Arturs erster Urlaub

Urlaubsorte, Erfahrungsaustausch, Tipps, Fragen usw.
Antworten
Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 522
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Arturs erster Urlaub

Beitrag von Luise2016 » Di Jan 16, 2018 11:41 am

Wir haben dieses Jahr Sylvester in Südfrankreich verbracht und Artur hat seinen ersten Urlaub erlebt. Wir hatten unglaubliches Glück mit dem Wetter, fast durchgängig Sonne und sehr angenehme Temperaturen. Carl ist ja ein geübter Reisepudel und Artur hat auch alles souverän gemeistert, die lange Autofahrt von 1600 km, Zwischenübernachtungen in (teilweise) schrägen Hotels und die fremde Sprache :mrgreen: . Der Aufenthalt selbst war sowieso tiefenentspannt, wie das so ist, wenn man immer wieder an den gleichen Ort fährt.

Artur hat alles genossen und hat auf seine seltsam kreative Art auf der ersten Wanderung festgelegt, dass er im Rucksack transportiert werden möchte, wenn er nicht mehr kann:

Bild

leider gedreht:
Bild

Ist auch ganz schön steil:
Bild

Hier versucht mein Mann, Artur zu überreden mit Carl zu schwimmen. Völlig aussichtslos, bis jetzt ist er ein Strandpudel und kein Wasserpudel!
Bild

Bild

Bild

Bild

Auf diesen Bildern kann man erkennen, was für Verheerungen die Waldbrände im Sommer angerichtet haben:

Bild

Bild

Es gab noch einen Schatten in unserem "Paradies": am 3. Januar ist der bretonische Jagdspaniel unserer Vermieter, "Hop", der genauso alt war wie Carl, mittags nicht aus dem Garten zurück gekommen und sein Herrchen hat ihn dort tot aufgefunden. Der Tierarzt hat einen plötzlichen Herztod diagnostiziert. Das war erschreckend und sehr traurig, Hop war ein sehr geliebter Hund, unzertrennlich von seinem Herrchen, absolut gut versorgt und bis dahin völlig gesund. Das kann ich jetzt also in meine Sammlung von Paranoia (der Hund guckt so komisch) mit aufnehmen.

Trotzdem war es insgesamt ein wunderbarer Urlaub und das Entkommen aus dem norddeutschen Winter unglaublich schön :D .
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13534
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Iska » Di Jan 16, 2018 12:31 pm

oh, schööööön.... :wav:

also bis auf das Ende.... so ein plötzlicher Tod ist ja auch schrecklich......:( :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Elli
Supernase
Beiträge: 5340
Registriert: Mo Mai 26, 2008 12:52 pm

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Elli » Di Jan 16, 2018 2:11 pm

Wie schöööööön, dem tristen Allwetteraltag zu entfliehen. Abby würde auch für kein Geld der Welt freiwillig ins Wasser gehen.
Habt ihr da einen normalen Rucksack für ihn zu transportieren oder ist der schon ausgelegt für´s Pudelchen. Ich denke Abby würde das auch gefallen :D
Schade das ihr dann noch so einen schlimmen Fall erleben musstet. Das steckt man ja auch nicht einfach so weg. :streichel:
Bild
Semper Fi

Benutzeravatar
Aurelia
Riesen-Nase
Beiträge: 2216
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Aurelia » Di Jan 16, 2018 2:30 pm

Oh, was für traumhafte Urlaubsbilder... :wav: ...das war bestimmt schön, dem Winterwetter zu entfliehen.

Aus unseren Frankreichurlauben kann ich mich auch an so einige schräge Hotels (und Ferienhäuser) erinnern. Da haben die Franzosen manchmal schon "eigene Vorstellungen", was Wohnkomfort und Ausstattung anbelangt... :wink:

Die Geschichte von Hop tut mir sehr leid. Wir schrecklich für den Besitzer, seinen Hund so plötzlich und im besten Alter zu verlieren... :( Ich gehöre ja auch eher zum Schlag der Bedenken- und Sorgenträger und kann deine Paranoia nach so einem Erlebnis gut verstehen... :streichel:
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 522
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Luise2016 » Di Jan 16, 2018 5:46 pm

Elli hat geschrieben:
Di Jan 16, 2018 2:11 pm
Habt ihr da einen normalen Rucksack für ihn zu transportieren oder ist der schon ausgelegt für´s Pudelchen. Ich denke Abby würde das auch gefallen :D
Das ist ein ganz normaler Rucksack und war eigentlich nur für Wasser und extra Leine geplant. Aber Artur hat nach anstrengenden Passagen nicht aufgehört, mich anzuspringen und dann haben wir ihn entnervt einfach in den Rucksack gepackt und den Reißverschluss so weit wie möglich geschlossen. Dann war Ruhe und er hat da sehr entspannt und sehr zufrieden drinnen gesessen :D .
Aurelia hat geschrieben:
Di Jan 16, 2018 2:30 pm
Die Geschichte von Hop tut mir sehr leid. Wir schrecklich für den Besitzer, seinen Hund so plötzlich und im besten Alter zu verlieren... :( Ich gehöre ja auch eher zum Schlag der Bedenken- und Sorgenträger und kann deine Paranoia nach so einem Erlebnis gut verstehen... :streichel:
[/size]
Ich hatte noch nie gehört, dass Hunde auch ohne Vorerkrankung an einem plötzlichen Herztod sterben können :shock: . Den Kummer und die Fassungslosigkeit zu sehen, hat mir auch furchtbar leid getan.
Bild

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1721
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Pudelpower » Di Jan 16, 2018 6:49 pm

Sieht nach einer schönen Pause vom tristen Winter aus :wav: !
Der Tod von Hop ist natürlich ein trauriges Ereignis :( .
Bild

steinmarder
Zwerg-Nase
Beiträge: 874
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von steinmarder » Di Jan 16, 2018 6:52 pm

Ist der Kleine nieeedlich, der Große natürlich auch. :mrgreen:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13534
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Iska » Di Jan 16, 2018 7:03 pm

Luise2016 hat geschrieben:
Di Jan 16, 2018 5:46 pm

Ich hatte noch nie gehört, dass Hunde auch ohne Vorerkrankung an einem plötzlichen Herztod sterben können :shock: . Den Kummer und die Fassungslosigkeit zu sehen, hat mir auch furchtbar leid getan.
😢
ich kenne das leider von den Doggen.... manche waren nicht mal ein Jahr alt.... 😟 und sogar aus langlebigen Linien....
man kann das nur versuchen, zu verdrängen 😢
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 522
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Luise2016 » Di Jan 16, 2018 7:19 pm

Iska hat geschrieben:
Di Jan 16, 2018 7:03 pm
Luise2016 hat geschrieben:
Di Jan 16, 2018 5:46 pm

Ich hatte noch nie gehört, dass Hunde auch ohne Vorerkrankung an einem plötzlichen Herztod sterben können :shock: . Den Kummer und die Fassungslosigkeit zu sehen, hat mir auch furchtbar leid getan.
😢
ich kenne das leider von den Doggen.... manche waren nicht mal ein Jahr alt.... 😟 und sogar aus langlebigen Linien....
man kann das nur versuchen, zu verdrängen 😢
Ja, das mit den Doggen habe ich dann auch im Internet gefunden, bei Dobermännern gibt es das wohl auch häufig :?
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13534
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Iska » Di Jan 16, 2018 7:34 pm

:( ja, leider....
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Pinch
Kleine-Nase
Beiträge: 1221
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Pinch » Mi Jan 31, 2018 1:46 pm

oh, Südfrankreich, herrlich! Ich liebe das Licht! Der Rucksackpudel , der per Anhalter fährt, klasse. Tod im Urlaub ist schrecklich, so ist mein Papillon im letzten Urlaub auch gestorben, das war sehr traurig. Plötzlicher Herztod ist schrecklich, der arme Mann! Deine Paranoia kann ich gut verstehen, ich lebe ja seit Jahren mit diesem Damoklesschwert bei Platon. Wenn er manchmal nicht zur Tür kommt, halte ich schon die Luft an, obwohl bisher keine Herzkrankheit diagnostiziert ist und er inzwischen 9 ist.
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 522
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Luise2016 » Mi Jan 31, 2018 7:39 pm

Pinch hat geschrieben:
Mi Jan 31, 2018 1:46 pm
oh, Südfrankreich, herrlich! Ich liebe das Licht! Der Rucksackpudel , der per Anhalter fährt, klasse. Tod im Urlaub ist schrecklich, so ist mein Papillon im letzten Urlaub auch gestorben, das war sehr traurig. Plötzlicher Herztod ist schrecklich, der arme Mann! Deine Paranoia kann ich gut verstehen, ich lebe ja seit Jahren mit diesem Damoklesschwert bei Platon. Wenn er manchmal nicht zur Tür kommt, halte ich schon die Luft an, obwohl bisher keine Herzkrankheit diagnostiziert ist und er inzwischen 9 ist.
Wenn man eine "betroffene" Rasse hat, ist man da sicherlich noch viel mehr sensibilisiert :? . Unglaublich, wieviele Krankheiten es inzwischen bei den Dobermännern gibt. Ich hatte vor 20 Jahren eine Doberfrau aus dem Tierheim, da hatte die Rasse zwar ein Image Problem aber nicht diese massiven Gesundheitsprobleme. Ich wünsche dir mit Platon noch viele gesunde Jahre, das scheint ja wirklich ein toller Hund zu sein!
Bild

Doro
Supernase
Beiträge: 2545
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Arturs erster Urlaub

Beitrag von Doro » Mi Jan 31, 2018 8:19 pm

Boh, was ist das Kleinteil niedlich, er hat sich toll entwickelt :D
Dem Großen scheint es auch richtig gut zu gehen.
Im Bekanntenkreis hatten wir einen Ridgeback der am plötzlichen Herztod gestorben ist, das ist schon sehr gruselig.
Viele Grüße
Doro

Antworten

Zurück zu „Urlaub mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste