Abgabealter des Welpen

Wie erziehe ich meinen Welpen?
Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1273
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Abgabealter des Welpen

Beitrag von pudelig » Di Feb 13, 2018 7:39 am

Wie steht ihr zum Abgabealter eines Welpen?
Mir ist ein Alter zwischen 8-10 Wochen viel wert. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Bsp. 12 oder sogar 15 Wochen alt, aber vom Züchter gut begleitet und sozialisiert worden. Ist es nachrangig, ob der Welpe die Zeit bei einem guten Züchter oder beim künftigen Besitzer ist? Kann das auch die Bindung beeinflussen? Aber kein Züchter kann sich um 8 Welpen so kümmern, wie ein Besitzer, der nur den eine. Welpen hat. Wie sind eure Erfahrungen?
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1284
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von caramia » Di Feb 13, 2018 10:55 am

Ich habe zwar noch nie einen Welpen vom Züchter gekauft , melde mich aber mal trotzdem. Früher hiess es, das beste Abgabealter ist um die 8 Woche , mittlerweile denken Fachleute darüber anders , ideal wäre ab der 12 Lebenswoche.
Für mich wäre es entscheiden , wo und wie die Welpen aufwachsen, z.B. wachsen die Welpen in idealen Bedingungen mit optimaler Prägung auf , wäre ein späteres Abgabealter sicher klasse , wird sich um die Aufzucht der Welpen wenig gekümmert und die Prägephase wird vernachlässigt ,sprich die Welpen wachsen in einem Hinterzimmer oder sogar Stall mit wenig Umwelteinflüssen und Kontakten auf ,wäre ein frühes Abgabealter wesentlich besser . Dann wäre es überhaupt fraglich , ob man sich dort einen Welpen kauft ? Klar, vor der 8 Wochen darf kein Welpe abgegeben werden , unseriöse Vermehrer und Händler schummeln da sehr gerne.
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3536
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von Resi » Di Feb 13, 2018 11:56 am

Andiamo zog hier mit 13 1/2 Wochen ein. Schon bei der Züchterin war klar, wie zwei Beide sind für einander gemacht. Zuahse angekommen noch ein Gassigang, schon ohne Leine und er war hier Zuhause und es wurde eine sehr tiefe Bindung die bis heute durch nichts getrübt wurde. Einen Unterschied zu Farinelli den ich mit 9 Wochen mit nach Hause nahm kann ich da nicht ausmachen. Nur das Farinelli scheinbar Mama zu mir sagt und Andiamo mich als gleichwertigen Partner sieht. Aber das ist einfach Charaktersache. Solange ein Züchter ab der 8. Woche die Mehrarbeit auf sich nimmt und die Welpen wie eigne Hunde behandelt, sehe ich im Längerbleiben keinen Nachteil sondern eher Vorteile. Das Rudel beim Züchter kann dem Zwerg noch so viel beibringen wie es kein mensch es je können wird. Ich selbst würde in Einzelhaltung auch nicht vor der 11.-12. Woche abgeben. Dazu kommt dass ein etwas älterer Welpe seine Blase schon mehr im Griff hat und es somit für den neuen Besitzer einfacher ist.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1284
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von caramia » Di Feb 13, 2018 1:28 pm

Was macht denn eure Hundesuche ? Hattest du dich nicht in ein weisses Lockenkind schon verliebt ...?
Mal neugierg gefragt , wie der Stand der Dinge so ist :wav:
Mein Herz bellt :D
Doris

Pinch
Kleine-Nase
Beiträge: 1422
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von Pinch » Di Feb 13, 2018 9:16 pm

ich sehe es wie Caramia, Gisela ist 10 Wochen, Platon war 8 Wochen, Ninja 12 Wochen, ich sehe keinen großen Unterschied, allenfalls im rassebedingten Verhalten, früher wurden Welpen mit sechs Wochen abgegeben, da frassen sie gerade feste Nahrung, das war sicher nicht gut, unser Dackel hat dennoch gut ins Leben gefunden.Ich finde 10 Wochen ganz gut.
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Koller
Mini-Nase
Beiträge: 465
Registriert: Mo Jan 18, 2010 5:53 pm
Wohnort: Schweiz

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von Koller » Di Feb 13, 2018 9:24 pm

Hier haben wir auch schon mal darüber diskutiert:
http://pudelforum.de/viewtopic.php?f=9&t=18573
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Corinne und Familie mit
INUK of Flying Curls (Pudel), geb. 27.04.2011
und Objibwa's Hakas-ROOKIE PD (Toller), 7.9.99 - 8.6.11
für immer und ewig ganz tief in unseren Herzen

Rohana
Supernase
Beiträge: 6229
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von Rohana » Di Feb 13, 2018 10:56 pm

Mir ist wichtig, dass die Welpen nach der Impfung noch ca. eine Woche beim Züchter bleiben. Ich möchte, dass die Impfung gut anschlägt und der Umzug ist ja doch Streß und Aufregung für das Kleine und das ist für den Aufbau des Imunschutzes nicht gut.
Ansonsten würd ich es auch davon abhängig machen was der Züchter den Kleinen so alles bieten kann. Ach ja, ein Kriterium ist auch, ob der Kleine als Einzelhund in seine neue Umgebung kommt oder dort andere erwachsene Hunde sind.
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Koller
Mini-Nase
Beiträge: 465
Registriert: Mo Jan 18, 2010 5:53 pm
Wohnort: Schweiz

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von Koller » Mi Feb 14, 2018 11:04 am

Rohana hat geschrieben:
Di Feb 13, 2018 10:56 pm
Mir
Ach ja, ein Kriterium ist auch, ob der Kleine als Einzelhund in seine neue Umgebung kommt oder dort andere erwachsene Hunde sind.
Da bin ich ganz Deiner Meinung. Weil der Welpe sich gemäss neuester Forschung eben erst mit ca. 14 Wochen einem anderen Individuum anschliessen kann. Davor nur einem Artgenossen. Finde ich ganz wichtig, dieser Hinweis. Da wunderts einem auch nicht, dass viele Welpen beim Einzug im neuen Heim komplett die Orientierung verlieren, weil sie ja niemanden haben, der die gleiche Sprache spricht und sie anleiten kann.
Liebe Grüsse aus der Schweiz
Corinne und Familie mit
INUK of Flying Curls (Pudel), geb. 27.04.2011
und Objibwa's Hakas-ROOKIE PD (Toller), 7.9.99 - 8.6.11
für immer und ewig ganz tief in unseren Herzen

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1273
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von pudelig » Mi Feb 14, 2018 12:08 pm

Ja, also alles individuell. Meiner Meinung gehen auch heute noch die Einschätzungen auseinander.
Zu unserer Suche...
Es gibt 2 "Aspiranten" (GP).

Nr. 1 wurde hier von mir schon erwähnt. Dieser ist inzwischen gut 12 Wochen alt. Ihn hatte ich vor 3 Wochen kennengelernt. Er hatte sich mehrmals gekratzt. Das soll aber laut Züchter nur an diesem Tag so gewesen sein :n010: . Dieser Wurf war der erste der Hündin. Menschen suuuper mit den Hunden. Allerdings haben die bis gestern! auf ihren Zwingernamen gewartet. Und nun sollte gestern noch der Zuchtwart endlich die Welpen sehen. Die Züchter hatten allerdings Bedenken, ob das wohl eingehalten werden kann... (Fasching) :roll:

Nr. 2 könnten wir am Wochenende kennenlernen, dann 5 Wochen alt. Die Züchterin macht ebenfalls einen sehr sehr guten Eindruck und dort würden die Welpen dann vermutlich mit 8 - 9 Wochen auf die Reise gehen.

Es gab diverse Telefonate mit Menschen, die "Pudel anbieten" - gruselig!
Es gab Telefonate mit Besitzern von erwachsenen GP's und kleineren und älteren Pudels.
Es gab einen Besuch bei einer "Züchterin" die allerdings als "Vermehrerin" besser betitelt wäre. Ganz ganz schlimm!
Die GP sollen zwischen 1500 und 1600 Euro kosten. Finde ich wirklich sehr viel. Aber das scheint einfach so zu sein.
Mein "Problem" ist, dass ich irgendwo in mir drinnen doch noch eine kleine Unsicherheit habe. Ist es nicht zu früh? Micky würden 1 - 2 Jahre als Singlehund sicher doch noch gut tun. Die Versuchung ist riesig. Kopf mahnt noch immer zwischendurch.
Als wir einmal zu einer 2 1/2 jährigen Bernerin einen Welpen dazugenommen haben, hat sich das nicht gut entwickelt. Die junge Hündin war nur auf die ältere fixiert. Das hat sich leider erst nach dem Tod der älteren geändert. Und die Ältere hat mir mit Einzug der jungen Hündin viel mehr in Frage gestellt.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1284
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von caramia » Mi Feb 14, 2018 1:18 pm

Ilo , vielleicht hast du auch noch nicht den richtigen Hund gefunden ? Denn dann gibt es kein wenn und aber mehr . Dieser Hund lässt dich nicht mehr los , alle Bedenken sind verschwunden .
Verstand und Herz müssen miteinander kompatibel sein. Deine ganzen Bedenken sind nachvollziehbar. Wenn es dir mit einem neuen Hund nicht gut geht , dann lass es einfach sein und warte noch ab . Setz dich nicht unter Druck ! Irgendwie habe ich beim Lesen deiner Zeilen den Eindruck erhalten , du willst alles richtig machen und den perfekten Hund !! Aber so wird es nicht gehen, du wirst keine Garantie bekommen, selbst aus der allerbesten Zucht .
Vertrau dir und deinem Herzen !
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3536
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von Resi » Mi Feb 14, 2018 2:09 pm

pudelig hat geschrieben:
Mi Feb 14, 2018 12:08 pm


Nr. 1 wurde hier von mir schon erwähnt. Dieser ist inzwischen gut 12 Wochen alt. Ihn hatte ich vor 3 Wochen kennengelernt. Er hatte sich mehrmals gekratzt. Das soll aber laut Züchter nur an diesem Tag so gewesen sein :n010: . Dieser Wurf war der erste der Hündin. Menschen suuuper mit den Hunden. Allerdings haben die bis gestern! auf ihren Zwingernamen gewartet. Und nun sollte gestern noch der Zuchtwart endlich die Welpen sehen. Die Züchter hatten allerdings Bedenken, ob das wohl eingehalten werden kann... (Fasching) :roll:

Lass die Finger davon. Bevor man züchtet muss man die Zwingerbeantragung durch haben, ansonsten gibt es nichtmal eine Deckgenehmigung. Die gehörem keinem VDH-angeschlossenem Verein an.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1273
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von pudelig » Mi Feb 14, 2018 3:02 pm

Doch! VDH Zucht!!!

Und es liegt weniger am alles richtig machen wollen.... Das ist schon mein Wunsch...Aber nicht das Problem....
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1284
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von caramia » Mi Feb 14, 2018 3:37 pm

Ich kann da Resis Bedenken durchaus folgen . Kenne keinen VDH Züchter , der seinen Zwingernamen so spät beantragt . Da gibt es doch klare Vorschriften !! Z.B müssen beide Elterntiere dem Verband angehören und zuchttauglich geschrieben sein.
Illo , wo ist dein Problem konkret ? Sind es die Altlasten deiner Erfahrungen mit den Bernersennen ?
Wer sagt denn , dass ein 2ter Hund her muss ? Wenn du mit Mickey schon ausgelastet bist , dann lass es sein.
Ansich ist es doch ganz einfach ,der richtige Hund kommt zum richtigen Zeitpunkt ! Und dann geht es ganz einfach !
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1273
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von pudelig » Mi Feb 14, 2018 3:49 pm

Der Zwingernamen wurde "früh" beantragt. Aber es soll sich alles so hingezogen haben. Die Menschen finde ich völlig vertrauenswürdig. Außerdem wäre es doch wohl der Hammer, wenn sie die Welpen als VDH Hunde anbieten würden und am Ende die Papiere doch nicht hätten!
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1284
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Abgabealter des Welpen

Beitrag von caramia » Mi Feb 14, 2018 4:44 pm

Das wäre wirklich der Hammer ! aber selbst das würde mich nicht mehr wundern !
Mein Herz bellt :D
Doris

Antworten

Zurück zu „Welpen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast