Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Hier können Pudel/Hunde eingetragen werden, die noch ein Zuhause suchen auch Welpen
Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10834
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Hauptstadtpudel » Fr Jun 12, 2015 10:42 pm

Das kann doch wohl nicht wahr sein! :shock: :evil: :(
Was machen die denn? :cry:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Curly-Petra
Zwerg-Nase
Beiträge: 571
Registriert: Mo Feb 02, 2015 1:42 pm

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Curly-Petra » Fr Jun 12, 2015 11:19 pm

Puh, weiß gar nicht was ich sagen soll... :streichel:
Ich bin nicht auf der Welt um so zu seine wie andere mich haben wollen!
http://i38.servimg.com/u/f38/18/76/82/33/img_7311.jpg

Fibi
Kleine-Nase
Beiträge: 1491
Registriert: Mi Okt 20, 2010 8:25 pm
Wohnort: Köln

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Fibi » Sa Jun 13, 2015 5:49 am

:n010:
Die spinnen doch :keule:

So schade :streichel:

liebe Grüße Fibi
BildBild

Benutzeravatar
Schneeflöckchen
Kleine-Nase
Beiträge: 1304
Registriert: Do Mär 10, 2011 11:24 am
Wohnort: Rösrath bei Köln, Großpudel Lou Lou und Kleinpudel Lili

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Schneeflöckchen » Sa Jun 13, 2015 7:13 am

Oh je, wie Schade :( :( :(

Ich höre das immer wieder, dass manches TH Probleme mit dem Loslassen ihrer Schützlinge haben. Wir hatten in Bonn einen Fall von einer Beschlagnahmung von einer Afghanen-Zucht. Da war auch kaum einer gut" genug für diese Hunde. Dort wurde auch das Argument der Unverträglichkeit mit vorhandenen Hunden vorgeschoben. Da mußte sogar das Vet.-Amt wegen der Vermittlung einschreiten!

Es tut mir echt leid, für euch und für Fee!!!!
Liebe Grüße,
Petra, Lou Lou und Lili, mit Kessi im Herzen

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10834
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Hauptstadtpudel » Sa Jun 13, 2015 7:17 am

Haben sie dir denn Gründe genannt, warum sie noch länger bleiben soll?

Ich meine, wenn es um Gesundheitliches geht, könnte ich es ja verstehen.
Aber dieses "Ja. Nein. Ja. Nein" ist echt ne emotionale Achterbahn, sowas kann man nicht machen.

Und der zweite Anruf nach einer Stunde? Weiß da die linke nicht, was die rechte tut?

Sehr, sehr schade. Macht mich echt traurig.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3376
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von PudelmonsterBeni » Sa Jun 13, 2015 7:43 am

Oh nein :( das ist wahnsinnig traurig..
Aber ich kann dich natürlich auch verstehen...finde es seltsam, dass Sie fee noch behalten wollen, denn ein Hund erholt sich von Krankheiten definitiv am besten im eigenen Zuhause :(
Das finde ich echt mies wie das TH hier reagiert...
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15033
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Iska » Sa Jun 13, 2015 9:11 am

sehr schade.....
das einzige was mir einfällt: vielleicht wollen sie die zwei lieber zusammen abgeben....? :n010:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
PPoldi
Einsteiger-Nase
Beiträge: 28
Registriert: Mi Okt 28, 2009 5:05 pm
Wohnort: Wiesenburg

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von PPoldi » Sa Jun 13, 2015 11:43 am

@ Iska
Von einer gemeinsamen Abgabe wurde seitens des TH nie gesprochen. Und ja, wir hatten sogar überlegt für den Fall, dass es mit Fee gut klappt, ein paar Wochen später Amy nachzuholen. Sofort hätten wir nicht beide zusammen nehmen wollen, weil sie eben doch alles lernen müssen. Sie haben ja nie im Haus gelebt, sind Treppen nicht gewohnt und müssen auch erst lernen sich draußen zu lösen. Fahrräder, Autos etc. kennen sie ja auch nicht und es wäre einfacher gewesen, erst eine Hündin zu "sozialisieren".

@ Hauptstadtpudel
Zuerst war der "Grund", dass Fee Anfang dieser Woche noch einmal von der Tierärztin untersucht werden sollte. Dann bestand der Grund darin, dass ja ihre Ohren entzündet sind (obwohl ja klar war, dass wir die Ohren zu Hause auch weiter behandeln können), dann war der Grund der Zahnstein, ja und jetzt war es dann noch die Entzündung einer Zitze. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass immer erwartet wurde, dass wir es ablehnen würden, Fee mit Zahnstein, Zitzenentzündung etc. zu übernehmen. Aber das war nicht der Fall, ich wollte sie so schnell wie möglich nach Hause holen und hätte bestimmt auch mehr Zeit und Ruhe für die Pflege gehabt als es im TH der Fall ist. Dass die Hündin nicht vollkommen gesund ist, war ja von Anfang an klar, aber es sind alles Erkrankungen, die man auch zu Hause behandeln kann. Im TH ist sie ja auch nicht auf der Krankenstation untergebracht, sondern zusammen mit Amy in einem kleinen Zwinger.

Zuerst dachte ich, die wären einfach etwas unorganisiert und es wunderte mich, dass immer neue Gesundheitsprobleme entdeckt wurden. Als ich sie besucht habe, war Fee ja schon eine Woche lang dort und die Ohren wurden ja auch schon behandelt. Es war übrigens genau dieselbe Person, die gestern zuerst sagte, wir könnten Fee abholen und die dann später wieder anrief und sagte, dass es doch nicht geht. Angegebener Grund war wieder die Zitzenentzündung, aber die hatte sie ja eine Stunde vorher auch. Und das ist kein Grund, einen Hund im TH zu behalten.
Viele Grüße
Sonja mit Poldi und Fiene

Benutzeravatar
Rosinchen
Mini-Nase
Beiträge: 289
Registriert: Mo Dez 01, 2014 9:37 am
Wohnort: Nähe Berlin Spandau

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Rosinchen » Sa Jun 13, 2015 3:24 pm

Ist das schaaade :cry: vor allem für die Hündin!
Einfach zum Heulen.
Liebe Grüße
Evelyn
Liebe Grüße
Evelyn

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10834
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mo Jun 15, 2015 10:17 pm

Bei FB hieß es jetzt, es sei nur noch eine Hündin zu vermitteln (in der Notfallpudelgruppe).
Ich kann hier nicht eine Seite des Tierheimes laden. Vielleicht kann jemand anderes mal nachschauen?

Nachtrag::
Tatsächlich ist Fee aus der Vermittlung genommen worden.
Unter "vermittelt" ist sie auch (noch?) nicht geführt.
Hat es jetzt doch noch bei euch geklappt, Sonja?

Fände ich sonst sehr komisch, dass es bei jemand anderem so schnell ging.
Vielleicht gibt es ja noch eine Aufklärung...
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Jette
Riesen-Nase
Beiträge: 2350
Registriert: Fr Mär 02, 2012 7:52 am

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Jette » Di Jun 16, 2015 6:55 am

Da kann man echt nur noch den Kopfschütteln. :(
Und alles wird auf den Rücken der Tiere ausgetragen. :(

Wir haben leider auch solche Erfahrungen machen müssen:
In unserem Ort lief ein Hund herrenlos herum. Meine Bekannte und ich haben ihn eingefangen und aufgenommen.
Das verantwortliche TH war erst am nächsten Tag erreichbar und der Rüde blieb somit über Nacht bei meiner Bekannten.

Jedenfalls haben wir den Rüden fast täglich im TH besucht, sind mit ihm Gassi gegangen und haben Frischfleisch für ihn vorbei gebracht.
Er war nämlich in einem jämmerlichen Zustand und seine Daumenkrallen waren bereits fast zu einem Kreis zugewachsen.
Die Chefin des TH schimpfte noch auf die Besitzer, wie man einen Hund so dermaßen verwahrlosen lassen kann usw. usf.

Meine Bekannte entschied sich dann, den Rüden ein neues zu Hause zu geben.
Am nächsten Tag hieß es plötzlich, die Besitzer haben sich gemeldet.
Als wir die Chefin auf die Verwahrlosung des Hundes ansprachen, meinte sie plötzlich, das wäre nicht so und überhaupt, sie kenne die Besitzerin und der Hund wäre in guten Händen.
Also völlig widersprüchlich zu dem, was sie uns zwei Tage vorher gesagt hatte.

Die ganze Sache war sehr mysteriös und vor allem enttäuschend.

Ich kann mir gut vorstellen, dass sich vielleicht irgend ein Bekannter für Fee interessiert und ihr deshalb so behandelt werdet.
Vielleicht wart ihr dem TH zu "ambitioniert"?!

Es gibt wirklich gute TH, aber es gibt leider auch genügend TH, wo vieles im Argen liegt und das ist sehr Schade.

Ich hoffe, Fee ist in ein gutes zu Hause gekommen und es wird sich um ihre vielen Defizite adäquat gekümmert!!!!!!!!!!!
Viele liebe Grüße von Ati, Aaron und Jette sowie Tasia aus dem Regenbogenland

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2466
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von JohnnyP » Di Jun 16, 2015 10:00 am

Das kann doch jetzt nicht wahr sein? Auf mich haben sie einen ganz anderen Eindruck gemacht. Was für ein Mist. Mir sagten sie, sie haben derzeit sogar zu wenige Hunde, vielleicht hat es damit etwas zu tun? Wer weiß. Schade dass ihr aufgegeben habt.
Ich hatte damals meinen Hund dabei und da sah man ja direkt obs passt oder nicht. Mit Poldi hinfahren wollt ihr nicht, um sie zu überzeugen?
Klar ist die Fahrt weit, aber Fee ist euch doch sicher auch ans Herz gewachsen.

Benutzeravatar
PPoldi
Einsteiger-Nase
Beiträge: 28
Registriert: Mi Okt 28, 2009 5:05 pm
Wohnort: Wiesenburg

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von PPoldi » Di Jun 16, 2015 12:07 pm

Wir wollten ja mit Poldi zusammen hinfahren, schon letzte Woche und dann auch gleich Fee mitnehmen. Es war mir nun aber doch zu viel insgesamt drei Mal (ein Mal war ich ja schon da, ein Mal mit Poldi und dann irgendwann ein drittes Mal zum Abholen) zu fahren, vor allem weil man dort ja offensichtlich davon ausging, dass sich die Hunde nicht verstehen würden, warum auch immer...
Ich war gerade auch noch einmal auf der Seite vom TH, stimmt, Fee steht jetzt nicht mehr in der Vermittlung. Ich hoffe einfach, sie hat ein gutes Zuhause bekommen.
Viele Grüße
Sonja mit Poldi und Fiene

Benutzeravatar
Tamino
Zwerg-Nase
Beiträge: 588
Registriert: Mi Mai 14, 2014 10:03 pm
Wohnort: Bonn

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Tamino » Di Jun 16, 2015 12:49 pm

Ich finde es total schade, was da passiert ist. Und fühle mich mal wieder in meiner Abneigung gegen Tierheime bestätigt, weil solche Fälle einfach viel zu oft vorkommen. Es mag ja sein, dass es auch gute Tierheime gibt und natürlich wünsche ich jedem Hund, dass er ein gutes Zuhause bekommt. Aber dieser Willkür würde ich mich nicht mehr ausliefern wollen, geschweige denn, irgendwelche Knebelverträge unterschreiben usw.
Viele Grüße
Dagmar


Bild und Bild

Ariz
Mini-Nase
Beiträge: 128
Registriert: Di Aug 31, 2010 8:36 am
Wohnort: Luxembourg
Kontaktdaten:

Re: Zwei weisse Großpudel Hündinnen im TH Frankfurt

Beitrag von Ariz » Mi Jun 17, 2015 6:16 am

Das ist ein sehr merkwürdiges Verhalten von dem Tierheim :shock: Nun ich würde da nicht klein beigeben und mal fragen ob ich denn nun Amy nehmen könnte. Ihr habt ja sowieso schon daran gedacht sie einige Wochen später aufzunehmen. Die armen Hunde können ja nichts dafür dass die im Tierheim so sind und so könnt ihr auch erfahren was denn nun da los. Geben die euch die andere Hündin auch nicht steht wohl auch der Verdacht dass die armen Pudeldamen noch mal misbraucht werden um Welpen zu züchten.....leider kann man nicht allen Tierschutzvereinen trauen und es ist wichtig den schwarzen Schafe mal auf die Finger zuschauen.

Antworten

Zurück zu „Vermittlung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast