Was gab es heute in den Napf? (Teil 7)

Alles übers Barfen

Moderator: Andy

Antworten
Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27612
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Was gab es heute in den Napf? (Teil 7)

Beitrag von Andy » Mi Aug 15, 2018 4:17 pm

Heute gibt es gebratenes fettes Lammfleisch mit Saisongemüse, 3-6-9 Öl, Löwenzahnblattpulver, diverse Zusätze zur Unterstützung der Leber und der Darmflora und als alleinige Kohlenhydratquelle ein kleines Brot.
Endlich steht wieder Fleisch und Fett an erster Stelle und nicht mehr diese Kohlenhydratmengen. Hoffentlich kann das jetzt so bleiben.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Isi
Riesen-Nase
Beiträge: 2322
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Was gab es heute in den Napf? (Teil 7)

Beitrag von Isi » So Aug 26, 2018 9:20 am

Mmm, klingt lecker :)
Ich hoffe auch, dass ihr jetzt dabei bleiben könnt, gerade für dich als bewusste Futterzubereiterin.

Benutzeravatar
Kara
Welpen-Nase
Beiträge: 94
Registriert: Mo Dez 25, 2017 9:58 am

Re: Was gab es heute in den Napf? (Teil 7)

Beitrag von Kara » Sa Sep 15, 2018 6:41 pm

Heute gab's das letzte Mal "fertig gewolften" Pansen für seehr lange :lol:
Dazu noch die Reste von gestern (Kartoffelbrei, Rinderblut, Leinöl, Fleischwurst-Reste vom Training, Hagebuttenschalen, etwas Fencheltee und Honig, weil die Nase läuft :? ), die Madame hat stehen lassen - sie fand die größtenteils vegetarische Beilage zum frischen Rinderohr einfach nicht so attraktiv.

Und wieso jetzt keinen "fertig gewolften" mehr? Jahaa, weil ich heute meinen ersten, schlachtfrischen Pansen zerlegt habe! Ich weiß ja nicht, was alle mit dem würgereiz-verursachenden Pansen haben, ich finde, das riecht wie ein Aquarienfilter, den man eventuell etwas zu lange nicht gereinigt hat, und für mich ist das echt kein schlimmer Geruch. Versteht mich nicht falsch - essen würde ich es nicht :lol: aber Rondra hat mich mit Argusaugen verfolgt, ob mir nicht doch mal was runterfällt.

Außerdem ist es ein zutiefst befriedigendes Gefühl, wenn dann der Fleischwolf wieder sauber verstaut im Schrank steht und die sauber abgepackten Portionen im Tiefkühler auf ihren Einsatz warten :wav: Nun hab ich also etwa 10kg Pansen im Tiefkühler und es sind auch noch gut 500g Fett bei rumgekommen.
Grüßle von Kathi mit Rondra

"Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes; er ist schneller und gründlicher als ich."
- Otto von Bismarck

Doro
Supernase
Beiträge: 2763
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Was gab es heute in den Napf? (Teil 7)

Beitrag von Doro » Sa Sep 15, 2018 6:47 pm

Super
Pansen und Blättermagen stinken auch erst wenn sie nicht mehr so ganz frisch sind.
Ich habe auch das Glück eine Quelle für frische Ware zu haben.
Schlachrfrisch ist es wirklich erträglich.
Viele Grüße
Doro

Antworten

Zurück zu „BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste