Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Hier kann alles zu Klein-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
natze76
Große-Nase
Beiträge: 1670
Registriert: So Okt 09, 2011 5:06 pm
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von natze76 » Do Aug 09, 2018 8:22 pm

Hallo zusammen, bei dem heißen Wetter hatte ich heute meine 3. Schwimmstunde bei meiner Lieblingsphysiotante. Ich finde ich mache eine gute Figur. Okay ich gebe zu ich war manchmal etwas faul und habe die Hinterbeine heute ab und zu nicht benutzt. Aber die Tantehat mich dann auf der Stelle schwimmen lassen.
Bild

Bild


In der 2. Stunde habe ich mal tauchen ausprobiert. Na ja, was soll ich sagen. Ich glaube das lasse ich lieber. Sonst ist immer meine Frisur im Eimer :lol:

Bild
Liebe Grüße von Natalie und Marc mit Samir

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1971
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Pudelpower » Fr Aug 10, 2018 8:05 am

Der berühmt-berüchtigte begossene Pudel :lol: .

Weiterhin ein gutes und vor allem erfolgreiches Training!
Bild

Pinch
Große-Nase
Beiträge: 1776
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Pinch » Fr Aug 10, 2018 9:02 pm

:klatsch: dir weiterhin viel Erfolg und der Wetlook steht dir auch sehr gut 😊
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15046
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Iska » Sa Aug 11, 2018 8:19 am

das machst Du ja schon super... :klatsch:

gute Besserung :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

natze76
Große-Nase
Beiträge: 1670
Registriert: So Okt 09, 2011 5:06 pm
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von natze76 » Sa Aug 11, 2018 3:57 pm

Hallo zusammen, vielen lieben Dank für die Genesungswünsche. Zusätzlich zum Schwimmen geben mir Herrchen und Frauchen nochmals ne Runde Disci comp. von Plantavet. Im Moment bekomme ich jeden zweiten Tag eine Ampulle direkt ins Maul. Seitdem schleife ich nicht mehr so mit meinem Hinterbein. Danach will Frauchen nochmals meinen Bauch besser hinbekommen. Da zwickt und zwackt es auch immer mal wieder. Vor allem wenn ich unterwegs bei der Gassirunde leckeres Platinum finde (Oh man, war Frauchen da sauer :shock: ). Das darf ich doch nicht fressen mit meiner Bauchspeicheldrüse und Futtermittelunverträglichkeiten :? . Am Montag darf ich wieder zu meiner Lieblingsphysiotherapeutin zum Schwimmen.
Ich wünsche allen Zweibeinern und ihren Fellnasen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße von Natalie und Marc mit Samir

natze76
Große-Nase
Beiträge: 1670
Registriert: So Okt 09, 2011 5:06 pm
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von natze76 » Fr Aug 24, 2018 6:30 am

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße von Natalie und Marc mit Samir

natze76
Große-Nase
Beiträge: 1670
Registriert: So Okt 09, 2011 5:06 pm
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von natze76 » Fr Aug 24, 2018 6:30 am

Bild

Nur der Rückwärtsgang bereitet Probleme :D
Liebe Grüße von Natalie und Marc mit Samir

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15046
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Iska » Fr Aug 24, 2018 8:04 am

toll macht er das.... :klatsch: :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 7016
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Rohana » Fr Aug 24, 2018 9:48 am

Klasse :-). Und es scheint ihm auch noch Spaß zu machen :klatsch: .
Wie sieht es denn derzeit gesundheitlich aus? Geht es ihm im Alltag gut? Merkst Du eine Besserung?
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

natze76
Große-Nase
Beiträge: 1670
Registriert: So Okt 09, 2011 5:06 pm
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von natze76 » Fr Aug 24, 2018 12:17 pm

Es geht ihm besser und er wird leider übermütig. Das homöopatische Medikament hat ihm gut getan. Das hat er gestern die letzte Ampulle bekommen. Ich befürchte nur, dass es insgesamt nicht lange anhält. Das Schwimmen tut ihm jedenfalls vom Rücken her auch sehr gut. Man muss bei ihm nur aufpassen, dass er den Schwanz beim Schwimmen nicht zu viel bewegt. Deshalb muss er immer wieder auf der Stelle schwimmen. Er hat auch zeitweise gedacht, er könne schummeln :lol: . Machen wohl manche Hunde. Er hat dann die Hinterbeine im Wasser nicht bewegt, sondern nur vorne gepaddelt. Durch den Muskelaufbau ist er vom Rücken her deutlich stabiler. Trotz allem werden wir im September nochmals in die Tierklinik fahren und mit der Neurochirurgin sprechen. Meinem Gefühl nach macht ihm die Stenose doch mehr zu schaffen, oder es ist noch ne Baustelle im Bereich der Halswirbelsäule. Er ist ja auch ein sehr agiler Hund und möchte rennen und toben. Bisher kam uns das heiße Wetter zu gute. Aber wenn es jetzt kühler wird, hat er wieder mehr Energie, die ich nicht immer bremsen kann. Wenn er dann mal rennt, muss er das gleich wieder büßen :( . Hätten wir nicht noch die Baustelle mit der Bauchspeicheldrüse, hätte ich mich vermutlich trotz aller Fortschritte für eine OP entschieden. Ich weiß nicht, ist nur so eine Vermutung.
Liebe Grüße von Natalie und Marc mit Samir

Rohana
Supernase
Beiträge: 7016
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Rohana » Fr Aug 24, 2018 3:24 pm

Das Schummeln im Wasser kenn ich auch noch von Padge. Er war ja anfangs zum Training auf einem Unterwasserlaufband und da hat er sich dann gern mal an der Wand angelehnt, um sich nicht so anstrengen zu müssen :roll: :mrgreen: .

Auf jeden Fall freut mich, dass es Samir erstmal besser geht. Dass die Kerle dann auch wieder übermütig werden - nun ja, sie wissen es halt nicht besser. In dem Dilemma war ich mit Padge ja auch immer. Ich hab dann irgendwann beschlossen: ich fördere solche Tobereien nicht von meiner Seite, ich lasse natürlich belastenden Sport, Ball werfen,... weg. Aber wenn er von sich aus tobt, spielt, springt,... dann lass ich das zu. Denn ihn ständig zu bremsen hätte ihn einfach ganz viel Lebensfreude und damit auch Lebensqualität gekostet, im Tausch gegen (vielleicht) ein wenig mehr Lebenslänge. So haben wir uns dann mit 14tägigen Physiobesuchen durch die Jahre laviert.
Ich weiß sicher, dass ich eine OP bei Padge nicht gemacht hätte. Ganz im Anfang dachten wir ja, dass vielleicht cauda equina syndrom sein Problem sei und ich hab mich da über operative Lösungen informiert. Mir waren die Erfolgsaussichten zu gering und dafür die Schonzeiten, die Belastung durch die OP,... zu groß. Vor allem hätt ich immer noch mehr Angst gehabt, dass er nach der OP spielt und dann was passiert...
Aber so etwas kann man m.E. immer nur im Einzelfall entscheiden.

Ich drück Euch weiter die Daumen, dass Samir gut klar kommt, ihr das mit Physio,... im Zaum halten könnt.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

natze76
Große-Nase
Beiträge: 1670
Registriert: So Okt 09, 2011 5:06 pm
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von natze76 » Sa Aug 25, 2018 5:53 am

Da wir mit den Erfolgsaussichten auch noch nicht ganz durchblicken, wollen wir nochmal in der Tierklinik fragen. Samir hat jedenfalls Cauda Equina. Der Tierarzt vor Ort sagt, irgendwann müssen wir operieren. Es ist nur die Frage wann. Seiner Meinung nach so spät wie möglich. Nach der OP ist der Hund dann in der Regel 2 bis 3 Jahre schmerzfrei. Danach bereitet den Hunden das Narbengewebe gleiche Probleme, so dass sie wieder Schmerzen (teilweise sogar stärkere Schmerzen) haben. Auf der anderen Seite führt Cauda Equina ja über kurz oder lang zu Lähmungen, da der Nerv gequetscht wird. Jedenfalls habe ich das so verstanden. Der Bandscheibenvorfall an sich ist nicht Samirs Problem, sondern die Foraminalstenose. Leiden soll er auf keinen Fall. Da sind wir aber in einer echt blöden Lage, da er wegen seiner Bauchspeicheldrüse weder Cortison noch Schmerzmittel verträgt. Das hat uns auch in Bezug OP zurück geschreckt. Mit der Homöopathie und der Physiotherapi haben wir bis jetzt einen guten Weg gefunden. Er schleift im Moment kaum mit den Hinterbeinen. Warten wir mal ab, wie lange es anhält. Jetzt kümmern wir uns erst mal noch um die Bauchspeicheldrüse. Ab heute gibt es Pancreas comp. ins Futter.
Liebe Grüße von Natalie und Marc mit Samir

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 15046
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Iska » Sa Aug 25, 2018 8:06 am

ach, mensch.... da hat er aber auch gleich mehrere Baustellen.... :streichel:
gut, daß sie wenigstens gleich ehrlich sagen, daß das mit der OP nicht für immer vorhalten wird..... ich würde auch erstmal weiter mit der Physio und co. machen.... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 7016
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Samirs Tagebuch - Discopathie L7 / S1 +Foraminalstenose

Beitrag von Rohana » Sa Aug 25, 2018 8:14 am

Ja, diese Kombi von Foraminalstenose und Bauchspeicheldrüse ist wirklich der GAU. Padge konnte ich ja fünf Jahre lang mit Cortison und Schmerzmitteln halten - viel länger als ich anfangs gehofft hatte.
Aber wie die Klinik sich die OP vorstellt ohne den Hund mit Schmerzmedis versorgen zu können??
Ach mensch, was soll ich sagen?! - Ich kann Euch einfach nur ganz fest die Daumen drücken.... :streichel:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Antworten

Zurück zu „Klein-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast