Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 31573
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Andy »

Was für ein gesegnetes Alter! Herzlichen Glückwunsch!!!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Assistenzhündin)

Sämi2
Große-Nase
Beiträge: 1600
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Sämi2 »

Herzliche Gratulation der Seniorin 🎉💐
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Benutzeravatar
Hibbelinos
Mini-Nase
Beiträge: 239
Registriert: Mi Sep 29, 2021 5:53 am

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Hibbelinos »

Vielen Dank :)
Zur feier des Tages bekam sie eine ganze Banane für sich alleine.. was ein Fest :lol:

Passend zum Geburtstag habe ihr ihr Ernährung umgestellt, war allerdings mehr Zufall. Sie frisst ja alles super gerne und hat einen unstillbaren Hunger.. und das mit dem Kot einhalten ist ja auch mittlerweile nicht mehr so doll. Dadurch das ich sie Frisch nicht wirklich satt kriege (die Unmengen an Möhren helfen) und sie dadurch auch irgendwie Unmengen an Kot produziert (gezählt 6-8 grosse Haufen pro Tag :shock: ) habe ich jetzt auf Trockenfutter umgestellt. Nun ist sie zwar immer noch nicht satt, aber eindeutig viel satter als mit Frischfutter. Heute Nacht hat sie das erste mal seit langem nicht mehr eingekotet und auch die Haufenanzahl hat sich nun reduziert.
Wie lange sie das TroFu verträgt mit ihren Allergien/Unverträglichkeiten und ob sie auch Verhaltenstechnisch wieder mehr auffällt - ich werde das beobachten. Ich hoffe sehr das richtige rausgepickt zu haben.
Seit Donnerstag bekommt sie nun auch dauerhaft Rimadyl, ins blaue hinein. Vielleicht ist ihre nächtliche Unruhe Demenz (sie bekommt auch Karsivan, Aktivait, cbd), vielleicht Schmerzen... wir testen einfach mal. Ich hoffe auch ihre sehr schlechten Tage, wo wir nicht gassi gehen können, reduzieren sich wieder. Wir sind jetzt 2 Tage infolge wieder Gassi gewesen :D Und Samstag kommt eine Freundin vorbei, sie ist Hundephysio und hat sich ganz frisch auf geriatrische Hunde spezialisiert - schauen wir mal ob Sam sie fressen will.. zum Kaffee war sie bisher immer ok, aber Manipulationen sind bei ihr immer schwierig.

Mit Lu müssen wir im Moment etwas aufpassen.. die "kleine" würde gerne etwas rumpöbeln Sam gegenüber. Im Garten wird der alte Hund angerempelt und Wege blockiert... Sam versucht Lu dann zwar motzend wegzujagen, das sieht Lu als Spielaufforderung und man sieht das es Sam an die Substanz geht. Drinnen rast Lu auch schonmal an Sam vorbei um als erste im begehrten Körbchen zu sein (wegschubsen mit dem Po manchmal inbegriffen) - was aber gar nicht ihres ist. Die Alte will nämlich allein und in Ruhe in ihrem Körbchen liegen.

Fulltimejob aktuell :lol:
Viele Grüße
Sunny mit Sam (KlM-BC-LR-Mix, *01.05.2007) und Lu (GP, *09.07.2021)

Benutzeravatar
Isi
Mega-Nase
Beiträge: 8562
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Isi »

Oh, eine Geburtstagsbanane, sehr schön :)

Es freut mich, dass ihr euch zum Rimadyl durchringen konnten! Es dient ihrer Lebensqualität, ihr tut gut daran.
:streichel:

Dass Lu da ein wenig die Arschkrempe raushängen lässt, finde ich mies. Da braucht Sam wohl deine Unterstützung - und Lu auch :wink: Ich denke, das wird nur vorübergehend der Fall sein und dass der Hafer sie nicht dauerhaft sticht. Das hoffe ich für euch!
Lu kann das ja lernen, dass Sam tabu ist. Quasi wie Beißhemmung, dann kann sie ja in die Luft springen statt sie anzurempeln oder so.

Sam, da macht man was mit, neben den alten Knochen noch das junge Gemüse :streichel:
Aber dafür hält es einen auch auf Trab und fit :mrgreen:

Alles Gute für die Physio! Geniale Chance!
...mit Großpudel Greta *11.5.21 an der Seite und Joy im Herzen.

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13560
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Rohana »

Hibbelinos hat geschrieben:
Di Mai 03, 2022 7:12 am
Mit Lu müssen wir im Moment etwas aufpassen.. die "kleine" würde gerne etwas rumpöbeln Sam gegenüber. Im Garten wird der alte Hund angerempelt und Wege blockiert... Sam versucht Lu dann zwar motzend wegzujagen, das sieht Lu als Spielaufforderung und man sieht das es Sam an die Substanz geht. Drinnen rast Lu auch schonmal an Sam vorbei um als erste im begehrten Körbchen zu sein (wegschubsen mit dem Po manchmal inbegriffen) - was aber gar nicht ihres ist. Die Alte will nämlich allein und in Ruhe in ihrem Körbchen liegen.
Das ist hier bei Kaba und Mika auch Thema. Mika schäumt über und wird dann für Kaba schnell zu wild und übergriffig. Kaba will ja sogar ab und an mitspielen, schafft aber natürlich diese Power nicht mehr. Oder sie sagt gleich motzend, dass sie ihre Ruhe will. Aber sich zurücknehmen ist nun so gar nicht Mikas Stärke :roll: . Da muss ich auch immer wieder sortierend eingreifen.
Drinnen hat Kaba von Beginn an einen Korb, der nur ihrer ist. Dafür habe ich gesorgt und den für Mika zum Tabu erklärt. So weiß Kaba, dass sie dort zumindest ihre Ruhe hat.
Aber mit so einem altersgemischten Gespann muss man schon immer besonders aufpassen und das immer wieder beobachten und anpassen. :roll:

Schön dass die alte Dame jetzt wieder beim Gassi dabei sein konnte!
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sämi2
Große-Nase
Beiträge: 1600
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Sämi2 »

Bei Toya und Mio muss ich das auch managen. Toya macht sogar hie und da noch Spielaufforderungen und ist der Situation dann nicht gewachsen😁. Da breche ich dann ab.
Schmerzmittel versuchsweise zu geben finde ich sinnvoll. Oft ist man erstaunt wieviel besser es dem Hund damit geht. Kotinkontinenz ist leider ein heftiges Thema 🙁( hatte ich über 2 Jahre mit der Appenzeller Hündin).
Toll das du so gut mit den Altersschwächen der Hündin umgehen kannst 👍👍
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Benutzeravatar
Isi
Mega-Nase
Beiträge: 8562
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Isi »

Ja, wenn das mit der Futterumstellung so gute Resultate bringt, ist das echt ein Segen!
...mit Großpudel Greta *11.5.21 an der Seite und Joy im Herzen.

Benutzeravatar
Hibbelinos
Mini-Nase
Beiträge: 239
Registriert: Mi Sep 29, 2021 5:53 am

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Hibbelinos »

Ich habe heute mal auf die Uhr geschaut. Die Runde die ich mit Sam laufe, da haben wir früher 45min für gebraucht.. heute wars ne kleine Renn-Sam: 20min :wav:
Mit Lu laufe ich diese Runde immer morgens ganz früh, da liege ich auch so bei 20min :klatsch:
Zusammen gassi geht mit beiden eigentlich schon lange nicht mehr, die interessen und die geschwindigkeit ist zu unterschiedlich. Allg. denke ich mittlerweile das der Altersunterschied eigentlich zu gross ist - aber das Leben hat das damals so eingetütet und ich wusste es ist "kurz vor knapp"... aber nu isses so, kriegen wir auch hin :mrgreen:

Allerdings hatte es heute Nachmittag etwas dünneren Output :roll: Möglich das es daran lag das es etwas doller gedrückt hat... ich werde das beobachten... Durchfall ist leider ein sehr eindeutiges Zeichen bei ihr.
Kotinkontinenz ist es glaube ich noch nicht ganz, aber kurz davor. Sie merkt schon das sie muss, steht auf und wenn dann nicht gleich alles springt, isses zu spät. Unser letzter Rüde war Harninkontinenz, da konnte man Windeln gut nutzen... für Kot gibts da irgendwie keine Lösung. Die Waschmaschine läuft öfter, der Zewa verbrauch ist gestiegen und gott sei dank komme ich wieder gut an Flächendesinfektion :mrgreen:

Sam hat ihr Körbchen im Wohnzimmer und ihre Box im Büro (sie will wieder ein Dach über den Kopf - ergo ist das Körbchen wieder in die Box gezogen). Beides ist für Lu eigentlich tabu, aber da testet sie momentan aus - ansonsten ist sie ja noch nicht pupertär im klassischen sinne ... soll sie lieber an mir testen als an der alten dame :twisted: Lu will im Moment irgendwie immer genau das was Sam hat/macht.
Vielleicht ist es manchmal auch bei Sam ein spiel mit Lu.. ich kann ihre Art ganz schlecht deuten mittlerweile :roll:
Viele Grüße
Sunny mit Sam (KlM-BC-LR-Mix, *01.05.2007) und Lu (GP, *09.07.2021)

Sämi2
Große-Nase
Beiträge: 1600
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Sämi2 »

Meiner damaligen Hündin habe ich alte Unterhosen umgenäht. Eine Öffnung für die Rute und mit Gummifaden abgenäht. Diese Lösung konnte im Haus jeweils das Schlimmste verhindern. Aber diese Zeit war schon heftig 🙁
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 16719
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12 - 07/20
Kontaktdaten:

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Hauptstadtpudel »

:wav: Herzlichen Glückwunsch nachträglich! :wav:
Liebe Grüße von Katja mit Bolle im Herzen, für immer ein Teil von mir und mit Jella an meiner Seite

Benutzeravatar
Hibbelinos
Mini-Nase
Beiträge: 239
Registriert: Mi Sep 29, 2021 5:53 am

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Hibbelinos »

Sämi2 hat geschrieben:
Di Mai 03, 2022 6:25 pm
Meiner damaligen Hündin habe ich alte Unterhosen umgenäht. Eine Öffnung für die Rute und mit Gummifaden abgenäht. Diese Lösung konnte im Haus jeweils das Schlimmste verhindern. Aber diese Zeit war schon heftig 🙁
Ich scheue mich davor mit Windeln & co zu arbeiten.. dann hab ich ja den ganzen Hund voll und muss sie täglich sauber machen. Oder wars bei euch so hart, das dem nicht so war? Drüber nachgedacht, grade für die Nacht (tagsüber kriegen wir das eigentlich sehr gut geregelt), habe ich schon öfters
Wir begrenzen Nachts einfach einen Fliesenraum und haben dann max. zu wischen und die Hundedecke zu waschen. Ok einmal lag sie drin, da habe ich sie dann mit nem lappen gewaschen im Garten. Badewanne ist hier halt auch wieder unnötiger stress. Teppich haben wir zum Glück nirgends - was allerdings im Umkehrschluss blöd ist, weil sie dann halt an schlechten Tagen rutscht und nicht wieder alleine Hoch kommt :roll:
Viele Grüße
Sunny mit Sam (KlM-BC-LR-Mix, *01.05.2007) und Lu (GP, *09.07.2021)

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3915
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Doro »

Ich habe mir gerade alles durchgelesen.
Hut ab dafür so einem Hund eine Chance zu geben. Das funktioniert aber auch nur wenn der Partner auch mitspielt. Bei uns hätte es zum Generalstreik geführt.
Viele Grüße
Doro

Sämi2
Große-Nase
Beiträge: 1600
Registriert: Di Jun 02, 2020 4:25 pm
Wohnort: Schweiz Mittelland

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Sämi2 »

Ronja hatte glücklicherweise sehr festen Kot, aber ich war schon viel am reinigen. Sie war allerdings äusserst kooperativ. Für die Familie war es schon eine Belastungsprobe 🙁
Liebe Grüsse von Doris mit Toya und Mio 🐩🐩
unvergessen die Appenzeller Sämi und Ronja

Benutzeravatar
Hibbelinos
Mini-Nase
Beiträge: 239
Registriert: Mi Sep 29, 2021 5:53 am

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Hibbelinos »

Eine Belastungsprobe ist es wohl immer wenn der Pflegeaufwand ein gewissen Umfang annimmt :-(

Eine Woche keinen "Unfall" mehr im Haus gehabt :wav:

Und sie haben wirklich mal zusammen "gekuschelt":
Bild
Lu hat sich heimlich ins Körbchen geschlichen - ich habs nicht gesehen. Und Sam hat sich einfach dazu gelegt :streichel:

Gestern war meine Freundin, die Physio, da. Ich hatte ihr im Vorfeld Video aufnahmen zur Gangbildanalyse geschickt.
Im laufe der Woche lief Sam immer "besser". Sie hat halt irgendwie einen mega verkorksten Gang, aber von dem "wenn wir nen guten Tag haben drehen wir ne Runde um den Block (ca. 1km - 40min)" wurde "wir drehen die Runde um den Block und sind flott unterwegs (20min)" und Ende der Woche wars "Hey wir weiten das ganze aus (2km - 40min)". Anfangs läuft sie hinter mir, schnüffelt viel und dann legt sie irgendwann den anderen Gang ein und zieht vorne weg. :shock:
Den einen Tag ist sie leider "gestürzt": Es hat hier sehr wenige Gärten, die liegen tiefer als der Fußweg. Früher hatte es einen Zaun und auf der Gartenseite eine Hecke. Vom Zaun sind nur noch die Pfosten da und so stürzt man runter wenn man neben den Gehweg tritt. Irgendwie war mir das klar und irgendwie habe ich aber auch nicht dran gedacht.. urplötzlich gluckste es .. ich dreh mich um: Hund weg :shock: Der Vorteil einer Flexileine, immer dem gelben Band nach und da war sie. Sie steckte zwischen Hecke und Gehweg unten fest, war runtergeplumpst :roll: Was gut das sie ein Geschirr mit Griff trägt und ne Leine dran ist, einmal Hund angeln bitte :lol: Zum glück nichts passiert, hier passe ich jetzt zukünftig besser auf!
Insgesamt ist sie auch fröhlicher drauf, klarer im Kopf. Und manchmal scheucht sie Lu jetzt auch ordentlich durch den Garten :roll: Leider ist es anfangs ein spiel, wird dann ein "lass mich in ruhe" und dann ein "ich kann nicht mehr" . Für Lu ist es von anfang bis ende "hey spiel!" :roll: Aber manchmal ist Sam durch ihre art auch einfach irgendwas.. ich krieg es nicht gedeutet, dazu ist sie einfach zu sehr körper-klaus mittlerweile.

Physio sagt: Der Hund läuft schief, steht aber gerade. Die rechte Hüfte ist beim gehen zu tief, die Hüfte selber scheint aber vollkommen in Ordnung (alters entsprechend). In dem einen Hinterbein hatte sie einen mega harten muskel, der wurde erstmal fleissig bearbeitet. Vielleicht kommt daher das schief. Zudem hebt sie die Hinterbeine nicht gescheit - wobei ich denke das das Schleifen die Woche besser geworden ist.
Muskulatur ist auch altersentsprechend vollkommen ok, sowohl vorne wie hinten. Ich dachte ja hinten hätte sie stark abgebaut, scheint aber wohl doch nicht so. Rücken usw. ist auch vollkommen ok bei ihr.
Wir machen also erstmal so weiter, haben noch ein paar Übungen für die Hinterhand bekommen und werden das Körperband mal "reaktivieren".
Sam fand das ganze Prozedere tatsächlich sehr angenehm und selbst als die Pfoten einzeln hoch und festgehalten wurden, gabs zwar eine kurze gegenwehr und sie versucht die Pfote zu entreissen.. aber da war keine aggression, nix. Somit durfte der Mauli nach 10min auch runter 8)
Sie hat Sam das letztemal vor 4-6 wochen oder so gesehen, sie meinte der Hund ist wie ausgewechselt, also positiv!

Lu durfte auch gleich mitbeäugt werden: Alles tippi toppi :mrgreen:

Heute bin ich mit beiden Hunden zu meiner Mutter gefahren. Lu durfte ausgiebig mit dem Hund meiner Eltern spielen und Sam erkundete den Garten ausgiebig. Meine Eltern haben 3 Stufen ins Haus, die Terasse ist auf Höhe des Hauses. Wir sassen auf selbiger und die Hunde sind immer hoch und runter. Sam hopste zielsicher runter, leider kam sie nicht hoch. Beim hochlaufen/springen konnte sie höhe und entfernung überhaupt nicht einschätzen, aber sie versuchte es langsam und so passierte nichts. Hilfesuchender Blick zu mir und ich half ihr dann mit dem Geschirr hoch. Sie wollte natürlich genauso hoch und runter wie die anderen, also war mein kaffee etwas unentspannt :lol:
Letztesmal legte sie sich zügig irgendwohin und schlief, nun war sie zwar nicht so aktiv wie die Spielwütigen, aber doch viel aktiver.

Für mich steht jetzt - nach einer Woche - schon fest das wir bei der Medikamenten und Zusätzemischung bleiben, wir scheinen hier den rechtigen Mix gefunden zu haben.
Viele Grüße
Sunny mit Sam (KlM-BC-LR-Mix, *01.05.2007) und Lu (GP, *09.07.2021)

Benutzeravatar
Annitante
Riesen-Nase
Beiträge: 2030
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Sam[antha] von Hibbel - N[icht]P[udel] ;-)

Beitrag von Annitante »

Es ist sehr interessant wie ausführlich du erzählst. Danke hierfür. Und es rührt mich wie du ihr hilfst. Altern ist nix für Weicheier.
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Any day spent with you is my favorite day. So today is my new favorite day.

Antworten

Zurück zu „Fehlfarben“