Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Hier kann alles zu Groß-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Benutzeravatar
Emma 2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 790
Registriert: So Mai 22, 2016 3:12 pm
Wohnort: Berlin-Altglienicke

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Emma 2016 » Mi Feb 14, 2018 7:59 pm

Am 02.02.18 gabs Zeugnisse und dann vom 05.02 - 09.02.18 Ferien, in berlin. :mrgreen: :mrgreen:
Lg. Heike, Rainer, Nickel, Silver, Tammy und Sina :streichel: :streichel:

jellopink
Mini-Nase
Beiträge: 307
Registriert: Mi Jan 10, 2018 7:20 pm

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von jellopink » Do Feb 15, 2018 8:52 pm

Ich ziehe nach Berlin - jawolllll - besseres Wetter, mehr Ferien uuuuund viel mehr Pudel :lol:
Viele liebe Grüße Claudia mit Bommel und Pauline :D

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14168
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Iska » Sa Feb 24, 2018 12:23 pm

Danke, Monaaa.... ja, fotogen ist sie wirklich....;)

Claudia - ja, ein paar mehr Pudel gibt es hier wirklich.....:

Bild

Fotos für das Pudel-Event im Mai... näheres kann ich schreiben, wenn ich was weiß.....

Bild

Pudel an Pudel.....



Jetzt habe ich eine Weile nichts geschrieben... das hatte auch einen Grund.... ich hatte nicht so richtig einen Nerv dafür.....
nun erstmal ein paar Bilder der letzten Zeit....

Bild

Bild

Suchbild....

Bild

fröhliches Flausch....

Da "wusste" sie auch noch nicht, daß wir auf dem Weg zum TA sind....
Mir lies es ja keine Ruhe, ob die schlechteren Werte vielleicht mit einer beginnenden Läufigkeit zusammenhängen könnten..... zuletzt war Fani ja im August 2016 heiß gewesen.... daher waren wir bei einer TA-Praxis, die sich auf alles rund um Fortpflanzung und Zucht spezialisert hat. Auch wenn wir ja nicht züchten wollen, sind wir dort in den richtigen Händen gewesen, um einen Stand des Zyklus zu erfahren und siehe da - dort fand man den Gedanken gar nicht abwegig wie anderswo, daß da eine Zusammenhang besteht, sondern konnte dies sogar fachlich begründen, daß sich Fani in einer Art dauerhaften "Kreislauf" befindet und einfach nicht in die Läufigkeit kommt und dies eben auch die Leber belastet.... (mit meinen Worten übersetzt). Den Befund habe ich auch auf unserer Webseite eingestellt. Einer gesunden Hündin würde man vielleicht mit Hormonen auf die Sprünge helfen, aber nicht einem leberkranken Hund, wie Fani.... außerdem hätten wir in einem halben oder einem Jahr ja wieder das gleiche Problem.... mir hätte das mit den Hormonen auch sowieso etwas widerstrebt.
Es wurde uns daher angeraten, Fani kastrieren zu lassen. Wenn es die Werte und das Befinden zulassen, möchte ich damit auch gar nicht mehr lange warten... unser Termin ist in der nächsten Woche, sofern die Werte ok. genug für eine OP sind.
Nun muss noch so einiges erledigt werden bis zum Termin.... zum Beispiel Fani waschen und auch scheren, weil das geht anschließend ja einige Wochen nicht.... das haben wir gleich Anfang der Woche gemacht, als es noch nicht so kalt war....

Bild

frisch gewaschen......

Bild

Bild

es lohnt sich....

Bild

wirklich....
aber es ist gar nicht *ganz kurz*, sondern 22mm mit dem Strich geschoren...

Bild

Zippel sind wie immer umsonst.....

Bild

die Mantelsaison ist eröffnet....

Bild

aus der immer etwas ungeliebten Kudde und dem Häkelkissen wurde jetzt ein *Komfort-Boxspringbett*.... im Prinzip auch schon für die Zeit nach der OP, wenn wir im Wohnzimmer schlafen werden.....
Mulmig ist mir schon.... es ist ja immer ein Risiko bei einer Narkose / einer OP.... aber weiter so bleiben wie jetzt kann es ja eben auch nicht.... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
dino
Große-Nase
Beiträge: 1810
Registriert: So Apr 15, 2012 4:22 pm
Wohnort: Golmbach GP, geb. 02/2012 und Bedlington Terrier, geb. 09/2016

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von dino » Sa Feb 24, 2018 12:37 pm

Ach Mensch, da drücke ich ganz fest die Daumen, dass es mit Fani dann endlich aufwärts geht. :streichel: :streichel:
LG Gitte mit Dino und Anton

Benutzeravatar
dino
Große-Nase
Beiträge: 1810
Registriert: So Apr 15, 2012 4:22 pm
Wohnort: Golmbach GP, geb. 02/2012 und Bedlington Terrier, geb. 09/2016

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von dino » Sa Feb 24, 2018 12:41 pm

Ach Mensch, da drücke ich ganz fest die Daumen, dass es mit Fani dann endlich aufwärts geht. :streichel: :streichel:
Für die OP wünsche ich Fani auch alles Gute und dass sie sich davon so schnell erholt wie unsere Hündinnen. :streichel:

[/quote]
LG Gitte mit Dino und Anton

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14168
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Iska » Sa Feb 24, 2018 12:58 pm

Dankeschön..... das hoffe ich auch sehr.... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 6236
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Rohana » Sa Feb 24, 2018 1:22 pm

Einerseits kann ich verstehen, dass Dir vor der OP mulmig ist - das Risiko bei sowas kann man ja nun einfach nicht wegdiskutieren. Aber andererseits - endlich hast Du die Bestätigung, dass Dein Gefühl da goldrichtig war und mit der Kastration eine Möglichkeit, für Fani wirklich eine große Besserung zu erreichen. Und es ist keine Not-OP. Ihr könnt den Zeitpunkt so legen, dass Fani so fit wie möglich in die Geschichte reingeht. Dazu ist das eine Routine-OP, bei der die TAs wirklich ganz viel Erfahrung mitbringen. Also beste Voraussetzungen, dass die OP gut läuft und es hinterher schnell und nachhaltig besser wird. Dazu sind hier sicher alle Daumen gedrückt (meine mal ganz bestimmt) und dann wird das schon schief gehen ... :streichel:
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14168
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Iska » Sa Feb 24, 2018 1:27 pm

Dankeschön :) ja, so denke ich ja vom Logischen her auch.... der TA ist auch ein erfahrener Operatuer.... alle unsere Hunde wurden dort (gut) operiert..... :streichel:
aber das doofe Gefühl kommt trotzdem immer mal wieder hoch.... :oops: na, wir schaffen das schon.... :streichel:

Heute ist übrigens Fani 5 Jahre bei uns...... :wav:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 6236
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Rohana » Sa Feb 24, 2018 1:34 pm

Da musst Du nicht rot werden - das ist einfach so, dass diese letzte innere Unruhe da ist. Der Verstand weiß darum, dass das Risiko denkbar klein ist. Das Herz sagt 'na und?, ich hab Angst!' und pfeift auf die Logik. Wir hängen nun mal mit unsern Herzen an unsern Hunden, nicht wahr?!!!
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ophelia22
Mini-Nase
Beiträge: 347
Registriert: Sa Okt 14, 2017 3:23 pm
Wohnort: Ilmenau

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von ophelia22 » Sa Feb 24, 2018 2:00 pm

Das ist ja ein großer Schritt, den ihr da gehen wollt. Aber wenn er zum Erfolg führt und es Fani damit besser geht, macht ihr genau das Richtige!


Süß übrigens, wie sehr du dich, Fani und alles drumherum vorbereitest. Da sieht man, wie viel Liebe du deinem Hund entgegenbringst. Einfach schön!!!!!
Corina
mit ELMO an der Seite und
mit RONJA & WILLOW im Herzen

Pashmino
Mini-Nase
Beiträge: 244
Registriert: Mo Jan 11, 2016 8:40 pm

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Pashmino » Sa Feb 24, 2018 2:19 pm

Puuuuhhhh, einerseits super, dass nun der Grund für die schlechten Werte gefunden scheint... und dass es auch eine Lösung gibt mit der Kastration.
Aber andererseits macht eine OP immer angst und erst recht, wenn der Hund nicht 100% fit ist...
Und dennoch ist es für Fani sicher der beste Weg. Alle Daumen und Pfoten sind gedrückt und ich hoffe sehr, dass Fani bald wieder in alter Frische hopsen kann! :streichel:

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27435
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Andy » Sa Feb 24, 2018 2:26 pm

Gut, dass du dran geblieben bist. Eine Narkose ist immer ein Risiko, aber deine vertraute TÄ macht das schon!
Einen Zusammenhang mit der Läufigkeit hatte ich ja auch schon vermutet und ich bin jetzt soooo gespannt auf die Zeit nach der Kastration. Eigentlich müsstet du nach ein paar Wochen schon eine Verbesserung feststellen können.
Bin auch sehr gespannt, ob die verkleinerte Leber nach und nach wieder etwas an Größe gewinnt, was durchaus möglich wäre.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Pinch
Kleine-Nase
Beiträge: 1437
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Pinch » Sa Feb 24, 2018 2:50 pm

Ich drücke ganz fest die Daumen, ich hatte auch Angst meine Papillonhündin kastrieren zu lassen, ich verstehe das gut. Wenn es Fani danach besser geht und die Leber entlastet wird, wäre das super. Es wird schon, da bin ich mir sicher! Fani sieht sehr schön aus. :klatsch:
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1295
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von caramia » Sa Feb 24, 2018 3:03 pm

Klar , eine Kastration ist eine Op und deine Sorgen druchaus begründet . Aber auch dies werdet ihr Überstehen und dann kann es nur noch bergauf gehen.
Schon seltsam wieviele Umwege du gehen musstest , um deine Vermutung von Fachleuten bestätigt zu bekommen .
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
Aurelia
Riesen-Nase
Beiträge: 2330
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Frollein Flausch.... Fani ist da...;)

Beitrag von Aurelia » Sa Feb 24, 2018 3:26 pm

Wie gut, dass ihr eine so kompetente TA-Praxis gefunden habt und du nun auch eine fachlich fundierte Erklärung für dein Bauchgefühl hast, dass Fanis schlechtere Phasen irgendwie mit dem Homonstatus zusammenhängen. Das war bestimmt auch eine gewisse Erleichterung für dich, dass du dich da nicht getäuscht hast und dass es durch eine Kastration auch die Möglichkeit gibt, Fanis Leber dauerhaft zu entlasten. Deine Entscheidung ist zu 100 % richtig und ich würde es ganz genau so machen, aber auch ich hätte natürlich eine mulmiges Gefühl vor der OP. Aber bisher sind ja alle Narkosen bei Fani gut gelaufen und du hast ja auch mit den regelmäßigen Herz-Ultraschalls die bestmögliche Vorsorge getroffen.... :streichel:

Ich drücke auf jeden Fall superfest die Daumen für die OP und wünsche euch von Herzen, dass es Fani danach dann endlich dauerhaft besser geht... :streichel:
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Antworten

Zurück zu „Groß-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Andy, Kara, Sabs und 4 Gäste