Urlaubserfahrungen Sammeltrhead

Urlaubsorte, Erfahrungsaustausch, Tipps, Fragen usw.
Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4369
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Urlaubserfahrungen Sammeltrhead

Beitrag von Gero » Mi Jan 09, 2019 6:40 pm

Danke Ditte, für die Hinweise!

Das mit dem geringen Freizeitangebot hab ich fast befürchtet. Aber unser Ältester will Frau und Kinder mitnehmen. Die Männer wollen ja täglich zum Fischen rausfahren und wir haben schon ein Boot gebucht.
Also werden wir mal sehen ob wir woanders Unterhaltung für die Kinder finden und vorsichtshalber viiiele Gesellschaftsspiele mitnehmen.

Für Gero und mich wären die langen einsamen Spaziergänge ja in Ordnung - ich freu mich schon drauf.
Und wenn die Männer nicht auf dem Wasser sind können unsere Söhne mit den Enkeln rumfahren und die bespaßen :mrgreen:

Ansonsten hoffe ich sehr dass im Oktober nicht mehr so streng auf den Leinenzwang geachtet wird. Wir werden aber unsere Schleppleinen mitnehmen - da hätte Gero dann 25 m Bewegungsfreiraum.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3097
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Urlaubserfahrungen Sammeltrhead

Beitrag von Doro » Mi Jan 09, 2019 10:37 pm

Oha, wenn er 25m lang Schwung holen kann, dann liegst du lang :wink:
Dänemark habe ich mit Kindern und Hunden in allerbester Erinnerung :D
Riesig lange Spaziergängen am Strand und hinterher im Haus Spiele machen und lesen.
Als die Kinder größer waren wurden dann immer Häuser mit Pool gebucht und alle hatten ihren Spaß.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4369
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Urlaubserfahrungen Sammeltrhead

Beitrag von Gero » Do Jan 10, 2019 4:58 am

Guten Morgen Doro!

Na, die 25 m bestehen aus drei Leinen, da kann ich dann auch kürzen. Aber Gero läuft inzwischen auch an der Schleppleine sehr gut und manierlich - jedenfalls bei mir, bei Herrchen zieht er noch immer gnadenlos und knallt in die Leine.
Aber Herrchen ist selber schuld, bemüht sich nicht und korrigiert ihn nur selten - also muß er das aushalten.

Ich werde aber auf jeden Fall versuchen den Hund frei laufen zu lassen, die Leinen nehmen wir nur mit damit wir sie bei Bedarf da haben.
Gero kriegt auch einen Erdanker für das Grundstück dort - das hat 1800 qm ist aber nicht völlig zu. Es ist mit Hecken eingefasst aber die Aus/Einfahrt ist offen.
Also kriegt er einen Erdanker wo er mit der Leine rundum laufen kann, er liegt ja gern mal draußen. Da kommt er dann an die 10 m Schlepp und kann den Wind genießen so lange er will.

Das Haus hat einen Whirlpool und eine Sauna, da freuen wir uns auch schon drauf. Und wenns uns dort gefällt wird beim nächsten Mal (falls die Enkel wieder mitkommen) ein Haus mit richtigem Pool indoor gebucht.

Diesmal war uns wichtig ein großes Haus für uns 7 Personen zu kriegen, mit genug Bädern und Schlafzimmern.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

kerlcheline
Mini-Nase
Beiträge: 313
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Urlaubserfahrungen Sammeltrhead

Beitrag von kerlcheline » So Jan 13, 2019 9:43 pm

Wir waren über Silvester in Italien.
Rimini und weiter Südlich in Manfredonia .
Auf Campingplatz, wo Hunde erlaubt sind.
Es kam dann anders als gedacht.
Als wir dann ins Hotel mußten, war es kein Probleme. Alle Restaurants die wir besucht hatten durften sie rein.
Aber ich stellte fest, das die Italiener eigentlich sehr Hundefreundlich sind.
Am Strand war es echt super.
Es sind eigentlich viele Hunde unterwegs gewesen. Auch liefen viele ohne Leine. Oft wurde aber angeleint wenn sie Krümel sahen, andere gingen bei Fuß beim HH. Einige kamen vorsichtig herbei. Krümel ist immer angeleint bei Fremdbegegnungen. Er ist ja noch Intakt und ich will keine Überraschungen.
Wir hatten aber keine schlechte Begegnung in der ganzen Woche, fanden auch Kumpel zum spielen und laufen.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1148
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Urlaubserfahrungen Sammeltrhead

Beitrag von steinmarder » So Jan 13, 2019 11:09 pm

Zeeland (Burgh-Haamstede) kann ich außerhalb der Saison sehr empfehlen. Ein idyllisches Örtchen, mit einer tollen Pfannkuchenmühle, zwei schnuckelig altmodischen Bäckern und jeder Menge feinstem Strand für die Hunde!

In der Hauptsaison dürfen Hunde nur morgens und abends an den Strand/ frei laufen, ansonsten immer. Wir wären bereits mehrfach dort...und sind im März hoffentlich auch wieder für ein verlängertes Wochenende vor Ort!
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Benutzeravatar
urs-77
Mini-Nase
Beiträge: 284
Registriert: Mi Mai 16, 2018 12:41 pm
Wohnort: Schweiz, Zürich

Re: Urlaubserfahrungen Sammeltrhead

Beitrag von urs-77 » Mo Jan 21, 2019 3:12 pm

Generell kann ich dir einen Trip durch die Schweiz sehr empfehlen.
Ob du ins Tessin willst oder die Bergwelt (Berner Oberland, Wallis) erkunden willst spielt dabei fast keine Rolle.
Auf unserer Reise war Lou prinzipiell immer willkommen.

Ein Wanderurlaub bietet sich natürlich förmlich an (sofern dies euren Präferenzen entspricht).
Hierzu ist das Wallis oder Berner Oberland perfekt geeignet, auch die ganze Jurakette ist sehr schön.
Du findest bestimmt etwas geeignetes.

Antworten

Zurück zu „Urlaub mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast