Motivation in Sport und Training

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Benutzeravatar
Vreni2101
Mini-Nase
Beiträge: 481
Registriert: So Nov 25, 2012 10:07 pm
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Vreni2101 »

jojojojobounty hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 2:02 pm
Ich antworte später auf all eure wirklich sehr hilfreichen Beiträge! Vielen Dank schonmal :D

Anbei ein Video von heute:
https://youtu.be/ne6Eed3Up-k

Das Spieli am Ende hat er schnell angenommen und war dann auch mit dem Kopf bei mir. Im Video gibt es kein Leckerli in meiner Hand o.ä. sondern nur das Spieli in meiner Tasche und fürs Spiel am Ende :)

Eure Beiträge haben wie gesagt schon enorm geholfen 🤗
Das sieht doch wirklich schon gut aus. Immer nur kleinere Sequenzen und die dann langsam steigern. Aber ihr macht das schon toll.
Was Susanne sagt stimmt schon, er soll die GS einnehmen und nicht du :wink:
Wenn du vorhast in Richtung Begleithundprüfung und Co zu gehen, solltest du auch das gerade Platz neben dir üben. Ich finde es immer einfacher irgendwas gleich von Anfang an richtig zu machen, als später dran rum korrigieren zu müssen. Das eigentliche Kommando Platz, kann er ja offenbar schon gut. Das würde ich aber erst weiter üben, wenn die GS weiter gefestigt ist und er kapiert hat, dass „gerade neben dir“ richtig ist.
Viele Grüße von Verena mit Frieda

jojojojobounty
Mini-Nase
Beiträge: 389
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von jojojojobounty »

Vreni2101 hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 2:55 pm
Das sieht doch wirklich schon gut aus. Immer nur kleinere Sequenzen und die dann langsam steigern. Aber ihr macht das schon toll.
Was Susanne sagt stimmt schon, er soll die GS einnehmen und nicht du :wink:
Wenn du vorhast in Richtung Begleithundprüfung und Co zu gehen, solltest du auch das gerade Platz neben dir üben. Ich finde es immer einfacher irgendwas gleich von Anfang an richtig zu machen, als später dran rum korrigieren zu müssen. Das eigentliche Kommando Platz, kann er ja offenbar schon gut. Das würde ich aber erst weiter üben, wenn die GS weiter gefestigt ist und er kapiert hat, dass „gerade neben dir“ richtig ist.
Vielen Dank 😊
Ich hatte das mit der BH und Co. zwar immer im Kopf aber so richtig konkret erst seitdem wir im Verein sind, eben mit der Möglichkeit das Ganze dann auch zu machen. Ich habe aber das Gefühl mit Ziel im Kopf übt es sich besser, ich weiß einfach mehr was ich will und das kann ich glaube auch besser transportieren :D
Du hast da total recht - besser von Anfang an richtig, als lange Missverständnisse gerade rücken 😊
Daher aber auch noch ein paar Fragen:

Gibt es bei euch ausschließlich ein gerades Platz neben euch? Oder gibt es das nur in Zusammenhang mit GS und Fuß?
Und: Ist es bei RO eigentlich auch nötig gerade zu liegen etc?

Offensichtlich haben wir das nicht von Beginn an korrekt geübt und müssen nun ein bisschen korrigieren. Habt ihr da ein Tipp?
Beim Platz „korrigiere“ ich entspanntes auf den Boden fletzen, indem ich es ansonsten unkommentiert auflöse und noch einmal wiederhole. Hatte er schnell durchschaut und kommt kaum noch vor.
Aber wie korrigiere ich z.B. in einer Situation wie im Video das Ganze wenn er sich z.B. halb vor mich legt o.ä.?

Vielen Dank für eure Unterstützung 😬😊

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10358
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Rohana »

RallyO ist in vieler Hinsicht etwas entspannter als andere Hundesportarten :mrgreen: .
Zum einen ist es erlaubt, unterwegs den Hund zu motivieren und auch (an bestimmten Stellen) mal ein Lecker zu geben.
Zum anderen gibt es beim Fuß, Sitz, Platz nicht sofort Abzüge, wenn es nicht perfekt ist. Die Position des Hundes soll am Knie sein, alles was 30 cm vor, hinter, seitlich davon ist, ist aber noch in Ordnung. Bei Sitz/Platz/Steh gibt es erst ab mehr als 30°Winkel zur Laufrichtung Abzüge.

Mir persönlich kommt das sehr entgegen. Ich hab ja bei uns mal ins Obi reingeschnuppert, war eine Weile regelmäßig beim Training. Klar, da haben Mika und ich schon von profitiert. Aber auf lange Sicht ist dieser Perfektionismus einfach nicht meins. Bild
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

jojojojobounty
Mini-Nase
Beiträge: 389
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von jojojojobounty »

Rohana hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 3:22 pm
Mir persönlich kommt das sehr entgegen. Ich hab ja bei uns mal ins Obi reingeschnuppert, war eine Weile regelmäßig beim Training. Klar, da haben Mika und ich schon von profitiert. Aber auf lange Sicht ist dieser Perfektionismus einfach nicht meins. Bild
Ah danke für die Info zu RO! :)

Das mit der Perfektion kann ich gut nachvollziehen und langfristig klingt das auch für mich erstmal besser.
Aber so halten wir uns alle Türen offen und ins Agility Training darf man hier bei den meisten Vereinen gar nicht erst ohne BH - aber auch mit gibt es Wartelisten 🙈

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10358
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Rohana »

Also ins Training darf man bei uns beim Agi schon ohne BH. Nur für die offiziellen Turniere ist die BH halt Pflicht.
Das ist beim RO auch anders und ich hoffe sehr, dass das auch so bleibt. Bei unsern Turnieren waren immer auch einige Leute, die gar nicht in einem Verein sind, am Start und ich fand es prima, dass die auch teilnehmen dürfen.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Zwerg-Nase
Beiträge: 978
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Sammy-Jo »

Also das gerade Platz könntest du üben in dem du einen Ausfallschritt nach vorne machst, aber auch dabei gerade bleibst. Dann sagst du Platz und ziehst, wenn er liegt, das Bein wieder zurück. Ist das Platz gerade Kommando auflösen und loben, rumalbern, sonstiges :lol:

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Supernase
Beiträge: 2578
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Tanja aus Haan »

Ich finde, das sieht sehr vielversprechend aus, auch, weil ihr Beide Bock drauf habt.
Klasse! :klatsch:

Dass Du mit der Mitgliedschaft im Pudelclub schon eine der Voraussetzungen für die BH Prüfung erfüllst, ist doch super.
(Dadurch dass ich nirgends Mitglied bin, habe ich bereits 2 geeignete Termine verstreichen lassen ... und schieb es weiter vor mir her 🙈.)

Auch cool, dass ihr jederzeit auch alleine den Platz inkl. Geräten nutzen könnt. 👍
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Vreni2101
Mini-Nase
Beiträge: 481
Registriert: So Nov 25, 2012 10:07 pm
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Vreni2101 »

So wie er das Platz im Video macht, ist es auch fürs RallyO zu schief :wink:

Wenn dein „Platz“ eher bedeutet, „leg dich hin“, dann führe ggf. ein neues Kommando, z.B. „Down“ ein, wo er dann wirklich korrekt neben dir liegt. Ich würde aber wirklich erst mal die GS weiter üben und ihm da Sicherheit geben. Dann kommt das gerade Platz oft ganz von alleine.

Nur mal so in den Raum geworfen, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass er im Obedience Spaß hätte. Ich finde die Ansätze der Fußarbeit schon recht ordentlich. Klar, da ist Perfektion gefragt, aber wenn ihr da beide Spaß dran hättet, würde das sicher was werden.

@ Tanja:
Du könntest auch einfach für ein Jahr z.B. in den DPK, währenddessen die BH machen und wieder austreten. So haben es verschiedene Leute mit dem SV gemacht. Die Jahresgebühr ist ja meist überschaubar.
Viele Grüße von Verena mit Frieda

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10358
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Rohana »

Grundsätzlich ist das Einführen eines neuen Kommandos zwar in so einem Fall eine gute Idee. Allerdings steht einem da dann ab und an das starre Protokoll des Hundesports im Wege. Denn bei der BH gibt es nur bestimmte erlaubte Kommandos. International gibt es diese erlaubten Kommandos natürlich in diversen Sprachen, aber ich hab grad auswendig keine Ahnung, ob ein Richter sich darauf einlässt/ob es regelkonform wäre, wenn man zwar Sitz und Hier, aber dann Down sagt und so die Sprachen mixt. Wenn Du Ambitionen in Sachen Sport hast, solltest Du Dich da besser erst schlau machen.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Zwerg-Nase
Beiträge: 978
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm
Kontaktdaten:

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Sammy-Jo »

Rohana hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 3:22 pm
Zum anderen gibt es beim Fuß, Sitz, Platz nicht sofort Abzüge, wenn es nicht perfekt ist. Die Position des Hundes soll am Knie sein, alles was 30 cm vor, hinter, seitlich davon ist, ist aber noch in Ordnung. Bei Sitz/Platz/Steh gibt es erst ab mehr als 30°Winkel zur Laufrichtung Abzüge.
Liebe Christiane,
bei unserem 1. 3er Lauf beim rückwärts gehen, war der 1. Schritt gerade, der 2.+3. leicht schief und sofort Punktabzug.

Benutzeravatar
Samsi
Zwerg-Nase
Beiträge: 538
Registriert: So Aug 26, 2012 2:12 pm

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Samsi »

Tanja aus Haan hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 8:07 pm
Dass Du mit der Mitgliedschaft im Pudelclub schon eine der Voraussetzungen für die BH Prüfung erfüllst, ist doch super.
(Dadurch dass ich nirgends Mitglied bin, habe ich bereits 2 geeignete Termine verstreichen lassen ... und schieb es weiter vor mir her 🙈.)
👍
Meines Wissens kann man mit Mitgliedschaft im DPK nicht die BH-Prüfung ablegen, da der DPK nicht prüfungsberechtigt ist und auch nicht in die Leistungsnachweise eingetragen werden darf. Das hier müssten die Vereine sein, deren Mitgliedschaft zum Ablegen der BH berechtigt, beim Pudel wäre das nur der VDP. Aber man kann ja auch problemlos in zwei Vereinen Mitglied sein, ich bin z.B. über den Hundesportverein vor Ort im DVG Mitglied und zusätzlich beim ADP.

Agility darf man bei uns im Verein übrigens auch ohne BH machen, die haben bei uns einige Hunde im Agi-Training (noch) nicht, u.a. mein Pepe.

Je nachdem, wo eure Reise hingehen soll, würde ich an deiner Stelle nochmal einige Schritte zurückgehen und das Fuß nochmal vernünftig aufbauen. Dafür gibt es unterschiedliche Wege, z.B. übers Futtertreiben oder über die Grundstellung. Ich baue das Fuß über die Grundstellung auf und trainiere dann tatsächlich über Monate erstmal nur die Grundstellung (und dank guten Tipps auch die Stellung im Ausfallschritt), bevor ich überhaupt mal einen Schritt im Fuß gehe. Generell bin ich ein Fan von sehr kleinschrittigem Training, das hält dann üblicherweise auch bei Hunden, die nicht so viel Motivation von sich aus mitbringen (meine Hunde sind in der Hinsicht recht unterschiedlich), die Freude an der Arbeit schön hoch.
Liebe Grüße,
Steffi mit Paco, Sam und Pepe

jojojojobounty
Mini-Nase
Beiträge: 389
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von jojojojobounty »

Samsi hat geschrieben:
Mo Okt 19, 2020 7:31 am
Tanja aus Haan hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 8:07 pm
Dass Du mit der Mitgliedschaft im Pudelclub schon eine der Voraussetzungen für die BH Prüfung erfüllst, ist doch super.
(Dadurch dass ich nirgends Mitglied bin, habe ich bereits 2 geeignete Termine verstreichen lassen ... und schieb es weiter vor mir her 🙈.)
👍
Meines Wissens kann man mit Mitgliedschaft im DPK nicht die BH-Prüfung ablegen, da der DPK nicht prüfungsberechtigt ist und auch nicht in die Leistungsnachweise eingetragen werden darf. Das hier müssten die Vereine sein, deren Mitgliedschaft zum Ablegen der BH berechtigt, beim Pudel wäre das nur der VDP. Aber man kann ja auch problemlos in zwei Vereinen Mitglied sein, ich bin z.B. über den Hundesportverein vor Ort im DVG Mitglied und zusätzlich beim ADP.

Agility darf man bei uns im Verein übrigens auch ohne BH machen, die haben bei uns einige Hunde im Agi-Training (noch) nicht, u.a. mein Pepe.

Je nachdem, wo eure Reise hingehen soll, würde ich an deiner Stelle nochmal einige Schritte zurückgehen und das Fuß nochmal vernünftig aufbauen. Dafür gibt es unterschiedliche Wege, z.B. übers Futtertreiben oder über die Grundstellung. Ich baue das Fuß über die Grundstellung auf und trainiere dann tatsächlich über Monate erstmal nur die Grundstellung (und dank guten Tipps auch die Stellung im Ausfallschritt), bevor ich überhaupt mal einen Schritt im Fuß gehe. Generell bin ich ein Fan von sehr kleinschrittigem Training, das hält dann üblicherweise auch bei Hunden, die nicht so viel Motivation von sich aus mitbringen (meine Hunde sind in der Hinsicht recht unterschiedlich), die Freude an der Arbeit schön hoch.
Das mit der BH im DPK ist ein guter Hinweis, danke. Aber genau wie du schreibst, könnten wir ja dann einfach woanders noch Mitglied werden. Schauen wir mal :)

Dein Hinweis zum Neuaufbau etc. ist gut. Ich werde mir noch einmal Gedanken machen was unser Ziel ist und wie wir es erreichen könnten. Das Einfachste, bzw. die beste Anleitung hätten wir wohl mit einer Mitgliedschaft und der regelmäßigen Teilnahme in einem der drei Hundesportvereine hier in Ludwigsburg und Umgebung. Die Zeiten passen uns aber nicht und nach einmaliger Teilnahme in der Welpengruppe bei einem der Vereine ist uns auch direkt klar gewesen, dass das nicht unser Ding ist mit denen.
Zudem glaube ich leider: diese Freiheit als Team zusammenzuwachsen und zu lernen wie Emil und ich am besten zusammenarbeiten, hätten wir da nicht. Da muss jeder das Schema vom Trainer 1:1 umsetzen und so wird’s dann gemacht, Ende.

Naja mal sehen.

Und leider: ich habe die Seiten nochmal gecheckt, aber bei den drei Vereinen hier ist es wirklich so: Teilnahme nur mit bestandener BH und bei Agility und auch den Kursen zur BH ist Warteliste angesagt.

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10358
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Rohana »

Sammy-Jo hat geschrieben:
Mo Okt 19, 2020 7:22 am
Rohana hat geschrieben:
So Okt 18, 2020 3:22 pm
Zum anderen gibt es beim Fuß, Sitz, Platz nicht sofort Abzüge, wenn es nicht perfekt ist. Die Position des Hundes soll am Knie sein, alles was 30 cm vor, hinter, seitlich davon ist, ist aber noch in Ordnung. Bei Sitz/Platz/Steh gibt es erst ab mehr als 30°Winkel zur Laufrichtung Abzüge.
Liebe Christiane,
bei unserem 1. 3er Lauf beim rückwärts gehen, war der 1. Schritt gerade, der 2.+3. leicht schief und sofort Punktabzug.
Ja, das ist allerdings wahr: in der 3 sind sie dann schon pingeliger. Und ich hab das Gefühl, vor allem bei dieser Aufgabe. Aber sonst ist das doch deutlich anders als zB im Obi.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Samsi
Zwerg-Nase
Beiträge: 538
Registriert: So Aug 26, 2012 2:12 pm

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Samsi »

jojojojobounty hat geschrieben:
Mo Okt 19, 2020 9:16 am
Dein Hinweis zum Neuaufbau etc. ist gut. Ich werde mir noch einmal Gedanken machen was unser Ziel ist und wie wir es erreichen könnten. Das Einfachste, bzw. die beste Anleitung hätten wir wohl mit einer Mitgliedschaft und der regelmäßigen Teilnahme in einem der drei Hundesportvereine hier in Ludwigsburg und Umgebung. Die Zeiten passen uns aber nicht und nach einmaliger Teilnahme in der Welpengruppe bei einem der Vereine ist uns auch direkt klar gewesen, dass das nicht unser Ding ist mit denen.
Zudem glaube ich leider: diese Freiheit als Team zusammenzuwachsen und zu lernen wie Emil und ich am besten zusammenarbeiten, hätten wir da nicht. Da muss jeder das Schema vom Trainer 1:1 umsetzen und so wird’s dann gemacht, Ende.
Hast du schonmal z.B. beim DVG nach Vereinen in deiner Nähe geschaut? Ich kenne das Problem mit den passenden Trainingszeiten aber auch und musste auch ziemlich suchen, um einen Verein zu finden, wo es zeitlich und vom Gefühl her passt.

Wenn der Trainer kein bisschen flexibel ist, nützt das natürlich auch nicht viel. Zwischen den Rassen gibt es zum Teil schon deutliche Unterschiede und auch innerhalb einer Rasse muss man immer individuell auf den Hund schauen, was bei diesem am Besten funktioniert.

Was wir noch einfällt, wenn ihr beim Agi nichts findet wegen der BH, vielleicht ist Hoopers ja eine Alternative für euch? Das scheint bei euch in der Gegend schon vertretener als bei uns zu sein und ist zumindest für den Hund eine schöne, schonendere Alternative zum Agility (für den Menschen kommt es drauf an, mich packt das Agi mehr, deshalb ist hier Hoopers bisher nur Seniorenbespaßung). Dafür braucht man definitiv keine BH, auch nicht für Turniere, zumindest bisher.
Liebe Grüße,
Steffi mit Paco, Sam und Pepe

Benutzeravatar
Vreni2101
Mini-Nase
Beiträge: 481
Registriert: So Nov 25, 2012 10:07 pm
Wohnort: Nähe Düsseldorf

Re: Motivation in Sport und Training

Beitrag von Vreni2101 »

Ich antworte mal ohne Zitate, hoffentlich wird es verständlich.

@ Steffi:
Bist du dir sicher? Ich meine man muss nur in einem dem VDH angeschlossenem Verein Mitglied sein. Was man hier in der Gegend so mitbekommt, ist es nicht so einfach „mal eben“ in einen DVG-Verein zu kommen, daher mein Vorschlag. Alternativ wirklich in der VDP gehen. Ich weiß nur nicht, ob man sich dort dann auch einer Ortsgruppe anschließen muss.
@Susanne, weißt du was?

@ Christine:
Stimmt, bei der BH muss man vorgeschriebene Kommandos nehmen, sorry hatte ich nicht bedacht. Bei RallyO ist es ja egal was man sagt.


Ich habe die BH mit Frieda im Januar in einer Agihalle gemacht. Gefühlt hat die Richterin und ihr Anwärter „netter“ gerichtet als jeder RallyO Richter es tun würde. Es waren aber sonst auch nur Mensch-Hund-Teams dort, die im AGI durchstarten wollten und wo man bei dem ein oder anderen den Eindruck hatte, dass die BH ein lästiges Übel ist :wink:
Viele Grüße von Verena mit Frieda

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“