Welpenklo??

Wie erziehe ich meinen Welpen?
kerlcheline
Mini-Nase
Beiträge: 240
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Welpenklo??

Beitrag von kerlcheline » Fr Jan 04, 2019 9:50 pm

Ja aber mit Welpenauflagen, da es ja nicht möglich war die kleinen rauszulassen.
Tagsüber gab auch immer kurze Gassigänge.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL

inci
Welpen-Nase
Beiträge: 93
Registriert: Mi Mär 06, 2013 4:14 pm

Re: Welpenklo??

Beitrag von inci » Fr Jan 04, 2019 9:59 pm

Danke für eure Hilfe👍

rosa
Mini-Nase
Beiträge: 111
Registriert: Fr Okt 12, 2018 5:27 pm

Re: Welpenklo??

Beitrag von rosa » Sa Jan 05, 2019 1:22 am

Ich wollte auch nicht nachts mit Vali runter. Ich wohne auch im dritten Stock, schlafe nackt und es ist kalt draußen... Ich hab dann gedacht, lieber mach ich morgens die Überbleibsel von der Nacht weg.

Ich hatte ihm in der ersten Nacht auf den Balkon so eine Welpenunterlage gelegt, das hat er aber nicht verstanden, was er da soll. Dann hat er aber eigentlich gleich durchgehalten und wir mussten nachts nicht runter, in die Wohnung ging auch nur selten was (außer wenn er Durchfall hat). Er war allerdings schon 13 Wochen, als er zu mir kam.

Pinch
Riesen-Nase
Beiträge: 2076
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Welpenklo??

Beitrag von Pinch » Sa Jan 05, 2019 5:05 pm

für den Notfall auf dem Balkon, das geht wohl mal. Ansonsten habe ich es wie Rumo gemacht. Die kleine Hunde, die ich kenne, die sich in der Wohnung erleichtern durften, Hundematte, Katzenklo wurden nie richtig stubenrein. :n010:
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6561
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (10) ,Butz (13), KP Toadie (6)

Re: Welpenklo??

Beitrag von Bupja » Sa Jan 05, 2019 6:48 pm

Da stimm ich zu.
In der Wohnung seh ich es auch problematisch.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Rumo
Mini-Nase
Beiträge: 398
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Welpenklo??

Beitrag von Rumo » Sa Jan 05, 2019 7:05 pm

Ich sehe nicht, wo der Notfall sein soll 💁‍♀️Schlafe ich, bemerke ich es eh nicht. Wache ich auf und bemerke, dass der Welpe muss, dann kann ich auch runter, denn dann ist das kein Notfall.
10-12 Std aushalten finde ich auch für einen stubenreinen erwachsenen Hund zu viel. Weiß auch gar nicht, ob das so gut für die Blase ist, so lange einzuhalten... Ich kann nicht mal selbst so lange aushalten und ich gestehe meinen Hunden zu, sich tagsüber alle 5-6 Stunden erleichern zu dürfen. Abends geht's kurz vor dem Schlafengehen raus und morgens direkt nach dem ersten Kaffee.

Nachts erledigt sich das Pipiproblem ja meistens recht schnell von selbst... Und ansonsten gehört das Sauberkeitstraining auch irgendwo dazu, aus einem Welpen einen gut erzogenen Junghund zu machen, der nach und nach alles lernt.
Liebe Grüße
Von Marina mit Terriermix Fussel (30.05.2010) und Kleinpudel Holly (28.02.2016)

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11209
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Welpenklo??

Beitrag von Hauptstadtpudel » Sa Jan 05, 2019 8:41 pm

Es führen viele Wege nach Rom... :wink:

Auf den entscheidenden Punkt wurde hier ja schon hingewiesen, man sollte kein Katzenklo drinnen aufstellen, weil die Gefahr besteht, dass das die Stubenreinheit darunter leiden könnte.

Aber auf dem Balkon ist es auch für den Hund nicht mehr drinnen.

Mit Bolle bin ich die ersten Tage nur in den Hof gegangen, damit er nicht gleich auf die Straße trifft und sich in Ruhe lösen kann.
Der hat anschließend nie wieder in den Hof gemacht.

Ich kann mir eine solche Lösung auch fürs Alter vorstellen, wenn die Treppen für den Hund vielleicht anstrengend/schmerzhaft werden und es um das letzte Pfützchen vorm Schlafengehen geht.
Zuletzt geändert von Hauptstadtpudel am So Jan 06, 2019 10:41 am, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

inci
Welpen-Nase
Beiträge: 93
Registriert: Mi Mär 06, 2013 4:14 pm

Re: Welpenklo??

Beitrag von inci » Sa Jan 05, 2019 11:08 pm

Ich sehe das genau wie Hauptstadtpudel und werde es auch so handhaben......
und drinne wird kein Welpenklo aufgestell, an sonsten geht Zwergi ganz normal wie alle anderen Hunde raus und wird zur Stubenreinheit erzogen, wie zu all den andren Dingen auch die zu einem guterzogenen Hund dazu gehören. Ich sehe nicht wirklich einen Unterschied zwischen Welpenklo imGarten Hof oder Balkon. Es ist nicht mein erster Hund, mein Dritter und ich bin auch kein Nur-Schönwetterspaziergänger, meine Hunde gehen immer raus auch wenn es regnet, so wie es sich gehört......
Also ich kann da nicht das Problem sehen, Und einige scheinen es ja ohne Problem ähnlich erfolgreich getan zuhaben.
Ich hab halt nur das Problem das ich Nachts nicht raus möchte,finde das als Frau nicht so prickelnd, und wenn man das anders lösen kann,warum nicht...... .
Und wenn man meint ich mache es mir leicht dadurch, ja ok warum nicht......solange es dem Welpen nicht schadet,wo ist das Problem??????

Rumo
Mini-Nase
Beiträge: 398
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Welpenklo??

Beitrag von Rumo » So Jan 06, 2019 10:32 am

inci hat geschrieben:
Sa Jan 05, 2019 11:08 pm
Und wenn man meint ich mache es mir leicht dadurch, ja ok warum nicht......solange es dem Welpen nicht schadet,wo ist das Problem??????
Du hast halt nach Meinungen gefragt, ich habe dir meine Meinung dazu geschrieben. Da muss man auch akzeptieren, dass es Meinungen gibt, die deine Tendenz nicht bestätigen. Wie zB meine, auch aus der Erfahrung in der Familie, dass alle Hunde, die nicht direkt gelernt haben sich auf einer Wiese draußen zu erleichterten, nicht stubenrein geworden sind :wink:
Wieso dann 6 Fragezeichen?
Liebe Grüße
Von Marina mit Terriermix Fussel (30.05.2010) und Kleinpudel Holly (28.02.2016)

inci
Welpen-Nase
Beiträge: 93
Registriert: Mi Mär 06, 2013 4:14 pm

Re: Welpenklo??

Beitrag von inci » So Jan 06, 2019 12:07 pm

Das mit den 6 Fragezeichen war wohl ein Versehen......hab mich gerade selber gewundert, aber ok.
Ich habe kein Problem mit deiner Meinung und Erfahrung, nur damit das du direkt Hinter meiner Frage das Schlechte vermutest.Du sagst nicht nur deine Meinung, sondern unterstellst indirekt das ich zu bequem bin mit meinem Hund Nachts runter zugehen. Das kannst du nicht wissen und man muss da bisschen zwischen den Zeilen lesen und überlegen,das es einen Grund haben könnte der nicht mit Bequemlichkeit zutuen hat,nicht immer direkt unterstellen. Deine Worte waren ja, ich mache es nur mir damit leicht....... finde das kannst du nicht beurteilen warum das so ist und selbst wenn,ist es auch nichts schlimmes, dem Hund geht es doch nicht schlecht dabei. Die Erfahrungen aus deinem Bekanntenkreis kannst du nicht auf meine Frage beziehen, denn der Welpenklo soll nur Nachts genutzt werden und nicht in der Wohnung, also hat nichts mit deiner Erfahrung zutuen. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern noch etwas dazwischen. Aus deinen Worten liest man nicht nur deine Meinung, sondern sehr stark auch eine Vermutung dahinter, das mag ich nicht, weil du es nicht beurteilen kann, und hier von keiner Dauerlöung die Rede ist. Ich habe es ausdrücklich erklärt..... was für dich kein Notfall sein muss, kann für mich schon sehr wichtig sein........ohne bequem zusein. Wenn ich mir deine Antworten so durchlese, unterscheidet sie sich doch sehr von den anderen Antworten, und das nichts damit zutuen, das du eine andere Meunung vertrittst.
Hier haben die meisten sehr positive Erfahrung damit und warum kannst du das nicht sehen, das es auch durchaus nicht verkehrt sein kann? Die Erfahrungen hier sprechen doch für sich......vllt solltest du da anderen Erfahrungen gegenüber auch ein wenig toleranter sein und nicht deine Eigene als die einzig richtige zusehen, so kommt es zumindest rüber....für dich scheint es trotz positiver Berichte zumindest ein "no go"zusein und ich verstehe garnicht warum.
Wenn man einen Welpenklo in der Wohnung und fast nur ausschließlich benutzte ist das etwas ganz anderes, und davon ist hier nicht die Rede. Du sagst selber, mit dem Nachts Pipi machen, ist meist sehr schnell erledigt.
Sag mir doch bitte, wo ist der Unterschied zwischen Hof, Garten oder Balkon? Die Hunde die ich kenne haben am Anfang in den Garten gemacht, später nie wieder. Im übrigen lernt mein Welpe schon bei der Züchterin sich im Garten zulösen und bei mir von Anfang an auch. Habe ich jetzt aber mehr als ausführlich erklärt....... also wie gesagt passt deine Erfahrung nicht so ganz auf meine Frage.

Antworten

Zurück zu „Welpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast