Caesar

Antworten
Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 2565
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Caesar

Beitrag von Aurelia » Mi Mai 15, 2019 4:24 pm

Iska hat geschrieben:
Di Mai 14, 2019 4:01 pm
.... das ist aber schwer ganz und gar zu schonen....
Ja, so ist es leider. Selbst beim Nur-Liegen oder Schlafen klappt er den Fuss öfter mal um. Ich gucke nach der Morgen- und der Abendrunde drauf und mache die Naht mit einem Silberspray ganz vorsichtig etwas sauber und dann gibt es einen neuen Verband. Im Moment will ich dem ganzen noch die Möglichkeit geben von selber abzuheilen, aber wenn es sich bis zum Fädenziehen nicht deutlich gebessert hat, werde ich die TÄ nach einer heilungsfördernden Creme fragen, z. B. was mit Manuka-Honig oder ähnliches. Habt ihr da vielleicht eine Empfehlung?
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11593
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Caesar

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Mai 15, 2019 9:55 pm

Unser Mittel: Froximun Hautpuder.

Für alle Wunden, aber ganz besonders für schlecht heilende!

Arnica als Globuli würde ich auch noch geben.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 2565
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Caesar

Beitrag von Aurelia » Do Mai 16, 2019 11:49 am

Lieben Dank, Katja!
Arnica Globuli kriegt er seit dem OP-Tag. Prima, dass du mich an das Froximun-Hautpuder erinnert hast. Das habe ich auch hier...manchmal verliere ich den Überblick über die - bei mir - wohlgefüllt Hunde-Apotheke... :oops:
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 2565
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Caesar

Beitrag von Aurelia » Di Mai 21, 2019 5:04 pm

So, die Fäden sind nun alle raus... :wav:
Die Kastrationsnarbe sieht gut aus, aber am Vorderlauf müssen wir leider noch weiter mit antibiotischer Salbe und Verband "arbeiten". Aber mit Geduld und Spucke wird das bestimmt auch noch zuheilen... :wink: Ist halt einfach blöd beim Gassigehen, denn wenn es nass ist, dann muss er einen - aus Caesar-Sicht doofen - Stiefel tragen und der Trichter hat im Hausgebrauch auch noch nicht ausgedient. Aber da muss hund nun leider durch... :streichel:

Seit gestern hat sich noch etwas dazugesellt, was ich von Caesar bisher noch überhaupt nicht kannte: er hat Dünni... :? Der erste Output ist immer noch okay, aber dann wird es immer weicher und dünner. Er hat bis Freitag Antibiotika bekommen und seit Samstag habe ich dann ein Probiotika-Pulver zur Darmsanierung zum Futter gegeben. Also entweder liegt es an der Nachwirkung der Antibiose oder es ist eine Nebenwirkung der Probiotika. Um das herauszufinden, habe ich jetzt erst mal die Probiotika wieder weggelassen und mache statt dessen singulares Moor und Propolis unter das Futter. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

Es gibt aber auch noch zwei gute Nachrichten:
Der Haarausfall (die Nebenwirkung vom Ypozane) ist zwar noch nicht ganz weg, aber doch deutlich besser. Puuhhh.....kein Nacktpudel im Rudel... :wav:
Und die Tier-OP-Versicherung hat nach einer Bearbeitung in Lichtgeschwindigkeit (Donnerstag Email geschickt und heute war schon der Brief in der Post) anstandslos gut 70 % der OP-Kosten erstattet...da freut sich das Portemonnaie... :D
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11593
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Caesar

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Mai 21, 2019 6:04 pm

Möge das Dünni schnell der Vergangenheit angehören!

Schön, dass es kein Nacktpudel geben wird und das mit der Versicherung ist klasse. :D :D :D
Bei welcher bist du?
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 16212
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Caesar

Beitrag von Iska » Di Mai 21, 2019 7:07 pm

da sind ja viele gute Nachrichten dabei... prima :wav:
und für den „Rest“ noch recht gute Besserung :streichel: 💚🍀
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 2565
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Caesar

Beitrag von Aurelia » Mi Mai 22, 2019 4:11 pm

Dankeschön für die guten Wünsche... :D

Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Di Mai 21, 2019 6:04 pm
Bei welcher bist du?
Caesar ist bei der Uelzener versichert.
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11593
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Caesar

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Mai 22, 2019 7:21 pm

Ah, okay, danke dir!
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Lalilo
Mini-Nase
Beiträge: 120
Registriert: Do Jan 31, 2019 7:13 pm

Re: Caesar

Beitrag von Lalilo » Do Mai 23, 2019 7:43 am

Gute Besserung weiterhin!

Was ich mich bei solchen Versicherungs-Fragen immer überlege - dein Hund ist ja schon ein paar Jährchen alt, wenn ich das richtig sehe (sorry, bin noch nicht lange hier dabei), wieviel hast du denn da in die Versicherung über die Jahre einbezahlt und was hat sie dir jetzt erstattet.

Eine Vollversicherung finde ich immer sehr teuer, und eine OP-Versicherung hätte mir bis jetzt bei meinen Hunden nichts gebracht. Da war mal eine Narkose für eine Magenspiegelung oder für Röntgen oder so - aber das sind ja alles keine OP's. Zum Glück wurden wir bis jetzt damit verschont.

Wobei - zwei Hundinnen wurden kastriert - ist das auch eine versicherte Leistung?
Liebe Grüße von der Alb
Lalilo mit Großpudel Luna

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 16212
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Caesar

Beitrag von Iska » Do Mai 23, 2019 8:42 am

Lalilo hat geschrieben:
Do Mai 23, 2019 7:43 am
Wobei - zwei Hundinnen wurden kastriert - ist das auch eine versicherte Leistung?
wenn es aus gesundheitlichen Gründen gemacht werden muss : ja.... Iskas Gebärmutterverreitungs-OP wurde damals ebenfalls anstandslos bezahlt ( auch Uelzener ). Ich würde immer wieder so eine Versicherung abschließen.... obwohl ich sie vor allem dafür abgeschlossen habe, daß, wenn man sie hat, hoffentlich nie etwas passieren wird....
und ja - sie haben sich bei uns gerechnet....
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4356
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Caesar

Beitrag von Gero » Do Mai 23, 2019 2:58 pm

Saschas Kastration wegen Hodenkrebs wurde bezahlt. Ninas Kastration wegen Milchleistenvereiterung nicht.
Die Uelzener hat im Laufe der Jahre auch neue Leistungen: z.B. gibt es jetzt einen Zuschuß zur Kastration - auch ohne dass gesundheitliche Probleme die erfordern.
Bei Geros Kastra gabs 50 Euro Zuschuß.
Allerdings braucht man auch einen neuen Vertrag oder eine Änderung des alten, länger bestehenden Vertrages.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 2565
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Caesar

Beitrag von Aurelia » Fr Mai 24, 2019 5:02 pm

Lalilo hat geschrieben:
Do Mai 23, 2019 7:43 am
Was ich mich bei solchen Versicherungs-Fragen immer überlege - dein Hund ist ja schon ein paar Jährchen alt, wenn ich das richtig sehe (sorry, bin noch nicht lange hier dabei), wieviel hast du denn da in die Versicherung über die Jahre einbezahlt und was hat sie dir jetzt erstattet.
Caesar wird nächsten Monat 11 Jahre alt und er ist seit 10 1/2 Jahren bei der Uelzener versichert. Du hast recht, die Summe, die sie diesmal erstattet haben, wiegt bei weitem nicht auf, was wir eingezahlt haben. Aber das ist eigentlich ja auch das "Wesen" einer Versicherung...es ist ein bisschen wie ein "Glücksspiel". Wenn man immer und auf jeden Fall das ausgezahlt bekäme, was man einzahlt, dann könnte die Versicherungsgesellschaft ja nicht davon leben... :wink: Es ist halt eine "Für-alle-Fälle"-Sache. Sollte sich Caesars Katarakt auf dem rechten Auge verschlechtern und wir müssten ihn operieren lassen, dann hätte sich die Versicherung mit dieser einen OP direkt "gerechnet". Ich glaube, das ist auch ein bisschen eine Typ-Sache. Manche fühlen sich besser aufgehoben, wenn sie eine Versicherung "in der Hinterhand" haben, andere legen lieber monatlich eine bestimmte Summe für solche Fälle zurück und andere überlassen es dem Schicksal.

Lalilo hat geschrieben:
Do Mai 23, 2019 7:43 am
Wobei - zwei Hundinnen wurden kastriert - ist das auch eine versicherte Leistung?
Bei unserem Vertrag von 2009 sind Kastration/Sterilisation nicht mitversichert. Auch nicht, wenn eine medizinische Indikation (wie z.B. bei Caesar die Prostata-Vergrößerung mit Zystenbildung) vorliegt. Wir haben den von Evelyn erwähnten Pauschal-Zuschuß von 50 € bekommen.

Iska hat geschrieben:
Do Mai 23, 2019 8:42 am
.... obwohl ich sie vor allem dafür abgeschlossen habe, daß, wenn man sie hat, hoffentlich nie etwas passieren wird....
Genau... :D
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Benutzeravatar
Aurelia
Supernase
Beiträge: 2565
Registriert: So Sep 20, 2009 3:19 pm

Re: Caesar

Beitrag von Aurelia » Mi Jun 19, 2019 4:44 pm

So, mal ein Update zum Brownie:

Die Kastration ist nun knapp 6 Wochen her und die Narbe dort ist sehr gut verheilt. Vom Verhalten her merke ich jetzt keine großen Unterschiede, außer dass er vielleicht weniger "Pipi-Sommelier" spielt... :wink: Die Narbe am Vorderlauf ist nun endlich auch auf einem guten Weg und nachdem die TÄ gestern noch zwei kleine Fadenreste aus der Narbe gepult hat, sollte es nun hoffentlich problemlos ausheilen... *daumendrück*.

Eine Sorge haben wir aber leider doch noch: seit einigen Wochen hat Caesar blöden Juckreiz an den Pfoten. Da er ja immer noch für einen Großteil des Tages den Halskragen aufhatte, hat er dann die "befreite" Zeit (z. B. kurz vor dem Füttern) teilweise so intensiv genutzt, dass ein Pfotenzwischenraum innerhalb von nicht mal einer Minute blutig geknibbelt war... :shock: In dieser Heftigkeit hat Caesar bisher noch keine Probleme mit den Pfoten gehabt, obwohl er schon immer ein Hund ist, der viel an den Pfoten rumleckt. Wir haben daher über die Jahre hinweg auch ganz vieles an Futterumstellungen und - diäten "durch", aber wirklich Ruhe im Hautbereich gab es nur mit dem IBDerma Hyposens von Lupovet. Da war ich soooo happy, aber leider hat dieses Futter dann die BSD-Werte verschlechtert und zur einer extremen Verdickung der Magen- und Darmschleimhaut geführt. Das merkte man auch deutlich an seinem Verhalten: nicht mehr so fit und "spritzig"....beim Gassigehen nicht mehr so aktiv vorneweg, sondern ganz viel hintendran. Zuerst dachte ich, dass er ja mit seinen 10 Jahren vielleicht einfach älter wird und "gesetzter", aber nun - mit dem neuen, hochverdaulichen Futter - hat sich die Magen- und Darmschleimhaut schon sichtbar erholt und er ist auch wieder mein "alter" Spring-ins-Feld. Die TÄ geht davon aus, dass der momentane Juckreiz auf Malassezien zurückzuführen ist. Das könnte ich mir auch gut vorstellen, da das Immunsystem durch OP und Antibiose sicher gelitten hat. Also gibt es jetzt 2 x wöchentlich eine Behandlung mit Malaseb Shampoo und um den heftigen Juckreiz erst mal zu lindern für 7 Tage Apoquel. Dann schauen wir mal weiter... :streichel:
Liebe Grüße von Aurelia mit Caesar und Phoebe

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 16212
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Caesar

Beitrag von Iska » Mi Jun 19, 2019 7:00 pm

ach mensch... recht gute Besserung :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11593
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Caesar

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Jun 19, 2019 10:37 pm

Das wird ihm hoffentlich schnell Linderung verschaffen.
Grasmilben hast du sicherlich im Kopf..?
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Antworten

Zurück zu „Braun und Silber“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast