Video - Analyse

Alles, was mit dem Verhalten Eurer Pudel zu tun hat
Benutzeravatar
Pat
Zwerg-Nase
Beiträge: 764
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Video - Analyse

Beitrag von Pat »

Bobby ist auch ein freundlicher Hochspringer beim Begrüßen. Finde den Unterschied auch nicht so leicht zu erkennen, trotzdem war es mir intuitiv immer klar, welche Art Springen das jetzt ist.
Ich glaub das maßregeln ist vor allem beim großen Hund echt 'heftig'. Hätte bei Emil auch auf Freude getippt.

Bei uns passiert das nur noch wenn wir draußen jemanden treffen (also bewusst, nicht irgendwen) oder Bobby irgendwo hingebracht wird, zb zu meiner Mutter oder zurück zu mir. Da lautet die Devise frühzeitig in die Hocke gehen und ruhig begrüßen.
Wenn jemand zu ihm kommt (also ich wieder nach Hause, oder Gäste zu mir), wird nicht begrüßt. Er guckt kurz wer an der Tür ist (beim klingeln leider noch mit Gebell), wedelt und dann rast er zu seinem Kauknochen und reguliert sich damit selber runter. Wenn er dann seine Freu-Stress beim Kauen rausgelassen hat, kommt er ruhig an und begrüßt, das darf er dann auch. Das ist das Resultat aus meinem Anti-Besuchs-Freude-Ausflipp-Training, wir hatten damit ein ziemliches Thema.
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Benutzeravatar
bergahorn
Mini-Nase
Beiträge: 315
Registriert: Mo Aug 31, 2020 1:46 pm

Re: Video - Analyse

Beitrag von bergahorn »

Ein sehr interessantes Thema! Danke für die Idee :)
Ich freu mich schon auf das Kriech-Video :lol:
...und natürlich auf spannende Analysen und wertvolle Tipps! Dass das Begrüßungsverhalten auch eine Maßregelung sein könnte, wusste ich zum Beispiel gar nicht...
Agnes mit Mori :D

Benutzeravatar
jojojojobounty
Große-Nase
Beiträge: 1562
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Video - Analyse

Beitrag von jojojojobounty »

Also das mit dem Kriechen Video überlegen wir uns nochmal. Ich glaube Emil fände es peinlich, wenn alle anderen Fori-Pudels sein Frauchen durch die Wohnung krabbeln sehen - das kann ich ihm doch nicht antun 8)

Heute waren wir mal wieder beim Pudelclub und es gab mal wieder eine Begegnung von Emil und van Halen. Es wirkt oft nicht so, aber: Emil ist 5 Tage älter.

Anbei das Video: https://youtu.be/YWxVNS9-f5w

Zur Situation davor und danach: die Beiden haben sich, wie immer seit ~April erstmal angegrummelt und auch immer mal ein kurzes Rüdengespräch geführt. Haben aber auch entspannt zusammen geschnüffelt und so. Emil wendet sich dabei immer mal wieder ab an und und zeigt deutlich Übersprungshandlungen.
Nicht allzu lange nach dem Video hat Emil dann Van Halen vehement zum Spielen und Raufen aufgefordert, wurde aber links liegen gelassen.
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15411
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Video - Analyse

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Emil liegt auf der Lauer und fixiert.
Van Halen trabt im weitestmöglichen Abstand vorbei. Schaut kurz auf Emil und wendet den Blick gleich wieder ab.
Emil springt auf Van Halen zu, in dem Augenblick gehen bei Van Halen die Mundwinkel kurz nach vorne

Bild

Van Halen stoppt und beide gehen anschließend in langsamen Schritt und dicht beieinander.

Interpretation:
Wenn man sich auf den Raum konzentriert, ist Emil eindeutig der Aktive, der Van Halen erst stoppt und dann weiter versucht, ihn zu begrenzen.
Van Halen beschwichtigt zunächst, durch das Abwenden des Blickes, setzt dann aber auch durchaus eine Grenze (Mundwinkel), wendet sich dann aber wieder zuerst ab, zunächst den Blick, dann den Körper.

Bild

Beurteilung:
Emil probiert aus, was er sich bei Van Halen leisten kann. Der hat kein Bock auf Stress, lässt sich einiges bieten, aber doch nicht alles.

Ich finde dieses Lauern nicht gut und würde es unterbinden. Das ist ja nicht spielerisch und einfach nur unverschämt und keine gute Art mit Artgenossen umzugehen.

Bolle hatte das mal angefangen, und ich bekam da gleich den Tipp, das nicht zuzulassen. Er hat sich dabei nicht hingelegt, aber auch beim Laufen konnte ich das gut von hinten erkennen und habe es unterbrochen, er hat es dann recht schnell gelassen, vielleicht ja auch ne Altersfrage?

Im Spiel ist es natürlich etwas anderes.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen, für immer ein Teil von mir

Benutzeravatar
Pat
Zwerg-Nase
Beiträge: 764
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Video - Analyse

Beitrag von Pat »

Katja schreibt genau das, was ich auch gesehen habe. Nach bereits erfolgter Kontaktaufnahme und wenn die Hunde sich kennen sicherlich nochmal was anderes, aber bei uns gibt es diese Drohfixier-Situationen (Bobby ist in dem Falle 'das Opfer') leider öfter mal und das sind Situationen in denen ich echt wütend werde. Da gebe ich Katja recht:
Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Sa Sep 11, 2021 11:21 pm

Ich finde dieses Lauern nicht gut und würde es unterbinden. Das ist ja nicht spielerisch und einfach nur unverschämt und keine gute Art mit Artgenossen umzugehen.
Ich spreche da auch bereits auf Distanz den/die Halter*in an, mit der Bitte das zu unterbinden oder (leider meist erforderlich) umgehe den anderen Hund mit Bobby weiträumig. Häufig sind es leider auch große, das ist mir zu riskant. Bobby reagiert aber auch nicht wie van Halen, sondern wie ein Werwolf.

Aber: ich kenne das 'vorher' bei euch ja nicht, also bitte nicht als zu harte Kritik verstehen! Ich kenne durchaus Hundekumpels da gehört es zum Spiel dazu und ist abwechselnd und für alle Beteiligten okay.
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Benutzeravatar
jojojojobounty
Große-Nase
Beiträge: 1562
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Video - Analyse

Beitrag von jojojojobounty »

Hi,

danke für eure Rückmeldungen und vor allem die sehr ausführliche Interpretation von Katja!!

Warum hatte ich überhaupt das Handy gezückt?
Ja, weil wir mit den Beiden zufällig allein auf dem Platz waren und die Beiden einfach für uns interessantes und nicht ganz eindeutiges Verhalten zeigen. Die Beiden kennen sich aber seit sie ca. 5 Monate alt sind.

In der Situation auf dem Platz sind die Beiden schon mindestens 30 Minuten zusammen gewesen.
Anfangs beim Treffen ist van Halen immer freudig und - für seine Verhältnisse - wuselig. Dabei fordert Emil dauerhaft Abstand. Sobald etwas Ruhe eingekehrt ist, wächst Emils Interesse und er beginnt Kontakt aufzunehmen, wird aber ignoriert.
Kurz nach dieser Szene, und ich meine auch schon kurz davor, hat Emil intensiv zum Spielen aufgefordert. Sich auch oft schlawenzelnd hingelegt … alles gegeben. Keine Chance.
Es ist nicht das erste Mal, dass die Beiden wirklich in dem Moment des Gehens vom Platz anfangen zu interagieren und kurze Spielsequenzen folgen.

Was mir raumtechnisch noch auffällt, ist, dass Emil sich zwischen Matthias und van Halen stellt.

Eine sich mir aus den Beiden Aspekten noch erschließende Interpretation wäre daher noch:
Emil legt sich lauernd hin, um eine weitere Technik zu testen, um mit Van Halen in Kontakt zu treten. (Er lag ja schon viel eher als gar nicht klar war, wo van Halen hingeht.) Das Ganze kippt jedoch in eine andere Stimmung, als klar wird, dass van Halen auf Matthias (der ja da sitzt) zugeht.

Allgemein:
Dieses Lauern habe ich bei Emil auf dem Hundeplatz gestern das erste Mal gesehen. Dafür gestern gleich 2 Mal. Einmal im Gehen und einmal im Liegen, also die Szene aus dem Video.
Im Freilauf haben wir das gehende Lauern / Pirschen auch schon mal gesehen. Danke für den Hinweis da noch einmal drauf zu achten und das zu unterbinden! Das war mir so nicht so sehr bewusst :!:
Wir haben uns nochmal versucht zu erinnern, aber das war zumeist in Momenten weit aus unserem Einflussbereich. Mit der neu eingeläuteten Schleppleinenzeit für den kleinen schwarzen Teufel, aber bestimmt besser händelbar 8)
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15411
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Video - Analyse

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Sehr interessant, wie das vorher abläuft.
Also Van Halen wuselig und Emil Distanz einfordernd.

Und auch typisch. Erst Grenzen stecken (falls erforderlich und dann Anspielen). Passiert auch bei Alt/ Junghund Begegnungen sehr oft.
Erst einen auf den Deckel beim überschäumenden (manchmal frechen) Jungspund und wenn der kleine Brötchen backt, dann ist wieder alles (und zwar sofort danach) möglich.

Wobei das Video keine Spielaufforderung zeigt, aber das meintest du ja auch nicht.


Das mit dem Abschirmen habe ich, glaube ich, schon auf nem Tölzer Video gesehen.
Lässt er fremde Hunde an euch herankommen?

Ist zwar hier nicht das Thema, aber wichtig, daher schreibe ich noch dazu, es lesen ja oft viele mit, für die das vielleicht auch interessant sein kann.

Mir fiel das nicht auf, aber bei Bolle nahm das dann immer mehr zu und war nichts anderes, als ein Zeichen, dass er mich als seine Ressource ansieht.
Das kann problematisch werden und ist auch keine gute Grundlage für ein Team.
Ich habe dann vermehrt andere, fremde Hunde gestreichelt und bei Hundekumpels sehr oft gleichzeitig betütelt und ihn auch mal weggeschickt.
Aber ich musste da immer ein Auge drauf haben, wenn wir auf fremde Hunde trafen.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen, für immer ein Teil von mir

Benutzeravatar
jojojojobounty
Große-Nase
Beiträge: 1562
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Video - Analyse

Beitrag von jojojojobounty »

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
So Sep 12, 2021 8:03 am

Das mit dem Abschirmen habe ich, glaube ich, schon auf nem Tölzer Video gesehen.
Lässt er fremde Hunde an euch herankommen?
Also das mit der Ressouce und dem Thema: andere Hunde an uns ranlassen ist uns in Tölz das erste Mal aufgefallen. Das hatte er ja bei Fonsi deutlich gezeigt und ein bisschen bei Einstein. Aber bei den anderen eher nicht, bei den Mädels gar nicht.

Beim Hundeplatz ist uns das gestern so das erste Mal aufgefallen, vielleicht aber auch wegen den Beobachtung aus Tölz. Rückblickend kann ich es schwer sagen, denn es waren meist deutlich mehr Hunde vor Ort und er hat sich dann gar nicht mehr mit van Halen beschäftigt nach der ersten Wuselei.
Allerdings beschränkt sich das Verhalten komplett auf van Halen als Rüden. Bei allen anderen Rüden und auch allen anderen Hündinnen kann ich sicher sagen, das er das nicht tut. Bei van Halen ist es aber auch so, dass sich das legt. Sprich nachdem sie sich etwas eingegroovt haben, kommt er maximal recht weich und flirtend, fast eher neugierig dazu.

Ob er das allgemein zeigt, müssen wir mal weiter beobachten. Das ist ja alles noch relativ neu im Verhaltensrepertoire.
Wir hatten aber zufällig gerade im Park zwei ungewollte Hundebegegnungen. Zweimal relativ junge ungestüme Hunde, die freundlich, wild und von Herrchen unbremsbar auf uns zugeeilt sind. Emil an der Leine und von uns kein Kontaktwunsch, weil Übung und weil Stadtpark mit Leinenpflicht: er hat in beiden Fällen uns die Klärung und das Abblocken überlassen, blieb an der Leine hinter mir.

Hast du einen Tipp zum Thema Ressourcenverhalten abbrechen? Also andere Hunde auch mal bewusst betüddeln und ihn wegschicken, wenn er etwas managen will, notiert 👍🏻😬
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15411
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Video - Analyse

Beitrag von Hauptstadtpudel »

Darüber hinausgehend nichts Konkretes.

Das mit dem gleichzeitig Streicheln, war damals der Tipp von einer Trainerin.

Darüber hinaus geht es dann in das Grundsätzliche, also die Beziehung.
Der Hund sollte nicht immer im Fokus seiner Leute stehen, deutlich der Teil des Teams sein, der sehr wenig entscheidet usw.
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen, für immer ein Teil von mir

Antworten

Zurück zu „Verhalten“