Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Hier können Pudel/Hunde eingetragen werden, die noch ein Zuhause suchen auch Welpen
Antworten
Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1282
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von pudelig » Sa Mär 10, 2018 4:25 pm

Ich bin über ein Inserat auf 2 GPs gestoßen. Rüde und Hündin. Ich interessiere mich für die Hündin. Sie wird in 4 Wochen 8 Jahre alt. Die Dame, die das Inserat geschaltet hat ist nur eine Freundin von denTierschutzleuten und hat meine Nummer an eine andere Frau weitergegeben. Diese hat die Pudels bei sich. Es wurden 10 Hunde einer alten Dame schnell in Pflegestellen gegeben. Die GPs sollen schnellstens "weg". Ohne Vorkontrolle bei mir. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass der Frau meine Fragen nach der Herkunft zu viel waren. Selbst die Schutzgebühr ist verhandelbar. Finde ich alles merkwürdig. Die Hündin hat eine Augen-OP hinter sich. Das Auge war irgendwie zu tief liegend.....? Und nach der OP ist es noch schlechter geworden. Heißt, die Hündin kann kaum auf dem einen Auge sehen und es sieht nicht sehr schön aus. Meinem Gefühl nach ist die Dame, womdie GPs jetzt sind überfordert. Hat glaube ich 5 Hunde aufgenommen.
Mir tut der Hund leid. Ich kann mir vorstellen sie morgen kennenzulernen. Aber das Drumherum finde ich echt sonderbar. Kann doch aber die Hündin nix dazu. Sagt Mal, was ihr darüber denkt. Die Frage, welcher Tierschutzverein sich hinter dem Aktion verbirgt würde mir nicht beantwortet. Dann kam ein anderes Telefonat dazwischen.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Pinch
Große-Nase
Beiträge: 1562
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von Pinch » Sa Mär 10, 2018 5:03 pm

Ganz ehrlich, ich würde nie ein Tier aus Mitleid aufnehmen, schon gar nicht aus einer so obskuren Haltung. Wegen tiefliegender Augen operiert, was soll das sein. Hundeaugen sind viel empfindlicher als Menschenaugen, es können langwierige Behandlungen nötig sei. Allerdings ist das Spekulation. Du schreibst ja, dass Micky noch immer Probleme hat, ein altes, krankes Tier braucht viel Zuwendung, kommt er damit zurecht. Zumindest würde ich ihn mitaussuchen lassen. Bei der Aufnahme eines Welpen gibt es fast nie Probleme.
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1282
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von pudelig » Sa Mär 10, 2018 5:12 pm

Natürlich würde Micky mit aussuchen!!!!
Die Hündin soll von einem Züchter kommen. Sie soll seine Lieblingshündin gewesen sein. Er soll sie kastriert haben.??????
Er soll Augen OP machen lassen haben. Er soll sie mit ca 3 bis 4 Jahren verkauft haben...??
Scheinbar direkt zu der alten Dame, die nun 10 Hunde abgeben musste.
Alles sehr dubios. Sie tut mir leid!!
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Pinch
Große-Nase
Beiträge: 1562
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von Pinch » Sa Mär 10, 2018 5:27 pm

Ich würde die Finger davon lassen, vor allem weil du auch schon stutzig bist. Ja, es gibt sehr viel Elend auf der Welt, dass wir Menschen verursachen und NUR wir. Wenn du keine Erwartungen an die Hündinn hast und eventuell viel Zeit und Geld investieren kannst und willst, dann ist die Lage eine andere. Vielleicht hast du auch Glück und sie ist völlig unkompliziert, auch die Möglichkeit besteht immerhin, wenn auch eher weniger wahrscheinlich. Ich bewundere die Menschen, die so selbstlos helfen. Mein Hilfepotential ist nach 40 Jahren Krankenhaus erschöpft, so kann ich nur über mich sprechen.
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1282
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von pudelig » Sa Mär 10, 2018 7:19 pm

Ich glaube, das da Hunde in Not waren, raus mussten und nun dort gelandet sind. Das drumherum ist nicht zu durchschauen. Der Hund ist in Not.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1328
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von caramia » So Mär 11, 2018 11:08 am

Fahr hin und verschaffe dir selber einen Eindruck und Überblick . Kann allerdings Petra nur beipflichten , Mitleid ist kein guter Ratgeber , weder bei der Anschaffung eines Tieres , noch lässt sich ein Hund per Mitleid erziehen . Aber ich will dir die Hündin nicht ausreden , vielleicht passt sie wunderbar zu euch . Allerdings wäre ich sehr kritisch was die Herkunft betrifft , da würde ich Details verlangen .NIcht dass du auf eine unsersöse Händlermethode reinfällst !Jeder Kauf unterstüzt solche skrupellosen Menschen nur . Ich bin gespannt was du uns schreiben wirst ?
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1282
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von pudelig » So Mär 11, 2018 2:19 pm

Die Dame musste gestern Mittag meinen Anruf ja schnell beenden wegen eines anderen Telefonates... Sie hatte mir gesagt, dass sie sich meldet. Sie hat zwar noch das versprochene Foto geschickt, aber mich nicht mehr angerufen, wie sie es mir zugesagt hatte. Ich konnte mich nicht entschließen, sie noch einmal anzurufen. Ein wenig hardere ich nun mit mir, weil ich ja der Hündin ein Zuhause geben wollte und nicht dieser Dame... Aber ich habe mich dann nicht noch einmal bei ihr gemeldet. Vielleicht soll sie es nicht sein?
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1328
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von caramia » So Mär 11, 2018 2:56 pm

Alles merkwürdig ! Vielleicht ist der Hund ja schon vermittelt oder es können auch ganz banale Dinge sein , wie verlegter Telefonnr.., u.a. Wenn dich die Hündin nicht loslässt , ruf an und du wirst evtl mehr erfahren oder kannst das Thema zum Abschluss bringen. Wenn dich die Hündin so sehr beschäftigt , würde ich das klären wollen !
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1282
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von pudelig » So Mär 11, 2018 4:42 pm

Beide Pudel sind als nicht mehr verfügbar bei Kleinanzeigen.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2465
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von JohnnyP » Mo Mär 12, 2018 10:09 am

Manche Angebote sind echt schräg und ich hab das Gefühl, mann wird hingehalten und hingehalten, damit jemand da ist, falls ein anderer Interessent abspringt. Ich wäre da auch sicher hingefahren und hätte geschaut, egal wie eigenartig das alles erschien, aber hat sich nun ja leider erledigt.

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1282
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von pudelig » Mo Mär 12, 2018 2:09 pm

Tja, so bleibt nur zu hoffen, dass die Hunde nun gut untergekommen sind.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1328
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von caramia » Mo Mär 12, 2018 3:25 pm

Da kann man den Hunden nur die Daumen drücken . Gerade auf einigen Internetportalen tummeln sich die merkwürdigsten Anbieter , oft sehr dubios und auch wenn mir die Hunde dann immer schrecklich Leid tun , sagt mir mein Verstand , jeder Kauf von solchen Leuten unterstützt deren Machenschaften und sie machen fröhlich weiter. Was mit den Hunden auch immer passiert wird, ich möchte es oft gar nicht wissen . Möchte jetzt dieser Frau nix Falsches unterstellen , aber gerade bei solchen Inseraten bin ich mehr als skeptisch .
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
Thalassa
Zwerg-Nase
Beiträge: 611
Registriert: Sa Jun 28, 2014 2:26 pm

Re: Merkwürdige Umstände bei GPs aus Tierschutz

Beitrag von Thalassa » Mo Mär 12, 2018 4:51 pm

Ich bin damals bei meiner Suche nach einem schon älteren Hund auch auf ganz komische Leute gestoßen. Entweder haben sie sich nicht mehr gemeldet, oder die Telefonnummer war plötzlich nicht mehr erreichbar. Eine Dame wollte nicht, dass wir den Hund überall hin mitnehmen und bei einem anderen Hund hat sich durch Nachfragen herausgestellt, dass er beißt. Das ging ungefähr zwei Jahre so.
Damals habe ich gelernt, auf mein Bauchgefühl zu hören, und das war genau richtig. Als ich Ella schließlich gefunden haben wollte ich schon aufgeben, aber dann, in sozusagen "letzter Minute" hat es doch noch geklappt.
Ich bin sicher, bei euch wird es auch klappen, und der richtige Hund wird euch finden. Aber vielleicht will ja Micky wirklich alleine bleiben, und ihr braucht gar keinen Hund mehr.

Du hast schon recht, die Hunde können gar nichts dafür wenn die Leute so komisch sind. Sie sind letztendlich immer die Leidtragenden.

Antworten

Zurück zu „Vermittlung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste