Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäuren

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäuren

Beitrag von Gero » Di Sep 01, 2015 3:15 pm

Hallo,

heute Morgen habe ich hier einen Link zum Boxerforum zur Berechnung der Barfmenge für Welpen gefunden.

Ich kann dieses Tabelle ausdrucken, aber der untere Teil mit den Angaben zu den o.g. Zusätzen wird nicht mit ausgedruckt.

Aber auch wenn ich sie ausdrucken/abschreiben würde wüßte ich nicht wo ich die einzelnen Sachen herkriege und wie ich das dann abwiegen/berechnen würde.

Für meine Katzen habe ich eine Feinwaage gekauft wegen der Zutaten in Milligramm-Mengen - aber da hatte ich auch genaue Anleitungen.

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Andy » Di Sep 01, 2015 3:21 pm

Hallo Eveline, ich weiß jetzt nicht was deine Frage ist...... :? Was möchtest du wissen?
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Gero » Do Sep 17, 2015 4:14 pm

Hallo Andy!

Danke dass du geantwortet hast, ich hab das irgendwie wieder aus dem Gedächtnis verloren dass ich hier gefragt hatte.

In diesem Boxerforum habe ich Wochen-Barf-Pläne für Welpen gefunden. Da wird in so einer Art Tabelle aufgeführt was der Hund in welcher Menge kriegen soll. Ganz unten auf der Tabelle sind der Minerastoff/Vitaminbedarf zu sehen, aber der Teil ist nicht mit auszudrucken.

Jetzt bin ich natürlich unsicher. Ich barfe Nina und Sascha seit gut 7 Jahren. Aber durch Saschas Krankheiten war unser Barf sehr einseitig.

Beispiel:
Sascha vertrug eigentlich nur Pferd und Kaninchen gut. Strauß hab ich nur getrocknet als Leckerchen gegeben. Von Innereien oder Lammpansen hat er regelmäßig Durchfall gekriegt der dann die chron. Dickdarmentzündung aktiviert hat.

Also kriegten meine Beiden so gut wie täglich Pferdefleisch mit püriertem Gemüse/Obst (20-30 % der Gesamtmenge). Anfangs gabs noch Hirse, Amaranth, Quinoa und Buchweizen dazu (Sascha war hochallergisch auf Getreide) aber als die Bauchspeicheldrüse dann auch entzündet war, fiel auch das Pseudo-Getreide weg.
Knochen konnte Sascha auch nicht kriegen, selbst Sandknochen vertrug er nicht und kriegte sofort schwerste Darmkrämpfe, also gabs für Beide als Calciumquelle erst selbstgepulverte Eierschalen und später (war mir zu aufwendig das Pulverisieren) Barfers Best-Pulver.
Dazu Lachsöl-Kapseln oder Dorschlebertran (Sascha durfte kein pflanzliches Öl mehr).

Die Fleischmenge hab ich so lange ausprobiert bis ich die richtige fand (Sascha 2 x tgl. 300 g und 30 g Gemüse und Nina 2 x tgl. 100 g und 10-15 g Gemüse).

Jetzt weiß ich nicht ob ich so auch Gero ernähren kann! Ich denke das Fleischangebot wäre doch zu einseitig (wenn er denn andere Sorten verträgt). Das wäre auch nicht das Problem, genau wie das Gemüse/Obst.
Sondern die Frage: was braucht der kleine Kerl sonst noch? Auf den Boxer-Plänen waren die einzelnen Vitamine aufgeführt und alle möglichen Mineralien - wo krieg ich sowas her?
Gibts da Fertigmischungen - wie beim Katzenbarf?
Oder reicht es wenn ich das Kerlchen mit verschiedenen Fleischsorten/Gemüse/Obst/gelegentlich mal Pseudo-Getreide ernähre? Wird der Calciumbedarf nur durch Knochen gedeckt?

Ich hab in meiner Unsicherheit vor einigen Tagen gleich ne 500 g Dose Grünlippmuschelpulver (100 % aus Muschelfleisch - soll gut für die Knochenentwicklung beim Jungtier sein) und 500 g Spirulina-Pulver (soll auch 100 % reines sein und den Vitaminbedarf decken) gekauft.
Macht es Sinn die Sachen dem Welpen auch zu geben?

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Andy » Do Sep 17, 2015 6:21 pm

Ja, so wie du Sascha gefüttert hast, wäre es zu einseitig. Ich habe hier im Barfthread ja schon einiges geschrieben, was so ein Hund alles fressen darf oder auch futtern sollte, um abwechslungsreich ernährt zu werden. Am einfachsten ist es, wenn du dir mal diesen Thread hier durchliest:

http://www.pudelforum.de/viewtopic.php? ... Wochenplan


Wenn du im Barfthread weiter ein wenig schaust, wirst du noch viele für dich interessante Threads finden, die dich bestimmt weiter bringen. :wink:

Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
plüsch
Mini-Nase
Beiträge: 183
Registriert: Mi Jun 19, 2013 2:17 pm

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von plüsch » Do Sep 17, 2015 6:36 pm

Also Vitamine, Mineralien und Aminosäuren stecken an sich in den Lebensmitteln, die du fütterst - wenn du abwechslungsreich fütterst. Bei einseitiger Fütterung ist ein Mineralstoff-Vitaminpräparat natürlich empfehlenswert.

Vielleicht hilft es dir ja weiter, wenn ich dir schreibe, wie ich meinen Zwerg füttere - er wiegt momentan 1,9kg...?
Ich füttere meine erwachsene Hündin frisch (sie bekommt Gekochtes, weil sie ein Sensibelchen ist) und den Zwerg jetzt auch (er bekommt meist roh, aber ab und zu auch Gekochtes). Für beide habe ich den Proteinbedarf und den Calciumbedarf laut Meyer/Zentek ausgerechnet. Daraus ergibt sich die jeweilige Fleischmenge für den einzelnen Hund und bei Frodo auch die Knochenmenge bzw. Knochenmehlmenge (Finya bekommt keine Knochen mehr, sondern Algenkalk).
Die Menge und das Calcium passe ich bei Frodo jede Woche an.
So bekommt er diese Woche 30g Hühnerhälse (ungefähr 1 Hühnerhals) und dazu 80g Fleisch am Tag. Kohlenhydrate und Gemüse bekommt er nach Augenmaß, das passt bisher ganz gut, es ist auch nicht wirklich viel. Ich sag mal, er bekommt 2/3 Fleisch und 1/3 macht den Rest aus (also inklusive Zusätze wie Nüsse, Kokosflocken, Tomatenmark etc.).
1x in der Woche gibts Herz, 1x Pansen und 1x Fisch. Die Leber teile ich auf die 4 Tage mit den Hühnerhälsen auf. An den anderen 3 Tagen gibt es zum Frühstück statt den Hühnerhälsen ein Ei oder Milchprodukte mit Flocken.
Alle 3 Wochen hole ich frisches Fleisch und versuche da etwas abzuwechseln. Im Moment gibt es Huhn (Fleisch, Leber, Herzen, Mägen, Hälse), Lamm (Fleisch, Herz, Pansen), Rind (Kopffleisch), Wild (Fleisch) und Fisch.
Dazu kommen dann natürlich noch Leckerli (meist Trockenfutter, Käse oder Leberwurst) und Kauzeug.

Bisher kommt er damit hervorragend zurecht. Er freut sich immer aufs Futter, frisst fast immer auf (wenns zu viele Leckerli gab nicht :lol: ) und hatte bisher nie Durchfall.

Grünlippmuschel hat bei mir früher nur meine Hündin bekommen wegen der Arthrose, da bekommt sie mittlerweile ein Kombipräparat und Spirulina...hmh ich hab einen Algenmix hier, den ich ab und an mal zum Futter tue, aber nicht regelmäßig.
Liebe Grüße von Resa mit den Plüschis

Bild

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Gero » Do Sep 17, 2015 7:22 pm

Danke Andy und danke Resa!

Im Moment kriegt Gero 2 Mahlzeiten tgl. von seinem eingeweichten Trofu und 2 Mahlzeiten gekochtes Pferd mit Pferdeinnereien oder Kaninchen - so 5 Teile Pferd und 1 Teil das andere Muskelfleisch. Dazu eben Gemüse und etwas Obst.
Ansonsten gibts mal ein Leckerchen oder er darf eine Weile auf seinem Stück Ochsenziemer kauen.

Gestern hatte er sehr weichen Kot und heute zweimal Durchfall (ich denke von dem Katzenkot den er gefressen hat bevor ich ihn davon abhalten konnte - oder von den kleinen dunklen Beeren die hier massig von einigen Sträuchern fallen. Leider kenne ich die Sträucher nicht und er hat bestimmt schon davon gefressen bevor mir das aufgefallen ist, dass er sich dafür interessiert).

Heute habe ich hier von dem Laden Haustierkost gelesen und dort gleich mal 18 Kilo Fleisch und Knorpel-Mix und Knochen/Karkassen bestellt. Das alles gemischt mit Pferdefleisch welches ich noch habe (hatte für Sascha gerade noch Fleisch bestellt und fast 30 Kilo im Tiefkühler) sollte dann gut vier Wochen reichen.

Ich hoffe es bekommt ihm.

Aber noch ne Frage: da ich ja erst 15 Kilo Welpen-Trofu gekauft habe, möchte ich das auch noch verfüttern.
Kann ich in der nächsten Zeit Gero 2 Mahlzeiten tgl. roh und 2 eingeweichte Trofu-Mahlzeiten geben? Oder kriegt ein Welpe davon Verdauungsprobleme?
Danke schon mal fürs Lesen und falls ihr Tipps habt!

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Andy » Fr Sep 18, 2015 4:22 am

Du kannst ihm TF und Rohes in zwei getrennten Mahlzeiten füttern. Das wäre dann teilbarfen. Dabei musst du aber aufpassen, dass er jetzt nicht zuviel Vitamine und Mineralien bekommt. Deine angst war ja eigentlich eher, dass er zu wenig davon bekäme....Beim Teilbarfen besteht aber eher die Gefahr, dass eine Überversorgung statt findet, da im TF ja alles drin ist und eh von der Industrie eher überdosiert wird.

Wenn du jetzt bei Haustierkost auch viele RFK bestellt hast, wird es zusammen mit dem TF bestimmt zu viel Ca werden. Da solltest du ganz vorsichtig dosieren bzw. die Karkassen usw, erst füttern, wenn du kein TF mehr fütterst. Auch solltest du jetzt nicht auch noch Leber verfüttern, da im TF mehr als genug Vitamin A + D enthalten ist und es sonst schnell zu einer Überdosierung führen kann.
In der Regel füttert man beim Teilbarfen eigentlich hauptsächlich Muskelfleisch und fügt die anderen Komponenten erst hinzu, wenn man kein TF mehr füttert.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Gero » Fr Sep 18, 2015 3:51 pm

Danke Andy!

So wie du das mit dem Teilbarfen beschreibst mach ich das ja - allerdings noch mit gekochtem Fleisch.

Die Bestellung des neuen Fleischsortiments ist raus und es kommt nächste Woche. Dann wollte ich anfangen roh zu füttern. Da er ja noch einige Wochen Trofu kriegen wird, werde ich dann keinen zusätzlichen Kalk (Barfers Best) geben und Hühnerhälse /Karkassen nur einmal in der Woche oder alle zwei Wochen mal als Snack, nicht als volle Mahlzeit.

Ich habe auch Rinderschlund und -nasen bestellt, die darf er doch aber - da ist ja nur sehr wenig Ca drin oder?

Ich habe Rind (verschiedene Sachen), ganzes Huhn (kann aber im Tiefkühler bleiben), Putenfleisch und Fisch bestellt - die gestrige Bestellung war verschwunden und so hab ich neu bestellt.
Als Kauspaß eben Hühnerhälse, Rinderspachtel und die Nasen.

Knorpel kann ich doch auch füttern oder ? Also Kehlkopf vom Rind - ich habe nämlich noch gewolftes Rindfleisch mit Kehlkopfanteil eingefroren (hatte ich für die Katzen gekauft und die mögen den Geruch nicht).

Oder kann man Hunde mit Katzenkacke ernähren? :mrgreen: Die olle kleine Wildsau findet das Zeug hier massig, er sucht regelrecht danach und inhaliert das dann! :shock:

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Andy » Fr Sep 18, 2015 4:26 pm

Hallo Eveline!
Nun mal zu deinen ganzen Fragen:

als erstes schreibe mir bitte einmal auf wie viel Ca, Ph und Vitamin A in dem TF ist. Dann kann ich dir sagen wie viel du davon am Tag füttern musst, damit er mit allem versorgt ist solange du teilbarfst.

ad Rinderschlund: den fütterst du bitte zurückhaltend, da nicht auszuschließen ist, dass noch Reste von den Schilddrüsenhormonen des Schlachtrindes dabei sind. Und das ist in der Phase des Wachstums von Gero kontraproduktiv.

ad Knorpel allgemein: Knorpel dient NICHT als Ca-Quelle....auch wenn viele Hersteller dies immer wieder auf ihrer Homepage so schreiben. Das ist großer Quatsch! Warum? Weil 100g Knorpel gerade mal 40mg Ca enthalten, aber doch immerhin 60mg Ph. Der Ph-Anteil überwiegt sogar noch. Du müsstest also von dem schwer verdaulichen Knorpel kiloweise füttern, um den Tagesbedarf an Ca zu decken.

ad ganzes Huhn: dieses ist mit Haut und Knochen komplett gewolft und enthält auf 100g rund 900mg Ca. Das müsstest du also noch etwas zurück halten und später füttern.

ad Kehlkopf und Nasen: die kannst du gerne als Snack und Kauspaß füttern. Da brauchst du nichts anzurechnen. Aber mehr wie 1-2 die Woche würde ich das nicht geben, da es den Anteil des schwer Verdaulichem unnötig erhöht.

ad gekochtes Fleisch: also, ob du beim Teilbarfen nun rohes oder gekochtes Fleisch fütterst, ist echt egal. ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Gero » Fr Sep 18, 2015 7:08 pm

Hallo Andy,

wegen der Angaben zum Trofu muß ich erst noch einmal beim Hersteller/Verkäufer gucken. Wir haben einen 15 Kilo-Sack gekauft und in eine Kunststoffbox umgefüllt die luftdicht schließt.

Aber da ich weiß dass es Vollmers Welpenkost ist, kann ich das bei Vollmers nachlesen. Ich schreib es dann hier rein, ja?

Die Hühnchen lasse ich erstmal im Tiefkühler liegen und gebe nur das Muskelfleisch, die Innereien und den Knorpel-Mix. Der Rinderschlund sah auf dem Foto aus wie völlig "nackte" Rinderluftröhre. Also kein Fleisch dran, sondern nur so ein aufgeschnittener knorpeliger Schlauch. Die Teile soll man nicht im Ganzen geben (hieß es schon vor 30 Jahren bei meinem Doggen-
Mix) weil die beim Verschlucken stecken bleiben können.
Das Zeug hatte ich eigentlich auch eher als Kauspaß vorgesehen und die Hunde kriegen das auch nicht tgl. sondern vielleicht 1-2 x Woche kleinere Mengen. So eine Rindernase würde ich nicht zur freien Verfügung geben, sondern nach gewisser Zeit wieder wegnehmen und an einem anderen Tag erneut anbieten. Mach ich jetzt auch grad mit Ochsenziemer, sie kriegen ihr Stückchen immer nur für ne Stunde und dann kommts wieder weg.

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Gero » Fr Sep 18, 2015 7:17 pm

Vollmers Welpenkost:

Analytische Bestandteile:
30 % Protein
12 % Fettgehalt
2,3 % Rohfaser
7,5 % Rohasche
1,5 % Calcium
0,9 % Phosphor


Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
15000 I.E. Vitamin A
1200 I.E. Vitamin D3
50 mg Vitamin E
5,0 mg Vitamin B1
5,0 mg Vitamin B2
6,0 mg Vitamin B6
40 mcg Vitamin B12
70 mg Vitamin C
30 mg Nikotinsäure
15,0 mg Ca-Pantothenat
2,0 mg Folsäure
350 mcg Biotin
1200 mg Cholinchlorid
10 mg Kupfer (als Kupfer-II-Sulfat, Pentahydrat)
100 mg Zink (als Zinkoxid)
100 mg Eisen (Fe)
20 mg Mangan (Mn)
2 mg Jod (als Calciumjodat, wasserfrei)
0,3 mg Selen (als Natriumselenit)

Technologische Zusatzstoffe:
stark tocopherolhaltige Extrakte
natürlichen Ursprungs


Zusammensetzung: Geflügelfleisch getr. (mind.
25%)(Hähnchen-, Truthahn-, Enten-,
Hühnchenfleisch), Reis, Grieben, Mais, Gerste,
Geflügelfett, Rübenschnitzel, Karottentrester,
Fischmehl, Johannisbrotmehl, Kieselgur, Vollei,
Geflügelleber hydrolisiert, Lachsöl, Chicoree,
Hefe, Leinsamen, Natriumchlorid, Apfeltrester,
Seealgenmehl, Gelatine, Yucca schidigera,
Muschelextrakt

Nachdem ich alles schön abgeschrieben hatte, kam ich auf die Idee ob man es auch kopieren könnte und ...taaaadaaa - ich habs geschafft!

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Andy » Sa Sep 19, 2015 6:40 am

Vielen Dank für die Angaben! Also, bei angenommen 14 Kilo Kampfgewicht benötigt er bis zu seiner 16. Woche pro Tag rund 3360mg Ca (240mg/Kg/d) Das entspricht 220g vom TF. Hast du ungefähr auch immer so viel gefüttert?

Ab der 17. Woche kann die Ca-Menge reduziert werden, da er im Zahnwechsel nicht mehr ganz so viel Ca benötigt wie in der Zeit davor, da die Zähne ja dann angelegt sind und nur noch durchbrechen müssen. Da rechne ich eher mit 170mg Ca/Kg/d für einen GP.

Mit dieser TF-Menge bekommt er auch ausreichend Vitamin A und D und auch alles andere in völlig ausreichender Menge, so dass du bitte NICHTS an Mineralien oder Vitaminen och dazu geben darfst. Das geht sonst nach hinten los.
Bitte in der Zeit des Teilbarfens auch keine Leber füttern!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Gero » Sa Sep 19, 2015 11:38 am

Danke Andy,

Gero kriegt täglich insgesamt 240 g Trofu (eingeweicht) und seit zwei Tagen 600 g gekochtes Pferd - teils pur teils gemischt mit z.B. Kaninchen - da sind aber auch noch Flüssigkeit und Gemüse dabei. Ich denke der reine Fleischanteil liegt bei 400 g.

Bei Vollmers steht der wachsende Welpe sollte mehr Trofu kriegen statt weniger!?

Also müßte ich ihm dann mehr Fleisch geben um ihm die benötigte Energie zuzuführen oder? Der Kerl ist sowieso dauernd kurz vor dem Verhungern und noch immer ausgesprochen knochig. Der hat nicht ein Gramm Fett, er setzt alle Energie in Wachstum um - gut dass es noch nicht so kalt ist, der würde wahrscheinlich halb erfrieren.

Gero
Supernase
Beiträge: 3573
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Gero » Sa Sep 19, 2015 11:54 am

Es tut mir leid wenn ich dich nerve, aber ich blicke irgendwie nicht wirklich durch.

Du schreibst Gero bräuchte z.Z. (morgen wird er 16 Wochen) pro Tag 3360 mg Ca (240 mg/kg-Körpergewicht) und das ergäbe 220 g Trofu von Vollmers - ich habe erfolglos versucht das nachzuvollziehen um rauszukriegen wieviel er dann bei 170 mg Ca/kg/Tag vom Trofu kriegen müßte.

Ich komme nicht darauf! Und auch nicht, wieviel Fleisch ich ihm dann geben sollte.
Da heißt es ja bei Welpen sollte man rund 5-7 % des Körpergewichtes Fleisch/Gemüse pro Tag geben. Ich habe Gero heute Früh nochmal gewogen und er wiegt 12.1 Kilo. Da hieße er müßte beim Barfen eine Menge von 605 g bei 5%, 726 g bei 6% und 847 g bei 7 % kriegen. Wenn er NUR die Barf-Mahlzeit kriegen würde.

Er kriegt jetzt wie gesagt rund 240 g eingeweichtes Trofu und rund 400 g Fleisch das mit Gemüse und Flüssigkeit auf 600 g kommt. Das wäre ja dann zuviel oder?

Aber er verschlingt alles und sucht dauernd nach mehr - frißt auch jeden Katzenhaufen den er findet und kriegen kann. Und er ist wirklich nur Haut/Fell und Knochen!

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27445
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie - womit krieg ich Mineralien/Vitamine und Aminosäure

Beitrag von Andy » Sa Sep 19, 2015 3:49 pm

Alles gut! :streichel: Da du teilbarfst, ist es schwierig prozentual die Gesamtfuttermenge über das Körpergewicht auszurechnen: du gibst ja TF und Rohes oder Gekochtes.

Nun zu deiner Frage: 170mg Ca pro Kg pro Tag bei von mir angenommenen 14 Kg sind 2380mg Ca. Das benötigt Gero ungefähr an Ca am Tag, wenn er kein getreidehaltiges TF bekommen würde.

2380mg Ca entsprechen dann 160g TF. Du solltest aber bei den 240g bleiben, da sein TF Getreide enthält und bei Getreidefütterung benötigt der Hund etwas mehr Ca, damit genug davon in die Knochen eingebaut werden kann. ;)

Heranwachsende Pudel sind oft sehr dünn. Da würde ich mir erst einmal keine Sorgen machen. Aber, du solltest unbedingt ganz viel Fett dazu füttern, da Pferdefleisch viel zu mager ist. Da du nun mal so viel davon hast, möchtest du das natürlich wegfüttern. Eigentlich ist dieses Fleisch für so einen jungen Hund auf Dauer viel zu mager und er wird immer hungrig sein/erscheinen. Er kann locker 1-2 El am Tag pures Fett vertragen! Das geeignete Fleisch enthält rund 20% Fett! Da kommt Pferdefleisch lange nicht ran....du musst also gegensteuern und Fett beigeben: Butter, Schmalz (auch Schweineschmalz ist geeignet, da es erhitzt ist), Kokosfett, Hühnerhaut, Mascarpone, Sahne usw. Probiere aus, was ihm schmeckt und bekommt!

Und wenn auf der Packung bei Vollmers steht, dass der heranwachsende Hund mehr TF benötigt, ist damit ja nur reine TF-Fütterung gemeint und nicht dass da jemand auch noch Fleisch und Gemüse dazu gibt! ;) Da zieht sich dein Hund ja auch noch viele Nährstoffe raus, aber nur, wenn er nicht allzu viel Pferdefleisch bekommt, sondern etwas mehr Abwechslung erhält. Das wird ja nun der Fall sein, da du eine Lieferung erwartest.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast