Fertigbarf für Welpen

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Antworten
Benutzeravatar
carlina
Mini-Nase
Beiträge: 114
Registriert: Fr Nov 22, 2013 5:47 pm
Wohnort: Nähe Hannover
Kontaktdaten:

Fertigbarf für Welpen

Beitrag von carlina » So Mai 03, 2015 5:57 pm

Nun habe ich so viel hier in den Threads gelesen und mache doch einen neuen auf, weil mich die Informationen erschlagen haben.
Mein Zwergwelpe wiegt 1 kg. Ich möchte mit Fertigbarf anfangen und evtl. dabei bleiben.
Ich bin jetzt total unsicher, wo ich bestellen soll.

Barf-Express hat das Barfcomplete und empfiehlt den Welpenzusatz , Zusammensetzung: Calciumcarbonat, Monocalciumphosphat

Happypets hat ebenfalls Komplettmenues mit Öl, Seealgen und Kräutermischungen und empfiehlt folgendes:
Ein Welpe und Junghund sollte im ersten Lebensjahr zusätzlich „Grünlippigen Muschelextrakt“ in sein Futter bekommen. Je größer die Rasse, umso wichtiger ist dieser Zusatz. Grünlippiger Muschelextrakt fördert die gesunde Gelenkentwicklung; unter anderem den Knorpelaufbau und die Gelenkschmiere. Auch für ältere Hunde oder für Tiere, die unter Arthrose leiden, ist grünlippiger Muschelextrakt unverzichtbar.
Falls der Welpe beginnen sollte, vermehrt mit den Vorderpfoten auszudrehen, empfehle ich häufiger eine Mahlzeit mit Hühnerfleischbasis und/oder Entenfleischbasis zu füttern. Der Calciumanteil in diesen Würsten ist deutlich höher als in den anderen Baisis-Produkten. Sie können auch stattdessen eine Zugabe von Calcium Carbonicum (Schlämmkreide) oder Calciumcitrat Pulver ins Futter geben, zu erhalten in der Apotheke. Mit diesem Zusatz hört man auf, wenn die Beinstellung wieder in Ordnung ist. Für kleine Rassen reicht ein knapper ¼ Tl. für große bis sehr große Rassen, ein halber Tl. pro Tag.

Die Futterfundgrube hat ein Welpenkomplettpaket, das alles enthält, aber 31 Kg wiegt. Das schafft Knispel nie.
Und sonst finde ich da keine Welpenzusätze.

Dann habe ich noch gelesen: normales Barf, aber Welpenzusatz EQUOLYT Seealgenmehl Pulver,ebenfalls WELPENKALK Pulver, PETVITAL GAG Pulver Für Hunde, CALCIUM CITRAT Pulver Vet.

Mir dröhnt der Kopf, und eigentlich wollte ich heute beim Barfexpress bestellen mit Welpenzusatz.
Mein Mann will füttern wie früher mit Kartoffeln, Gemüse und ab und zu Fleisch. Das kommt aber nicht in Frage- ist mein Hund und ich entscheide.
Der Tiefkühler kommt Dienstag.

Auch wenn es ein altes Thema ist: könnt ihr es für mich auf den Punkt bringen? Und es soll Fertigbarf sein, weil ich erst mal alles richtig machen will und befürchte, dass es sonst nicht hinhaut :oops:
Liebe Grüße, Heide mit Knispel
http://www.heidekrause.de

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27137
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fertigbarf für Welpen

Beitrag von Andy » So Mai 03, 2015 6:23 pm

Hmm....ich finde es nicht leicht, einen Welpen mit Fertigbarf zu ernähren bzw. aufzuziehen. Im Fertigbarf sind die einzelnen Komponenten von der Menge her nicht genau ausgewiesen und man wird - wie du ja auch selber schreibst - dazu angehalten Pi mal Daumen etwas Calcium hinzuzufügen. Das finde ich eher bedenklich. Ich kann dir auch nur sehr ungenau sagen wie viel Ca du dazu geben musst, weil die einzelnen Hersteller keine genauen Angaben machen, wie viel von welchen Inhaltsstoffen in ihren Fertigbarfsorten drin enthalten ist. Natürlich wäre diese Fütterung allemal besser als so zu füttern wie dein Mann es gerne machen würde mit hin und wieder mal etwas Fleisch.....das ist bei einem Fleischfresser nicht ausreichend.

Es ist ja nicht so, dass in einem Fertigbarfprodukt wirklich alles drin ist. Du musst schon in etwa wissen, was ein Hund in etwa von den verschiedenen Fleischteilen benötigt, damit du die Fertigbarfprodukte richtig zusammenstellen kannst. Es ist ja nicht nur das Calzium, welches ein junger Hund mehr benötigt als ein ausgewachsener, sondern auch z.B. Leber als wichtigste Innerei. Er braucht hin und wieder Knorpeliges, mal ein Eigelb, mal Pansen, insgesamt ca. 50% Muskelfleisch.....vielleicht liest du dich noch ein wenig durch den Barfthread durch, um ein Gefühl für die richtige Zusammenstellung der einzelnen Nahrungskomponenten zu bekommen. Da...und da wiederhole ich mich jetzt....in einem Barfkomplettmenü nicht automatisch alles enthalten ist. Du musst wissen, welche verschiedenen Menüs du bestellen und abwechseln musst, damit der Bedarf über einen Zeitraum von ca. vier Wochen gedeckt wird.
Vielleicht wäre zunächst ein gutes Nassfutter die bessere Wahl von dem du ohne Umstellung und Probleme dann auf Fertigbarf umstellen kannst, wenn du dir ein paar mehr Informationen angelesen hast.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27137
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fertigbarf für Welpen

Beitrag von Andy » So Mai 03, 2015 6:31 pm

Schau' dir mal diesen Link hier an. Da habe ich für einen ZP mal einen Wochenplan aufgestellt und genau aufgeführt, was alles so gefüttert werden sollte, damit eine Ausgewogenheit entsteht.

Wie erstelle ich einen Wochenplan:

http://www.pudelforum.de/viewtopic.php? ... mmy#p79217


Lies dich da mal durch! Vielleicht wäre das was für dich...denn da habe ich ja schon einen kompletten Plan für einen ZP erstellt. Da kannst du dich dran halten. ;)

Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
carlina
Mini-Nase
Beiträge: 114
Registriert: Fr Nov 22, 2013 5:47 pm
Wohnort: Nähe Hannover
Kontaktdaten:

Re: Fertigbarf für Welpen

Beitrag von carlina » So Mai 03, 2015 7:04 pm

vielen Dank. Dann schau ich da erst mal.
Liebe Grüße, Heide mit Knispel
http://www.heidekrause.de

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste