Protokoll of Relaxation nach Overall

Alles, was mit dem Verhalten Eurer Pudel zu tun hat
Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12656
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Rohana »

Gestern Abend der dritte Teil des Protokolls: auf dem Gelände des Hundevereins vorm Trainingsplatz, einige Meter von wartenden Menschen und Hunden entfernt. Diesmal an der kurzen Leine, die ich hier aber immer mal fallen lassen konnte (ich musste jetzt ja auch schon mal 10 Schritte vom Hund weg). Leine los ist vorm Supermarkt natürlich nicht erlaubt und im Wald ist durch Mikas Jagdleidenschaft die Schlepp Pflicht. In sofern war das eine Steigerung in Sachen Sicherung.
Und Mika hat das sehr gut gemacht. Sie ist - aber das ist ja nun auch rassetypisch - nie völlig im 'off', ist auch in der Entspannung immer quasi im 'standby', aber sie widersteht der Versuchung, die Leute oder Hunde zu besuchen. Was mich vor allem gefreut hat: als wir mit dem Programm durch waren hab ich mich zu den Leuten gesellt, hatte dann nur noch so 3 Schritte Abstand. Und auch da hat Mika es geschafft, ruhig zu bleiben. Sie hat sich dann sogar ohne Aufforderung hingelegt.
Als allerdings jemand kam, um mich und sie zu begrüßen - ist sie fröhlich und begeistert an ihr hoch gehüpft :roll: :oops: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Annitante
Große-Nase
Beiträge: 1503
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Annitante »

Rohana hat geschrieben:
Mi Okt 20, 2021 10:55 am
Gestern Abend der dritte Teil des Protokolls
Bei dem Ruheprotokoll, wie ich es mache, was ja etwas anders ist, soll man ein Tagesprotokoll so lange wiederholen bis der Hund es perfekt kann. Ich hatte jetzt nochmal hier in die Beschreibung gesehen, aber da steht es nicht so ganz eindeutig. Wenn Mika Tag 3 aber locker flockig gemacht hat, passt das. Ich (!) wäre da vielleicht etwas kleinschrittiger.

Du machst es schon besonders schwer, weil du auch jedes Mal die Location und damit die Außenreize wechselst. Nur, falls sich andere Mitleser wundern. Für uns wäre es so (noch) viel zu schwer.

Apropos Leine. Bei Bina Lunzer wird der Hund immer gesichert. Steht er doch mal auf, kann er nicht los. Gelobt wird immer über der Decke.

Hier auch mal ein Video. Das ist bei ihr Tag 2, bei dem Protokoll von Overall Tag 1. Zusätzlich clickert sie bzw. die Besitzerin noch das Biofeedback (mache ich zB nicht mehr, weil ich hab am Anfang sehr viel Zeit auf Biofeedback verwandt, so nimmt er mittlerweile von sich aus sehr schnell den Kopf runter).

https://youtu.be/1suYK7FgAz8
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12656
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Rohana »

Ja, wie schnell man da vorgeht ist sicher vom Hund abhängig. Aber bei diesem Protokoll steht ja Tag 1 bis x in der Überschrift. Und so wollte ich es einfach mal so versuchen. Ich sehe das zum einen als Test, wie weit ich mit Mika schon bin. Zum anderen als Test dieses Programms.
Man muss aber dazu sagen, dass wir auf dem Hundeplatz solche Art von Aufgaben immer wieder ins Training einbauen. Nur machen wir das nicht gar so starr, wie es in so einem Protokoll daher kommt. Aber gerade diese Sachen wie sitzen oder liegen, während zunächst der eigene Mensch und dann auch andere um den Hund herum kaspern, die machen wir total oft. Ich möchte nun ausprobieren, ob mir dieses genormte Programm so gut gefällt, dass ich es in der Form auch an meine Gruppe weiterempfehle.

Dabei fällt mir eine Sache aus diesem genialen Verhaltensseminar ein, das ich Anfang 2019 mit einer Trainerkollegin aus dem Verein besucht hab. Dabei war eine Aufgabe, dass die Hunde auf einer Wiese frei liefen und wir Besitzer als Gruppe einfach mal über den Platz laufen sollten. Fanden die Hunde so unspannend, dass sie weiter den Platz für sich erkundeten. Dann sollten wir als Gruppe weiterlaufen, uns aber total komisch benehmen: hüpfen, Arme wedeln, rumeiern,.... Alle Hunde kamen an und wollten nachgucken, was da in ihre Menschen gefahren ist. Alle, außer unseren beiden. Die fanden es schon da total normal, dass wir beide immer mal wieder so strange drauf sind. :lol:

Von daher ist bisher bei dem Protokoll tatsächlich der Ortswechsel für Mika die größte Herausforderung.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Annitante
Große-Nase
Beiträge: 1503
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Annitante »

Klar, wenn du es testest, ist es nochmal was anderes.

Tatsächlich ist es das erste Mal, dass ich mich ganz strikt an ein Protokoll halte. Das ist mir sonst meist zu blöd bzw es vernebelt mir den Blick für die Signale von Einstein. Ich finde es aber sehr gut und er liegt mittlerweile sogar aufm Balkon auf der Decke (zur Straße hin).
Rohana hat geschrieben:
Mi Okt 20, 2021 12:34 pm
Aber bei diesem Protokoll steht ja Tag 1 bis x in der Überschrift.
Deswegen dachte ich, gebe ich den Hinweis. Auch bei mir heißt es Tag 1, 2, 3 ..., mit der Einschränkung, dass man erst dann zum nächsten Tagesprotokoll geht, wenn Hund die einzelnen Schritte aushält.
Rohana hat geschrieben:
Mi Okt 20, 2021 12:34 pm
Man muss aber dazu sagen, dass wir auf dem Hundeplatz solche Art von Aufgaben immer wieder ins Training einbauen.
Das finde ich total toll. Wie wertvoll das ist, hab ich erst jetzt mit Einsteins Älterwerden so richtig kapiert.
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12656
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Rohana »

Annitante hat geschrieben:
Mi Okt 20, 2021 12:55 pm
Rohana hat geschrieben:
Mi Okt 20, 2021 12:34 pm
Man muss aber dazu sagen, dass wir auf dem Hundeplatz solche Art von Aufgaben immer wieder ins Training einbauen.
Das finde ich total toll. Wie wertvoll das ist, hab ich erst jetzt mit Einsteins Älterwerden so richtig kapiert.
Ich hab für meine Gruppe mal so einige Trainingskarten gebastelt. Die stehen dann als Stationen auf dem Platz, jeder arbeitet für sich und ich geh rum und sehe zu, dass jeder seine 10 Minuten Einzelkorrektur bekommt. Starten tun wir immer mit einer kleinen Gruppenübung (hübsch ritualisiert wie früher im Kinderturnen, nur ohne singen :lol: ). Wenn es Dich interessiert mach ich mal Bilder von einigen Karten und zeig sie in Mikas Thread (um hier nicht so viel OT zu produzieren).
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Annitante
Große-Nase
Beiträge: 1503
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Annitante »

Gerne :D
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12656
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Rohana »

Als erstes mal hier unsere heutige Challenge: ich musste nach KL und hab die Hunde mitgenommen, bin dort in meinen alten Gefilden direkt am Rand des Gewerbegebietes um einen See durch den Wald spaziert. Dort in der Nähe haben wir zu Studentenzeiten gewohnt und sind jahrelang regelmäßig in dem Gebiet unterwegs gewesen. Mika und Kaba kennen das aber kaum und so gab es ganz viel zu schnuppern. Und außerdem schwimmen auf dem See Enten und ein Schwan :mrgreen: .

Bild



Bild


Kaba lag 2m weiter angebunden und guckte entspannt die Gegend an.
Mika hat dort so angebunden die heutigen Aufgaben des Protokolls erledigt. Nein, entspannt war sie nicht. Aber sie ist nur zweimal aufgestanden. Beim ersten mal bin ich von hinten an Mika vorbei auf den Schwan zu gegangen, weil der Anstalten machte zu nah zu uns zu kommen. Ich hab vor denen schon Respekt und wenn er von den Leckerlis haben will und die Hunde angebunden sind, kann das auch mal doof werden.
Und dann kam ein junges Pärchen bei uns vorbei als wir fast fertig waren. Die haben dann den Schwan und einige Enten aus dem Wasser gelockt :roll: . Der Typ fand es ganz witzig, dass der Schwan ihm in die Schuhspitze biß. :n010: Eigentlich wäre ich gern noch dort geblieben bis Mika noch ruhiger geworden wäre. Aber mit dem Schwan wurde mir das dann zu heikel und ich hab dann die letzten zwei Aufgaben geschlabbert und bin lieber weitergegangen.
Das war nun nicht optimal, aber ich war trotzdem begeistert wie Mika das gemeistert hat! (Ohne Leine wäre ich da aber chancenlos - da mache ich mir nix vor)
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 23087
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Iska »

ja, Schwäne sind nicht ohne.... da hätte ich auch nichts riskiert..... :oops:

aber das haben sie doch schon mal toll gemeistert :klatsch:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12656
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Rohana »

Tag 5, Sturmtag, daher kein Waldtag. Also hab ich heute mal den kleinen Dorfbuchladen besucht. Dort war nix los (einmal kam zwischendurch ein Kunde rein - da lag Mika drei Schritte neben der Eingangstür) und ich hab gefragt, ob ich dort die Übungen machen darf. Daraufhin hat der Besitzer (er hat einen jungen Labbi) mich erstmal gefragt was ich da denn so übe :mrgreen: .
Ich musste das Programm etwas an die Gegebenheiten anpassen: 20 Schritte gibt der Laden nicht her und rennen ist auch was schwierig. Aber dafür kann ich um die Mitteltische rum gehen und bin in ein (offenes) Nebenzimmer verschwunden. Da war ich dann schon außer Sicht.
Mika lag sehr aufmerksam, aber sie lag. Nur einmal ist sie aufgestanden als ich mich von ihr entfernen wollte. Aber das war eher mein Fehler. Ich hab ja immer geübt: wenn ich mit dem linken Fuß los marschiere geht sie im 'Fuß' mit. Und ich Dödel stand neben Mika und bin - mit Links los marschiert :oops: . Da fragt sich der Hund natürlich, ob sie nicht doch dem Körpersignal folgen soll und steht auf.
Toll fand ich, dass sie auch liegen blieb als ich die Ladentür geöffnet hab als wolle ich ohne sie verschwinden :streichel: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12656
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Rohana »

So, vorgestern haben wir geschlampt. Da war Gartenarbeit angesagt und noch vieles mehr auf dem Zettel und am Ende war der Tag rum und das Programm lag auf Eis :oops: .

Gestern war Trainingstag am Hundeplatz. Dort ist es für Mika immer schwierig, wenn wir mit dem Training beginnen und ich die Leine ab mache. Da würde sie gern als erstes einige Runden flitzen. Das ist genauso wenn sie längere Zeit warten musste und dann die Leine wieder abgemacht wird. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass sie auf unseren Spaziergängen ausschließlich an der Schlepp ist und so ihrem natürlichen Bewegungsdrang nie wirklich folgen kann.
Daher gestern folgender Aufbau: Als wir kamen durfte Mika zuerst eine Runde fetzen zum 'Gaga-Abbau'. Dann wurde sie angebunden während wir die Parcours fürs RO gestellt haben. Dann war noch etwas Zeit. Ein Rüde war da schon angebunden auf dem Platz. Ich hab also Mika von ihrer Anbindestelle abgeholt, eine kleine Einleitung ins Üben mit ihr gemacht und dann die Übungen von Tag 6 unangeleint etwa 20 Schritte vom Tor entfernt. So konnte ich das Tor zum Platz für die Übungen nutzen, bei denen man an einen Türschlenk fassen, bei denen man rausgehen soll. Und Mika war durch den Zaun gesichert (wenn sie zu Henry, dem Rüden gelaufen wäre, wäre nichts weiter passiert - die zwei kennen sich vom Training).
Wir sind nicht ganz durch alle Übungen gekommen, weil die Zeit nicht reichte. Dafür kamen am Ende die ersten Teilnehmer mit ihren Hunden rein. Da hab ich das Programm dann etwas abgewandelt: Leine wieder dran und ich hab mich draufgestellt und dann die vorbeigehenden Teams als Ablenkung genutzt. DAS war wirklich schwierig für Mika, aber sie hat es gerade so geschafft, doch liegen zu bleiben. Da war es aber um die deutlich größere Gelassenheit, die sie vorher gezeigt hatte, geschehen. Daher hab ich dann noch einige einfache Übungen (also viel geübtes) drangehängt, um mit mehr Ruhe abzuschließen.
Insgesamt ein erfolgreiches Üben für uns.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Isi
Mega-Nase
Beiträge: 7678
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Isi »

Klingt klasse!! :klatsch:

Jede Übungssequenz zählt; sch…. auf den Tag Pause.


Wie läuft es mit Giselchen?
...mit Großpudel Greta *11.5.21 an der Seite und Joy im Herzen.

Benutzeravatar
Annitante
Große-Nase
Beiträge: 1503
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Protokoll of Relaxation nach Overall

Beitrag von Annitante »

So sah das 3. Training von Schritt 1 nach Overall oder Schritt 2 nach Bina Lunzer auf dem Hundeplatz aus.

Bild

Man merkte heute, dass er sich ans Setting gewöhnt und ruhig mitgemacht hat. Es ging sogar 1x der Kopf auf die Decke. Ich denke, ich wiederhole noch einmal diesen Protokollschritt bevor ich fortfahre.

Bist du noch dabei, Christiane?
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Antworten

Zurück zu „Verhalten“