Jagdtrieb Pudelgröße

Alles, was mit dem Verhalten Eurer Pudel zu tun hat
Antworten
Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1332
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von pudelig » Mi Mär 28, 2018 8:12 pm

Gerade habe ich bei den GPs ein wenig rumgelesen... Schon mehrere Jahre alt. Da kam die Aussage, dass die Großen deutlich mehr der Jagdleidenschaft frönen. Ich dachte eigentlich, eher weniger. Oder ist das, wie meistens, doch einfach immer individuell?

LG,
ilo
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10843
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Mär 28, 2018 8:27 pm

Also ich kenne sowohl absolute Jäger unter den Großpudeln, als auch welche mit wenig Jagdtrieb.
In allen Farben...
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1332
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von pudelig » Mi Mär 28, 2018 9:24 pm

Ja, so habe ich es mir wohl gedacht...
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Gero
Supernase
Beiträge: 3887
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Gero » Do Mär 29, 2018 3:29 am

Sascha-GP- hatte keinen Jagdtrieb - er schaute nur interessiert.

Nina-KP- wollte nur als Junghund in Berlin Tauben scheuchen (nicht jagen!) die direkt vor ihr auf dem Gehweg waren.

Gero-GP- hat viel Jagdtrieb bei Fahrzeugen jeder Art, versucht inzwischen aber sich zu beherrschen. Dafür MUSS er aber in die andere Richtung rennen, mindestens 4-5 Mal so um die 200 Meter weit, dann erst ist die Erregung die das Fahrzeug hervorrief weg.
Bei Tiersichtungen ist er noch gut abrufbar, er ist nur in den letzten Monaten zweimal kurz einer Spur nachgelaufen kam aber auf Rufen auch zurück.

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3376
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von PudelmonsterBeni » Do Mär 29, 2018 7:13 am

Also Beni hatte so absolut gar kein Interesse an anderen Tieren (außer Igeln und Kröten :roll: ), aber ich halte es für ein Gerücht, dass GP eher Jagdtrieb haben.
Wenn du mal so durch die ZP, KP und GP Threads guckst, dann wirst du sehen, dass die Ultra Jäger überall vertreten sind.. überall sieht man in etwa gleich viele, die wirklich nur an der Schlepp laufen können bzw. bei denen man sehr aufmerksam und schnell sein muss.

Da kannst du einfach Glück oder Pech haben :)
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Rohana
Supernase
Beiträge: 7012
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Rohana » Do Mär 29, 2018 7:28 am

Kaba - GP - hat mittelprächtigen Jagdtrieb. Oft ist sie abrufbar. Vor allem ist sie ihrem Temperament entsprechend eher langsam in der Reaktion, so dass ich meist genug Zeit hab, sie 'einzusammeln'. Wenn sie aber hinterm Reh rennt, dann 'ordentlich' mit Spurlaut :roll: . Bisher waren ihre Runden aber immer sehr kurz - sie ist halt nicht so schnell und doch ein wenig faul ;-).
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1332
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von pudelig » Do Mär 29, 2018 8:48 am

Ja danke! So schiens mir doch. Das in allen Größen diese Leidenschaft beklagt wird.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1330
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von caramia » Do Mär 29, 2018 9:32 am

Ich kenne ja mehr GP als KP und Zwerge und alle GP die ich kenne haben einen Jagdtrieb. Auch kann ich nicht bestätigen , dass es einen Zusammenhang bzgl Farbe gibt .Eine Pudelzüchter behauptete mal , die Schwarzen hätten das größte Temperament u den meisten Jagdtrieb , was definitiv nicht stimmt.Die KP die ich kenne sind die reinsten Jagdsäue und ZP , die mir über den Weg laufen immer an der Flexi .
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2789
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Isi » Do Mär 29, 2018 11:04 am

Ich pendele ja zwischen KP und GP als nächsten Hund und frage mich das auch oft. Gefühlt habe ich den Eindruck, dass mehr über jagende GP geredet wird... Aber dingfest kriegt man das nicht gemacht :frech:

Ich denke aber, bei entsprechendem Engagement, bekommt man fast jeden Jagdtrieb beim Pudel in den Griff. Sag ich mal einfach unverblümt. Ist vielleicht auch die Frage, wie wichtig es einem ist, dass der Hund frei laufen kann bzw. wo er das kann.

Vielleicht ergeben sich auch entsprechende Einschätzungen aus dem Trainingsaufwand, den die Leute betreiben? Wenn ich meinen Hund zB eh vorrangig angeleint lasse, kann einem der Jagdtrieb ja im Grunde egal sein.


Ich könnte mir vorstellen, dass viel in der Zucht liegt, bei den Elterntieren und Vorfahren, was den Jagdtrieb angeht. Das hast du nur bei Tierschutzpudeln kaum Einfluss drauf...

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1330
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von caramia » Do Mär 29, 2018 11:11 am

Der Jagdtrieb soll ja zum Teil auch genetisch festgelegt sein . Fest steht jedenfalls , wie die Welpen aufwachsen und von der Mutter geprägt werden , sprich eine jagende Mutter wird wahrscheinlich viele jagdmotivierte Nachkommen haben.
Mein Herz bellt :D
Doris

Pinch
Große-Nase
Beiträge: 1771
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Pinch » Do Mär 29, 2018 12:57 pm

Gisela hat sicher Jagdtrieb, Nase am Boden, Blätter jagen wollen, Vögel, Enten trallala. Bei Platon habe ich es im Griff, ich denke bei ihr wird es auch klappen. Schleppleine das erste Jahr, dann sehen wir mal. :willk:
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Xanny
Zwerg-Nase
Beiträge: 588
Registriert: Do Mär 15, 2018 4:05 pm

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Xanny » Do Mär 29, 2018 2:28 pm

Ich glaube, der Jagdtrieb hängt ganz individuell vom jeweiligen Hund ab. Es gibt natürlich Rassen, die speziell für die Jagd gezogen wurden. Und wenn ich es richtig verstanden habe, gehört der Pudel auch dazu. Es kann aber auch Pudel geben, die überhaupt keinen Jagdtrieb haben und bei anderen ist der Jagdttrieb ausgeprägter. Das hängt aber weder von der Größe noch von der Farbe des Pudels ab.

Ich fürchte Enno (Großpudel/knapp 7 Monate) hat eine große Portion Jagdtrieb mitbekommen. Er liebt es, Blätter zu fangen, er scheucht gerne die Gänse über den Acker oder gräbt Feldmäuse aus. Gestern konnte ich ihn kaum noch erkennen, als er über das Feld jagte. Und auf mein Rufen schien er zunächst nicht zu reagieren. Er kam dann aber doch zurück zu mir. Er entfernt sich also nicht außerhalb der Sichtweite. Dennoch möchte ich mit ihm traineren, dass ich sage, wann er den Vögeln hinterherjagen darf, und wann nicht. Von den Feldmäusen kann ich ihn mit Leckerlis weglocken. Gestern habe ich angefangen mit ihm zu trainieren, dass er sofort vom Feld kommt, wenn ich ihm dazu das Kommando gebe. Es kommt wohl noch eine Menge Arbeit auf mich zu.

Dennoch habe ich bei Enno nicht so ein ungutes Gefühl, wie bei meinen kleinen Damen. Die kann ich leider nicht von der Leine lasse, so ausgeprägt ist ihr Jagdtrieb. Vor allem Katzen und Kanninchen haben es ihnen angetan. Und wenn sie dann im Jagdmodus unterwegs sind, kann ich machen und tun, was ich will, ich bekomme sie nicht abgerufen.

Enno habe ich eigentlich schon seitdem ich ihn habe, abgeleint, an den Orten, wo ich auch meinen Rüden ableine; also Autos und andere Gefahrenquellen außer Reichweite. Und Enno hat keine Anstalten gemacht, sich aus dem Staub zu machen. Ich glaube also, dass ich es irgendwie geschafft haben, dass die Beziehung zwischen mir und Enno größer ist, als sein Freude am Jagen.

Mal sehen, wie es weitergeht...

Viele Grüße
Kerstin mit Leo, Lulu, Roxi und Enno :)
Kerstin mit Leo, Lulu, Roxi und Enno :)

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 625
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Luise2016 » Do Mär 29, 2018 4:34 pm

Ich denke, dass zumindest beim Großpudel der Drang zum Rennen sehr ausgeprägt ist, das ganze gern verknüpft mit einem Objekt. Das kann dann zu sehr großen Radien führen, in denen der Hund aus dem Einflussbereich des Menschen läuft. Carl würde gern Autos, Züge und schnell laufende Tiere "hetzen", lässt sich aber gut kontrollieren (außer man merkt nicht, dass der Hund in die Startlöcher geht, wie der Gatte :roll: ). Die Motivation ist aber eher das sehr schnelle Laufen als ein starker Jagdtrieb. Diese reine Freude am schnellen Rennen stelle ich bei Zwerg Artur nicht fest (aber das sind natürlich keine allgemein gültigen Aussagen :) )
Bild

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1038
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von steinmarder » Do Mär 29, 2018 6:24 pm

Alfred (KP) jagt auch, v.a. auf Spur, und das leider auch sehr leidenschaftlich!

Er ist jetzt fast drei Jahre alt und läuft immer noch an der Schleppleine, obwohl wir die Hundeschule besuchen seit er vier Monate alt ist und wir regelmäßig üben. Auch die Einzelstunden AJT haben „nur“ Teilerfolge mit sich gebracht. Momentan bin ich nicht sicher, ob ich die Schleppleine jemals weglassen kann... :?
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Pudelfieber
Mini-Nase
Beiträge: 212
Registriert: So Mär 25, 2018 1:30 pm
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Jagdtrieb Pudelgröße

Beitrag von Pudelfieber » Do Mär 29, 2018 7:21 pm

Ich kann jetzt bei meiner Maja nicht behaupten das Sie den Drang zum jagen hat oder auch hatte. Rennen das war ihre Leidenschaft und das trotz ihren Alters immer noch. Klar jetzt ermüdet sie schneller aber flitzen und wie ein Reh über das Feld springen das hat sie immer noch gut drauf.

Aber ich denke das hängt auch ganz allein vom Hund ab, der eine Wilder der andere eher ruhiger. Mir persönlich würde jetzt was aktiveres schon zusagen da wie in Maja eher den gemütlichen Hund hatten.
Viele Grüße sendet Klaudi und die Pü's

Antworten

Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste