Nele und Tilda - Bandscheibenvorfall

Antworten
Benutzeravatar
Isi
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10253
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Nele und Tilda - Bandscheibenvorfall

Beitrag von Isi »

Ich mag den rosa Jumppa an Nele übrigens sogar noch lieber als den türkise Fließpulli :D

Hoffentlich läuft sich Nele nach der Schonzeit wieder gut ein. Ich finde, du kannst dir berechtigte Hoffnung machen, dass das keine Dauerbaustelle werden wird! Weil sie vorher mit der Hüfte, die sie hat, all die Jahre super gelaufen ist. Der Bandscheibenvorfall war was Akutes, das geht vorbei... *feste Daumendrück

Ich freue mich auch, dass Tilda mit der Schäferhündin spielen kann, dass das passt und sich die Gelegenheit dazu ergibt! :klatsch: Sie schaut auch sehr zufrieden in die Kamera :)


Alles Gute für Neles weitere Behandlung!
...mit Großpudel Greta *11.5.21 an der Seite und Joy im Herzen.

Benutzeravatar
MelanieR
Kleine-Nase
Beiträge: 1296
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:18 am
Wohnort: Norderstedt

Re: Nele und Tilda - Bandscheibenvorfall

Beitrag von MelanieR »

Fluse hat geschrieben:
So Jan 15, 2023 7:03 am
Ach spannend mit dem Schmerzempfinden...
Purzel ist ein sehr verspannter Hund und zeigt im Alltag nichts davon (okay ich sehe das auch, aber viele andere nicht... Ich kenne also dein Thema sehr, sehr gut), also er zeigt das nur sehr versteckt.
Wenn ihn allerdings was anderes piekst (wie die Tannennadel bei euch), würde er keinen Schritt gehen und es sofort anzeigen.

Ich finde es auch erstmal sinnvoll "nur" beim Cortison zu bleiben.
B-Vitamine werden sonst gerne noch für die Nerven gegeben.

In der Schonzeit läuft jetzt aber noch keine Physio?
Ja genau so scheint es hier auch zu sein. Keine Schmerzen zeigen, aber bei dieser Tannennadel einen Riesen Akt machen.
Aktuell rät die Tierärztin eher noch von Physio ab, aber ich werde mich mal um den ersten Termin bemühen. Es geht weiter mit dem Cortison und mir wurde von der Tierärztin empfohlen, da einmal Blutegel drauf zu setzen.

Nochmal genau aufs CT geschaut, hat das Pudelchen jetzt einen diagnostizierten „zusätzlichen“ Lendenwirbel. Es müssten 7 sein, sie hat aber einen 8., den sogenannten LÜW - lumbosakrale Übergangswirbel. War schon beim Blick aufs Röntgen zu erahnen, aber das Ct ist natürlich nochmal genauer. Super spannend zu sehen!

Naja. Sie hält sich wacker. Heute ist Schonungstag 13…
Alles Liebe von Melanie, Nele und Tilda

Fluse
Riesen-Nase
Beiträge: 2149
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Nele und Tilda - Bandscheibenvorfall

Beitrag von Fluse »

Ja bei solchen Terminen hat man ja meist auch etwas Wartezeit...

Sind Blutegel jetzt wieder fürs Physios erlaubt?
Meinem letzten Wissenstand nach durften das wohl nur noch Tierärzte, bzw waren sie zumindest nur noch über einen Arzt zu beziehen.

Wir haben sonst auch sehr gute Erfahrung mit Akupunktur.

Purzels Chiropraktiker hatte beim ansehen der Röntgenbilder auch den Verdacht auf einen zusätzlichen Lendenwirbel.
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

Benutzeravatar
txakur
Riesen-Nase
Beiträge: 2292
Registriert: Mi Jun 17, 2020 8:43 am

Re: Nele und Tilda - Bandscheibenvorfall

Beitrag von txakur »

Oh je, arme Nele! Da wünsch' ich gute Besserung!
Bild

Benutzeravatar
Isi
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10253
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Nele und Tilda - Bandscheibenvorfall

Beitrag von Isi »

Und wieder ein paar Schontage geschafft!

Möge die Schonzeit schnell(er) rumgehen und Nele danach symptomfrei sei, spätestens nach dem Muskelwiederaufbau! 🙏🏻

Vielleicht hat sie ihre Wirbelsäule auch durch ihre Dauerwedelei übermäßig beansprucht :wink:
Sie ist und bleibt ein fröhlicher Pudel! 💪🏻
...mit Großpudel Greta *11.5.21 an der Seite und Joy im Herzen.

Antworten

Zurück zu „Braun und Silber“