Komisches Fell

Antworten
Benutzeravatar
Tschucki
Mini-Nase
Beiträge: 139
Registriert: So Jul 29, 2018 4:43 pm
Wohnort: Lebkuchencity

Komisches Fell

Beitrag von Tschucki » So Okt 14, 2018 3:15 pm

Seit neuestem spriessen auf Röstis Kopf merkwürdige unpudelige Haare. Sie passen in Qualität und Farbe sowas von gar nicht zu seinem übrigen Fell.
Die Haare wachsen aus einer ca. 1-Cent-großen Stelle, sind dunkelbraun und fassen sich eher drahtig an. Und locken sich kein bisschen. Sein restliches Fell ist eher rötlich und weich, aber trotzdem mit weißen Deckhaarresten durchsetzt. Der Schraatz wird im Januar drei Jahre. Kennt jemand das Phänomen? Kann es eine Hormonsache aufgrund Kastration vor drei Monaten sein?
BildBild
Schöne Grüße,
Tschucki mit Zwergpudel Rösti

Gero
Supernase
Beiträge: 3823
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Komisches Fell

Beitrag von Gero » So Okt 14, 2018 4:53 pm

Kann es sein dass er vor einiger/kurzer Zeit dort eine Verletzung hatte?

Mein apricotfarbener Sascha und die silberne Nina kriegten bei Verletzungen - teilweise auch bei stumpfen Verletzungen der Haut, also keine offenen Wunden - immer dunklere Haare an der Stelle. Sascha kriegte dunkelbraune und Nina schwarze Haare an der Stelle.

Ob das auch von hormonellen Veränderungen kommen kann weiß ich nicht.

Benutzeravatar
Tschucki
Mini-Nase
Beiträge: 139
Registriert: So Jul 29, 2018 4:43 pm
Wohnort: Lebkuchencity

Re: Komisches Fell

Beitrag von Tschucki » So Okt 14, 2018 6:00 pm

Danke, Gero, darauf wäre ich gar nicht gekommen. Von mir hat er keine drüber bekommen :mrgreen: Kann aber gut sein, dass der King of Currywurst seine Rübe irgendwo angehauen hat... :roll:
Schöne Grüße,
Tschucki mit Zwergpudel Rösti

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2713
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Komisches Fell

Beitrag von Isi » Mo Okt 15, 2018 9:44 am

Jau, das kenne ich auch, zB von Nele hier aus dem Forum. Sie ist silber und wenn nach einer Verletzung an der Stelle schwarz, zB nach dem Impfen hatte sie da lange einen schwarzen Kreis an Haaren.


Das typische Kastratenfell ist doch sonst weicher, nicht härter als das andere Fell. Ich meine, da wächst dann mehr Unterfell nach, was ja weicher ist. Nun ist bzw. hat der Pudel ja eigentlich "überall" Unterfell - ich weiß nicht, wie da etwaiges Kastratenfell aussehen könnte :n010: Vielleicht, dass die Locken weicher sind und nicht mehr so drahtig wie vor der Kastration?

Gero
Supernase
Beiträge: 3823
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Komisches Fell

Beitrag von Gero » Mo Okt 15, 2018 5:50 pm

Also Geros Kastra war Mitte Juni und ich hab ihn seitdem schon 2 mal geschoren, aber sein Fell hat sich bis jetzt nicht verändert.
Er hat noch immer seine Drahtlocken - sein Fell lockt sich stark und bildet richtig feste "Rastalocken" (auf dem Kopf - da bleiben sie ja etwas länger).

Benutzeravatar
anthello
Supernase
Beiträge: 3558
Registriert: Mo Feb 01, 2010 11:35 am
Wohnort: genau zwischen Hamburg und Kiel sowie Nord- und Ostsee

Re: Komisches Fell

Beitrag von anthello » Mo Okt 15, 2018 6:18 pm

Bei Othello sind durch den Kastrachip die "Pony"locken verschwunden. Nun wächst da seit dem nur noch recht glatte Wolle aus blöden Wirbeln
Bild

Viele Grüße von Corinna mit 🐾Othello und 🐾Tosca

Gero
Supernase
Beiträge: 3823
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Komisches Fell

Beitrag von Gero » Di Okt 16, 2018 3:50 am

Ach, die Schnute/der Gesichtsausdruck fordert zum Knutschen/Knuddeln auf - sooo süß wie der stolze Othello da guckt!

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14920
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Komisches Fell

Beitrag von Iska » Di Okt 16, 2018 8:38 am

ich kenne sowas ähnliches auch von Stellen, wo es mal eine Schramme gab oder eine Zecke saß oder so..... :streichel: bei Iska wuchs sattt blauem, dann weißes Fell, das etwas weicher war, nach.... :oops:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

maiki
Zwerg-Nase
Beiträge: 825
Registriert: Fr Okt 23, 2009 9:22 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Komisches Fell

Beitrag von maiki » Di Okt 16, 2018 9:49 am

Anton hatte im Sommer auch eine Stelle auf dem Rücken. Keine Ahnung was das war aber ihm ging dort etwa eine 1 cent große Stelle das Fell aus. Die Haut war dann schorfig. Es dauerte etwas bis wieder Fell wuchs. Jetzt ist das Fell trotzdem schwarz aber ohne Locken. Sieht immer lustig aus wenn das Fell wächst. Es ist immer länger als alles andere.
Pudelige Grüße von Maike mit Anton und Fiete

Benutzeravatar
Tschucki
Mini-Nase
Beiträge: 139
Registriert: So Jul 29, 2018 4:43 pm
Wohnort: Lebkuchencity

Re: Komisches Fell

Beitrag von Tschucki » Di Okt 16, 2018 12:10 pm

Danke Leute, für eure Einschätzungen. Am ehesten kommt also Verletzung/Zellveränderung in Frage. Er hat noch eine kleine dunkle Stelle an der Schulter, die dann anscheinend durch Impfung entstanden ist. Vielleicht habe ich in ein paar Jahren einen rotbunt-gefleckten Pudel - wenn ich ihn nicht in Watte packe :lol:

@ anthello: die jugendlichen Stirnlocken sind bei Rösti auch perdu seit er über den Augen windschnittig kurz trägt. Wächst struppig-unlockig nach, wie bei Othello. Egal - solange die Veränderungen nur auf dem Kopp stattfinden geht's ja noch...
Schöne Grüße,
Tschucki mit Zwergpudel Rösti

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10742
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Komisches Fell

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Okt 16, 2018 4:01 pm

Die Haare gleichen sich mit der Zeit wieder an.
Es wächst zunächst in "Welpenfarbe" nach und wird dann mit der Zeit (Wochen bis Monate) wieder so wie es vorher war.
Bei Bolle sind das auch dunkelapricotfarbene Haare, die dann erblonden... :wink:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2713
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Komisches Fell

Beitrag von Isi » Di Okt 16, 2018 8:59 pm

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Di Okt 16, 2018 4:01 pm
Die Haare gleichen sich mit der Zeit wieder an.
Es wächst zunächst in "Welpenfarbe" nach und wird dann mit der Zeit (Wochen bis Monate) wieder so wie es vorher war.
Bei Bolle sind das auch dunkelapricotfarbene Haare, die dann erblonden... :wink:
Was für eine geile Erklärung für diese "Farbabsonderheit", danke!

Antworten

Zurück zu „Apricot und Red“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste