Micky

Hier kann alles zu Klein-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
kerlcheline
Zwerg-Nase
Beiträge: 542
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Micky

Beitrag von kerlcheline » So Nov 03, 2019 9:37 pm

Unser Krümel ist ja auch ein Intakter Rüde. Er läuft immer mit der Nase am Boden, was mich aber nicht so stört. Wir gehen halt langsamer spazieren wie andere, aber müder ist er auf jeden Fall, den Nasenarbeit ist anstrengend.
Wir sind unterwegs wieviele Kilometer wir laufen ist doch egal. In der Stadt geht es auch ohne schnüffeln, an der lockeren Leine.
Ja natürlich hat er mal Stress mit den Damen, aber es hält sich in grenzen. Das Markieren ist ja normal, ich kenne viele Hündinnen die das genauso machen auch mit vollem Einsatz. Er kann markieren so viel er will, wenn wir im Wald und Wiese unterwegs sind, an fremden Eigentum natürlich nicht.
Da ist halt die Natur der Hunde.
Punkt 2 bei deiner pro Kastra , wäre bei mir sicher keiner. Man kann auch gut ohne Hundeplatz auskommen.
Krümel mag sowas gar nicht, ist ihm einfach zuviel. Man kann auch so Trainieren und beschäftigen.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL
Bild

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 3137
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Micky

Beitrag von Pinch » So Nov 03, 2019 10:29 pm

Kann es nicht sein, dass Mickey auf dem Hupla in Gruppen überfordert ist? Hatte er nicht schon immer Konzentrationsprobleme? Ohne dir zu nahe treten zu wollen, vielleicht erwartest du auch sein Verhalten? Wir beeinflussen die Hunde auch stark durch unsere eigenen Gedanken, die wir uns machen. Ich würde Entspannungstraining mit ihm machen, lange Leine an den Hund, ihn Knurren, Scharren und markieren lassen und fröhlich meiner Wege ziehen, dabei nicht auf den Hund achten. Mal ein kleines Leckerli Suchspiel, und ihn für alles loben, was mir an ihm auf dem Spaziergang gefällt, Weg vom Problem hin zu Ressourcen.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Beetle
Zwerg-Nase
Beiträge: 869
Registriert: Di Okt 24, 2017 6:59 pm
Wohnort: Hessen/Rheinland-Pfalz

Re: Micky

Beitrag von Beetle » Mo Nov 04, 2019 1:01 am

Wir haben zwar kein Hormonproblem, aber für Funny war der Hundeplatz/Verein auch niixx. Zuviel Trubel auf drei verschiedenen Plätzen und dann noch die eigene Gruppe war ihr meist zu nah...war zu viiel Stress für sie.
Nach mehrmaligem probieren, haben wir´s dann einfach gelassen...
Ab Mai waren wir in einer Hundeschule zum "Longieren" und siehe da, beim ersten mal, für Funny´s Verhältnisse, schon beachtliche Erfolge. :streichel:
Die Gruppen sind klein...in der Zeit, in der man nicht dran ist, sitzen alle entspannt nebeneinander (mehr oder weniger).
Hat den Vorteil, dass jeder lernt zu warten und auf seiner Decke zu bleiben, evtl. das bellen des Nachbar hinzunehmen usw.

Für uns war´s ein echter Gewinn und wir haben auch mitbekommen wie sich andere Hunde im laufe der Zeit ruhiger benommen haben.

Vielleicht wäre es gut für Micky sich eine andere Alternative zu suchen...was auch immer es ist:n010:

Ich wünsche euch, dass ihr eine passende Lösung für euch findet...
🌞ige Grüße von
Cathrin mit Mandy & Funny

Benutzeravatar
pudelig
Große-Nase
Beiträge: 1518
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky

Beitrag von pudelig » Mo Nov 04, 2019 6:57 am

Micky ist in Gruppen überfordert. Ja, darum sind wir seit ca 1 Jahr auf keinem Hupla mehr gewesen. Was wir jetzt begonnen haben, ist ein viermaliger Kurs. Das erste Mal konnten wir nicht und somit werde ich mit den beiden noch 2 Mal teilnehmen. 4 Hunde und meine beiden. Sehr ruhige Atmosphäre. Ziel ist Ruhe.
Ja, es gibt natürlich "Nasenhunde". Aber wenn ein Hund auf einem 1,5 Stunden Spaziergang alle 1 bis 3 Minuten markiert? Finde ich schon anstrengend. Und zwar für Micky, nicht für mich. Wenn ich ihn mit dem Chip damals nicht so super konzentriert und motiviert erlebt hätte, wäre ich ja nicht auf die Idee gekommen, ihn kastrieren zu lassen. Damit war er in allen Gruppen super dabei. Wenn Thema Prostata ein Problem wird, dann gibt es gar keine Vertun.
Ansonsten werde ich, wie in letzter Zeit schon, Hundegruppen meiden.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

kerlcheline
Zwerg-Nase
Beiträge: 542
Registriert: Di Okt 25, 2016 6:13 pm

Re: Micky

Beitrag von kerlcheline » Mo Nov 04, 2019 7:23 am

Ich will dir keinesfalls zu nahe treten, aber es gibt Hunde die brauchen genau das um glücklich zu sein.
Versuche selbst zur Ruhe zu kommen, und beobachte ihn genau.
Durch das beobachten und deinem Bauchgefühl wirst du herausfinden was er wirklich braucht.
Wenn ich es Krümel verbieten würde , wird er unrund und argessiv. Er lehrt mich, das ich endlich zu Ruhe kommen soll.Ich genieße die gemeinsamen Langsamen und ruhigen runden, und sehe wie mein kleiner glücklich ist.
Pudelige Grüße!

MICHAELA MIT TOYPUDEL KRÜMEL
Bild

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 3137
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Micky

Beitrag von Pinch » Mo Nov 04, 2019 8:24 am

alle Rüden, die ich hatte, haben überall da markiert, wo sie es für nötig hielten, viel Hundeverkehr viel markieren. Wie ist es denn bei Schlomo? Markiert der weniger? Geht ihr immer zusammen? Markiert er seltener, wenn ihr getrennt geht? Er ist doch unsicher, das zeigt sich auch da. Kannst du nicht Schlomo Hundesport machen oder machst du schon, der scheint doch viel entspannter.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4934
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Micky

Beitrag von Gero » Mo Nov 04, 2019 4:13 pm

Ähnliches Verhalten wie Micky zeigte Gero auch - extremstes Schnüffeln, Urinlecken, Scharren - dabei Knurren und höchstes Erregbarkeit.

Wir haben lange gewartet - Frühjahr- Sommer- Herbst 2017 und dann Frühjahr 2018 - da wurde er dann krank von dem Weiberstress.
Aber auch da hab ich noch mit MIR gekämpft ihn "so einfach" kastrieren zu lassen. Letztendlich hat die TÄ aber dafür gestimmt mit dem Argument, dass wenn er erst einmal solche Darm- und BSD- Entzündung vom Weiberstress hatte er das immer wieder kriegen würde.

Heute bin ich heilfroh den Schritt getan zu haben, er ist soo entspannt - wenn mal ein wirklich heißes Mädchen getroffen wird, schnuppert er dran und das wars. Selbst als Mia jetzt läufig war hatte er nicht einmal solchen Stress wie vor der Kastra - obwohl die Dame ihm ständig ihre Tugend vor die Nase hielt und "Zuwendungen" forderte.

Er hat ihre Läufigkeit gut überstanden, kein Dünni, kein Jammern, kein Sabbern, keine Futterverweigerung - NICHTS!
Das hat uns noch einmal deutlich gezeigt dass bei ihm die Kastra der richtige Schritt war.

Und auch die sonstigen - möglichen - Nebenwirkungen sind bei ihm nicht eingetreten. Sogar die Gefahr dass sich seine Aufmerksamkeit durch die wegfallenden Geschlechtshormone mehr der Autojagd oder Jagd überhaupt zuwenden würde traf nicht ein.
Nur die ersten paar Wochen zeigte er wieder etwas mehr Interesse an Autos - wobei das Interesse daran NIE nachlassen wird denke ich - aber er wurde durch etwas Training wieder gut händelbar.
Er reagiert auf Provokationen durch andere Hunde manchmal etwas eher - wenn wir nicht vorher reagieren und die Situation entschärfen. Durch eine Übung, Ausweichen oder ein Kommando zum Weitergehen - es klappt (zumindest bei/mit mir) gut.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
pudelig
Große-Nase
Beiträge: 1518
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky

Beitrag von pudelig » Mo Nov 04, 2019 4:45 pm

Ich bin ruhig! :D
Schlomo auch :D Der pieselt maximal 2 x pro Gang. Gelegentlich wird noch ein Mal markiert. Diesbezüglich das krasse Gegenteil von Micky.
THP und eine HT haben zur Kastra geraten und ich habe es noch immer nicht getan :mrgreen:
Micky markiert mit und ohne Schlo gleich. Ich gebe ihm immer ausreichend Gelegenheiten sich da auszulassen UND er muss auch immer KONTROLLIERT an der Leine gehen. OHNE markieren. Beides hat seine Zeit.
Und in der Stadt ist es übrigens noch extremer.
Ich war gestresst, als er keinen Haufen machen konnte. So nicht. Ich liebe ihn, so wie er ist. So darf er bleiben. SOLLTE die Prostata sich melden, dann sehe ich das anders.
Danke Evelin, für deine Erfahrungen.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
pudelig
Große-Nase
Beiträge: 1518
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Heute Zahnreinigung

Beitrag von pudelig » Fr Nov 15, 2019 3:59 pm

Micky hat seine Narkose heute wunderbar überstanden und die Eckzähne sind endlich wieder schön weiß. Bin froh, dass es nun überstanden ist.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

isiariane
Riesen-Nase
Beiträge: 2397
Registriert: Fr Jan 24, 2014 8:19 am
Wohnort: östl. Niedersachsen

Re: Micky

Beitrag von isiariane » Fr Nov 15, 2019 5:08 pm

Ich freue mich mit dir. Kann es nachempfinden, ist immer schön, wenn der Hund wieder aus der Narkose wach ist und alles gut überstanden hat. Dann hoffen wir mal, das sowas nicht nochmal nötig ist.
Viele Grüße von Ariane mit Mozart, Humboldt und den 4 Minis

Benutzeravatar
pudelig
Große-Nase
Beiträge: 1518
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky

Beitrag von pudelig » Fr Nov 15, 2019 9:37 pm

Eine Tube Zahncreme habe ich gekauft... :oops:
Micky wird 5, solange sollte das nächste Mal mindestens noch hin sein...
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Beetle
Zwerg-Nase
Beiträge: 869
Registriert: Di Okt 24, 2017 6:59 pm
Wohnort: Hessen/Rheinland-Pfalz

Re: Micky

Beitrag von Beetle » So Nov 17, 2019 5:09 pm

Freut mich, dass Micky alles gut überstanden hat.
Jetzt heißt´s putzen...damit die Zähne schön weiß bleiben. Mandy hatte auch mit fünf Jahren eine Zahnreinigung...hoffe, dass die nächste, wenn überhaupt, noch in weiter Ferne liegt.
🌞ige Grüße von
Cathrin mit Mandy & Funny

Benutzeravatar
pudelig
Große-Nase
Beiträge: 1518
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky

Beitrag von pudelig » Di Jan 14, 2020 1:35 pm

Bild

Nachts auf dem Hundesofa...
Der Rand auf den Sofa hinter Micky ist übrigens die sichtbare Erinnerung an Mickys inkontinente Zeit mit dem Hormonchip... Die Pipipfütze unter ihm war so groß, wie der Hund und eben auch an der Lehne zu sehen. :?
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Landei
Mini-Nase
Beiträge: 467
Registriert: Mo Feb 20, 2017 7:56 pm

Re: Micky

Beitrag von Landei » Di Jan 14, 2020 7:52 pm

Uiuiui...aber jetzt ist wieder alles "dicht" oder?!
Und hättest Du nichts geschrieben, wäre mir an dem Sofa gar nix aufgefallen :wink:

Benutzeravatar
pudelig
Große-Nase
Beiträge: 1518
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Micky

Beitrag von pudelig » Fr Jan 17, 2020 2:18 pm

Er hatte eine paar Tage wieder das Tröpfeln. Gerade ist er aber dicht. In 3 Wochen wird er kastriert. Daumen drücken, dass er dicht bleibt.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Antworten

Zurück zu „Klein-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast