Wachstum Kleinpudel!

Hier kann alles zu Klein-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 24298
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Iska »

Das hat der Vater bestimmt vom Riesenschnauzer :lol:
kommt mir ganz bekannt vor 😊😎
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Benutzeravatar
Pat
Kleine-Nase
Beiträge: 1161
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Pat »

Iska hat geschrieben:
Mi Mai 11, 2022 1:35 pm
Das hat der Vater bestimmt vom Riesenschnauzer :lol:
kommt mir ganz bekannt vor 😊😎
Hahaha, ja genau 😄 ich glaub für ihn sind alle Riesenschnauzer, auch Bobby :lol: :lol:
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Kasanika
Einsteiger-Nase
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 06, 2022 2:11 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Kasanika »

@Pat: Vielen Dank noch für die Antwort!, Und danke an Deinen Papa mit der vielen Erfahrung 😅
Ich dachte schon, eine komische Frage gestellt zu haben.... :n010:
Ab wann kann man denn, wenn man die Gelenke nicht zu früh belasten will mit einem Kleinpudel wandern gehen oder zumindest 3 Stunden spazieren? Bei den großen weiß ich das und wäre auch sehr vorsichtig, aber wenn Du schreibst nach 9 Monaten ist fast die Höhe erreicht, ist das dann so ungefähr der Zeitpunkt?
🌞 Liebe Grüße 🌞 Katja mit 6 Zwerghühnies 🐓

Benutzeravatar
Pat
Kleine-Nase
Beiträge: 1161
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Pat »

Puh, das ist eine gute Frage. Wir haben über ein Jahr gewartet, allerdings auch weil der erste Sommer (Bobby ist im Hernst dann 1 geworden) soo heiß war, das man ohnehin nicht so lange Touren machen konnte/wollte. Ein 3 Stunden Spaziergang war sicherlich auch vorher mal dabei, aber keine Tagestouren.
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Kasanika
Einsteiger-Nase
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 06, 2022 2:11 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Kasanika »

Vielen Dank für die Antwort. Genau dass wollte ich wissen 😊.
Wir haben ja noch keinen Pudel, aber wenn bald 🥰, dann wird er/sie zu unserer Urlaubszeit im Herbst etwa 6-7Monate sein.
Und da wir aus verschiedenen Gründen früh planen, war die Überlegung nach Dänemark zu fahren oder ins Elbsansteingebirge.
Wahrscheinlich entscheiden wir uns dieses Jahr dann doch für die Küste.
Gut zu wissen, dass ihr schon Touren von 3 Stunden mit dem Pudel gelaufen seid.
Ja, bei großen Hunden wird da immer sehr drauf hingewiesen und bei den kleinen-mittelgroßen fand ich nicht so deutlich Informationen. Wahrscheinlich ist es nicht so wirklich ein Problem.
🌞 Liebe Grüße 🌞 Katja mit 6 Zwerghühnies 🐓

Benutzeravatar
jojojojobounty
Riesen-Nase
Beiträge: 2343
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von jojojojobounty »

Im Zweifel: je mehr du darauf achtest, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit deinen noch jungen Hund nicht für den Rest seines Lebens zu beeinträchtigen.

Der Bewegungsapparat ist noch nicht voll entwickelt und auch wenn das Höhenwachstum abgeschlossen ist, wächst dein Hund noch.

Dein junger Hund wird dir nicht zeigen, dass er müde ist. Er wird scheinbar unermüdlich laufen und deine Gesellschaft genießen und die Welt entdecken. Das heißt nicht, dass ihm das guttut.

Die Wahl der Küste ist doch schon mal top. Jetzt schnappt euch dann doch vielleicht ein Rad, packt den kleinen Junghund in ein Körbchen und erkundet so soviel wie sonst. Oder nehmt eine Tragetasche, einen Bollerwagen oder bleibt einfach im kleinen Umkreis ;)
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Supernase
Beiträge: 3688
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Tanja aus Haan »

Dass der junge Hund nicht "zeigt", dass er müde ist, wage ich zu bezweifeln. Muss man halt erkennen.

Wie auch immer, weniger ist mehr in dem Alter. Insbesondere für die Kleinen gibt's da ja tolle Lösungen (Tasche, Rucksack oä).
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.18) und Helga (*14.3.14)

Benutzeravatar
Pat
Kleine-Nase
Beiträge: 1161
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Pat »

Ich hab da ein recht gutes Gespür für gehabt und ihn dann auch mal zeitweise getragen oder irgendwo reingesetzt.
Ich würde auch grundsätzlich sagen: weniger ist mehr. Johannas Tipps (Bollerwagen, kleiner Umkreis, Körbchen) finde ich genau richtig. Einfach nur "laufen" bringt den jungen Hunden sowieso nicht so viel, und die Welt erkunden geht auch auf kleineren Fleckchen.

Bei Dänemark würde ich dringend empfehlen, mir vorher genau alle Bestimmungen die an Eurem Urlaubsort zw. in Dänemark generell gelten durchzulesen, die sind da ziemlich streng und "rigoros".
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13560
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Rohana »

Kasanika hat geschrieben:
Fr Mai 13, 2022 5:50 am
Gut zu wissen, dass ihr schon Touren von 3 Stunden mit dem Pudel gelaufen seid.
Von mir nur zwei kurze Anmerkungen:
Touren von 3 Stunden - ich seh kein Problem darin, mit dem jungen Hund 3 Stunden draußen zu sein. Aber 'Touren' klingt nach längerer Strecke. Und da wird es m.E. heikel. Lauf in den drei Stunden nur eine kleine Strecke und gib dem Jungspund Zeit seine Umwelt kennenzulernen. Mach Pausen, in denen DU dafür sorgst, dass der Lütte auch Pause macht, sich hinlegt, zur Ruhe kommt - das ist sowieso eine ganz wichtige Übung. Dann passt das. Wenn Du aber versuchen würdest, eine Strecke zu laufen wie Du es vlt. jetzt ohne Hund machst - dann ist es wahrscheinlich zu viel, zu lang, zu belastend für den jungen Hund.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Pat
Kleine-Nase
Beiträge: 1161
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Pat »

Ich schließe mich Christiane an und habe das auch eher so gemeint. Wir sind auch sowieso keine Wanderer, also 3 Stunden am Stück geh ich eigentlich auch nie, in der Zeit mach ich bestimmt 2x Essenspausen :lol:
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Kasanika
Einsteiger-Nase
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 06, 2022 2:11 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Kasanika »

Danke für die vielen Antworten und Kommentare! 😀

Im Zweifel sind wir sowieso vorsichtig Und laufen selber nicht 3Stunden am Stück 😉.
Dass mit der Tasche, dem Fahrradkorb oder Rucksack ist auch nochmal eine tolle Idee!
Es passiert ja dass man sich verläuft, verschätzt oder so....

Klasse, dann weiß ich jetzt Bescheid!
🌞 Liebe Grüße 🌞 Katja mit 6 Zwerghühnies 🐓

Rumo
Zwerg-Nase
Beiträge: 687
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Rumo »

Auch ein junger Hund geht nicht davon kaputt, wenn er mal in Ausnahmefällen 3h läuft. Mein Kleinpudel mit 9 Monaten schafft die Strecke vom Kopf her aber gar nicht. Der würde sich aber auch nie ruhig in einen Rucksack stecken lassen. Wir haben einen speziellen Wanderrucksack für unseren alten Hund, der Jüngste will da keine 5min drin sitzen bleiben. Ist doch urlangweilig.

Ich weiß jetzt nicht, was ihr mit "Touren" meint. Hier im Mittelgebirge haben wir so ab 9, 10 Monaten angefangen kleine Wanderungen zu machen und waren so mit 15-18 Monaten bei 3h mit Pausen. Das sind aber alles eher moderate Steigungen und ausgebaute Wege, keine Alpintouren. Außerdem sind die Hunde meistens frei, wenn wir alleine irgendwo außerhalb unterwegs sind, dh sie stecken nicht im Zuggeschirr oder ähnliches. Sie kennen aber unser Wandern als Kommando, also da wird geradeaus getrabt und nicht 5x hin und her gerannt und alle 5m stehen geblieben, um mit Sprint wieder aufzuschließen. Da wird in sparsamem Trab vor sich hin gelaufen und das kann ein so junger Hund vom Kopf her noch nicht. Ich lege da eher zu Beginn ein Augenmerk auf Koordination und laufe kurze, umwegsame oder steile Strecken. Das Höhenwachstum ist ja mit 9-11 Monaten schon abgeschlossen bei so kleinen Hunden, aber sie sind noch ganz "weich".

Ansonsten steckt dich jeder gesunde ausgewachsene Kleinpudel in die Tasche beim Wandern, da braucht man keine Sorgen zu haben, dass der nicht mithalten kann. Also ich zumindest gebe definitiv vorher auf, bevor meine Holly auch nur hechelt oder irgendeine Ermüdungserscheinung zeigt. Unsere Rasse ist ja glücklicherweise mit einem moderaten, schlanken und funktionalen Körper ausgestattet, der sowas ohne großes Training mitmacht.
Liebe Grüße
Von Marina mit 🐩 Holly, 🐩 Rumo und 🐶 Fussel

Kasanika
Einsteiger-Nase
Beiträge: 32
Registriert: So Feb 06, 2022 2:11 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Kasanika »

Rumo hat geschrieben:
Sa Mai 14, 2022 11:48 am
Sie kennen aber unser Wandern als Kommando, also da wird geradeaus getrabt und nicht 5x hin und her gerannt und alle 5m stehen geblieben, um mit Sprint wieder aufzuschließen. Da wird in sparsamem Trab vor sich hin gelaufen und das kann ein so junger Hund vom Kopf her noch nicht. Ich lege da eher zu Beginn ein Augenmerk auf Koordination und laufe kurze, umwegsame oder steile Strecken. Das Höhenwachstum ist ja mit 9-11 Monaten schon abgeschlossen bei so kleinen Hunden, aber sie sind noch ganz "weich
Das ist ja interessant. Habt ihr das euren Hunden richtig beigebracht oder das Traben als solches bestärkt?
Pat hat geschrieben:
Fr Mai 13, 2022 10:25 am
Ich hab da ein recht gutes Gespür für gehabt und ihn dann auch mal zeitweise getragen oder irgendwo reingesetzt.


Bei Dänemark würde ich dringend empfehlen, mir vorher genau alle Bestimmungen die an Eurem Urlaubsort zw. in Dänemark generell gelten durchzulesen, die sind da ziemlich streng und "rigoros".
Ich denke, so werde ich das auch halten (mit aller Vorsicht und vielleicht einem Rucksack dabei), mit 7 Monten ist man miteinander schon ein wenig vertraut und es ist ja nicht mein erster Hund, aber mein erster "Kleiner".
Und danke für den Tipp mit DK. War vor 3-4 Jahren noch sehr locker, wo wir waren (Westküste bis Skagen), aber es gibt ja auch Veränderungen...
🌞 Liebe Grüße 🌞 Katja mit 6 Zwerghühnies 🐓

Rumo
Zwerg-Nase
Beiträge: 687
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Wachstum Kleinpudel!

Beitrag von Rumo »

Wir haben das Wandern als Kommando etabliert, wo mehrheitlich einfach geradeaus gelaufen wird. Wir sind viel in Nationalparks mit Leinenpflicht unterwegs und da nervt es mich, wenn die Hunde dauernd stehen bleiben oder voraus rennen. Das ist explizit kein Gassigang. Dazu gibt's dann auch Geschirre oder Halsbänder an, die ausschließlich für sowas genutzt werden.
Liebe Grüße
Von Marina mit 🐩 Holly, 🐩 Rumo und 🐶 Fussel

Antworten

Zurück zu „Klein-Pudel“