Mika

Antworten
Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 9968
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Mika

Beitrag von Rohana »

Mika ist Mitte Mai 2 Jahre alt geworden :shock: und meistens ist sie jetzt erwachsen :lol: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7523
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (11,5) ,Butz (14), KP Toadie (7), Wuckel Samson (4)

Re: Mika

Beitrag von Bupja »

Boah, wie die Zeit verfliegt....
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19604
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mika

Beitrag von Iska »

Rohana hat geschrieben:
Fr Sep 04, 2020 10:05 am
Mika ist Mitte Mai 2 Jahre alt geworden :shock: und meistens ist sie jetzt erwachsen :lol: .
:lol:

meine Güte... wo bleibt die Zeit....? :n010:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 9968
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Mika

Beitrag von Rohana »

Da denkt man, man hat einen gemütlichen Abend vor sich - mein Mann vom TV und ich mit Buch vor der Nase und der swr1-Hitparade auf den Ohren. Und dann sorgt Mika für einen heftigen Adrenalinschub :shock: .
Bei uns an der Seite der Terrasse haben wir einen riesigen Efeu, der gerade in voller Blüte steht. Heerscharen von Schwebfliegen, Bienen, Wespen, Hornissen wuseln dort rum. Und jeden Tag verirren sich etliche Wespen auch ins Haus. Viele fangen wir ein und tragen sie wieder raus. Aber heute haben wir eine übersehen. Mika ist schon viel ruhiger geworden mit den kleinen Hubschraubern, aber so ganz kann sie das Jagen nicht lassen. Heute Abend machte sie 'haps' ehe einer von uns einschreiten konnte. Und zack, hatte sie die Wespe gefangen - und sofort wieder ausgespuckt. Das Tierchen war einigermassen zerknittert und durchgelutscht und ziemlich sauer - ich hab sie sofort vom Boden eingesammelt und rausgebracht, aber ihr Summen klang extrem stinkig!
Und dann haben wir das Mikachen genauestens untersucht: Maulhöhle, Zunge und die Lefzen unter die Lupe genommen. Aber gesehen haben wir nichts. Nur - eigentlich musste die Wespe gestochen haben. Mika schleckte zwar ein bisschen, aber sie fiepte nicht, scharrte nicht an der Schnauze rum oder so. Daher sind wir nicht gleich zum TA gestartet.
Und nun, zwei Stunden später ist immer noch nichts passiert. Offenbar hat Mika mehr Glück als Vaterlandsliebe gehabt und die Wespe hat sie nicht richtig oder gar nicht erwischt. - Und ich bin mehr als erleichtert!!
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

maiki
Kleine-Nase
Beiträge: 1011
Registriert: Fr Okt 23, 2009 9:22 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Mika

Beitrag von maiki »

Oh man, was für ein Schreck am Abend. Gott sei Dank ist nichts passiert.
Ich glaube das ist für alle ein Alptraum im Sommer. Ich habe von Anfang an geschimpft, wenn sie Wespen, Bienen oder Hunmeln schnappen/jagen wollten. Ich glaube etwas hat es gebracht. Anton wird nur fuchig wenn die ihm zu aufdringlich werden.
Reingetreten sind beide letztes Jahr öfter mal, dass muss sich wohl ziemlich weh tun. Eine Herausforderung ist ja auch immer den Stachel von der Biene zu finden und zu entfernen. Ich fahre gut damit dann Apis Glo zu geben.
Ich drücke euch die Daumen, dass Mika sowas nicht nochmal macht
Pudelige Grüße von Maike mit Anton und FIETE ganz fest im Herzen❤

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 5257
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Mika

Beitrag von Isi »

Was für ein Schreck!
Den braucht keiner.

Ich bin auch letztens von einer Wespe gestochen wurden und es weniger schlimm als ein Mückenstich. Sah auch kurz aus wie einer. Die Wespe flog danach weiter.
Macht vielleicht einen Unterschied, wie tief der Stachel reingestoßen wurde und ob er hängenblieb.

Ich hoffe, der Schreck wiederholt sich bei euch nicht und dass du keine Wespenphobie :wink: entwickelst, wenn du die ständig im Haus hast, das kann einen ja kirre machen, gerade wenn man einen Hund hat, der danach schnappt :?

Mika hat wieder ein weiches Maul bewiesen und die Wespe quasi wie ein rohes Ei behandelt.
Ich hoffe, die Wespe erzählt ihren Leuten, was in diesem Haus für ein Hund sitzt und es zu meiden ist ✊🏻

Benutzeravatar
Tschucki
Zwerg-Nase
Beiträge: 859
Registriert: So Jul 29, 2018 4:43 pm
Wohnort: Lebkuchencity

Re: Mika

Beitrag von Tschucki »

Den größten Schreck hatte hier ja wohl die arme Wespe auszustehen... :frech:
Schöne Grüße,
Tschucki mit Zwergpudel Rösti ⌚2016

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 9968
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Mika

Beitrag von Rohana »

maiki hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 7:32 am
Ich habe von Anfang an geschimpft, wenn sie Wespen, Bienen oder Hunmeln schnappen/jagen wollten. Ich glaube etwas hat es gebracht. Anton wird nur fuchig wenn die ihm zu aufdringlich werden.
Ja, ich verbiete das Jagen von Insekten auch regelmäßig. So als Mini-Antijagdtraining ;-) Es ist viel besser geworden und Mika kann sich viel besser beherrschen, ist viel besser abrufbar.
Nur jetzt, gegen Ende des Sommers sind immer mehr Wespen bodennah unterwegs, fliegen den Hunden wirklich direkt vor die Nase. Da ist es für uns ja auch schwer, still zu halten :roll: .

Isi hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 7:32 am
Ich bin auch letztens von einer Wespe gestochen wurden und es weniger schlimm als ein Mückenstich. Sah auch kurz aus wie einer. Die Wespe flog danach weiter.
Macht vielleicht einen Unterschied, wie tief der Stachel reingestoßen wurde und ob er hängenblieb.
Ja, da hast Du vermutlich recht. Mein Mann hat die Woche hinter einer Zimmerpflanze die Wespe nicht gesehen und in sie rein gegriffen. Dass das Tierchen sich da gewehrt hat kann man ja verstehen. Sie hat meinen Mann mehrfach in den Mittelfinger gestochen. Nach 24 Stunden war die gesamte Hand dick geschwollen und es ist immer noch nicht zu 100% wieder normal.
Isi hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 7:32 am
Ich hoffe, der Schreck wiederholt sich bei euch nicht und dass du keine Wespenphobie :wink: entwickelst, wenn du die ständig im Haus hast, das kann einen ja kirre machen, gerade wenn man einen Hund hat, der danach schnappt :?
Eeehm, nee, so eine Phobie kann ich echt nicht gebrauchen. Aber GsD sind 'unsere' Wespen hier recht friedlich (wenn man sie in Ruhe lässt). Man kann sie aus kleiner Distanz beobachten, kann sie einfangen und raustragen,.... Sie sind draußen mit dem Efeu, hier drinn mit der Honigblume beschäftigt oder nur auf der Durchreise. Wir sind einfach nicht interessant für sie. :mrgreen:
Tschucki hat geschrieben:
Di Sep 15, 2020 9:13 am
Den größten Schreck hatte hier ja wohl die arme Wespe auszustehen... :frech:
Da könntest Du recht haben :lol: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 19604
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mika

Beitrag von Iska »

puh, so ein Schreck.... gut, daß Mika sie scheinbar "schonend" gefangen hat und die Wespe es nicht nötig fand, zu stechen..... :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Fani Flausch und in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska

Bild

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 9968
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Mika

Beitrag von Rohana »

Rohana hat geschrieben:
Do Sep 03, 2020 1:22 pm
Ich sollte vielleicht mal wieder ein Update in Sachen Erziehung geben.
...
Bei Spziergängen semmelt sie nur noch sehr selten wirklich bös in die lange Leine. Und an kurzer Leine kommen wir in aller Regel mit Anstand auch an hüpfenden oder pöbelnden Hunden vorbei.
Hab ich das wirklich kürzlich so geschrieben?? :n010:
Fragt mich nicht was zwischendurch passiert ist. Aber dieser Hund über den ich das geschrieben hab, ist irgendwie abhanden gekommen. Dafür sitzt jetzt wieder Mika-Flitzpiep bei uns auf dem Sofa. Auf unseren Wanderungen hing das dumme Hundeteil wieder viel zu oft und heftig in der Schleppleine, mein Kreuz und meine Knie haben geächzt, und alle Erinnerungen an unsere Übungen, alles Bestätigen von rechtzeitigem Bremsen und ruhigem Laufen - haben mal einfach null Effekt gehabt. :keule:
Also: alles zurück auf Anfang, gehen Sie nicht über LOS, ziehen Sie keine 4000€, ... :roll: Kennt Ihr diesen Moment, wo Ihr kurz davor seid, dass Euch der Kragen platzt und Ihr froh seid, wenn da jemand anderes ist, dem Ihr mal zwischendurch die Leine in die Hand geben könnt, um selbst wieder zur Ruhe zu kommen? :roll: Und nein, ich bin kein Ausbund an Geduld und Ruhe :oops: . :cry:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dani81
Welpen-Nase
Beiträge: 87
Registriert: Sa Jan 25, 2020 3:12 pm

Re: Mika

Beitrag von Dani81 »

*meld* Ich ich!
Wenn ich mein älteren Beiträge lese denke ich auch oft das ich wohl irgendwo den Hund verwechselt habe 😩

Benutzeravatar
Bupja
Mega-Nase
Beiträge: 7523
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (11,5) ,Butz (14), KP Toadie (7), Wuckel Samson (4)

Re: Mika

Beitrag von Bupja »

Ich, ich, ich, ich....

Hab bei Toadies Anleinritual diese Woche auch wieder einen heftigen Rückschritt einstecken müssen, obwohl wir schon so gute Fortschritte gemacht hatten....
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Antworten

Zurück zu „Fehlfarben“