Wielange kann Welpe in der Box bleiben?

Wie erziehe ich meinen Welpen?
Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 632
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Wielange kann Welpe in der Box bleiben?

Beitrag von Thalassa » Do Feb 14, 2019 5:21 pm

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Do Feb 14, 2019 9:47 am
Bolle hat meine Versuche ihm eine Box schmackhaft zu machen hartnäckig mit Verachtung gestraft. :wink:
Ich stand da auch nicht wirklich hinter - das hat das neunwöchige Schlaule natürlich gleich durchschaut... :mrgreen:

Zum Ausgleich hat er nie etwas kaputt gemacht. :D

Da haben wir Glück gehabt.

Mir behagt auch die Vorstellung nicht, den Hund auf ein Zimmer zu begrenzen.
Wenn man aber die Einrichtung und ihn vor sich selbst schützen muss, bleibt einem wohl nix anderes übrig.

Ach nein, das macht gar nichts. Die Kleinen brauchen nicht so viel Raum - manchmal ist es ihnen auch zu viel, wenn sie das ganze Haus oder die ganze Wohnung zur Verfügung haben. Damit sind sie überfordert. Sie brauchen schon einen begrenzten Raum. Aber keine Box.
Wir haben damals für Biggy die Küche vom Wohnzimmer durch ein Brett abgetrennt, und dann war sie halt in der Küche mit all ihren Sachen, Bettchen, Spielzeug, etc. wenn wir nicht da waren. Das hat super funktioniert. Mit der Zeit wurde der Radius dann immer größer, und irgenwann war es die ganze Wohnung.
Aber sie in eine Box zu tun, das wäre mir nie eingefallen. Eine Box soll als freiwilliger Rückzugsort dienen, wenn sie müde sind, oder mal Ruhe haben wollen. Aber immer mit offener Türe. Und wenn man sie mal wirklich hineintun muss, damit sie zur Ruhe kommen können, dann sollte man daneben sitzen und die Hand hin halten, wie hier schon geschrieben.
Aber den Welpen in die Box, und dann für längere Zeit weggehen, das geht für mich gar nicht.

inci
Mini-Nase
Beiträge: 159
Registriert: Mi Mär 06, 2013 4:14 pm

Re: Wielange kann Welpe in der Box bleiben?

Beitrag von inci » Do Feb 14, 2019 7:55 pm

Thalassa hat geschrieben:
Do Feb 14, 2019 5:21 pm
Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Do Feb 14, 2019 9:47 am
Bolle hat meine Versuche ihm eine Box schmackhaft zu machen hartnäckig mit Verachtung gestraft. :wink:
Ich stand da auch nicht wirklich hinter - das hat das neunwöchige Schlaule natürlich gleich durchschaut... :mrgreen:

Zum Ausgleich hat er nie etwas kaputt gemacht. :D

Da haben wir Glück gehabt.

Mir behagt auch die Vorstellung nicht, den Hund auf ein Zimmer zu begrenzen.
Wenn man aber die Einrichtung und ihn vor sich selbst schützen muss, bleibt einem wohl nix anderes übrig.

Ach nein, das macht gar nichts. Die Kleinen brauchen nicht so viel Raum - manchmal ist es ihnen auch zu viel, wenn sie das ganze Haus oder die ganze Wohnung zur Verfügung haben. Damit sind sie überfordert. Sie brauchen schon einen begrenzten Raum. Aber keine Box.
Wir haben damals für Biggy die Küche vom Wohnzimmer durch ein Brett abgetrennt, und dann war sie halt in der Küche mit all ihren Sachen, Bettchen, Spielzeug, etc. wenn wir nicht da waren. Das hat super funktioniert. Mit der Zeit wurde der Radius dann immer größer, und irgenwann war es die ganze Wohnung.
Aber sie in eine Box zu tun, das wäre mir nie eingefallen. Eine Box soll als freiwilliger Rückzugsort dienen, wenn sie müde sind, oder mal Ruhe haben wollen. Aber immer mit offener Türe. Und wenn man sie mal wirklich hineintun muss, damit sie zur Ruhe kommen können, dann sollte man daneben sitzen und die Hand hin halten, wie hier schon geschrieben.
Aber den Welpen in die Box, und dann für längere Zeit weggehen, das geht für mich gar nicht.


So haben wir es auch vor, erst die Küche und später dann mehr, aber wer weis vllt kommt es auch anders und sie kommt mit mehr zurecht....
Unsere Inci durfte auch in alle Räume und so wird es auch mit Zwergi sein, wenn sie klar kommt und alt genug ist.

Antworten

Zurück zu „Welpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast