Was denn für Vereine?

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 13543
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Iska » Fr Nov 03, 2017 4:18 pm

ich finde Rally Obedience einen guten Einstieg.... es ist viel an Hilfen erlaubt und es macht auch Spass 😊
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1216
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Fr Nov 03, 2017 5:40 pm

Ja, scheint mir auch so... Aber besagt Eva macht ja die andere Variante
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1721
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Pudelpower » Fr Nov 03, 2017 5:59 pm

Ah, du hast dich schon entschieden? Zumindest für einen ersten Versuch?
Alternativ zu Hundesportvereinen wären da noch die verschiedenen Rassehundeklubs. Viele bieten ja auch diverse Beschäftigungen für Hund und Halter an und manchmal/oft/immer (?) sind auch "fremde" Rassen oder Mixe willkommen. Seit im Frühjahr unser vorheriger Trainer aufgehört hat, mache ich z.B. mit Raven das Dummytraining im Jagdspaniel Klub mit. Zwar als Gäste, könnten wohl aber auch Mitglieder werden.
Bild

Benutzeravatar
Tristan
Mini-Nase
Beiträge: 240
Registriert: Mo Sep 28, 2009 1:17 pm
Wohnort: Langenfeld

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Tristan » Fr Nov 03, 2017 7:42 pm

wenn Du aber vorhast mal Obedience zu machen solltest Du nicht mit Rally Obedience anfangen ich finde lerne es richtig und ohne Blickkontakt ist Obi auch nicht

könnt Ihr Obedience könnt Ihr auch schnell im Rally Obedience starten aber umgekehrt ist das verdammt schwierig
LG Elke

Bild

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1216
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Sa Nov 04, 2017 7:54 pm

Vielleicht schaue ich auch beides Mal an.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1216
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Fr Dez 08, 2017 9:47 pm

Ich möchte euhch gern noch berichten, wie es mit dem Verein weiterging:

Ich hatte ja nach Stachelhalsband und Teletack erst keine Ambitionen mehr. Habe mich dann aber für eine 10e Karte entschieden (50 Euro).
Mir fiel dann beim nächsten Mal ein Mann mit einem großen Hund auf. Mehrmals hat der Hund den Mann mehrere Meter nach vorne gerissen bis er sich dann fangen konnte. Als ich mit Micky dann dran war auf dem Platz, war der der Mann auch drauf. Der Trainer sagte mir, ich müsse "aufpassen" wegen dem Hund. Der hat "Problem mit dominanten Rüden". Es gab auch schon "Vorfälle" mit dem Hund. Ich sagte, dass ich gesehen habe, dass der Mann ihn gar nicht im Griff hat. HT sagte, ja, der Mann sei .... (weiß nicht mehr genau, was er sagte - irgendwie unfähig, oder so.)
Nach dem Einzel kam dann noch Gruppe dran. Ich bin dann wieder rauf auf den Platz und HT sagte mir, pass auf und halt dich von dem Hund fern. Ich dachte,
Hääää?? Wieso soll ICH aufpassen? Auf den Hund eines fremden Mannes?? Dann standen wir in Reihe. Der Typ ganz rechts - darum bin ich ganz ans andere Ende der REihe gegangen. Mann sollte dann Slalom gehen. Schon als er noch 2 Hunde vor uns war, habe ich gesehen, wie Hund uns fixierte. Mann hat nix gemerkt. Dann sprang Hund promt auf uns zu und der Typ kam wieder nicht zum Bremsen :keule: Ich bin aber rechtzeitig zurück, hatte es ja kommen sehen.
Ich habe den Platz umgehende verlassen. Habe noch 2 x drüber geschlafen und dann beim Verein angerufen. Ich finde nicht, dass solche Hunde - und schon gar nicht mit so einem Träumer am anderen Ende der Leine - ohne Maulkorb auf Hundeplatz gehören. Ich bin vor 12 Jahren von Hunden gebissen worden und kann und will mir das nicht antun. HT sagte, man hätte noch nie Maulkörbe benutzt auf Platz. Ich habe mich dann verabschiedet.

Macht aber gar nix. Habe dann ja weiter gesucht und bin auf tolle HT mit Rally Obedience gestoßen. Da sind wir nu richtig! :D
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1216
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Fr Mär 02, 2018 9:45 pm

Ich bin inzwischen Mitglied in einem anderen Verein geworden. Da gibt's täglich diverse Angebote, Freilaufmöglichkeit, viele verschiedene Trainer und nette Leute. Micky macht dort aaaaaalles soooo suuuuuuuper!!!!! Der reinste Vorzeigehund. Mann, was bin ich stolz auf meinen kleinen Helden :wav:

Der Rückruf klappt dort auch einfach spitze! Er wird als Streber dort gesehen. Das tut mir sooo gut!
Endlich Erfolge! Der ewige Kampf im Wald an der Schleppleine gegen Wildspuren hat mich manchmal an mir zweifeln lassen :cry:
Mit unserer Hundetrainerin aus der Hundeschule machen wir noch RO und Spürnasen. Ich freue mich sehr, nun ENDLICH so schöne Angebote gefunden zu haben und Micky so glücklich und fleißig zu sehen!
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Rohana
Supernase
Beiträge: 5924
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Rohana » Fr Mär 02, 2018 10:38 pm

Das freut mich aber, dass Ihr endlich einen schönen Verein für euch gefunden habt! Dann wünsch ich Euch bei all euren Unternehmungen viel Spaß.
Neugierig bin ich natürlich darauf wie euch das RO gefällt ...
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1216
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Sa Mär 03, 2018 7:35 pm

Vermutlich ist mein RO gar kein "richtiges" RO :mrgreen:
Die HT hat es inzwischen in "einfach körperaktiv" umbenannt. Es hat sich aber nichts verändert.
Beim "richtigen" ist die Strecke länger. Bei uns gibt's auch kein Turnier o.ä. Wir sind in einer Halle, haben dort einen kleinen Parcours mit ca 8 - 10 RO Schildern. Die Zeit wird auch gestoppt. Außerdem sind Stationen aufgebaut, an denen wir einzelne Dinge üben können. Es macht mir sehr viel Spaß!! Und ist immer wieder sehr lehrreich!! Nächsten Monat kommt Sami El Ayachi zu meiner ehemaligen HT. Körpersprachlicher Longideen. Wir hatten letztes Jahr schon einen Kurs. Da freue ich mich schon sehr drauf.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Rohana
Supernase
Beiträge: 5924
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Rohana » Sa Mär 03, 2018 8:06 pm

Na, was heißt schon 'richtiges RO'? Die Parcourslänge passt man im Training an die Teams an und natürlich an den Platz, den man zur Verfügung hat. Im Training stellen wir auch immer mal wieder einzelne Stationen, denn neue Dinge muss man ja erstmal separat üben. Und Turniere kann man machen, aber das ist ja nicht Pflicht, um sagen zu können, dass man RO macht :wink: . Und Hauptsache ist sowieso, dass Ihr Spaß habt. :wav:
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1216
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von pudelig » Sa Mär 03, 2018 9:47 pm

Jou! Spaß haben wir!! :mrgreen:
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
nase
Kleine-Nase
Beiträge: 1483
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von nase » So Mär 04, 2018 6:50 am

Da beneide ich dich! Ich wollte auch immer mal RO ausprobieren, aber geht ist das Angebot an Hundevereinen gegen Null. Soweit ich weiß, ist der nächste Verein, der das anbietet, eine Stunde Autofahrt von uns entfernt. Viel Spaß weiterhin!
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1115
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von caramia » So Mär 04, 2018 10:59 am

Das freut mich fur euch ! Viel Spaß mit deinem Mickey weiterhin !
Mein Herz bellt :D
Doris

Rohana
Supernase
Beiträge: 5924
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + BorderSetterMix Padge

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von Rohana » So Mär 04, 2018 1:20 pm

nase hat geschrieben:
So Mär 04, 2018 6:50 am
Da beneide ich dich! Ich wollte auch immer mal RO ausprobieren, aber geht ist das Angebot an Hundevereinen gegen Null. Soweit ich weiß, ist der nächste Verein, der das anbietet, eine Stunde Autofahrt von uns entfernt. Viel Spaß weiterhin!
Birgit, es ist zwar toll so etwas im Verein und mit anderen zu machen, aber RO kann man durchaus auch mit wenig Aufwand allein machen. Schilder findest Du im Internet - ausdrucken, laminieren, fertig. Im Wohnzimmer kannst Du sie auf den Boden legen. Und wenn du draußen üben willst und dir die Schilderhalter holst, die wir im Verein haben, kostet da ein Satz auch nicht sooo viel. Und vielleicht findest Du ja sogar Mitstreiter in deiner Nähe über Aushänge beim Tierarzt oder so??
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
nase
Kleine-Nase
Beiträge: 1483
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Was denn für Vereine?

Beitrag von nase » So Mär 04, 2018 4:39 pm

Birgit, es ist zwar toll so etwas im Verein und mit anderen zu machen, aber RO kann man durchaus auch mit wenig Aufwand allein machen. Schilder findest Du im Internet - ausdrucken, laminieren, fertig. Im Wohnzimmer kannst Du sie auf den Boden legen. Und wenn du draußen üben willst und dir die Schilderhalter holst, die wir im Verein haben, kostet da ein Satz auch nicht sooo viel. Und vielleicht findest Du ja sogar Mitstreiter in deiner Nähe über Aushänge beim Tierarzt oder so??
Das stimmt, aber leider bin ich sehr bequem. Früher gab es in meinem Agi-Verein eine RO-Gruppe, ich werde mal fragen, ob nicht zum Sommer hin jemand Lust hat, mir die Grundzüge zu zeigen. Allein raffe ich mich einfach nicht auf.
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast