Großpudelwelpe Durchfall

Wie erziehe ich meinen Welpen?
Antworten
Karla und Paul
Einsteiger-Nase
Beiträge: 5
Registriert: Mi Jan 19, 2022 1:30 pm

Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von Karla und Paul »

Hallo liebe Pudelgemeinde, ich habe ein Problem mit meinem 5 Monate alten Großpudelwelpen und hoffe ihr könnt mir helfen.
Aktuell wiegt er knapp 14 kg, also nicht der Schwerste.
Der Kot meines Kleinen ist sehr weich (morgens) und manchmal dünnflüssig.
Gesundheitlich geht es ihm sehr gut und er ist sehr aktiv.
Ich füttere seit ca. 1,5 Wochen Wilderness vom Fressnapf.
Vorher wochenlang Vollmers Welpenkost ( vom Züchter) und Wilderness.
Da war es schon durchwachsen.
Verträgt mein Welpe das Essen nicht? Soll ich noch warten ob eine Anpassung erfolgt.
Wenn Wechsel was könnt ihr mir empfehlen?
Ich habe schon gelesen, dass man bei den größeren Rassen der Fleischanteil nicht so hoch sein soll.
Es wäre schön ein paar gute Tipps zu bekommen.
Liebe Grüße Karla

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3915
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von Doro »

Ich würde zuerst einmal eine Kotprobe beim Tierarzt abgeben und untersuchen lassen.
Ständiger Durchfall ist nicht normal und pendelt sich nicht ein.
Zusätzlich würde ich erst einmal Morsche Suppe und Schonkost geben bis das Ergebnis da ist.
Viele Grüße
Doro

Pudeljungs
Mini-Nase
Beiträge: 289
Registriert: Sa Okt 30, 2021 5:18 pm

Re: Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von Pudeljungs »

Erst wenn gesundheitlich alles okay ist würde ich über einen Futterwechsel nachdenken. Was sagt der TA zu seiner Verdauung /Kotbeschaffenheit? Wurde auf Würmer etc. untersucht?

Benutzeravatar
txakur
Große-Nase
Beiträge: 1570
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von txakur »

Doro hat geschrieben:
So Apr 17, 2022 7:43 am
Morsche Suppe und Schonkost geben
:lol: es lebe die Autokorrektur!
Damit Du das Rezept findest: Moro'sche Suppe heißt das. Am Ende bedeutet das aber nur, dass Du 1 Teil Möhren mit 2 Teilen Wasser 90 Minuten in einem Topf mit Deckel kocht (wenn mäkeliger Hund, noch einen Suppenknochen mit reintun) und das dann pürierst. Bei Bedarf etwas Flüssigkeit auffüllen. Die lange Kochzeit ist notwendig, um bestimmte große Moleküle in kleinere Untereinheiten aufzuspalten, die eine positive Wirkung auf die Darmflora haben: die haben die gleiche Struktur wie bestimmte Rezeptoren an den Darmzellen, sodass Erreger an diesen Molekülen andocken und ausgeschieden werden, statt in die Darmzellen einzudringen.
Ansonsten: Tierarzt. Dauerdurchfall heißt Dauerproblem, das abgestellt gehört. Und dabei kann Dir nur vor Ort "im Angesicht des Hundes" geholfen werden.
Bild

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3915
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von Doro »

Ups
Aus der Kotprobe war eine Kostprobe geworden,das hätte ich noch bemerkt😂
Danke dir
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
txakur
Große-Nase
Beiträge: 1570
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von txakur »

Doro hat geschrieben:
So Apr 17, 2022 9:20 am
Aus der Kotprobe war eine Kostprobe geworden,
:shock: :? *börks*
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 31573
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von Andy »

.....und es wäre schön, wenn du dich im Vorstellungsthread einmal kurz vorstellen könntest. Das ist irgendwie netter, als plötzlich mit einer Frage aufzutauchen. 😉
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Assistenzhündin)

Karla und Paul
Einsteiger-Nase
Beiträge: 5
Registriert: Mi Jan 19, 2022 1:30 pm

Re: Großpudelwelpe Durchfall

Beitrag von Karla und Paul »

Hallo, lieben Dank für die Tipps.
Die Vorstellung habe ich gleich mal im Forum gemacht.
viele Grüße Karla

Antworten

Zurück zu „Welpen“