Benno - Fragen eines Neulings

Wie erziehe ich meinen Welpen?
Antworten
Benno
Einsteiger-Nase
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 09, 2023 7:05 pm

Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Benno »

Hallo liebe Pudelgemeinde,

als frisch gebackene Hundebaby-Mama habe ich ein paar Fragen und hoffe auf eure Hilfe.
ZP Benno ist jetzt 9 Wochen alt und wohnt seit 3 Tagen bei uns.

Schlafen -
Klappt schon ganz gut in seinem eigenen Bettchen neben unserem Bett. Allerdings habe ich hier in vielen Posts gelesen, dass Welpen sehr viel schlafen: Benno ist über den Tag verteilt ca 8-9 Stunden wach und aktiv. Ist das normal bzw. sollte ich für mehr Ruhephasen sorgen?

Ernährung -

laut Züchterin hat er zweimal am Tag Rinti Junior und einmal am Tag 1/2 hipp Gläschen 12 Monate mit Fleisch bekommen und das füttern wir nun auch. Bei den Mengen bin ich mir unsicher. Gibt es eine Faustregel, wie viel % der Körpergewichts an Futter sinnvoll ist oder irgendeine andere eingängige Empfehlung?

Ich würde gern eine Trockenfutter-Mahlzeit einführen und habe Royal Canin Welpenfutter da. Benno schluckt das ohne zu kauen. Andere kleine Trockenfutterteile nimmt er gar nicht erst - finde ich nicht tragisch, bin mir nur nicht sicher ob es ihm einfach nicht schmeckt oder ob ich das feste Futter irgendwie „geschickter“ einführen sollte. Oder ist es einfach zu früh?? Besonders für die Stubenreinheit würde ich das Lob gern mit einem Leckerli verstärken, aber ich kann ja schlecht Rinti zum Gassigehen mitnehmen :lol:

Da ich gern koche, würde ich auch selbst gemachte Mahlzeiten verfüttern - muss ich ihn auch da auf bestimmte Weise eingewöhnen…?

Wann wäre ein guter Zeitpunkt, die Mahlzeiten von 3 auf 2 zu reduzieren?

Stubenrein -
Er pinkelt DAUERND! Nach dem Aufwachen ist eh klar, da schaffe ich es meistens noch ihn rechtzeitig nach draußen zu tragen (wir wohnen in der Stadt, wohnung im 3 Stock Altbau ohne Balkon :cry: ), aber er pinkelt auch wenn er beim spielen aufgeregt ist und direkt cor uns nach dem Essen… und… also ich schätze so alle 30 Minuten außer wenn er schläft. Große Geschäfte gehen so 5 mal am Tag, sehen aber unbedenklich aus. Ist diese Taktung normal?

Glück -
Habe meinen Beitrag gelesen und dachte mir oh je, das klingt ja so problembehaftet… dabei ist das Leben seit 3 Tagen so spannend und ich lache so viel wie schon lange nicht mehr und Benno ist ein Goldstück und ich bin sehr, sehr glücklich, dass wir uns gefunden haben :D ich bin nur etwas unsicher und hoffe, dass ihr mir meine vielleicht merkwürdigen Fragen verzeiht.
Es grüßen Kati und Benno

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 17971
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, ZP Jella 09/21 und GP Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Also zum Pinkeln.
Ja, das ist nicht ungewöhnlich.
Im Grunde nach jeder Aktion, Spielen, Fressen, Aufwachen vom Nickerchen, kann es los gehen.

Jella hat ne ganze Weile vor Freude gepinkelt.
Sie haben einfach noch keine Kontrolle über ihre Blase in diesem Alter und sie lassen einfach los.

Zum Schlafbedürfnis, sie sollten schon viel Ruhe haben, es muss nicht immer Tiefschlaf sein - in dieser Zeit verarbeiten sie die vielen Reize, wenn sie das nicht haben, überflutet es sie.
Manchmal muss man sie etwas zu ihrem Glück zwingen.
Einfach nicht beachten, räumlich begrenzen hilft auch dabei zur Ruhe zu kommen.
Bei dem einen reicht es, ihn drei Mal wieder ins Bett zu schicken - meine Jella habe ich zeitweise angebunden, sie kam wirklich nur schwer zur Ruhe.
Bei meinem ersten Pudel, Bolle, brauchte ich das nie.

So unterschiedlich sind sie eben.
Es kommt also darauf an, wie dein Kleiner so drauf ist.

Aber Ruhe, zur Ruhe kommen, ist wichtig im ersten Lebensjahr.




Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen, für immer ein Teil von mir und mit Jella an meiner Seite

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15193
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Rohana »

Im Großen und Ganzen möcht ich mich Katja anschließen.
Ergänzend noch zur Stubenreinheit: In wieweit er schon begriffen hat wo das hingehen soll liegt auch viel daran wie der Züchter das gehandhabt hat. Aber Begreifen ist nur das eine. Denn lang anhalten geht noch nicht - es muss einfach total schnell gehen. Und da hat man es eben schwerer wenn man im 3. Stock wohnt als wenn man nur die Tür zum Garten aufmachen muss. So dauert es dann eben ein bisschen länger, das ist alles.

Ruhe: Einer der wichtigsten Lerninhalte im 1. Lebensjahr! (Zumindest, wenn man einen kleinen Quirl in seine Familie aufgenommen hat.)

Deine Fragen sind kein Stück merkwürdig. Und zu den Dingen, die einen glücklich machen, die einfach gut laufen, muss man ja keine Fragen stellen ;-).
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benno
Einsteiger-Nase
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 09, 2023 7:05 pm

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Benno »

Vielen Dank euch beiden!

Bei der Züchterin gab es zu diesen Zwecken ausgelegte Zeitungen in einer Ecke des Laufstalls. Ich habe mich darauf eingestellt, dass das vermutlich etwas länger dauern wird, da wir es eben nicht immer ganz so schnell raus schaffen, vor allem jetzt im Winter mit Schuhe und Jacke anziehen…

Zu meinen Ernährungsfragen noch eine Ergänzung: er bekommt von mir 2xTag ca 120-130 gr Rinti zu dem halben hip Gläschen.
Es grüßen Kati und Benno

goldi2008
Kleine-Nase
Beiträge: 1077
Registriert: So Dez 23, 2012 7:04 pm
Wohnort: Schwobaländle

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von goldi2008 »

Mein Welpe hat bei der Züchterin trocken und nass bekommen. Morgens und mittags trocken, am späten Nachmittag etwas zum knappern und abends nass. Umgestellt auf zwei mal füttern habe ich erst mit 6 Monaten.

Bei der Menge kannst du mal googeln, es gibt Futtermenge Berechnungen.
mit freundlichen Grüßen Dani mit Goldi und Quincy

Pudeljungs
Kleine-Nase
Beiträge: 1078
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Pudeljungs »

Hier findest du einen Futterrechner https://www.futtermedicus.de/fertigfutter-rechner.html

Mit 9 Wochen muss ein Welpe noch ganz oft Pipi. Wir wohnen auch in der 3. Etage und ich habe all meine Hunde stubenrein bekommen. Bin alle 2 Stunden regelmäßig raus. Nachts natürlich nicht so oft. Ich hatte eine Notmatte hier liegen. Die Kleinen haben schnell raus, wo sie drauf gehen können, wenn es schnell gehen muss.

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 26479
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Iska »

Ich schließe mich den anderen an... hab Geduld mit der Stubenreinheit und vor allem: werde schneller.... nach dem Schlafen, nach dem Spielen, nach dem Fressen und gern auch mal zwischendurch kann der Welpe müssen müssen... :oops:
Zum Futter... wenn Du gern zusätzlich Trockenfutter geben willst, könntest Du es ggf einige Zeit vor der Fütterung mit etwas lauwarmen Wasser einweichen? Ich würde die Mahlzeiten noch nicht verringern in diesem jungen Alter und wenn mich das Futter nicht sehr stört, das er im alten Zuhause bekommen hat, wohl auch erstmal dabei bleiben.
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Supernase
Beiträge: 3229
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Sammy-Jo »

Wir haben Jesse mit 3 Monaten bekommen und das mit der Stubenreinheit hat bestimmt noch 3 Wochen gedauert, aber was sind schon 3 Wochen 😀

Zum Futter: wir haben auch beides gefüttert, erst TroFu und Nass vermischt und jetzt gebe ich morgens TroFu, mittags einen Snack und abends Nassfutter.
Liebe Grüße Susanne mit KP „Jotti“ und CCD hhl „Jesse“

Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 32742
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Andy »

Natürlich kannst du für deinen Hund auch kochen. Dazu musst du dich aber genau mit der Ernährung eines Hundes und der eines heranwachsenden Hundes beschäftigen. Du musst wissen, was er genau an Inhaltsstoffen benötigt! Gibst du ihm nur Fleisch und ein halbes Hipp Gläschen, geht es deinem Hund bald nicht mehr gut, da er einen Mangel an essentiellen Nährstoffen haben wird.....
Liebe Grüße, Andrea mit der geprüften Assistenzhündin Jikke :P

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15193
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Rohana »

Benno hat geschrieben:
Do Mär 02, 2023 8:21 am
Bei der Züchterin gab es zu diesen Zwecken ausgelegte Zeitungen in einer Ecke des Laufstalls. Ich habe mich darauf eingestellt, dass das vermutlich etwas länger dauern wird, da wir es eben nicht immer ganz so schnell raus schaffen, vor allem jetzt im Winter mit Schuhe und Jacke anziehen…
Nu, dann hat er ja bisher gelernt, dass es im Grunde ok ist, in der Wohnung zu machen. Da hat er es leider noch ein bisschen schwerer als wenn die Welpen schon bei der Züchterin zumindest die Möglichkeit haben, alles draußen zu erledigen.
Und dann schließ ich mich dem Tipp von Iska an: Werde schneller! Auch jetzt kann man in Slippern/Sandalen/Pantoffeln mal eben für 2 Minuten zu einem kleinen Geschäftchen vor die Tür flitzen. Das gibt vielleicht mal kurz kalte oder nasse Füße - aber was tut man nicht alles fürs liebe Vieh?! :wink:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
txakur
Riesen-Nase
Beiträge: 2488
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von txakur »

Rohana hat geschrieben:
Do Mär 02, 2023 1:59 pm
Auch jetzt kann man in Slippern/Sandalen/Pantoffeln mal eben für 2 Minuten zu einem kleinen Geschäftchen vor die Tür flitzen. Das gibt vielleicht mal kurz kalte oder nasse Füße - aber was tut man nicht alles fürs liebe Vieh?! :wink:
Pudeljungs hat geschrieben:
Do Mär 02, 2023 8:55 am
Bin alle 2 Stunden regelmäßig raus. Nachts natürlich nicht so oft.


Damit waren bei uns beide Welpen aber auch der Tierschutzhund binnen kurzer Zeit stubenrein. Klar: wenn die Kleinen müssen, dann müssen sie, aber wenn man sie oft ausleert, müssen sie halt nicht so oft "spontan" (und verstehen auch relativ schnell, dass man zum Pinkeln draußen ist, denn danach geht's ja sofort wieder rein - die Verknüpfung ist wichtig. Nicht noch rumsputtern lassen, sondern gleich nach dem Geschäft untern Arm und wieder rein).
Nachts hatten wir das 12-3-6-Programm. Mein Mann vorm ins Bett gehen und ich um 3 und 6. Den 3-Uhr-Termin habe ich dann jede Nacht ein bisschen nach hinten geschoben, bis wir bei 5 waren und dann wurde der nächtliche Gang abgeschafft.
Bild

Lalilo
Zwerg-Nase
Beiträge: 794
Registriert: Do Jan 31, 2019 7:13 pm

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Lalilo »

meine Luna kam von einem Züchter bei dem Kisten mit Sägespänen standen in die die Hunde gemacht haben. Es hat ewig gedauert, bis sie zuverlässig draussen gemacht hat.

Ich hatte Luna nachts in einer Box, neben dem Bett eine Jeans und Stiefel (wir haben Luna im Winter geholt als Schnee lag) die zog ich an, Luna direkt aus der Box auf den Arm, irgendwie in eine Jacke, Halsband übergestreift und über die Straße. Ich den eigenen Garten hat Madame nämlich nichts gemacht, der Garten war zum spielen da, die Pipiwiese lag auf der anderen Straßenseite.

Alle Hunde die ich davor hatte habe ich einfach vor die Gartentür gesetzt, die kannten das schon von ihrem Züchter. Bei Luna ging das nicht.
Das war nicht sonderlich lustig und dauerte ewig bis das besser wurde. Sie hat auch sehr oft und sehr lange ins Haus gemacht. Sie ist mein vierter Hund und keiner war so schlimm wie Luna. Sie macht übrigens immer noch nichts in den eigenen Garten, mit ihr muss ich immer über die Straße gehen.

Mein erster Hund kam von einem tollen Züchter, war 9 Wochen alt und hat 3 Tage lang noch ins Haus gemacht, dann habe ich seine Zeichen gekannt und konnte ihn in den Garten lassen. Bei ihm gab es danach nie wieder eine Pfütze im Haus
Bei Luna dauerte es sicher 8 Monate bis sie zuverlässig nicht mehr ins Haus gemacht hat.

Da hilft wirklich nur Geduld und stoische Ruhe. Es dauert halt so lange wie es dauert.
Liebe Grüße von der Alb
Lailo mit Großpudel Luna

Benno
Einsteiger-Nase
Beiträge: 32
Registriert: Do Feb 09, 2023 7:05 pm

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Benno »

Puh… ich sehe es gibt die unterschiedlichsten Erfahrungen.

Ich gehe so alle 1,5 Stunden und habe wenn ich schon draußen war die Gelegenheit genutzt, ein paar Schritte mit ihm zu gehen. Das werde ich jetzt nicht mehr tun, irgendwie logisch eigentlich, dass das der Stubenreinheit nicht dienlich ist :n010:

Insgesamt lese ich aber heraus, dass es irgendwann bei jedem klappt :D

Danke euch allen!
Es grüßen Kati und Benno

julmond
Mini-Nase
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 09, 2022 9:06 pm

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von julmond »

Hi,

nur keinen Streß :wink:
Mein Lauri war von der Züchterin aus gewohnt in eine Art Katzenkiste zu pieseln etc.
Wir sind zwar alle naselang mit ihm runter (wir wohnen auch im 3.Stock - mit Fahrstuhl),
aber wenn es mal eilte ging er auf die Box. Meist in der Nacht.
Er hat trotzdem ruck-zuck gelernt sich draußen zu lösen.
Und mit dem Bein heben wurde es ihm wichtiger allen da draußen mitzuteilen "Lauri was here..." als noch in der Wohnung zu pieseln :lol:

Also Geduld - wird schon werden :)

Lieben Gruß Jella

Pudeljungs
Kleine-Nase
Beiträge: 1078
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Benno - Fragen eines Neulings

Beitrag von Pudeljungs »

Wie läuft es denn inzw. mit eurem Welpen?

Antworten

Zurück zu „Welpen“