klein lieschka

Hier kann alles zu Klein-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1951
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von Pudelpower » Mo Sep 10, 2018 4:40 pm

Ob das Geschirr einem neunwöchigen KP-Welpen passen könnte, kann ich dir nicht sagen. Ich habe Ravens damalige Maße nicht. Da die Knochen beim Welpen noch so weich sind, würde ich kein Norwegergeschirr (auch kein anderes festes) nehmen. Ich hatte für Raven ein Softgeschirr besorgt. Die sind elastischer und der Druck verteilt sich besser. In seinem Thread sind auf S. 5 Fotos, auf denen man es sieht https://www.pudelforum.de/viewtopic.php ... 3&start=60.

Nachdem er da rausgewachsen war, hat er ein Any X-Geschirr bekommen, da es von allen Geschirren das war, was zu seinem Körper (schmal, tiefer Brustkorb) passt und nicht beim Rennen stört.

Hier noch ein Link zum Vergleich verschiedener Geschirre:
https://www.lumpi4.de/geschirr-oder-halsband/

Ich glaube, dass es ein paar Forenmitglieder gibt, die Norwegergeschirre haben. Vielleicht berichten sie noch von ihren Erfahrungen.
Bild

Benutzeravatar
MelanieR
Kleine-Nase
Beiträge: 1161
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:18 am
Wohnort: Norderstedt

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von MelanieR » Mo Sep 10, 2018 6:09 pm

Norwegergeschirre würde ich, vor allem bei Welpen, nicht nutzen. Einerseits können sich die Hunde aus der Art Geschirr beim Rückwärtslaufen sehr schnell befreien, andererseits behindert der vordere Gurt die Schulter des Hundes.
https://www.facebook.com/notes/tierphys ... f=mentions

Auch, wenn die Welpen anfangs schnell aus ihren Geschirren herauswachsen, finde ich es super wichtig, zu dem Zeitpunkt auf passende Geschirre zu achten, damit sich am Skelett nichts verfomt und die Hunde sich frei bewegen können :)
Man kann die Geschirre ja dann weiter verkaufen, wenn sie nicht mehr passen.
Alles Liebe von Melanie und Nele
Bild

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von impala » Mo Sep 10, 2018 11:27 pm

oh, vielen dank für die links zu den geschirren. so genau war ich da noch nicht eingestiegen, auch `ne wissenschaft für sich...
dann scheidet das, das ich habe definitiv aus für den welpen und von der form her auch danach.
da ich die trennung von geschirr für alles andere und halsband für leinenführigkeit sehr sinnvoll finde, ist ein gutes geschirr für den anfang wichtig.
lg impala

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von impala » Fr Sep 14, 2018 12:48 pm

ich habe jetzt im netz ein paar andere geschirre ausgesucht, aber die benötigte größe bereitet mir schwierigkeiten.
kann mir jemand den brustumfang seines 9 wochen alten kleinpudelwelpen sagen? ist 43 cm zu groß?

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27729
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von Andy » Fr Sep 14, 2018 5:07 pm

impala hat geschrieben:
Fr Sep 14, 2018 12:48 pm
ich habe jetzt im netz ein paar andere geschirre ausgesucht, aber die benötigte größe bereitet mir schwierigkeiten.
kann mir jemand den brustumfang seines 9 wochen alten kleinpudelwelpen sagen? ist 43 cm zu groß?
Kaufe jetzt im Wachstum bloß kein super tolles schickes teures Geschirr! Da tut es auch ein günstiges aus dem Fressnapf oder so....in zwei Wochen ist der Welpe da u.U. schon wieder raus gewachsen. Man kann die Geschirre zwar mehrfach noch verstellen, aber so lange hast du in der jetzigen Phase nichts davon. ;) Nimm deinen Hund mit in einen Hundeshop und probiere einzelne Geschirre an. ;)
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von impala » Fr Sep 14, 2018 8:50 pm

nein ich habe kein teures ausgesucht. das problem ist, dass wir hier in den shops überhaupt keine auswahl haben, sie hatten zwei geschirre, nur für größere hunde, leinen zbsp nur von hunter. wahrscheinlich bestellen hier alle und sie haben die sparte total runtergefahren, weil sie da keinen umsatz machen. da müsste ich erst irgendwo n richtig großen laden suchen und ich habe kein eigenes auto.
deshalb wollte ich gleich alles was ich noch so brauche in einem rutsch bestellen, dann werde ich mal schätzen. zurückschicken kann man ja immernoch...
nächstes wochenende sehe ich sie zum ersten mal live, dann wird sie schon fast 7 wochen alt sein...
lg wiebke

Benutzeravatar
Cleo
Mini-Nase
Beiträge: 213
Registriert: Fr Jan 19, 2018 9:47 pm

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von Cleo » So Sep 16, 2018 6:46 pm

Also am Anfang reichen wirklich günstige Geschirre sie wachsen schnell. Du kannst beim Fressnapf auch online bestellen. Oder bei Zooplus. Da kann man dann auch gleich 2 bis 3 Größen bestellen ohne gleich Sau viel Geld rausgeworfen zu haben.
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
MelanieR
Kleine-Nase
Beiträge: 1161
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:18 am
Wohnort: Norderstedt

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von MelanieR » So Sep 16, 2018 8:11 pm

Da kann man ja auch einfach unterschiedliche Meinungen zu haben. Ich finde es keinesfalls verwerflich auch, bzw. gerade bei einem Welpen schon darauf zu achten, ein gut sitzendes, unterfüttertes Geschirr zu kaufen. Das muss ja nicht unbedingt teuer sein. Und selbst wenn, dann verkauft man es einfach weiter, wenn der Hund rausgwachsen ist. Gerade die AnnyX Geschirre gehen zum Beispiel gebraucht sehr gut weg :)
Für mein Empfinden ist das sinnvoll angelegtes Geld.

Im Erwachsenenalter sind die Hunde dann im Optimalfall vernünftig leinenführig und es ist für mein Empfinden dann weniger dramatisch, wenn das Geschirr nicht ganz optimal passt als im Welpenalter, wenn das Skelett noch formbar und die Kleinen nicht leinenführig sind. (was nicht heißt, dass erwachsene Hunde kein gut sitzendes Geschirr haben sollten :) )
Alles Liebe von Melanie und Nele
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10728
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von Hauptstadtpudel » So Sep 16, 2018 9:23 pm

Da schließe ich mich an. Auch Kinder sollten gute Schuhe tragen, auch wenn sie leider sehr schnell herauswachsen... :wink:
Wobei ein gut sitzendes Geschirr nicht unbedingt teuer sein muss.
Das Schwierige ist es, das zu beurteilen.

Allgemein sollte man natürlich darauf achten, dass nichts zu eng ist, eine flache Hand sollte drunter passen, der Abstand vom Bauchgurt zu den Ellenbogen so, dass auch in der Bewegung keine Berührung stattfindet.
Wichtig ist die frei bewegliche Schulter, d.h. wenn der Hund seine Vorderläufe bewegt, sollte sich das Geschirr nicht, bzw. kaum bewegen.
Kann man testen, in dem man den Hund stehen lässt, ein Vorderbein nimmt und nach vorne und oben bewegt, bewegt die Schulter den Gurt des Geschirres an irgendeiner Stelle deutlich?
Dann ist das nix - und damit fallen in meinen Augen bei den Pudels schon mal alle Norweger aus.

Beim Anny X sollte man den Halsumfang so einstellen, dass er fast Halsbandweite hat, weil diese Gurte sonst auch zu tief liegen und die Schulter behindern. Dann ist es für viele Pudel ein gutes Geschirr.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von impala » Mo Sep 17, 2018 2:46 pm

das mit der schulterfreiheit ist mir jetzt auch wichtig, nachdem ich die links dazu gelesen habe und dass der bauchgurt nicht zu nah an den achseln sitzt.
gepolstert finde ich wichtig, falls sie das geschirr tagsüber die meiste zeit trägt. bei so schnappi welpen und welchen die fangen als feines spiel interpretieren, würde ich eine hausleine benutzen, ich weiß ja noch nicht, wie sie so drauf sein wird.
samstag kann ich sie zum ersten mal besuchen, da kann ich sie dann auch ausmessen, dann ist sie 7 wochen alt.
ich habe zwei geschirre rausgesucht, die das alles bieten und 25 euro kosten, 10 euro hin oder her, finde ich jetzt auch nicht zu viel, wenn ich so an den welpenpreis + versicherung, steuern und impfung denke...
und wenn ein geschirr sonst irgendwo scheuert, kann ich mir vorstellen, dass sie es dann schnell nicht mehr so mag.
die anny x geschirre haben die meisten meiner gassi hunde auch, die passen leider aber auch nicht jedem hund richtig gut. praktisch finde ich auch, wenn sie vorn und hinten zum öffnen sind, so dass man es nicht über den kopf ziehen muss, da zieren sich ein paar kandidaten bei mir nämlich auch ganz schön. das hundebett habe ich schon aus lauter -ich kann nicht mehr warten- vorfreude selbst genäht und paar apportier"würste" auch.
und es gibt so ne art umhängetaschen für welpen, weil sie ja anfangs nicht so weit laufen dürfen und ich aber nach einem verlängerten wochenende sie schon mitnehmen muss zum gassigehen, werde ich sowas noch nachnähen. erfahrungsgemäss mögen sie das sehr.
ich würde euch ja gern dann nächste woche schon bilder zeigen, muss man die eigentlich immer erst irgendwo hochladen um sie einzustellen zu können?
lg wiebke

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2685
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von Isi » Mi Sep 19, 2018 1:00 pm

Fotos kannst du über picr.de hochladen. Gibt auch eine Anleitung dazu:
viewtopic.php?f=23&t=17329

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von impala » Fr Sep 28, 2018 7:57 am

vielen dank isi, dann werde ich euch am donnerstag mit bildern bombardieren....
ich bin mittlerweile echt aufgeregt und gespannt wie es sein wird. einmal habe ich sie schon besucht und sie war genauso wie ich es mir gewünscht habe, eher in der zweiten reihe, hat sich immer selbst was zum spielen gesucht und die nähe beim menschen, hat sich dann auf die füße gelegt...
die mutti war auch ganz toll, kein bellen, kein hochspringen, eine ganz ruhige, selbstbewusste und menschenfreundliche mom.
der vater ist 42,5 cm groß und schwarz mit braun-gen und die mom 41,0 cm und braun, lieschka ist das einzige schwarze mädchen. die fahrt wird 1h dauern, aber ich muss allein fahren, denkt ihr das geht mit dem welpen auf dem schoß?

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1951
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von Pudelpower » Fr Sep 28, 2018 9:55 am

impala hat geschrieben:
Fr Sep 28, 2018 7:57 am

... die fahrt wird 1h dauern, aber ich muss allein fahren, denkt ihr das geht mit dem welpen auf dem schoß?


Auto oder Zug/Bus o.ä.?
Zug, Bus, alles, wo du nicht die Fahrerin bist, ginge evtl. Wobei ich da auch eine Tasche oder kleine Box bevorzugen würde.

Aber als Fahrerin eines Autos mit Welpen auf dem Schoß geht meiner Meinung nach gar nicht!
Wenn sie unruhig wird, du mal scharf bremsen musst, sie dir vom Schoß rutscht oder hüpft und unters Bremspedal kommt ...

Eine Freundin von mir ist bei Raven mitgekommen, ich hatte von Freunden aber auch deren Katzentransportbox geliehen. Raven ist auf meinem Schoß nicht so recht zur Ruhe gekommen. Hat kurz gelegen, sich dann aber wieder gedreht, wieder aufgestanden und gedreht ... Ich hab ihn dann in die Box gelegt. Meinen Arm konnte ich gut reinstecken und dann war es für ihn gut.

Also, ein Behältnis, in dem die Kleine ist und das du gut sichern kannst (Sicherheitsgurt, zwischen Sitze klemmen, Fußraum vom Beifahrer etc.) halte ich für angebracht.
Bild

impala
Welpen-Nase
Beiträge: 69
Registriert: Fr Sep 12, 2014 9:06 am
Wohnort: leipzig

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von impala » Fr Sep 28, 2018 5:59 pm

eigentlich schon mit dem auto, zug ginge auch, aber ich denke das ist zuviel, ich müsste viel umsteigen, dann durch die stadt mit den öffentlichen usw.
ich habe eine box, werde sie mitnehmen, dachte mir nur, sie möchte bestimmt nicht in der box sitzen. das autofahren ist für unser leben erst mal das wichtigste, denn das muss sie dann spätestens ab dienstag täglich, da wollte ich das irgendwie angenehm aufbauen. ich denke da muss ich jemand organisieren der mitfährt.
lg impala

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14894
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: klein lieschka und meine fragen

Beitrag von Iska » Fr Sep 28, 2018 6:18 pm

ja, jemand mitnehmen ist sehr gut 👍🏻🤗🚙
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Klein-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast