Alleine lassen…

Wie erziehe ich meinen Welpen?
Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Supernase
Beiträge: 5263
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Tanja aus Haan »

Radio machten wir schon, wenn wir arbeiten gehen, bei unseren Terriern an, machen wir bzw Marcus auch bei den Pudels. (Wir könnten es auch lassen, es ändert nichts am Gemüt der Hunde.)

Dämpfen der Umgebungsgeräusche ist mE nicht vergleichbar mit (aufgebauter) Entspannungsmusik (-duft, -wort). Wenn Hund soetwas wirklich braucht, reicht es nicht, das Radio anzuschalten.
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.18) und Helga (*14.3.14)

Pudeljungs
Große-Nase
Beiträge: 1762
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Pudeljungs »

Es wird immer Hunde geben, die schlecht alleine bleiben können, egal was man macht.

Pudeljungs
Große-Nase
Beiträge: 1762
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Pudeljungs »

Auch kann sich das Verhalten im Laufe der Jahre ändern. Im Alter bleiben viele Hunde oft nicht mehr gerne alleine. Da muss man sich dann anders organisieren.

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 28197
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Iska »

Die Musik habe ich mir auch abgespeichert - Danke für den Link und auch für alle anderen Anregungen.
Morris tut sich auch immer noch schwer mit dem alleine bzw. vor allem ohne mich bleiben. Das Nachlaufen in der Wohnung einzuschränken, hat auf jeden Fall schon etwas gebracht.
viele Grüße
Sybille mit Morris; Fani Flausch, Paule, Olli & Iska im Herzen

Bild

Pudeljungs
Große-Nase
Beiträge: 1762
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Pudeljungs »

Iska hat geschrieben:
Mi Mai 15, 2024 8:11 am
Die Musik habe ich mir auch abgespeichert - Danke für den Link und auch für alle anderen Anregungen.
Morris tut sich auch immer noch schwer mit dem alleine bzw. vor allem ohne mich bleiben. Das Nachlaufen in der Wohnung einzuschränken, hat auf jeden Fall schon etwas gebracht.
Ich lasse meine beiden auch immer mal wieder in einem Raum alleine. Tür zu und ich arbeite in einem anderen Raum oder bin auf dem Balkon Blumen versorgen. Duschen gehe ich auch alleine und auch aufs Klo. Ich kann mich noch gut dran erinnern als Ulli mit 9 Wochen hier einzog. Er konnte es überhaupt nicht vertragen, wenn ich im Badezimmer verschwand zum Duschen. Ein Heidenspektal hat er gemacht. Heute interessiert ihn das gar nicht mehr. Er verschwindet oft in einen Raum, wo er dann ganz alleine liegt. Er sucht dann die Ruhe :) .
Ich finde auch, dass man beim Hören der genannten Entspannungsmusik ruhiger wird. Ist ja immer dasselbe Lied. Am laufenden Band.Auch ohne Werbeunterbrechung. Ich habe festgestellt, dass diese Art von Musik meine beiden am besten entspannt.

Pudeljungs
Große-Nase
Beiträge: 1762
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Pudeljungs »

Hier ist auch nochmal was zum Thema "Entspannungsmusik für Hunde"

https://www.adaptil.de/blogs/news/entsp ... s-wirklich

Wichtig ist ja, dass er Hund entspannt ist, wenn man ohne los geht. Vorher eine schöne große Runde drehen ist auch gut für die Entspannung. Bei uns wird beides gemacht. Erstmal vorher raus, dann den Kong mit Leberwurst geben, auch so noch Leckerchen verstecken,Musik an.
Das ist jedesmal derselbe Ablauf und der Hund gewöhnt sich und weiss, aha, jetzt gehen sie wieder ohne mich. Da brauche ich nicht viel sagen. Sie sind ja schlau :)

Benutzeravatar
Pat
Große-Nase
Beiträge: 1873
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Pat »

Pudeljungs hat geschrieben:
Mi Mai 15, 2024 9:32 am
Erstmal vorher raus, dann den Kong mit Leberwurst geben, auch so noch Leckerchen verstecken,Musik an.
Abgesehen davon, dass ich Kong/Kauspielzeug/Artikel generell nicht geben würde, wenn niemand dabei ist, klappt das aber bei einem Hund der (noch) nicht alleine bleiben kann auch nicht unbedingt. Ich könnte (wenn mir das Restrisiko nicht trotzdem zu heikel wäre) die gesamte Wohnung mit Kauartikeln und Leckerlis oder Spielzeug pflastern, Bobby würde nichts davon auch nur anschauen, geschweige den anrühren. Alles schon mit Video (und mir in Reichweite) getestet.
Bestimmte "Rituale" die dem Hund zeigen "Du bleibst jetzt alleine", können natürlich sinnvoll sein, bei dem einen ist es die Musik, beim anderen der Kong, oÄ. Aber wenn der Hund darauf mit Entspannung reagiert, ist man ja schon mitten drin. Ein Hund der wirklich nicht alleine bleiben kann, interessiert sich wahrscheinlich weder für Musik noch für einen Kong. (natürlich auch wieder individuell)
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Pudeljungs
Große-Nase
Beiträge: 1762
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Alleine lassen…

Beitrag von Pudeljungs »

Klar muss ein Welpe erstmal lernen, alleine zu bleiben und wie ich ja bereits schon gesagt hatte, nicht jeder Hund kann gut alleine bleiben. Egal was man macht, bzw. ihm zur Entspannung anbietet.
Mal schauen, was taruM1967 uns irgentwann mitteilen wird. Der Kleine ist ja erst 6 Wochen im neuen Zuhause und das Training gerade mal 2 Wochen alt. Braucht alles seine Zeit. Aber ich denke mal, so einige Tips sind ja jetzt gegeben. Einige Fortschritte werden sicherlich in der nächsten Zeit kommen und vielleicht auch hier dem Forum mitgeteilt werden.

Antworten

Zurück zu „Welpen“