Gero stellt sich vor

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 3976
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Isi » So Okt 20, 2019 5:27 pm

Ja, würde ich ihn auch nicht. Nichts zulassen, was es noch fördert, dass er hochdreht wegen der Läufigkeit.

kerlcheline
Mini-Nase
Beiträge: 424
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von kerlcheline » So Okt 20, 2019 9:13 pm

Ja das konsequent sein ist nicht leicht, aber es muß sein. Fleisch verträgt er alles , Wurst auch aber beim Gemüse halt nur wenige Sorten. Obst hat er nie gemocht.
Das mit den läufigen Hündinnen ist sicher stress. Habe auch die Vermutung das es bei Krümel auch auf den Bauch schlägt. Wir waren 2 Hündinnen begegnet, sie haben natürlich miteinander gespielt, erst auf meine Frage, hat man mir gesagt das sie läufig sind. Ach war ich sauer. Promt hat er Bauchweh bekommen. Ich werde das noch genau beobachten.
Nach langer Suche hab ich doch noch eine Futter gefunden, das nur die Zutaten enthält die er verträgt. Wäre gut wenn er es vertragen würde.
Da wir ja beruflich sehr viel unterwegs sind, wäre es einfacher, nicht immer selber alles zu mischen. Im Wohnmobile ist der Platz schon sehr beschränkt.
Aber ich bin mir sicher, das wir das alles in den Griff bekommen, und es unseren Lieblingen weiter gut gehen wird. Wir haben ja zum Glück nur die eine gesundheitliche Baustelle.
Die Daumen sind gedrückt.

Wirst du Mia dann kastrieren lassen?
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4809
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero » Mo Okt 21, 2019 4:04 am

Hach, das sagt sich so leicht: "nichts zulassen...."

Das kleine Luder ist sooo geschickt sich unauffällig an ihn ranzuschleichen und - meist in den dunkelsten Ecken - ihm den kleinen Hintern zuzudrehen.
Aber wir haben sie auch schon direkt vor der offenen Tür zum Garten übersehen!
Gero lag innen vor der offenen Tür - dicker schwarzer Kopf, dicker schwarzer Hals - liegt unbeweglich vor der Tür auf einer dunklen Fußmatte.

Plötzlich denk ich wo ist den Mia? Frage Männe der eben aus der Küche kommt - keine Ahnung! Also ruf ich sie - ich saß zwei Meter von Gero entfernt auf dem PC-Stuhl - und da dreht sie sich direkt vor Geros Schnauze zur Seite und guckt mich an :shock:
Sie war vorher tatsächlich nicht zu sehen - da ging Geros Schwarz und das Schwarz der Fußmatte und ihr Schwarz völlig ineinander auf.

Ich hab ja die Hunde nicht dauernd im Auge, hab sie sogar beide als ich das Haus verlassen mußte, angeleint!

Sogar mit Höschen - das hat sie in der Wohnung an - kommen sie und er auch dran. Menschen-Schlüppis die ihr passen und Alles verdecken würden hab ich keine gefunden.
Aber zur nächsten Läufigkeit werde ich einen Baby-Strampler zurechtschneidern und dann ists Sense mit solchen Vergnügungen!!!

Mia kastrieren?
Nee, nicht unbedingt. Wir warten ab wie sie die Läufigkeit verkraftet und ob eine Scheinträchtigkeit hinterherkommt. Wenn sie gut durch die Zeit kommt und keine gesundheitlichen Probleme kriegt, bleibt sie unkastriert.

Denn eigentlich sind die Läufigkeiten ja natürliche Vorgänge für den Körper. Darum würde ich die Kastra nur machen lassen wenn sie wie damals Nina Milchleistenvereiterungen, andere körperliche Beschwerden oder psychische Probleme kriegt.

Nina hatte damals bei zwei Läufigkeiten hintereinander stark vereiterte Milchleisten und bei der zweiten starke Depressionen. Der TA damals meinte wenn sie das zweimal hintereinander so stark gehabt hätte wäre damit zu rechnen dass sie das immer wieder kriegt.
Und weil sie wirklich gelitten hat wurde sie dann kastriert.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4809
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero » Mo Okt 21, 2019 4:12 am

Michaela,
schön dass ihr ein Futter gefunden habt - verrätst du mir welches das ist? Ich finde einfach kein DoFu ohne Fructose/Früchte drin.

Wie du schon schreibst, im Urlaub wären Dosen eine Erleichterung. Für den Dänemark-Urlaub hab ich 7 kg Fleisch vorgekocht und in jeweils zwei verschiedenen Gewichten abgewogen und eingefroren.
Das waren 66 Tütchen mit Fleisch - wir mußten extra eine Kühlbox kaufen um das Fleisch tiefgefroren nach Dänemark zu kriegen. Und da extra für die Futtertütchen die 350 L Gefriertruhe anschmeißen (Fisch wanderte da nicht rein, die Männer haben nicht einen gefangen :cry: )

In Dänemark war ich heilfroh dass ich das Fleisch mitgebracht hatte - wir hätten in der Ecke Langelands nur Schwein, Huhn und Rind gekriegt.
Da wäre nur Huhn infrage gekommen - da kosteten 300 g 50 Kronen - im Angebot!!! - das sind 7 Euro!!!
Und Fertigfutter gabs nur von Pedigree - da vertrüge Gero nicht eine Sorte von!

Gemüse hab ich als Trockengemüse selber zusammengestellt und zu Hause noch pulverisiert (Andy Tipp - macht sich gut bein Einweichen).
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

kerlcheline
Mini-Nase
Beiträge: 424
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von kerlcheline » Mo Okt 21, 2019 6:58 am

Eveline.
ich habe ja Anfangs auch gekocht, mein Mann hatte da im Womo keine Freude damit.
Lange schon bekommt er Ritzenberger Reinfleischwürste, mit ausgesuchten Gemüseflocken wie Zucchini,Pastinake,Spinat,Kürbis selber gemischt.
Sehr gute Qualität , riecht gut und ist super zu Portionieren. Es sind 500 Gramm Würste.
Weiters gibt es Dosen Reinfleisch von Loisachtaler , verträgt er auch super.
Jetzt Probier ich Pet Fit Dog, gibt es auch Reinfleisch, und ein paar Gemischte die nur ein Gemüse beinhalten.
Die sind alle super deklariert, genau beschrieben was wieviel drinnen ist.
Die riechen auch alle angenehm, haben festes Fleisch.
https://www.ritzenberger.de/nassfutter/ ... schrollen/
https://www.futterfreund.de/hund/hundef ... isachtaler
https://www.pet-fit.net
Ich hoffe du findest auch was, wenn du mir schreibst was er Verträgt, schicke ich dir ein Paket um es zu probieren.
Meist braucht man ja nicht viel, bis man merkt was er verträgt.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL
Bild

ditte
Zwerg-Nase
Beiträge: 673
Registriert: So Sep 27, 2009 9:33 pm
Wohnort: Kiel

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von ditte » Mo Okt 21, 2019 7:32 am

Es gibt gute Läufigkeitshöschen, die alles abdecken. Und ansonsten trennen, wenn man sie nicht im Auge hat. Trenngitter an der Tür und dann muss einer in dem entsprechenden Raum bleiben. Das Lecken kann die Aufnahme von Bakterien zur Folge haben, die im Magen Entzündungen auslösen.

Ditte

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4809
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero » Mo Okt 21, 2019 2:29 pm

Danke Michaela, ich guck mir das Futter mal an. Und danke für dein Angebot, aber ich würde mir verschiedene Dosen/Würste bestellen - ich brauch da etwas größere Mengen für Gero :mrgreen:

Ditte,
ich hab beim Fressnapf nur solchen schwarzen Tanga-Höschen gekriegt und auch Futterhaus hatte keine anderen da. Höschen die wie Windelhosen aussehen hätten im Internet-Shop 3-4 Wochen Lieferzeit gehabt.

Das Tanga-Höschen hatte ich eigentlich nur vorsichtshalber gekauft und mitgenommen - vorher war ihr ja überhaupt nichts anzumerken. Für die nächste Läufigkeit werden wir gerüstet sein.

Aber ich glaube das läßt sowieso gerade etwas nach, er schnüffelt zwar noch aber putzen scheint er nicht mehr so zu wollen.
Leider hab ich ja den Anfang der Läufigkeit nicht mitgekriegt - die geht doch schon vor der Blutung los, oder? Auch die Schwellung hinten war vor dem ersten Tropfen Blut nicht zu sehen/bemerken.
Und die hätte ich garantiert mitgekriegt, ich heb sie ja täglich ins Auto und faß ihr dabei unter den Hintern.

Die ersten Tropfen waren gleich Anfang Oktober (ca. 2./3.) von da an wärens wohl noch 14 Tage Läufigkeit gewesen oder hab ich da was mißverstanden?
Dann wäre die Läufigkeit ja jetzt zu Ende. Das ist ja jetzt fast drei Wochen her.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Fluse
Zwerg-Nase
Beiträge: 613
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Fluse » Mo Okt 21, 2019 5:23 pm

ditte hat geschrieben:
Mo Okt 21, 2019 7:32 am
Das Lecken kann die Aufnahme von Bakterien zur Folge haben, die im Magen Entzündungen auslösen.
Und genauso kann Gero ja auch welche übertragen, die bei Mia in Blase / Gebärmutter aufsteigen können.

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4809
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero » Do Nov 14, 2019 4:31 pm

Hallo Michaela (Kerlcheline),

du hattest mich auf die drei Sorten Futter hingewiesen. Danke!

Da Gero trotz ausreichender Menge selbstgekochtem Futter immer wieder abnimmt möchte ich doch nochmal versuchen ihn mit Fertigfutter zu füttern.

Leider gibts bei PetFit nur zwei Sorten die infrage kämen, bei Ritzenberger sinds glaub ich drei. Aber beim Loisachtaler Futter gibts es mehr Auswahl - auch an Reinfleischdosen.
Meine Frage wäre nun: hast du Reinfleischdosen gefüttert - ohne weitere Zusätze? Also kein Gemüse oder Reis/Nudeln zugegeben? Ist das ein Alleinfutter/Vollnahrung und reicht völlig aus???

Oder hast du ihm auch diese Menü-Dosen gefüttert? Wenn ja, welche vertrug er denn? Bei manchen Sorten sind ja nur 4 % Karotten drin. Ich hoffe die Menge würde Gero trotz Fructoseintoleranz vertragen - denn gelegentlich kriegt er ein Stückchen rohe Möhre von mir und das sind dann auch so 20-30 g.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6963
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (10) ,Butz (13), KP Toadie (6), Wuckel Samson (3)

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Bupja » Do Nov 14, 2019 5:08 pm

Ich versteh jetzt ehrlich nicht, warum Du wieder wechseln willst, wenn er doch jetzt endlich ein Futter hat, das er gut verträgt. Du hast mit dem Hund jetzt schon so viele Futterwechsel hinter Dir.

Hat denn Dein Gekochtes genug Fettanteil?
Genug heißt ja nicht immer, dass die Zusammensetzung stimmt.
Meinem Toadie muss ich im Winter auch immer Extrafett zu füttern, sonst wird er extrem untergewichtig.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4809
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero » Do Nov 14, 2019 5:49 pm

Daniela,

ich bin allmählich wirklich verzweifelt wenns um Gero Ernährung geht.

Ich füttere gekochtes Fleisch (Pferd, Huhn, Lamm, gelegentlich Kaninchen oder Gans), Gemüse welches er verträgt, gebe täglich Fett/Öle dazu - bei Gero sinds je nach Fleischsorte /Fettgehalt 15 - 30 gr Fett/Öl und Mia kriegt 6 g täglich dazu (aus einer Barftabelle für Welpen/kleine Hunderassen).
Außerdem kriegt er/kriegen sie 1x die Woche Seealgenmehl, 1x die Woche Lachsöl, 2 x die Woche Ei, 1 x Fisch.

Ach ja, Calcium kriegen sie als Pferdefleischknochenmehl, Ziegenfleischknochenmehl, Lammknochenmehl und Wildknochenmehl - wöchentlich im Wechsel.

Gero kriegt außerdem 1 x im Monat 1 Kapsel eines hochdosierten Multivitaminpräparates (auf Empfehlung der TÄ).

Aber er nimmt immer wieder ab und ich / die TÄ weiß nicht warum - langsam denke ich dass es vielleicht doch an meiner Fütterung liegen könnte.
Die TÄ meinte heute wenn ich ein Futter fände wo nichts drin ist was er nicht verträgt, dann soll ich es versuchen ob er mit einem Fertigfutter wieder zunimmt bzw. sein Gewicht halten kann.
Denn ihm immer mehr Fleischmengen zu füttern sei auch nicht gesund für ihn (zuviel Protein). Da mir seine ständige Gewichtsabnahme wirklich Sorgen macht möchte ich es eben doch noch mal mit einem Fertigfutter versuchen.

Ich hatte ja bei ihm alle möglichen Fleischsorten und noch etliche andere Sachen auf Unverträglichkeit testen lassen und würde natürlich nur Sorten versuchen die er laut Testung verträgt und eben auch sehr auf die anderen Inhaltsstoffe achten.

Wenn er nicht ständig abnehmen würde - trotz ausreichend Futter - würde ich das nicht machen!
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

ditte
Zwerg-Nase
Beiträge: 673
Registriert: So Sep 27, 2009 9:33 pm
Wohnort: Kiel

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von ditte » Do Nov 14, 2019 7:07 pm

Ich denke, es ändert nicht viel, wenn Du auf Fertigfutter umsteigt, da Du dabei ja eigentlich auf ähnliche Bestandteile zurückgreifen musst aufgrund der Unverträglichkeiten. Abgesehen ist es sehr schwer, die Futtersorte zu finden, in der nur die verträglichen Bestandteile enthalten sind.
Ich vermute, dass Gero das Futter schlecht verwertet. Du könntest wahrscheinlich die Menge erhöhen und er würde nicht zunehmen, da er das Futter schlecht verwertet. Vielleicht wäre ein Darmprofil hilfreich oder nach Absprache mit TA eine Enzymzugabe.

Ditte

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4809
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Gero » Do Nov 14, 2019 7:15 pm

Danke Ditte für deine Hinweise!

Hab eben noch schnell mit der TÄ telefoniert (Vorteil der Dorttierärztin, sie ist auch nach Feierabend für ihre Patienten da).

Sie meint ich könne das mit den Enzymen mal probieren und solle ALMAZYME nehmen. Das werde ich gleich bestellen und sehen ob es ihm etwas bringt.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 17473
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von Iska » Do Nov 14, 2019 7:20 pm

auch hier sind die Daumen gedrückt :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

ditte
Zwerg-Nase
Beiträge: 673
Registriert: So Sep 27, 2009 9:33 pm
Wohnort: Kiel

Re: Gero stellt sich vor

Beitrag von ditte » Do Nov 14, 2019 7:35 pm

Es ist bei Fertigfutter sehr schwierig, etwas zu finden, dass gut deklariert ist und nur die Bestandteile enthält, auf die der Hund nicht reagiert. Ich spreche da aus Erfahrung. Da ich eigentlich mit den Futtersorten Wildes Land und Aniforte zufrieden bin, ändere ich ungern die Sorten. Allerdings habe ich bei Wildes Land in der letzten Zeit das Gefühl, dass etwas in der Zusammensetzung geändert wurde. Ausserdem ist der Bestandteil der Innereien nicht genau angegeben. Ich füttere jetzt probeweise Sanoro, das enthält nur Muskelfleisch. Bis jetzt frisst Sascha es gerne und verträgt es sehr gut. Wir werden sehen, ob es so bleibt.

Ditte

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste