Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Wie erziehe ich meinen Welpen?
Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20099
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Iska »

Also der Hundeföhn war hier - nach Fani - eine der besten Anschaffungen überhaupt.... :mrgreen: :klatsch:

Ich würde das Futter langsam umstellen.... zunächst nur einen Esslöffel vom neuen Futter dazugeben.... und wenn er es so über die nächste Zeit (1-2 Tage) gut verträgt, langsam das neue erhöhen und weniger vom alten geben....
gute Besserung für's Bäuchlein.... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

bergahorn
Einsteiger-Nase
Beiträge: 45
Registriert: Mo Aug 31, 2020 1:46 pm

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von bergahorn »

Danke Iska!
Ich glaube, das war mein Fehler gestern. Ich hätte es langsamer angehen sollen. Heute Abend hat er nochmal was davon bekommen, aber schön eingeweicht und gemischt mit dem bekannten Trofu. Und er hat es anstandslos gegessen :streichel: Braver Mori :)

Der Hundeföhn :lol: Mal sehen... (Aber ich weiß jetzt schon dass mein Mann mich für verrückt erklären wird :lol: )
Agnes mit Pudelwelpe Mori :D

Fluse
Kleine-Nase
Beiträge: 1162
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Fluse »

bergahorn hat geschrieben:
Sa Nov 14, 2020 9:07 pm
Der Hundeföhn :lol: Mal sehen... (Aber ich weiß jetzt schon dass mein Mann mich für verrückt erklären wird :lol: )
Sollte dein Mann z.B. vernarrt in sein Auto sein, sag ihm einfach wie wunderbar sich das mit dem Blower trocken pusten lässt. Oder Krümel aus der kleinsten Rille pusten oder sowas.
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

schiuma
Mini-Nase
Beiträge: 158
Registriert: Mi Nov 09, 2011 1:58 pm

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von schiuma »

Fluse hat geschrieben:
So Nov 15, 2020 6:49 am
bergahorn hat geschrieben:
Sa Nov 14, 2020 9:07 pm
Der Hundeföhn :lol: Mal sehen... (Aber ich weiß jetzt schon dass mein Mann mich für verrückt erklären wird :lol: )
Sollte dein Mann z.B. vernarrt in sein Auto sein, sag ihm einfach wie wunderbar sich das mit dem Blower trocken pusten lässt. Oder Krümel aus der kleinsten Rille pusten oder sowas.
genau, bei mir hats so geklappt, als klar wurde, dass man das getöseteil auch zum trocknen von fensterläden (müssen alle paar jahre gewaschen werden und es blieben immer hässliche kalkflecken zurück..) brauchen kann :lol:

Fluse
Kleine-Nase
Beiträge: 1162
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Fluse »

:lol:
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

bergahorn
Einsteiger-Nase
Beiträge: 45
Registriert: Mo Aug 31, 2020 1:46 pm

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von bergahorn »

Danke für den Tip :lol:
Das könnte tatsächlich funktionieren :lol:
Agnes mit Pudelwelpe Mori :D

Annitante
Mini-Nase
Beiträge: 103
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Annitante »

Da ist er mein Traumhund:

Bild

Wir waren heute früh auf der Wiese. Das fand er sehr spannend. Auch wenn es 0°C hatte, gefroren hat er nicht.

Aktuell ist er scheintot:

Bild

Es ist wirklich wie mit Kindern. Wenn er müde wird, ist hier was los 🙆🏻‍♀️ ich stelle mich dann ruhig hin und warte ab. Es dauert keine zwei Minuten und er lässt sich plumpsen und ratzt. Danach kann ich auch durch die Wohnung gehen und es interessiert ihn nicht.
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

bergahorn
Einsteiger-Nase
Beiträge: 45
Registriert: Mo Aug 31, 2020 1:46 pm

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von bergahorn »

Oh wie herrlich! Er ist so ein schöner Hund - ich finde die Farbe einfach toll 😍
Das klingt wirklich paradiesisch mit ihm! Mori kann nicht irgendwo liegen, solange sich jemand bewegt. Er könnte ja irgendwas verpassen... :D Die beiden sollten sich wirklich kennenlernen, vielleicht könnte Mori ein bisschen Gelassenheit lernen 😊
Ganz viel Freude weiterhin, guten Schlaf und schöne erste Tage!
Agnes mit Pudelwelpe Mori :D

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 20099
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Iska »

das liest sich gut.... weiter so.... :wav:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5686
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Isi »

Oh klasse! Ganz süßes Bild von ihm auf der Morgenwiese. Er schaut so keck! Und irgendwie, als sei er angekommen... :wink:
Toll, dass es mit dem Schlafen so gut klappt! (Kennt er das vielleicht aus dem Züchterhaushalt, dass da auch schon "unter Ablenkung" geschlafen wurde?)
Ich wünsche euch ein tolles erstes WE zusammen!

Sämi2
Mini-Nase
Beiträge: 422
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Sämi2 »

gratuliere zum hübschen Pudeljungen😍das mit dem schnellen einschlafen ist ganz toll👍👍
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Annitante
Mini-Nase
Beiträge: 103
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Annitante »

Auch bei uns ist Aufregung ein Thema. Er weiß mittlerweile wie die Abläufe sind, wenn es rausgeht (ich meine anziehen, Leine holen, etc). Vor Freude wird er dann ganz aufgeregt. Ich bekomme das ganz gut in den Griff, wenn wir stehen bleiben und so lange warten bis er sich hinlegt. Er macht dann so einen frustrierten Grunzer. Das scheint zu heißen: "ok, ich füge mich". Wenn der kommt, weiß ich aber, dass er ruhig wird, Leckerli und wir können los. Wir machen das nun bei jeder Tür und Gelegenheit, wo er aufgeregt ist und ich hab den Eindruck, dass es für uns gut klappt.

Bei einer Sache bin ich noch ratlos. Er frisst noch immer nicht richtig, aber er hat Hunger. Wenn ich ihm sein Fressen hinstelle, ist er sehr aufgeregt. Jedes Geräusch und jede Bewegung lenkt ihn total vom Fressen ab. Nun hatte schon ein Fori geschrieben, man solle sich bloß nicht neben den Napf setzen. Soll ich einfach im Raum ruhig stehen bleiben? Gefüttert wird in der Küche. Auch wenn wir entspannt im Wohnzimmer sind, geht er nicht alleine in die Küche zum Fressen, obwohl er könnte. Soll ich es überhaupt stehen lassen? Da es Fleisch gibt, muss ich es sowieso irgendwann abräumen. Dass es ihm nicht schmeckt, kann ich eigentlich ausschließen, weil er es immer mal frisst und es auch noch das Fleisch von der Züchterin ist.
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Benutzeravatar
Schmarndi
Große-Nase
Beiträge: 1664
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Schmarndi »

Annitante hat geschrieben:
Sa Nov 28, 2020 7:32 am
Auch bei uns ist Aufregung ein Thema. Er weiß mittlerweile wie die Abläufe sind, wenn es rausgeht (ich meine anziehen, Leine holen, etc). Vor Freude wird er dann ganz aufgeregt. Ich bekomme das ganz gut in den Griff, wenn wir stehen bleiben und so lange warten bis er sich hinlegt. Er macht dann so einen frustrierten Grunzer. Das scheint zu heißen: "ok, ich füge mich". Wenn der kommt, weiß ich aber, dass er ruhig wird, Leckerli und wir können los. Wir machen das nun bei jeder Tür und Gelegenheit, wo er aufgeregt ist und ich hab den Eindruck, dass es für uns gut klappt.

Bei einer Sache bin ich noch ratlos. Er frisst noch immer nicht richtig, aber er hat Hunger. Wenn ich ihm sein Fressen hinstelle, ist er sehr aufgeregt. Jedes Geräusch und jede Bewegung lenkt ihn total vom Fressen ab. Nun hatte schon ein Fori geschrieben, man solle sich bloß nicht neben den Napf setzen. Soll ich einfach im Raum ruhig stehen bleiben? Gefüttert wird in der Küche. Auch wenn wir entspannt im Wohnzimmer sind, geht er nicht alleine in die Küche zum Fressen, obwohl er könnte. Soll ich es überhaupt stehen lassen? Da es Fleisch gibt, muss ich es sowieso irgendwann abräumen. Dass es ihm nicht schmeckt, kann ich eigentlich ausschließen, weil er es immer mal frisst und es auch noch das Fleisch von der Züchterin ist.
Ohje das leidige Thema "fressen" 🥴 bei Romeo seit er bei uns ist ein Thema (und ich weiss, nicht nur bei uns 🤭)

Bei uns bleibt das Futter 10 Minuten stehen, frisst er in der Zeit nicht, stell ich es weg und er bekommt es später nochmal angeboten, auch da, nach 10 Minuten nicht fressen räum ich es wieder weg ... Beispiel gestern: Romeo und Fonsi Morgens - Fonsi verschlingt sein Futter in Rekordzeit, Romeo steht vorm Napf, mit hängendem Kopf und geht dann 3 m weg, legt sich hin und das wars 🤷🏼‍♀️ also Romeos Napf weggeräumt, um 11 Uhr noch mal angeboten, selbes Bild wie am Morgen, also nach 10 Minuten wieder weg geräumt, um ca. 15 Uhr nach Laufrunde (mit anschliessendem Bad siehe Beitrag bei Grosspudel) Futter nochmal angeboten und nach 2x um den Küchenblock gehen, hat er es ratzeputz gefressen 🤦🏼‍♀️ Abends um 19 Uhr seine Abendration ohne zögern gefressen ... dieses Spielchen wiederholt sich täglich bei uns, so 3 bis 4 x im Monat frisst er sein Frühstück auch sofort :bekloppt:

Ich würde Dir empfehlen, sein Futter nicht stehen zu lassen sondern wirklich wegzustellen wenn er nach 10 Minuten nicht gefressen hat.
Wer sagt, GLÜCK kann man nicht ANFASSEN, hat noch nie einen PUDEL gestreichelt ❤
Liebe Grüsse, Linda mit den GP's Romeo & Fonsi.🌈Immer im ❤en GP Monty & Aussies Lucky, Flow & Gibbs🌈

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7700
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (12) ,Butz (14,5), KP Toadie (7,5), Wuckel Samson (4,5)

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Bupja »

Annitante hat geschrieben:
Sa Nov 28, 2020 7:32 am
Soll ich einfach im Raum ruhig stehen bleiben?
Das ist immer so die Frage. Manche Hunde fressen nur, wenn man dabei ist, andere nicht.
Wenn Du im Raum bleibst, würde ich ihn aber nicht ständig beobachten sondern weiter mein Ding machen.
Nach spätestens 10 Minuten würde ich das Futter wegnehmen und ihm später nochmal anbieten.

Toadie war ein ganz schöner Mäkler am Anfang, hat aber gelernt, dass die anderen Hunde sein Futter fressen dürfen, wenn er es nicht mag und den Napf freigibt.
Seit dem wird alles ratziputzi aufgefuttert. Ein Hoch auf den Futterneid :lol:
Da fällt mir ein... Sein Frühstück wollte Toadie nie.

Noch eine Frage: Wann fütterst Du denn?
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13717
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Das Hibbeln ist vorbei - jetzt gehts los...

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Bolle hat nicht gefressen, wenn ich daneben stand.
Als ich das kapiert hatte (auch dank eines Hinweises aus dem Forum hier :wink: ), habe ich es ihm hingestellt und bin weg gegangen.
Er war nicht mäkelig, hat immer gut gefressen.

Ich würde es einfach mal ausprobieren.

Warum willst du ihm überhaupt beim Fressen beobachten?
Wenn es um Knochen/ Knorpeliges geht, das habe ich immer aus der Hand gefüttert.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

Antworten

Zurück zu „Welpen“