Lotte

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Riesen-Nase
Beiträge: 2297
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Lotte

Beitrag von Tanja aus Haan »

Flotte Lotte hat geschrieben:
Mo Jan 06, 2020 2:24 pm
Bild

Obwohl das Pudeltier oft etwas - nennen wir es mal -lebhaft ist und wirklich sehr kreative Ideen hat ,gibt es auch ganz viele ruhige und vor allem absolut schmusige Phasen. Am liebsten klettert Lotte auf den Schoß. Ich vermute das wird nicht mehr allzulange funktionieren :wink:

:shock: 😍 Seehr süüß, euer schmusiges Punkermädchen. 😍
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 4953
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Lotte

Beitrag von Isi »

Was für eine süße Pudelmaus! Toll, dass sie Temperament und Schmusetalent hat! Wunderbar zu lesen, dass sie euch so happy macht.

Flotte Lotte
Mini-Nase
Beiträge: 241
Registriert: Do Dez 05, 2019 11:12 pm

Re: Lotte

Beitrag von Flotte Lotte »

Bild
Diese Knalltüte hat mich heute sehr erschreckt. Hab sie beim Spaziergang von der Schleppleine los gemacht damit sie sich freier bewegen kann. Hat sie dann auch gemacht..... Vögel jagen. Und war natürlich nicht mehr abrufbar. Ist natürlich auch schwer für so ein Hundekind,das ist mir schon klar. Aber ich hatte quasi einen posttraumatischen Flashback. Eigentlich funktioniert der Rückruf und auch die Impulskontrolle gut. Das war bei Jari aber auch der Fall. Nur einmal nicht. Ich hätte nie gedacht dass sich ein Hund so weit entfernt. Da war ich vermutlich sehr verwöhnt von meiner Entlebucherin. Ich habe heute wieder spüren müssen dass ich meine Sicherheit komplett verloren habe....ich bin mir nicht sicher ob ich das Lottchen tatsächlich nochmal ohne Schlepp laufen lasse. Es war überhaupt keine gefährliche Situation heute...keine Strasse weit und breit und letztendlich war sie nach zwei Minuten wieder da...aber man hätte mir keinen Tropfen Blut mehr abnehmen können. Wow....da muss ich wohl noch sehr an mir arbeiten. Wie seid ihr bei euren Jungspunden bei solchen Situationen vorgegangen? Ich habe zweimal gerufen und bin dann zügig in die andere Richtung gegangen und habe sie dann , als sie kam, kommentarlos wieder an die Schleppleine gemacht......

Benutzeravatar
Schmarndi
Kleine-Nase
Beiträge: 1088
Registriert: Mo Dez 10, 2018 7:38 am
Wohnort: Schweiz

Re: Lotte

Beitrag von Schmarndi »

Flotte Lotte hat geschrieben:
So Jan 12, 2020 10:39 pm
Bild
Diese Knalltüte hat mich heute sehr erschreckt. Hab sie beim Spaziergang von der Schleppleine los gemacht damit sie sich freier bewegen kann. Hat sie dann auch gemacht..... Vögel jagen. Und war natürlich nicht mehr abrufbar. Ist natürlich auch schwer für so ein Hundekind,das ist mir schon klar. Aber ich hatte quasi einen posttraumatischen Flashback. Eigentlich funktioniert der Rückruf und auch die Impulskontrolle gut. Das war bei Jari aber auch der Fall. Nur einmal nicht. Ich hätte nie gedacht dass sich ein Hund so weit entfernt. Da war ich vermutlich sehr verwöhnt von meiner Entlebucherin. Ich habe heute wieder spüren müssen dass ich meine Sicherheit komplett verloren habe....ich bin mir nicht sicher ob ich das Lottchen tatsächlich nochmal ohne Schlepp laufen lasse. Es war überhaupt keine gefährliche Situation heute...keine Strasse weit und breit und letztendlich war sie nach zwei Minuten wieder da...aber man hätte mir keinen Tropfen Blut mehr abnehmen können. Wow....da muss ich wohl noch sehr an mir arbeiten. Wie seid ihr bei euren Jungspunden bei solchen Situationen vorgegangen? Ich habe zweimal gerufen und bin dann zügig in die andere Richtung gegangen und habe sie dann , als sie kam, kommentarlos wieder an die Schleppleine gemacht......
Guten Morgen Annette,

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie erschrocken Du in dieser Situation warst, aber, meiner Meinung nach, hast Du alles richtig gemacht, ich hätte meinen Zwerg fürs kommen dann doch noch fest gelobt und geherzt, aber auch so wie Du es gemacht hast wars gut! Sie hat sich am Ende ja FÜR Dich und gegen die Vögel entschieden.
Liebe Grüsse, Linda mit den GP's Romeo & Fonsi.🌈Immer im ❤en GP Monty & Aussies Lucky, Flow & Gibbs🌈

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19294
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lotte

Beitrag von Iska »

ohje... was für ein Schreck.... bloß gut, daß nichts passiert ist.... :streichel:
Ich würde wohl vermehrt Rückruf- und Abbruchtraining machen... Vögel gucken und nur so sitzenblieben schön füttern...
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 3751
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Lotte

Beitrag von Pinch »

Flotte Lotte hat geschrieben:
So Jan 12, 2020 10:39 pm
Bild
Diese Knalltüte hat mich heute sehr erschreckt. Hab sie beim Spaziergang von der Schleppleine los gemacht damit sie sich freier bewegen kann. Hat sie dann auch gemacht..... Vögel jagen. Und war natürlich nicht mehr abrufbar. Ist natürlich auch schwer für so ein Hundekind,das ist mir schon klar. Aber ich hatte quasi einen posttraumatischen Flashback. Eigentlich funktioniert der Rückruf und auch die Impulskontrolle gut. Das war bei Jari aber auch der Fall. Nur einmal nicht. Ich hätte nie gedacht dass sich ein Hund so weit entfernt. Da war ich vermutlich sehr verwöhnt von meiner Entlebucherin. Ich habe heute wieder spüren müssen dass ich meine Sicherheit komplett verloren habe....ich bin mir nicht sicher ob ich das Lottchen tatsächlich nochmal ohne Schlepp laufen lasse. Es war überhaupt keine gefährliche Situation heute...keine Strasse weit und breit und letztendlich war sie nach zwei Minuten wieder da...aber man hätte mir keinen Tropfen Blut mehr abnehmen können. Wow....da muss ich wohl noch sehr an mir arbeiten. Wie seid ihr bei euren Jungspunden bei solchen Situationen vorgegangen? Ich habe zweimal gerufen und bin dann zügig in die andere Richtung gegangen und habe sie dann , als sie kam, kommentarlos wieder an die Schleppleine gemacht......
Ich kann dir so nachfühlen. Giselchen blieb ein Jahr an der Schleppleine, so geübt wie Sybille beschreibt. Erhol dich gut.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 29710
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Lotte

Beitrag von Andy »

Ach je...ja, der Schreck sitzt dir in deinen Knochen. Nun boote dich erstmal. :streichel:

Und dann weiter mit Schlepp arbeiten. Und wenn du wieder im inneren Gleigewicht bist, dann gehst du gezielt an Stellen mit Vögeln. Dort darf sie sitzen und gucken und für jedes dich Ansehen wird sie ruhig belohnt.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Lalilo
Mini-Nase
Beiträge: 321
Registriert: Do Jan 31, 2019 7:13 pm

Re: Lotte

Beitrag von Lalilo »

oje, solche Situationen kenne ich leider zu gut auch. Es ging monatelang super mit dem Jungpudel, einmal fliegt direkt vor der Nase des freilaufenden Pudels ein Vogel hoch und ab war sie.
Zur Zeit ist meine hochpubertäre 1-jährige auch ausser Rand und Band und muss öfter an der Flexi-Leine laufen, da sie einfach komplett beide Ohren auf Durchzug stellt.
Wir können hundert mal üben, sie lässt sich super her rufen, aber wehe sie sieht etwas oder manchmal reicht schon ein Duftmolekül - und da ist das ganze Üben dann wie weg geblasen.

Wenn meine Hundedame zurück kommt wird sie immer ganz arg gelobt, in ihrem Kopf ist ja 'ich bin gerade zu meinem Frauchen zurück gekommen' drin und nicht mehr 'vor vier Minuten bin ich einem Vogel hinterher gerannt'

Gestern habe ich gesagt, ich freu mich echt auf die Zeit wenn sie 3-4 Jahre alt ist, dann sind die Hunde immer so wunderbar zu händeln. Im Dezember hatten wir übrigens einen scheinschwangeren vollpubertären Vollpfosten - das war der Gipfel!
Liebe Grüße von der Alb
Lailo mit Großpudel Luna

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Zwerg-Nase
Beiträge: 771
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm

Re: Lotte

Beitrag von Sammy-Jo »

Hinter Vögeln ist der Jotti auch heute noch gerne hinterher, nur mit mehr "Verstand" :wink: Wenn sie wegfliegen, jagt er ihnen nicht mehr nach, als Junghund schon und da ist er auch 1x auf die Straße gelaufen. Zum Glück ist außer Fastherzinfarkt von mir nichts passiert. Nach diesem Erlebnis habe ich ihn dann viel früher zurückgerufen, also schon vor dem Ansatz loszulaufen. Allerdings hatte ich bei meinen 3 Hunden noch nie eine Schleppleine dran gehabt.

rosa1
Mini-Nase
Beiträge: 241
Registriert: Di Mai 21, 2019 10:21 pm

Re: Lotte

Beitrag von rosa1 »

Ach Mann, ich kann deinen Schreck gut nachvollziehen und deine schlechten Erinnerungen machen es natürlich auch nicht besser. Vali (ist jetzt 1,5) läuft eigentlich nur an der Schlepp und die habe ich in der Regel an der Hand. Einmal habe ich ihn an der Elbe abgeleint und übersehen, dass vor uns direkt Krähen saßen. Für Vali war das eine Einladung, er war sofort weg, ihm reicht es leider auch (noch?) nicht, die Vögel aufzuscheuchen sondern er hat versucht, sie zu jagen (Dummi der). Zum Glück nicht Richtung Straße, aber der Radweg war auch im Weg, am Wasser hat er dann zum Glück aufgegeben. Die Trainerin hat auch gesagt, immer Party feiern, wenn er zurück kommt. Hab ich in dem Moment auch falsch gemacht, ich war ja ziemlich genervt, das versuche ich jetzt auch besser zu machen. Wenn ich ihn jetzt an der Elbe frei laufen lasse, dann nur an den Stellen, wo kein direkter Zugang zur Straße ist und immer mit Schlepp dran. Ich glaube, er merkt den Unterschied und rennen kann er trotzdem. Inzwischen konnte ich ihn auch schon von Krähen zurück rufen, es hilft da wirklich, wenn ich frühzeitig reagiere. Das Training mit Vögel anschauen und belohnen wie von den anderen beschrieben, werde ich auch mal probieren.

Aber ganz bezaubernd ist deine Süße!!!!

Benutzeravatar
Kynareth
Mini-Nase
Beiträge: 206
Registriert: Do Nov 14, 2019 1:13 pm

Re: Lotte

Beitrag von Kynareth »

Oh, was für ein Schreck! Zum Glück ist alles gut ausgegangen!

Alfred meint auch, dass Vögel tolle Jagdobjekte sind.🙄
Ich hoffe, dass bekommen wir noch in den Griff.
Viele Grüße von Judith mit Alfred
Unvergessen und für immer im Herzen: Oskar

Flotte Lotte
Mini-Nase
Beiträge: 241
Registriert: Do Dez 05, 2019 11:12 pm

Re: Lotte

Beitrag von Flotte Lotte »

Vielen Dank für eure Worte und gute Tipps. Heute war ich schon wieder etwas gelassener auf unserem Spaziergang. Lotte war viel an der Schleppleine was sie leider ganz schrecklich findet. Das tut mir natürlich leid.Wir haben Rückruf und Impulskontrolle geübt-trotzdem mit großem Spaß. Sie apportiert total gerne und ich hoffe dass ich dadurch ihre Ambitionen in gute Bahnen lenken kann. Auch überlege ich mir ob ich zusätzlich einen Rückruf mit Pfeife aufbauen soll. Vielleicht ist der Pfiff in solchen Situationen neutraler wie meine (Panik) Stimme. Ich habe einiges an Input von euch bekommen...das nächste Mal in einer vergleichbaren Situation wird sie gelobt beim zurück kommen. Auch habe ich am nächsten Montag einen Extratermin mit unserer Trainerin. Lotte ist ein kluges,feines Pudelmädchen und ich bin mehr wie bereit dazu mit ihr und auch von ihr zu lernen. Morgen früh geht's auf unser Vogelfeld. Wir wollen gemeinsam Vögel beobachten und frühstücken ( nicht die Vögel)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 29710
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Lotte

Beitrag von Andy »

Das Gute ist ja, dass du morgen auf die Vögel vorbereitet bist und dann entsprechend ruhig und souverän reagieren kannst. 😉
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Flotte Lotte
Mini-Nase
Beiträge: 241
Registriert: Do Dez 05, 2019 11:12 pm

Re: Lotte

Beitrag von Flotte Lotte »

Bild

Wir üben!

Benutzeravatar
Kynareth
Mini-Nase
Beiträge: 206
Registriert: Do Nov 14, 2019 1:13 pm

Re: Lotte

Beitrag von Kynareth »

Und wir klappt es so?
Viele Grüße von Judith mit Alfred
Unvergessen und für immer im Herzen: Oskar

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“