Jakob und die ungeliebten Besucher

Hier könnt ihr Euren Fähigkeiten freien Lauf lassen
Antworten
Benutzeravatar
Annettchen
Mini-Nase
Beiträge: 173
Registriert: Fr Jun 09, 2006 9:45 am
Wohnort: Horn-Bad Meinberg
Kontaktdaten:

Jakob und die ungeliebten Besucher

Beitrag von Annettchen » Fr Mai 04, 2007 9:14 pm

Hallo Freunde,
also, prinzipiell habe ich gegen Besucher aller Art ja nichts einzuwenden, aber was sich da bei uns in letzter Zeit abgespielt hat – ne, das schlägt dem Fass den Boden aus!

Da hat unser aller Frauchen doch beschlossen, ihr gutes Herz zu zeigen und eine Rotte von drei äußerst überheblichen Großpudeln, 2 athletische Kerle und 1 kräftiges Weib, für die Dauer des Krankenhausaufenthaltes ihres Frauchens bei uns aufzunehmen.

Wie immer, wurde mir und meinen Geschwistern diese Neuigkeit erst mitgeteilt, als die Ankunft dieser selbstherrlichen Geschöpfe unmittelbar bevorstand und sie mitsamt Herrchen und Sack und Pack schon vor unserem Gartentor standen und rein gelassen werden wollten.

Da sie etwas eher als angekündigt ankamen, befand sich unser aller Frauchen in der hintersten Ecke des Gartens und bekam die Ankunft der Herrschaften nicht sofort mit und so hatte ich Gelegenheit diese durch das Gartentor gründlich anzustarren und gehörig anzubellen.

Sie wagten sich keinen Schritt weiter und bellten lediglich ziemlich aufgeregt und hektisch zurück. Als unser aller Frauchen diesen Krawall vernahm, kam sie – Böses ahnend – aus der hinteren Ecke gestürzt. Anstatt mich jedoch bei meinen Vertreibungsversuchen zu unterstützen, wurde ich angebrüllt, warum ich denn unsere Gäste so wenig freundlich empfangen würde.

Unsere Gäste? Ich hörte doch wohl nicht so richtig. Ich jedenfalls hatte mir dieses Volk nicht eingeladen und ich war auch keineswegs bereit, denen ein freundliches Wort zu gönnen und einen großartigen Empfang zu bereiten. Auch die kleine Lina hielt sich sehr bedeckt und die schöne Bella saß unterm Auto und beobachtete von dort skeptisch das Treiben.

Des lieben Friedens willen zog ich mich schließlich zurück und beäugte vom Entenhaus aus das Getue um den Einzug der drei Großen. Als erstes wurden die vornehmen Schlafplätze verteilt, dann wurden Wassernäpfe und Fressschalen ausgepackt und schließlich kamen etliche Säckchen und Döschen mit Leckerlis zum Vorschein.

Letzteres hat mich denn nun wieder auf den Plan gerufen. Obwohl ich ja kein großer Esser bin, so bin ich Leckerlis gleich welcher Art nicht wirklich abgeneigt und so näherte ich mich den Tüten und Döschen um mal zu sehen, was denn so drin war.

Leider wurde mein Plan durchschaut und die leckeren Dinge verschwanden ruckzuck im „Hundeschrank“. In der Hoffnung, dass dieser sich durch ein Wunder wieder öffnet und ich doch noch in den Genuss der schönen Dinge komme, habe ich mich dann dick und breit davor gelegt. Nach Stunden des erfolglosen Wartens und Hoffens habe ich schließlich aufgegeben, und mich mal vorsichtig dem Weib namens Oktavia genähert.

Sie gut wie meine angebetete Yana Schneewittchen roch Oktavia ja nun nicht, aber so ganz unsympathisch war mir die Dame auch nicht, so dass ich ihr – wenn auch aus gebührender Entfernung – erst mal erste Avancen machte.
Das passte nun den beiden Wichtigtuern von Rüden überhaupt nicht und es wurden mir Unannehmlichkeiten angedroht.

Unser aller Frauchen war aber da ausnahmsweise mal auf meiner Seite und tadelte die Beiden ziemlich herb und verwies sie auf die ihnen zugewiesenen Plätze.

Nachdem die erste Nacht – in getrennten Räumen – versteht sich, gut überstanden war, wurden wir dann geschlossen in den Garten entlassen um uns dort – wie unser aller Frauchen meinte – ein wenig zu beschnuppern.

Einer der Burschen nutzte sofort die Gelegenheit um die Enten zu jagen. Das sah nun unser Frauchen gar nicht gern und der Kerl namens Peanut sollte gehörig getadelt werden. Wozu es denn doch nicht kam, da der Pudel namens Nemo ebenfalls beschloss, den Enten nachzujagen. Selbst die blasierte Oktavia schloss sich der Meute an und so war binnen weniger Sekunden die schönste Entenjagd im Gange.

Die dummen Enten rannten schreiend und ziemlich kopflos durch die Gegend und ich weiß nicht, was passiert wäre, wenn der Krawall nicht die schöne Bella auf den Plan gerufen hätte.

Ihr Auftauchen machte zwar das Chaos noch größer, aber die drei Grazien ließen wenigstens sofort von den völlig entkräfteten Enten ab und erwiesen sich dabei keineswegs als Katzenfreunde und so wurde die schöne Bella über die Blumenbeete, wo gerade die ersten freundlichen Spitzen von den Tulpen erschienen, gejagt.

Mein Entschluss, mich in das Geschehen einzumischen und die Drei von ihrem Vorhaben abzubringen, wurde natürlich mal wieder völlig falsch interpretiert.
Unser aller Frauchen unterstellte mir doch tatsächlich, dass ich bei der Enten- und Bellajagd mitgemacht hätte und somit durch mich noch mehr Aufregung verursacht worden wäre.

Immer diese Unterstellungen! Fehlt nur noch, dass sie mich für das Ausrauben der Ostereierkörbe, die für die Enkeltochter Maria versteckt worden waren, verantwortlich macht!

Die waren nämlich so gut versteckt, dass wir dem Mariechen lediglich bei der Suche behilflich waren. Das Kind hätte doch niemals die Schoko-Eier gefunden! Also sind wir mit unseren dicken Nasen auf die Pirsch gegangen und haben in einem günstigen Moment all die schönen Schoko-Eier alle aus ihren Verstecken geholt und so hingelegt, dass man sie auch sehen konnte.

Ich gebe ja zu, dass das eine oder andere Ei dabei die Sache nicht so ganz überstanden hat, aber das liegt meines Erachtens nur an der elend schlechten Verpackung dieser Eier. Die gefärbten Haseneier waren nämlich nach unserer Suche alle völlig unbeschadet.

Liebe Grüße
sendet Euch der Jakob mit seinem Frauchen und seinen Geschwistern:
der kleinen Lina, der schönen Bella, den drei Enten und dem Erpel Sir Henry, der fleißig seine Damen beglückt hat und momentan auf Nachwuchs wartet.

http://img526.imageshack.us/img526/7751/s4200030xr2.jpg

http://img104.imageshack.us/img104/9140/s4200024be1.jpg

Benutzeravatar
Judith
Site Admin
Beiträge: 4952
Registriert: Sa Apr 23, 2005 7:03 pm
Wohnort: Nalbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Judith » Sa Mai 05, 2007 7:08 am

:lol: :lol: :lol:
:klatsch: :klatsch: :klatsch:
LG
Judith und die Funpudel

Bild

Benutzeravatar
Dana
Mini-Nase
Beiträge: 445
Registriert: Sa Mai 27, 2006 9:19 pm
Wohnort: Friedrichsthal (Saar)
Kontaktdaten:

Beitrag von Dana » Sa Mai 05, 2007 5:27 pm

:wav: :wav: :klatsch:

Liebe Grüße Nicky und Claudia

Benutzeravatar
curly
Zwerg-Nase
Beiträge: 580
Registriert: Mo Jan 09, 2006 11:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von curly » Sa Mai 05, 2007 9:15 pm

:klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: :lol:
lg renate
Mein Pudel ist eine MATSCHEMAUS
Bild

Pudeluxe
Welpen-Nase
Beiträge: 61
Registriert: So Nov 26, 2006 8:59 pm
Wohnort: Münster

Jakob und die ungeliebten besucher

Beitrag von Pudeluxe » So Mai 06, 2007 3:10 pm

Hallo Annettchen,
eine tolle Geschichte !!
:lol: :lol: :lol:
LG Ulla

onlyyou

Beitrag von onlyyou » So Mai 06, 2007 4:03 pm

Wirklich eine nette Geschichte. Habe ich gerne gelesen.

Gruß
Gaby und Cherry

Benutzeravatar
Lilly
Einsteiger-Nase
Beiträge: 43
Registriert: Mi Apr 11, 2007 8:04 pm
Wohnort: Köln

Tolle Geschichte

Beitrag von Lilly » So Mai 06, 2007 8:05 pm

Hallo Annettchen,

Du solltest unter die Schriftsteller gehen. Eine supergut geschriebene Geschichte. An Erlebnissen mit diesem Rudel dürfte es ja nicht fehlen.

:P
Gruß
Eva

Ulla
Mini-Nase
Beiträge: 141
Registriert: Mo Jun 19, 2006 12:26 pm
Wohnort: 37670 Höxter
Kontaktdaten:

Beitrag von Ulla » So Mai 06, 2007 9:16 pm

Hallo Jacob
jetzt binich aber total gekränkt , erst machst du mir die tollsten Versprechungen und da bin ich einmal außer Sichtweite und schon stellst du einem anderem Weibsbild nach ne ne
ein entrüstetes Wau wau
Yana Schneewittchen Bild

Benutzeravatar
PoodlePablo
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: Do Jul 06, 2006 12:19 am
Wohnort: USA
Kontaktdaten:

Beitrag von PoodlePablo » So Mai 27, 2007 1:33 am

Die Jakob-Geschichten sind einfach wunderschön. Du solltest sie in einem Buch zusammenfassen. Selten so gute Hundegeschichten gelesen. 8)
Liebe Grüße und "Wuff", Pablo und marion

Fotos von Pablo

Bild

Benutzeravatar
wildcherry75
Mini-Nase
Beiträge: 407
Registriert: Mi Aug 09, 2006 2:25 pm
Wohnort: Schwerin und Hilden
Kontaktdaten:

Beitrag von wildcherry75 » Mo Mai 28, 2007 1:01 pm

*rofl* ... Ich hab wie immer sehr gelacht :lol:
PoodlePablo hat geschrieben:Die Jakob-Geschichten sind einfach wunderschön. Du solltest sie in einem Buch zusammenfassen.
Auf jeden Fall !!! :) Ich würde mir das Buch auf jeden Fall zulegen und auch noch das eine oder andere Exemplar verschenken ;)
Liebe Grüße von Jeannette und Darlene !
Bild

Bild

Benutzeravatar
Ursula
Einsteiger-Nase
Beiträge: 30
Registriert: Fr Okt 28, 2005 5:48 pm
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ursula » Mo Mai 28, 2007 5:31 pm

Das ist aber eine schöne Geschichte,kann man immer wieder lesen :D
liebe Grüße
Ursula

Benutzeravatar
Tina
Supernase
Beiträge: 3117
Registriert: Mi Jan 11, 2006 7:16 pm
Wohnort: D/A
Kontaktdaten:

Beitrag von Tina » Di Mai 29, 2007 6:04 am

Ja das stimmt, Annettchen schreibt die besten Pudelgeschichten! :D :klatsch:
LG Tina und ...

Bild

Antworten

Zurück zu „Gedichte und Geschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast