Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Anleitungen, Bilder, Filme usw. für Tricks mit den Dogs
Antworten
Benutzeravatar
Pat
Mini-Nase
Beiträge: 392
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Beitrag von Pat »

Hallo ihr Lieben,

um uns die Zeit ein bisschen zu vertreiben, den Kopf auszulasten und weil es ja mit dem "Schäm Dich" nicht so klappen will, habe ich mir als nächstes Kommando jetzt das "PENG!" vorgenommen.
Beim Recherchieren nach Anleitungen bin ich dann auf etwas gestoßen, was mir bisher noch nie aufgefallen war... Der Unterschied zwischen "Platz" und "Platz".
jetzt wollte ich mal hören, ob Ihr hier unterscheidet, oder wie Eure Hunde Platz machen.
Bei Bobby war auf Platz eigentlich immer gerade Liegen angesagt, beide Beine quasi so "neben" dem Körper.
Das entspanntere Platz, bei dem beide Beine auf einer Seite liegen ist aber eigentlich das, was ich für das "Peng" brauche, denn aus dem "starren Platz" kann man ihn überhaupt nicht in die Seitenlage bringen.
Auch merke ich, dass bei dem "starren Platz" gerade die Sache mit der Übung und dem zur-Ruhe-kommen nicht so richtig klappen, weil er da einfach irgendwie was erwartet und richtig bequem scheint es einfach nicht zu sein.
Zum Glück stellte sich raus, dass er auf das Kommando "Leg dich mal hin" (was eigentlich bisher garkeins war) genau die entspannte Platz-Position einnimmt, die ich jetzt brauche und deswegen gibts jetzt halt 2 Kommandos. Platz und "Leg dich mal hin" :-)

ich wollte aber mal hören, wie das bei Euch aussieht? Ist Euch der Unterschied bewusst? Habt Ihr 2 Kommandos? Legen sich Eure Hunde mal so oder mal so? Was ist in Euren Augen das "richtige" Platz, das auf das Kommando erfolgen soll?

Wir üben derweil ein bisschen weiter "Peng!" :-)
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10109
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Beitrag von Rohana »

Ja, ich kenn den Unterschied. Früher hab ich da nicht so drauf geachtet und bei Platz war es mir egal, ob der Hund nun gerade liegt oder sich so seitlich abkippt. Der erste Hund, bei dem ich auf das gerade Platz konsequent geachtet hab, ist Mika.

Trotzdem kannten auch schon die anderen Hunde den Unterschied zwischen 'Platz' und 'Leg Dich hin'. Platz heißt, dass sie in die liegende Position an diesem Ort und sofort sollen und dort genau so bleiben bis ich was anderes sage. Also dies ist das Kommando auch für Hundeplatzübungen, RallyO und ähnliches.
'Leg dich hin' ist quasi ein 'machs dir bequem'. Da sollen die Hunde an dem Ort bleiben bis ich sie abhole. Ob sie aber liegen, sitzen, sich mal anders zurechtkuscheln,... ist mir egal. Es ist ein Wartekommando für Situationen, in denen ich keine Zeit für sie hab, sie aber auch nicht einfach rumdödeln dürfen. Das nehm ich zB, wenn ein Hund wartet während ich mit dem anderen übe oder wenn ich Stunde geb und die beiden auf dem Platz warten.

Und ich nutze es auch, wenn ich zB daheim einen Hund in Seitenlage bringen möchte beim Bürsten oder so. Denn wie Du sagst: das geht nur aus diesem abgekippten Liegen und nicht aus dem geraden Platz.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

galina
Mini-Nase
Beiträge: 215
Registriert: Mi Mai 25, 2016 6:58 pm

Re: Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Beitrag von galina »

Da wir keinen Hundesport machen, gibt es bei uns vor allem zwei "Platz"-Kommandos quasi für den Alltag. Ein "Platz" heißt einfach auf der Stelle sich hinzulegen, meistens unterwegs habe ich eine Decke dabei, dann weiß sie, dass sie sich da drauf legen soll. Soll sie da liegenbleiben, gibts noch ein "bleib" dazu, das dann auch immer wieder aufgelöst wird. Oder zu Hause: geh auf deinen Platz. Da kann sie sich aussuchen, welches der drei Körbchen sie bevorzugt. Bei diesem Platz ist mir immer egal wie sie liegt. Und dann, ähnlich wie Rohana, gibt es ein "tot" oder "pengpeng" für die Seitenlage zum Bürsten oder etwas untersuchen etc. Irgendwann haben wir noch "down" mal ein bisschen geübt, Schnauze im Platz zwischen die Pfoten platt auf den Boden.

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13637
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Platz! ist bei uns das klassische, korrekte Platz.
Ansonsten gibt es noch Leg dich hin, das signalisiert, dass er zur Ruhe kommen und es sich bequem machen soll.
Und es gibt noch In dein Bett!- selbsterklärend. :wink:
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen

Benutzeravatar
Pudelpower
Riesen-Nase
Beiträge: 2363
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Beitrag von Pudelpower »

"platz" ist bei uns für die Sphinx-Haltung. Darin darf Raven seine Haltung nicht ändern, muss aber auch nicht lange darin verharren. Die Postion löse ich immer auf. Entweder folgt ein anderes Kommando oder ich gebe ihn frei.
Aus dieser Postion heraus hat Raven "geh schlafen" ("peng", "tot" etc.) gelernt.
Hier ein Link zu einem Video zum Training. Der Hund ist zu Beginn in Sphinx-Haltung. Wichtig ist, die Handhaltung, wie der Hund in die Position gelockt wird. So kann man den Hund gut führen.
https://www.youtube.com/watch?v=rt9PdpIHaZ0
"geh schlafen" ist auch ein Kommando, bei dem Raven keine andere Haltung einnehmen darf. Ist eben ein Trick und dient nicht zur Entspannung.

Dann gibt es noch "leg dich". Raven soll länger an einem Ort verweilen und dabei eine entspannte Haltung einnehmen. Ob er sich dann auf die Seite legt, einrollt oder auch erst die Sphinx-Haltung einnimmt, bis er entspannt, spielt dabei keine Rolle. Er darf auch zwischendurch aufstehen und sich mal drehen, um sich dann wieder hinzulegen. Wenn er sich zwischendurch mal setzt, ist das auch kein Problem. Eingesetzt wird "leg dich" z.B. beim Dummytraining in der Gruppe in der Wartezone, im Restarant etc. Korrigiert wird nur, wenn er sich von dem Platz, an dem er warten soll, entfernen möchte. Auflösung erfolgt i.d.R., indem ich ihn abhole bzw. mit ihm weggehe.
Bild

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3738
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Beitrag von Resi »

hier gibt es seit kurzem sogar drei Kommandos. "Leg dich hin" für alles im Alltag, "Platz" für der Po bleibt wo er ist vom Sitz und die die Vorderbeine werden auf den Boden geschleudert. Und dann gibt es noch "Couchez" da wird der Po nach hinten geschleudert und die Vorderpfoten bewegen sich nicht vom Fleck
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

jojojojobounty
Mini-Nase
Beiträge: 269
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Peng! Und ein richtiges und ein falsches Platz?

Beitrag von jojojojobounty »

Hi,

ich bin gerade über diesen Thread gestolpert und frage mich: wie läuft es mit dem „Peng!“? :D

Ansonsten sehr interessante Beiträge zum Thema „Platz“. Wir hatten bisher gar nicht drauf geachtet, da es in der aktuellen Hundeschule eher so nach dem Motto - Hauptsache der Hund liegt da irgendwie lief und mir das eher weniger bewusst war.
Da dieses „Larifari“-Training uns aber auch nicht mehr so zusagt, werden wir uns nach Ende des Kurses anderweitig umsehen und ab sofort das Platz in Sphinx Haltung üben (was er ja auch anbietet).

Das etablieren der von „Platz“ und „Couchez“ mit entsprechend verschiedener Einnahme der Haltung und dem Schleudern von Po oder den Vorderbeinen kenne ich aus Videos und finde ich echt beeindruckend. Ich bin mal gespannt ob wir irgendwann annähernd in diese Richtung gehen werden.
Auch spannend wie man dieses Tempo beim Einnehmen der Haltung übt 🤔😊

Antworten

Zurück zu „Tricks“