Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Antworten
Gero
Supernase
Beiträge: 3880
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Gero » Di Jan 17, 2017 11:45 am

Hallo Andy,
wenn du schon hier antwortest, könntest du mir vielleicht auch noch mal helfen.
Ich hab ausgerechnet dass Gero bei seinem Gewicht - 28,75 kg - und seinem Alter - fast 20 Monate - 2380 mg Ca pro Tag bräuchte.

Ich füttere bisher Grau Knochenmehl 35,7 % Ca - Hunde bis 40 kg sollen bis 5 g täglich kriegen (Gero kriegt bei 28,78 kg 3 x 2 g tgl.)
abwechselnd mit Bio-Eierschalenpulver vom Tierhotel 37,1 % Ca ( hier geb ich 1,9 g 3 x tgl.) - das ist jeweils nicht ganz die erforderliche Menge aber ich gebe ja außerdem mindestens 2 Mahlzeiten pro Woche aus ganzen gewolften Hähnchen oder Kaninchenhack mit Knochen. Ich denke da komm ich dann auf die benötigte Menge Ca für Gero.

Nun hab ich von PerNaturam FLEISCHknochenmehr gekauft und scheitere an der benötigten Menge. Auf der Dose steht Ca 25,5 % und dass der Hund je nach Größe und Bedarf 5 g - 40 g pro Tag kriegen soll.
Liege ich mit meiner Rechnung richtig wenn da ca. 9,5 g rauskommen??

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27774
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Andy » Di Jan 17, 2017 12:46 pm

Bei 28,7 kg Gewicht benötigt er 2300mg Ca am Tag (80x28,7) bzw. 16.000mg Ca in der Woche.
Wenn das Fleischknochenmehl nun 25,5% Ca enthält, dann rechnest du per Dreisatz: 2300 mal 100 und das Ergebnis durch 25500 und schwupps sind es 9g Fleischknochenmehl am Tag! ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Seestern
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Mo Jan 09, 2017 12:04 am
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Seestern » Di Jan 17, 2017 1:01 pm

Oh prima, dann lag ich ja mit meiner Rechnung richtig! Hatte schon an meinem Verstand gezweifelt! :frech:
Herzliche Grüße von Kerstin und Gianni

Gero
Supernase
Beiträge: 3880
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Gero » Di Jan 17, 2017 8:03 pm

Klasse, danke Andy!

Da lag ich ja nicht ganz falsch mit meiner Rechnung und kann das Fleischknochenmehl geben.
Das ist ja eigentlich kein Mehl sondern eher so grobe Krümel und Gero hat vorhin schon versucht das Zeug samt Meßlöffel zu fressen :mrgreen:

Seestern
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Mo Jan 09, 2017 12:04 am
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Seestern » Mo Mär 06, 2017 4:10 pm

Ich hab eine Frage zur Ca-Menge :
Gianni wird am 10.3. 9 Monate. Hab hier verschiedene
Mengenangaben gefunden, manchmal ab dem 8. Monat 100 mg/kg und ab 12 Monate dann 80 mg.
Manchmal wird aber auch empfohlen, bis zum 1. Geburtstag 120 mg zu geben.
Daher bin ich nicht sicher, welche Menge ich jetzt geben soll! :n010:
Danke schon mal und liebe Grüße
Kerstin
Herzliche Grüße von Kerstin und Gianni

Seestern
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Mo Jan 09, 2017 12:04 am
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Seestern » Mo Mär 06, 2017 4:21 pm

Ich hab's schon wiedergefunden.
Andrea hatte mir schon mal geschrieben, dass es jetzt 100 mg sein müssen! :mrgreen:
Herzliche Grüße von Kerstin und Gianni

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27774
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Andy » Mo Mär 06, 2017 5:22 pm

Ja, du gibst ihm 100mg Ca/d/kg. ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Seestern
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Mo Jan 09, 2017 12:04 am
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Seestern » Mo Mär 06, 2017 9:12 pm

Dankeschön!! :streichel:
Herzliche Grüße von Kerstin und Gianni

Seestern
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Mo Jan 09, 2017 12:04 am
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Seestern » Mo Okt 15, 2018 11:15 pm

Hallo zusammen! War lange nicht hier im Forum!
Aber nun gibt's etwas wichtiges!

FLEISCHKNOCHENMEHL von PERNATURAM

Ich habe in zwei Dosen Stücke von dünnem Draht gefunden (0,5 - 3 cm Länge) :n010:

Die erste Dose war eine Charge aus Februar 2017. Hab von meinem Lieferanten eine Ersatzdose bekommen.
Beim zweiten abfüllen der Wochenration hab ich wieder Drahtstücke gefunden. :keule:

Die Lieferfirma ist natürlich richtig sauer und hat Dampf gemacht bei Pernaturam.
Nun warten wir auf Stellungnahme.

Also guckt bitte genau nach, wenn ihr das Knochenmehl füttert.
Herzliche Grüße von Kerstin und Gianni

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27774
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Andy » Di Okt 16, 2018 3:58 am

Danke für die Info! Ist ja ein Ding.....bin auch gespannt, was die antworten!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Seestern
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Mo Jan 09, 2017 12:04 am
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Seestern » Di Okt 16, 2018 1:28 pm

Ich war vor allem so geplättet, weil zwischen den beiden Chargen fast 1 Jahr liegt. Wieviele Drahtstücke sind dann schon verfüttert worden? Und wo bleiben die im Körper??? :n010:
Ich werde in den nächsten Tagen die Dosen nochmal komplett unter die Lupe nehmen. Dann kann der Lieferant das ganze Ausmaß auch noch weiterleiten. Denen ist das natürlich auch mega unangenehm!
Ich werde berichten...
Herzliche Grüße von Kerstin und Gianni

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6442
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Bupja » Di Okt 16, 2018 1:44 pm

Ja berichte mal.
Das ist ja ein Ding....
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Seestern
Mini-Nase
Beiträge: 201
Registriert: Mo Jan 09, 2017 12:04 am
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Seestern » Di Dez 04, 2018 4:02 pm

Bild

Hallo alle zusammen!
Es gibt endlich eine Stellungnahme von Pernaturam!
Die Drahtstücke , die ihr auf dem Foto sehen könnt, stammen von den Ohrmarken der verwerteten Tiere. Pernaturam war auch total entsetzt und hat sich sofort von dem Lieferanten getrennt.
Sie haben aber inzwischen einen neuen,und ab Januar oder Februar gibt's dann wieder eine hoffentlich gute Qualität, die sie dann auch selbst kontrollieren.
Guckt also gut in euer Fleischknochenmehl.
Herzliche Grüße von Kerstin und Gianni

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27774
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Andy » Di Dez 04, 2018 4:19 pm

Vielen Dank für die Info. Gut, dass der Hersteller sofort Konsequenzen gezogen hat.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15033
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Fleischknochenmehl statt Knochenmehl...

Beitrag von Iska » Di Dez 04, 2018 5:02 pm

oha.... :shock:

Danke für die Info.
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste