Bobby - epileptischer Anfall?

Antworten
isiariane
Riesen-Nase
Beiträge: 2342
Registriert: Fr Jan 24, 2014 8:19 am
Wohnort: östl. Niedersachsen

Re: Bobby

Beitrag von isiariane » Sa Dez 13, 2014 8:56 pm

Es ist immer wieder schön, von dir und Bobby zu lesen, er kann so froh sein, das du ihn adoptiert hast, er hat ein supertolles Frauchen bekommen. :wav:
Viele Grüße von Ariane mit Mozart, Humboldt und den 4 Minis

Benutzeravatar
JuRo
Zwerg-Nase
Beiträge: 545
Registriert: Sa Jan 25, 2014 10:54 pm

Re: Bobby

Beitrag von JuRo » Sa Dez 13, 2014 9:17 pm

isiariane hat geschrieben:Es ist immer wieder schön, von dir und Bobby zu lesen, er kann so froh sein, das du ihn adoptiert hast, er hat ein supertolles Frauchen bekommen. :wav:
Danke :)

Einmal ist mir heute das Herz in die Hose gerutscht, als er plötzlich die Gruppe verließ, durchstartete und auf unbeteiligte Fußgänger zurannte.
Zum Glück verkniffen er sich das sonst übliche bellen und kam auf die Hunde pfeife sofort zurück :wav:
Viele Grüsse von Julia, Knöpfchen und Bobby

Benutzeravatar
Spyro
Supernase
Beiträge: 3569
Registriert: Mo Dez 13, 2010 7:29 am
Wohnort: Mönchengladbach, Kleinpudel Noel 03/14

Re: Bobby

Beitrag von Spyro » So Dez 14, 2014 6:28 pm

Da rutscht einem das Herz ganz schnell in die Hose, würde mir nicht anders gehen. Aber es ist supertoll, dass dein Süßer sofort wieder zurück zu dir gekommen ist :klatsch:
GLG Noel, Bärbel und A.J. für immer im Herzen

Bild

Benutzeravatar
Harli
Supernase
Beiträge: 3461
Registriert: Do Mär 07, 2013 12:18 am
Wohnort: im grünen Umland von Berlin, 2 Mix-Hündinnen

Re: Bobby

Beitrag von Harli » Mo Dez 15, 2014 3:49 pm

Der Bobby ist einfach suuuuuperniedlich mit seinem zugeflauschten Teddyplüschgesicht! Aber wer weiß schon, ob ihm eine pudeltypischere Frisur nicht auch stehen würde, bevors nicht ausprobiert ist... :)
Bild

Benutzeravatar
JuRo
Zwerg-Nase
Beiträge: 545
Registriert: Sa Jan 25, 2014 10:54 pm

Re: Bobby

Beitrag von JuRo » Mi Dez 17, 2014 6:05 pm

Heute waren wir zum impfen.
Da er im ersten Tierheim wo er War nicht gechippt wurde, ist die Tollwitimpfung nicht gültig gewesen, darum haben wir jetzt nochmal nachimpfen müssen. Sonst kann ich ihn ja nicht mit in die Niederlande nehmen.
Leider war eine Voruntersuchung kaum möglich, da er total panisch wurde. Beim abhören hat er die Analdrüsen entleert.
Ich werde mit ihm wohl öfters zum ta gehen zum üben.
Ausserdem hat er Zahnstein.

Jemand Tipps was man dagegen machen kann?
Und wie kann ich mit ihm üben, das der Tierarzt nicht schlimm ist?
Zuhause kann ich ihn ja festhalten und auch zumindest besser ins Maul gucken.

Knöpfchen war bis aufs Fieber messen ganz brav.

Sie ist übrigens mit nem Impfstoff geimpft worden, der auch 3 Jahre eingetragen wird, ausser 1 ist noch Jährlich.
Viele Grüsse von Julia, Knöpfchen und Bobby

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6196
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von Bupja » Mi Dez 17, 2014 6:33 pm

Katja (HAuptstadtpudel) hatte doch letztens auch das Problem mit Zahnstein und hat es super in den Griff bekommen.

Wenn Dein TA nichts dagegen hat, würd ich mich desöfteren einfach mal ins Wartezimmer setzen und dann wieder gehen, ohne, dass was passiert.
Zuhause würd ich die Handgriffe, die der TA macht üben. Wie mit einem Welpen halt. Zähne gucken, mal abtasten usw.
Ich nehme bei TA-Besuchen immer alle mit, auch, wenn nur einer behandelt wird. Alle müssen mal kurz auf den Tisch, Belohnung, kurz machen als ob und wieder runter.
Ich hab da einen ganz lieben TA. Dem ist halt auch lieber, dass sich die Patienten alles machen lassen, ohne ihm in der Hand zu hängen :mrgreen:
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
JuRo
Zwerg-Nase
Beiträge: 545
Registriert: Sa Jan 25, 2014 10:54 pm

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von JuRo » Do Dez 18, 2014 12:49 am

Bupja hat geschrieben:Katja (HAuptstadtpudel) hatte doch letztens auch das Problem mit Zahnstein und hat es super in den Griff bekommen.

Wenn Dein TA nichts dagegen hat, würd ich mich desöfteren einfach mal ins Wartezimmer setzen und dann wieder gehen, ohne, dass was passiert.
Zuhause würd ich die Handgriffe, die der TA macht üben. Wie mit einem Welpen halt. Zähne gucken, mal abtasten usw.
Ich nehme bei TA-Besuchen immer alle mit, auch, wenn nur einer behandelt wird. Alle müssen mal kurz auf den Tisch, Belohnung, kurz machen als ob und wieder runter.
Ich hab da einen ganz lieben TA. Dem ist halt auch lieber, dass sich die Patienten alles machen lassen, ohne ihm in der Hand zu hängen :mrgreen:
Ja, ich werde jetzt öfters mal zum Hallo sagen zum Tierarzt gehen.
Die Sache ist halt,
Wartezimmer ist okay,
Behandlungszimmer ist okay,
der Tisch ist okay,
aber WEHE jemand möchte ihn anfassen.

Zuhause kann ich seine Zähne angucken, aber da wird es boykottiert, obwohl ich selbst gucken wollte (um die Finger meiner Tierärztin nicht zu gefährden).
Dafür hätte es beinahe die TierarztHelferin erwischt, die meinte, sie könne ja mal von hinten mit festhalten.

Ich hätte gehofft mit etwas Geduld wären wir ohne Maulkorb ausgekommen, aber das war zu gefährlich.

Jetzt frage ich mich, ob es sinnvoll ist für den nächsten ta Besuch ihn anständig an einen gut passenden mault zu gewöhnen und ihn von vornherein aufzusetzen, damit er den nicht mit dem ta in Verbindung bringt?
Viele Grüsse von Julia, Knöpfchen und Bobby

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6196
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von Bupja » Do Dez 18, 2014 7:17 am

Der Maulkorb wird zwar die Hände des Personals schützen, es für Bobby aber ja nicht einfacher machen.

Wie ist es denn zu Hause? Lässt er sich da auch nur von Dir anfassen? Vielleicht wäre da ein Ansatz? Zu üben, dass ihm nichts passiert, wenn ihn andere anfassen und Du dabei bist.
Vielleicht lässt sich das dann auf den TA übertragen?
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Moni
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12868
Registriert: Di Apr 13, 2010 9:29 pm
Wohnort: Großpudel Miro und Kleinpudel Cookie Hohenlohekreis

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von Moni » Do Dez 18, 2014 1:19 pm

Also wir haben das in der Hundeschule in der Welpengruppe regelmäßig geübt. Trotzdem findet Miro TÄ einfach "sch...", picksen tut halt weh und sein Blutdruck schieß immer ins Unermessliche. Wenn er den Eingang nur sieht muss man ihn eigentlich schon tragen :wink: . Da gibts nur üben, üben, üben. Aber ich kann ich gut verstehen- bin selber nicht besser :frech: .
Liebe Grüße-
Bild
Cookie Mäusestrichliste Sept.2014: IIIII IIIII

Benutzeravatar
JuRo
Zwerg-Nase
Beiträge: 545
Registriert: Sa Jan 25, 2014 10:54 pm

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von JuRo » Do Dez 18, 2014 5:53 pm

Bupja hat geschrieben:Der Maulkorb wird zwar die Hände des Personals schützen, es für Bobby aber ja nicht einfacher machen.

Wie ist es denn zu Hause? Lässt er sich da auch nur von Dir anfassen? Vielleicht wäre da ein Ansatz? Zu üben, dass ihm nichts passiert, wenn ihn andere anfassen und Du dabei bist.
Vielleicht lässt sich das dann auf den TA übertragen?
Ich kann ihn Zuhause anfassen, kann die Zähne gucken, kann ihn fest halten, ...
Klar soll der Maulkorb keine Dauerlösung sein, mein Gedanke ist nur, daß ich nicht dem eh schon panischen Hund in der Situation noch nen Maulkorb aufsetzen muss. Ich hoffe ja, das er sich besser anfassen lässt, wenn er die Tä besser kennen lernt.

Möchte gerne mit ihm auch das klicken anfangen, habe da aber leider nicht wirklich Erfahrung mit.
aber vielleicht kann man ihm den Tierarzt Besuch schön clickern?
Viele Grüsse von Julia, Knöpfchen und Bobby

Benutzeravatar
nase
Kleine-Nase
Beiträge: 1485
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von nase » Do Dez 18, 2014 7:03 pm

Du hast zwei total hübsche Hunde, auch Bobbys Frisur ist perfekt. Was ist denn das für ein orangefarbenes Geschirr?
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6196
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von Bupja » Do Dez 18, 2014 9:47 pm

JuRo hat geschrieben:Ich kann ihn Zuhause anfassen, kann die Zähne gucken, kann ihn fest halten, ...

Das ist doch schon mal gut. Aber wie sieht es mit anderen Personen aus? Das würde ich auch mal üben, dass er sich zu Hause auch mal von anderen in Deinem Beisein z.B. Zähne klickern lässt.

JuRo hat geschrieben:aber vielleicht kann man ihm den Tierarzt Besuch schön clickern

Bestimmt. Ich hab meinem Pjakkur auch das Gesichtscheren geklickert. Dafür muss er das Prinzip Clicker aber erstmal wirklich verstanden haben.
Ich würde das Clickern erstmal an etwas anderem ausprobieren, damit ihr beide ein Gefühl dafür bekommt.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
JuRo
Zwerg-Nase
Beiträge: 545
Registriert: Sa Jan 25, 2014 10:54 pm

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von JuRo » Do Dez 18, 2014 10:09 pm

Bupja hat geschrieben:
JuRo hat geschrieben:Ich kann ihn Zuhause anfassen, kann die Zähne gucken, kann ihn fest halten, ...

Das ist doch schon mal gut. Aber wie sieht es mit anderen Personen aus? Das würde ich auch mal üben, dass er sich zu Hause auch mal von anderen in Deinem Beisein z.B. Zähne klickern lässt.

JuRo hat geschrieben:aber vielleicht kann man ihm den Tierarzt Besuch schön clickern

Bestimmt. Ich hab meinem Pjakkur auch das Gesichtscheren geklickert. Dafür muss er das Prinzip Clicker aber erstmal wirklich verstanden haben.
Ich würde das Clickern erstmal an etwas anderem ausprobieren, damit ihr beide ein Gefühl dafür bekommt.

Ich habe jetzt erstmal angefangen, den clicker zu konditionieren. Und dann sehen wir mal weiter.

Nase, das orange von Bobby? Das ist ein Annyx. Das blaue von Knöpfchen übrigens auch.
Viele Grüsse von Julia, Knöpfchen und Bobby

Benutzeravatar
nase
Kleine-Nase
Beiträge: 1485
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von nase » Do Dez 18, 2014 10:42 pm

Vielen Dank für die Info. Wenn Kalle mal groß ist, kriegt er auch so eins.
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6196
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Bobby und der Tierarzt S. 7

Beitrag von Bupja » Fr Dez 19, 2014 7:31 am

JuRo hat geschrieben:Ich habe jetzt erstmal angefangen, den clicker zu konditionieren. Und dann sehen wir mal weiter.


Das hört sich doch gut an. Ihr macht das schon mit Geduld und Spucke.


Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Antworten

Zurück zu „Braun und Silber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste