NOX

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1012
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: NOX

Beitrag von Tanja aus Haan » Di Aug 13, 2019 7:40 pm

Iska hat geschrieben:
Di Aug 13, 2019 8:57 am
Olli hat - vor Aufregung, als er das erste Mal mit bei meiner ehemaligen Arbeitskollegin war - an deren Ledersessel gepinkelt... war das peinlich.. :oops: aber zum Glück noch ganz gut zu reinigen..... und einmal die Besitzerin einer Dackelhündin markiert.... boah.... auch extrem peinlich... :oops:
Das waren aber wirklich die beiden Ausnahmen...
Bei Paule ist das nie passiert... 8)

.......mit beiden Rüden funktionierte das *normale Pieselverhalten* eigentlich sehr gut.... wir haben sie, wie Evelin schon schreibt, nie an Zäune, Hausecken, Gegenstände und co pinkeln lassen... sondern überwiegend an Bäume oder Sträucher....

Ich hätte letztens gern etwas gesagt, als ich eine Frau mit ihrem Dackel sah, der munter an die Terrasse eine Restaurants pinkelte und die Frau da noch entspannt zuschaute.... halllooo....? aber aus dem Auto "blöken" wollte ich dann doch nicht....
Ups ... an die Dackeldame :oops: :oops:
Du machst mir Angst! :shock:
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1012
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: NOX

Beitrag von Tanja aus Haan » Di Aug 13, 2019 7:55 pm

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Di Aug 13, 2019 9:26 am
Bolle darf nicht an Häuserwände oder Fahrräder pinkeln.
An bepflanzte Baumscheiben auch nicht, an mit Scherben übersäte lass ich ihn nicht. Da beides häufig vorkommt darf er an Laternen pinkeln.

Beim nicht Markieren lassen bitte nicht den Hund mit der Leine wegzerren, da versteht er nämlich nix.
Besser den Raum einnehmen (wenn der Hund das typische Schnüffeln zeigt hingehen und dahin treten, wo er gerade steht und dabei möglichst ganz ruhig aber fest in Gedanken, dann stimmt auch die Körperhaltung, auch hier NICHT drüberbeugen).
Wenn es ein Abbruchsignal gibt kann das gesagt werden - wenn es gut läuft festigt man damit auch noch mal das Abbruchsignal. :D

Ist der Hund sehr beeindruckt, dann an erlaubten Stellen loben.

Ist der Hund sehr unbeeindruckt dann vehementer vorgehen und im Alltag sehr konsequent sein, damit meine ich gegebene Kommandos durchsetzen (sich vorher überlegen, ob man das Kommando zu dem Zeitpunkt, an dem Ort, in der eigenen Verfassung durchsetzen kann!).
Verbote einhalten usw.

Damit stellt sich meist "automatisch" die Erkenntnis beim Hund ein, Frauchen/ Herrchen meint was sie/ er sagt.

Hugh - das war mein Wort zum Sonntag... :wink:
Vielen Dank, Katja!
Wusste Bolle irgendwann, wo er darf und wo nicht, oder ist das ein "Dauerthema"?

Wir konnten heute gut testen/üben ... "Altenberger Dom" ... so wie gestern schon beim Betonpfosten im Wald, reichte ein "Nein". :streichel:

Wir sind generell eher sparsam mit Kommandos ... im Zweifel kommt der "Motivationsruf" (Marcus macht den nicht ... peinlich ... 😅).
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1012
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: NOX

Beitrag von Tanja aus Haan » Di Aug 13, 2019 8:32 pm

Pudelpower hat geschrieben:
Di Aug 13, 2019 12:09 pm
Fotos und Bericht von eurer Tour sind toll! Danke! Gleich als potentielles Reiseziel gespeichert!

Wo nicht markieren im Alltag: Raven soll nicht an Fahrräder, Gartenzäune, Häuser, Blumenkübel, Mülltonnen, Autos, Denkmälern ... oder in Vorgärten markieren/pinkeln. Wenn möglich, führe ich ihn (an der Leine oder frei mittels rechts/links) gleich so, dass ich zwischen Hund und dem nicht-zu-markierenden-Objekt bin. Geht das nicht, lass ich ihn sich nicht festschnüffeln und Kommando "weiter". In eurer Situation im Wald an den Betonpfosten dürfte er markieren.

Zum Markieren allgemein: Es hat verschiedene Funktionen und ist - soweit ich weiß - noch immer nicht in jedem Detail entgültig geklärt. Der Einfachheit halber unterteile ich hier mal in Markieren als Kommunikation und Markieren als Übersprungshandlung.
Kommunikation ist beispielsweise "mein Territorium", "meine Ressource", Geschlecht, sozialer und Hormonstatus.
Markieren kann Übersprungshandlung bei Stress/in aufregenden Situationen sein. Nox am Bettpfosten könnte z.B. ein Gegenmarkieren (anderer Hund hat dort schon mal markiert) als Mitteilung sein, aber auch eine Übersprungshandlung wegen neuer Umgebung, der neuen Hunde in der Ferienanlage etc.
Außerdem gibt es die Annahme, dass intakte Rüden über den Urin intakter Hündinnen markieren, um deren Geruch zu verschleiern. Außer bei diesem Übermarkieren markieren auch Hündinnen und kastrierte Rüden.

Raven soll übrigens auch bei der Dummyarbeit (weder im Training noch bei Prüfungen) markieren. Wie ist das beim Trailen? Kann mir vorstellen, dass es dabei auch unerwünscht ist.
Ganz lieben Dank für Deine Ausführungen, Doro!

Um welche Art des Markierens es sich am Bettbein handelte (vielleicht musste er auch tatsächlich "nur"😅 mal Pipi?), lässt sich für uns leider nicht mehr rekonstruieren.

Beim Trailen ist es - zumindest für uns im Moment - etwas "schwierig". Natürlich soll Hund eigentlich "seinen Job ausüben" und keinen Privatangelegenheiten nachgehen. Andererseits sollen wir möglichst wenig Einfluss auf den Hund nehmen, wenn er arbeitet, um ihn nicht rauszubringen.

In unserer Trainingsgruppe wird es so gehandhabt:
Solange Hund "auf Spur" ist, wird kein Einfluss genommen. "Wenner muss, dann musser". Wenn er sich dabei/danach aber verleiten lässt, wird er wieder zum Arbeiten aufgefordert.
Das muss man natürlich erstmal erkennen ...

Nox geht GsD (zZt) meist sehr zielstrebig seinem Job nach. 👍
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11877
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: NOX

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Aug 13, 2019 10:41 pm

Tanja aus Haan hat geschrieben:
Di Aug 13, 2019 7:55 pm
Vielen Dank, Katja!
Wusste Bolle irgendwann, wo er darf und wo nicht, oder ist das ein "Dauerthema"?

Wir konnten heute gut testen/üben ... "Altenberger Dom" ... so wie gestern schon beim Betonpfosten im Wald, reichte ein "Nein". :streichel:

Wir sind generell eher sparsam mit Kommandos ... im Zweifel kommt der "Motivationsruf" (Marcus macht den nicht ... peinlich ... 😅).
Es muss ab und zu aufgefrischt werden, aber er hat es schon ziemlich verinnerlicht.

Hier lassen viele ihre Rüden immernoch überall hinpinkeln, das macht es für den Bub nicht leichter... :roll:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 16781
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: NOX

Beitrag von Iska » Mi Aug 14, 2019 9:35 am

Tanja aus Haan hat geschrieben:
Di Aug 13, 2019 7:40 pm
Iska hat geschrieben:
Di Aug 13, 2019 8:57 am
Olli hat - vor Aufregung, als er das erste Mal mit bei meiner ehemaligen Arbeitskollegin war - an deren Ledersessel gepinkelt... war das peinlich.. :oops: aber zum Glück noch ganz gut zu reinigen..... und einmal die Besitzerin einer Dackelhündin markiert.... boah.... auch extrem peinlich... :oops:
Das waren aber wirklich die beiden Ausnahmen...
Bei Paule ist das nie passiert... 8)

.......mit beiden Rüden funktionierte das *normale Pieselverhalten* eigentlich sehr gut.... wir haben sie, wie Evelin schon schreibt, nie an Zäune, Hausecken, Gegenstände und co pinkeln lassen... sondern überwiegend an Bäume oder Sträucher....

Ich hätte letztens gern etwas gesagt, als ich eine Frau mit ihrem Dackel sah, der munter an die Terrasse eine Restaurants pinkelte und die Frau da noch entspannt zuschaute.... halllooo....? aber aus dem Auto "blöken" wollte ich dann doch nicht....
Ups ... an die Dackeldame :oops: :oops:
Du machst mir Angst! :shock:
zum Glück kam das nur ein einiziges Mal vor und da war er mitten in der Pubertäääät.... :oops: zu seiner Entschuldigung.... kann aber auch sein, daß ich dann besser aufgepasst hab.... oder beides....:lol:

Ja, die Markierungen von den anderen Hunden machen es einem leider nicht gerade einfacher..... :roll:
aber ich finde, es pegelt sich doch relativ schnell ein..... :streichel: zumindest habe ich das nicht mehr in so anstrengender Erinnerung.... :frech:
Da gab es dann hier andere Sachen....
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 3525
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: NOX

Beitrag von Isi » Mi Aug 14, 2019 10:21 am

Ich glaube, Hund und Halter müssen sich dran gewöhnen zu schauen, wo markiert werden darf. Alleine durch bereits von anderen markierten Stellen ist das kein Selbstläufer, sondern in bewohnten Gebiet eher Dauerthema, im Sinne von „ein Auge auf seinen Rüden haben müssen“, gerade beim Junghund, der seiner Umwelt mitteilen will, was er für ein toller Hecht ist.
Wenn Nox so leichtführig ist, reicht vielleicht auch ein leises Räuspern, um ihn abzuhalten. Man muss es nur im Blick haben.

Beim Betonpfeiler vor dem Auslaufgebiet (wenn ich das richtig verstanden habe) scheint mir wichtig zu sein, dass ihr beide euch einigt, wie man es da handhaben will, an dieser Stelle. Es ist ja quasi eine Hundelitfasssäule an der Stelle...Und darum geht es Nox mehr, denke ich, als um den Betonpfeiler an sich und wo der steht. Sondern: Ist das ein herausragender Punkt, der sich als Litfasssäule eignet? Das sind die beliebten Markierungspunkte...

Joy markiert zB gerne, wenn ich nicht aufpasse, die vor der Abfuhr rumliegenden gelben Tüten (= Grüner Punkt Sack), so: „Meins!“ Besitzanspruch. Kann sie zB auch bei Stinkekram machen, in dem sie sich wälzen will. Sehe und verbiete ich das, kann es sein, dass sie noch schnell drüber markiert - das Aas :mrgreen:

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1012
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: NOX

Beitrag von Tanja aus Haan » Mi Aug 14, 2019 12:00 pm

Vielen Dank Sybille und Isi!

Ich glaub, wir kriegen das hin. :wink:
Dass wir uns (so gut wie) einig sind, ist schonmal die halbe Miete...

Gestern sind wir zum Spazieren nach Odenthal ins Bergische gefahren. Start war am Altenberger Dom. Auf nicht rolligerechten Wegen - mit ein paar Abstechern - immer entlang der Dhünn. Ganz nach unserem Geschmack! Nox liebt solche Wege genauso wie wir. Am Ende trafen wir noch einen 1jährigen, ebenfalls wasserliebenden Golden Doodle ... der krönende Abschluss.

Ein ganz toller Spaziergang. Da werden wir sicher nochmal hinfahren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Riesiger Abenteuerspielplatz für den 🐩

Bild

Bild
Immer häufiger stoßen wir auf inoffizielle MTB Strecken. Nox nutzt diese auch gerne für sich. Hier mit einem kleinen Sprung. Hin-

Bild
und zurück ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
(Unechter Wach-Schäferhund)

Bild

Bild
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 16781
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: NOX

Beitrag von Iska » Mi Aug 14, 2019 2:30 pm

:wav: das sieht wieder nach einem sehr gelungenen Ausflug aus 👍🏻😊
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
gänseblümchen
Mini-Nase
Beiträge: 190
Registriert: Fr Dez 21, 2018 7:52 pm

Re: NOX

Beitrag von gänseblümchen » Mi Aug 14, 2019 6:11 pm

Sehr schöne Bilder auf schöner Strecke! Besonders das Bild, wo er um die Kurve rennt, finde ich toll :D
Liebe Grüße, Simone &Scotti

Benutzeravatar
Pudelpower
Riesen-Nase
Beiträge: 2144
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: NOX

Beitrag von Pudelpower » Mi Aug 14, 2019 6:47 pm

Wieder so ein schöner Ausflug! Ist der Weg über den Baumstamm der offizielle Wanderweg oder eine Abkürzung?
Bild

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1012
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: NOX

Beitrag von Tanja aus Haan » Mi Aug 14, 2019 7:48 pm

Danke schön.

@Doro: Der Baumstamm war nicht Bestandteil der Route - man muss nicht auf die andere Seite - aber er bot sich dafür an, da einfach mal drüber zu gehen. Hin und zurück. :wink:

Insgesamt war der Weg aber überhaupt nicht Kinderwagen/Rollstuhl/... geeignet. Hätte ich damit gerechnet, hätte ich lieber die Wanderstiefel statt der Sneaker getragen.

Es gab diverse andere Routen, auch eine wassernahe, auf befestigten Wegen. Wir sind relativ bald von unserer eigentlich geplanten Route abgekommen und der Nase nach gegangen (aber nur auf ausgewiesenen Wegen).
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 2715
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: NOX

Beitrag von Pinch » Mi Aug 14, 2019 8:06 pm

was für schöne Ausflüge, ein wahres Hundeeldorado und für Mensch natürlich auch :D
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1012
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: NOX

Beitrag von Tanja aus Haan » Fr Aug 16, 2019 9:45 am

Danke Petra!

Nur so ... etwas Gemischtes aus der letzten Woche:

An der Wupper
Bild

Bild

Schön, wie man sich über "kleine" Dinge freuen kann... 😊
Bild

EIGENTLICH glaube ich, dass Nox mit Junis vorsichtig sein würde
(wenn wir zusammen spazieren gehen klappt das mit etwas Einbremsen ganz gut.)
aber so richtig trauen wir uns noch nicht, sie frei spielen zu lassen, dabei würden sie so gerne. Junis ist zwar gewachsen, aber trotzdem noch zart.
Bild

Bild

Bild

Bild

Enten gucken
Bild

Bild

Wenn der Große ohne den Kleinen ...
Bild

Bild
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

rosa1
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Di Mai 21, 2019 10:21 pm

Re: NOX

Beitrag von rosa1 » Fr Aug 16, 2019 1:10 pm

Yeah, ein Fußkuschelfoto :wav: Wie süß, das freut mich für euch.

Beetle
Mini-Nase
Beiträge: 405
Registriert: Di Okt 24, 2017 6:59 pm
Wohnort: Hessen/Rheinland-Pfalz

Re: NOX

Beitrag von Beetle » Fr Aug 16, 2019 1:55 pm

Tanja aus Haan hat geschrieben:
Fr Aug 16, 2019 9:45 am

EIGENTLICH glaube ich, dass Nox mit Junis vorsichtig sein würde
(wenn wir zusammen spazieren gehen klappt das mit etwas Einbremsen ganz gut.)
aber so richtig trauen wir uns noch nicht, sie frei spielen zu lassen, dabei würden sie so gerne. Junis ist zwar gewachsen, aber trotzdem noch zart.
Bild
Wieder eine tolle Wanderung, mit schönen Fotos :klatsch:

Und wer ist dieses süüüße Junis-wesen ❓
....habe ich etwas wichtiges verpasst ❓
🌞ige Grüße von
Cathrin mit Mandy & Funny

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste