Stubenreinheit

Wie erziehe ich meinen Welpen?
Benutzeravatar
nase
Große-Nase
Beiträge: 1534
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Stubenreinheit

Beitrag von nase » Do Jun 21, 2018 3:41 pm

Pinch hat geschrieben:
Mi Jun 06, 2018 8:37 pm
Sie brauchen einfach Zeit und kleine Hunde haben größere Probleme mit der Stubenreinheit als große Hunde. Warum, weiß man nicht genau.
Das kann ich auch bestätigen. Pedro (25 kg) war ab der 9. Woche praktisch stubenrein, Kalle (7 kg) hat noch mit 6/7 Monaten gern mal auf den Teppich unterm Esstisch gekackt, am liebsten dann, nachdem wir gerade stundenlang draußen irgendwo rumgestanden haben.

Gib Schlomo noch ein bisschen Zeit, der ist doch noch ganz klein!
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 621
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Stubenreinheit

Beitrag von Thalassa » Do Jun 21, 2018 3:46 pm

Die kleinen Hunde haben ja auch eine kleine Blase. Große Hunde haben es da leichter. Aber auch bei denen habe ich schon gehört, dass sie ei halbes Jahr gebraucht haben, bis sie stubenrein waren.

pudelebby
Mini-Nase
Beiträge: 169
Registriert: Do Jan 21, 2016 11:30 am
Wohnort: Bayern, Donau-Ries

Re: Stubenreinheit

Beitrag von pudelebby » Do Jun 21, 2018 3:54 pm

Also, dass kleinere Hunde mehr Probleme haben mit der Stubenreinheit kann ich nicht bestätigen.
Unsere Ebby jetzt 7,5 kg war mit 12 Wochen komplett stubenrein. :streichel: Wobei ich schon gehört habe, dass Hündinnen schneller stubenrein werden, als Rüden. Ich weiß aber nicht ob das stimmt.

Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 621
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Stubenreinheit

Beitrag von Thalassa » Do Jun 21, 2018 7:00 pm

Wir hatten einmal eine Hündin, die wusste mit 16 Wochen noch nicht, was sie draußen machen sollte, und es war kein Ende in Sicht.

Benutzeravatar
Benny2404
Mini-Nase
Beiträge: 151
Registriert: Do Sep 03, 2015 10:42 am

Re: Stubenreinheit

Beitrag von Benny2404 » Fr Jun 22, 2018 7:39 am

Hier gab es heute früh - nach ca. 1 Woche - mal wieder einen "Pipi-Unfall". Das kommt davon, wenn Hundi nicht einfach weiter schläft wenn Frauchen aufsteht sondern immer hinterher dackeln und rumkaspern muss :roll: Das Hinterherdackeln macht er sonst zwar auch. Aber dann legt er sich eigentlich einfach auf die Badmatte und wartet bis ich fertig bin. Aber heute früh war er der Meinung schon spielen und den Luftstahl vom Föhn fangen zu müssen :bekloppt: Tja - und vor lauter Aufregung ist es dann passiert. Zwar zeigte er es kurz an, indem er sich vor die Wohnungstür stelle, im nächsten Moment pullerte er aber auch schon drauf los. SO schnell bin ich nicht :lol:
Liebe Grüße, Melanie & Yoshi,
mit Benny im Herzen


Bild

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1319
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Stubenreinheit

Beitrag von pudelig » So Jun 24, 2018 8:23 pm

Schlomo hat nun 2 Nächte n seiner Box geschlummert. In der ersten Nacht hat er sich schon um 0.30 Uhr gemeldet. Dann draußen flott gepieselt und ohne Tamtam weiter in der Box geschlafen. Letzte Nacht durchgeschlafen bis 6 Uhr. Ich habe eine größere bestellt. Aus unserem Kaninchen/Katzenkasten ist er gleich rausgewachsen. Obwohl ich ja denke, er wächst gar nicht. Nur sein Fell :frech:

In 1 Woche werden wir ihn Mal ganz anders kennenlernen. Dann geht's zum Frisör. Mal sehen, was da so drunter steckt, unter dem wahnsinnigen Pelz :)
Denn es geht ja bald ab in den Urlaub.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Benny2404
Mini-Nase
Beiträge: 151
Registriert: Do Sep 03, 2015 10:42 am

Re: Stubenreinheit

Beitrag von Benny2404 » Mo Jun 25, 2018 9:31 am

Nachts hält Yoshi auch ohne Box ganz gut durch (ca. 7 Stunden). Die letzten Tage war es aber tagsüber wieder schlechter. Ich glaube es liegt daran, dass er am Tage deutlich weniger schläft. Und wenn er dann muss, meldet er sich leider nicht :?

Oh - jetzt schon zum Friseur ? Dann musst du unbedingt Bilder zeigen. Benny ist damals auch gleich nach ca. 2 Wochen zum Friseur gegangen, weil es so heiß war. Danach sah er gleich schlagartig erwachsener aus. Fand ich irgendwie schade. Deshalb darf Yoshi seinen Babyplüsch noch eine Weile behalten und ich schnippel zwischendurch nur mal ein wenig mit der Schere rum. Gerade im Gesicht, dem Intimbereich und unter den Füßen. Aber auch am Körper habe ich das Fell schonmal etwas gekürzt. Der kleine Mann soll sich ja auch daran gewöhnen, dass an ihm rumgeschnippelt wird :lol:
Liebe Grüße, Melanie & Yoshi,
mit Benny im Herzen


Bild

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: Stubenreinheit

Beitrag von impala » Sa Okt 27, 2018 11:12 am

Hallo, lieschka ist jetzt knapp 12 wochen alt, und seit 4 tagen kackt sie nur noch in die wohnung, unten macht sie kein großes geschäft mehr.
langsam piept es mich echt an, mit dem pipi klappt es so einigermaßen wenn ich hochfrequent runter gehe, die ersten 2 -3 wochen hat sie auch draußen ihr großes geschäft gemacht, aber das geht jetzt irgendwie gar nicht mehr.
das übliche:, sie spielt mit müll, frisst scheiße von anderen hunden, oder fängt dann an, an der eine rumzuhampeln.
vllt liegt es an der leine? ohne kann ich sie unten nicht mehr laufen lassen, da sie jetzt zu weit weg läuft. in den hof der eingezäunt und ruhiger wäre, darf ich nicht gehen, da regen sich die schnepfen ausm haus auf. die wiese über die straße vorm haus ist immer voll müll und scheiße, so dass sie da immer was zum spielen und fressen findet, was ich natürlich verhindere, dann wird sie ungehalten und immer aufgeregter, dann geht mit groß natürlich gar nichts mehr.
ich habe alles mögliche versucht, um den block gehen, den müll auf der wiese eingesammelt, jetzt wollte ich versuchen mit tubenleberwurst zu belohnen, aber sie macht ja nur noch drinnen, so dass ich seit tagen keine möglichkeit mehr habe das zu versuchen.
teilweise schaffe ich es nicht so gut, meinen unmut zu verstecken, so dass sie es jetzt meist macht, wenn sie kurz unbeobachtet ist. vllt liegt es daran, dass sie unten nicht mehr macht, weil ich ja wegen der leine immer in der direkten nähe bin?
ich habe nicht wirklich geschimpft, aber dass ich es nicht so toll finde hat sie schon gemerkt, vorallem wenn ich sie auf frischer tat ertappe, aber wenn sie einmal angefangen hat, macht sie einfach weiter, selbst wenn man sie dabei hochnimmt.
also insgesamt ist es in den fast 4 wochen überhaupt nicht besser geworden, sondern schlechter. ich weiß nicht was ich machen soll....

Rohana
Supernase
Beiträge: 6825
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Stubenreinheit

Beitrag von Rohana » Sa Okt 27, 2018 11:34 am

Wenn es so massiv schlechter wird mit der Stubenreinheit, dann ist das wirklich ein Problem :( .
Klar, ohne Freilaufmöglichkeit direkt am Haus hast Du es natürlich schwerer als wir z.B. mit unserm Garten. Was ich so in Deinem Text und zwischen den Zeilen lese ist, dass Lieschka draußen kaum zur Ruhe kommt. Es gibt was zu spielen, zu schnuppern, zu hampeln,... Und da kann Hund dann kein großes Geschäft machen. Wenn das, wie ich vermute, der Kern des Problems ist hilft letztlich nur: RUHE!!

Das heißt: such Dir in der Nähe des Hauses eine Stelle, an der es einigermaßen ruhig ist und wo Lieschka sich lösen darf. Geh mit ihr dort hin oder trag sie dort hin. Bleib dort stehen. Sprich wenig und wenn, dann nur in ruhigem Tonfall mit ihr. Mach dir um irgendwelche anderen Erziehungsfragen hier und in dem Moment mal keine Gedanken. Mach es dir gemütlich, strahle nichts als Ruhe und Langeweile aus. OOOOOOOhhhhhhmmmmmm!!
Irgendwann wird Lieschka ruhig werden. Geduld ist hier das ganz große Stichwort. Das kann dauern. Das ist keine Frage von 2 oder 3 Minuten.

Wenn Du merkst, dass es noch gar nicht geht für die Kleine, geh erst Eure kleine Spazierrunde, spiel ein bisschen mit ihr, üb ein bisschen. Und dann, mit müderem Hund, das Ruhespiel noch einmal. So lange, bis wirklich Ruhe einkehrt. Wenn sie dann noch nicht macht muss sie vielleicht wirklich nicht.
Wenn Du unverrichteter Dinge heim gehst: beobachte Lieschka daheim intensiv und renn sofort nochmal mit ihr raus, falls sie sich daheim ihr Häufchenplätzchen suchen will.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

kerlcheline
Welpen-Nase
Beiträge: 63
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Stubenreinheit

Beitrag von kerlcheline » So Okt 28, 2018 7:18 am

Wir bekamen unsern Krümel ja mitten im Winter, am 30.12.
Es war so kalt, wir hatten -12 Grad. Ich ging regelmässig raus, aber ausser Zittern war da nichts. Ihn hat es so gefroren, das er nichts machte. Zugegeben wir haben eine Toy , aber ich mußte mir auch was einfallen lassen.
Wir haben dann ein Katzenklo besorgt, ich habe mich immer wieder mit ihm dahin gesetzt, und beim ersten mal toll gelobt. Anfangs mußte ich natürlich sehr aufpassen, und ihn sofort reinsetzten, wenn ich dachte, jetzt muß er.
Als es wärmer wurde , fing er dann automatisch an ,beim Gassigehen sein Geschäft zu erledigen, und nach 2 Monaten war das Katzenklo Geschichte.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2661
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Stubenreinheit

Beitrag von Isi » So Okt 28, 2018 12:47 pm

Das scheint mir ein Toy Pudel Special...
Ich finde sehr gut, dass das Katzenklo wieder weg ist.
Mit so einem Winz-Welpen ist das eine Besonderheit. Wie viel wog sie in diesem Winter, wie hoch war sie? Würde mich interessieren.

kerlcheline
Welpen-Nase
Beiträge: 63
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Stubenreinheit

Beitrag von kerlcheline » So Okt 28, 2018 8:21 pm

Er kam mit 950 Gramm zu uns und war 15 cm hoch.
Ja das kann schon sein, den im Winter werden die Welpen ja kaum raus gelassen.
Wahrscheinlich war er das Welpen Wc gewohnt.
Gut 6 Wochen später war er dann Stubenrein.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL

Antworten

Zurück zu „Welpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste