NADAC Hoopers Agility

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Benutzeravatar
Cindy
Supernase
Beiträge: 3264
Registriert: Di Jan 10, 2006 7:34 pm

Re: NADAC Hoopers Agility

Beitrag von Cindy » So Jan 08, 2017 11:54 pm

Spoki hat geschrieben:Die Läufe sind wirklich klasse! Und ich verstehe auch, dass Du sie nicht bremsen magst! Spaß pur!
Es geht nicht darum, dass ich sie nicht bremsen MAG. Es geht darum, dass ich sie nicht bremsen KANN.

Es sei denn mit viel Druck. Ich müsste regelrecht Starkzwang ausüben, um sie dazu zu bringen, abzubremsen.

Mal als Beispiel. Wir hatten ein Turnier. Beim Warmmachen ist mir Wusch zwischen und unter die Füße geraten .... ich bin mit den Noppen der Trail Schuhe (zwar nur Gummi, aber trotzdem ... ) voll über eines ihrer Handwurzelgelenke drübergeschrammt.
Sie hat kurz aufgeschrieen und ein paar Schritte geschont .... das war's dann. Da es kurz vor dem Start war, wollte ich sie im ersten Moment zurückziehen. Eine Bekannte meinte dann "sie lahmt doch nicht". Ok, also noch bei einer anderen STarterin vorbei und diese um ihre Meinung gefragt - eine Tierärztin, die sich auf Orthopädie und Physiotherapie spezialisiert hat. Kommentar "die läuft einwandfrei, da hätte ich gar keine Bedenken zu starten".
Wenn man sich das Video ansieht - da ist nichts, nicht mal der Ansatz eines Schonens. Selbst beim anschliessenden Abwärm-Spaziergang .... nichts.
Kurze Ruhe, runterkommen des Adrenalinspiegels .... und Wusch lief auf 3 Beinen. An einen weiteren Start war nicht zu denken.

Und ich gehe jede Wette ein - dass sie vorher nichts zeigte, lag schlicht und ergreifend daran, dass sie so hochgepusht war, dass sie die Schmerzen gar nicht spürte. Und selbst wenn - sie hätte nie im Leben was gezeigt, wenn sie vor einem Agi Parcours gestanden hätte.

Anderes Beispiel: Donnerstag abend Training, Wusch rast wie üblich über den Parcours. Ich habe im Nachhinein extra unsere Trainerin gefragt, die hat auch nichts bemerkt. Am Freitag morgen fällt mir auf, dass sie Ausfluss hat, übelriechenden. Ab in die Tierklinik - fortgeschrittene Gebärmuttervereiterung. Normalerweise würde ich davon ausgehen, dass ein Hund so was vorher schon etwas anzeigt. Zumindest wenn es ans Agi-Training geht, denn da kommt durchaus Belastung auf den Bauchraum durch die Springerei.
Viele Grüße
Cindy


"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast!" (Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

Benutzeravatar
Cindy
Supernase
Beiträge: 3264
Registriert: Di Jan 10, 2006 7:34 pm

Re: NADAC Hoopers Agility

Beitrag von Cindy » Mo Jan 09, 2017 12:01 am

NADAC Hoopers mag gut sein für Hunde, die sich trieblich nicht so hochfahren.

Für Hunde, die sich extrem pushen, und die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so rennen sollen oder Kurven etc. rennen sollen, für die ist das nichts. Speziell wenn sie vorher Agi gemacht haben. Denn die bremsen nicht, nur weil da plötzlich Bögen stehen anstelle von Hindernissen.

Generell für ältere oder eben grosse und/oder schwere Hunde, die eigentlich gar kein Agi machen sollten, finde ich die Idee nicht schlecht.
Viele Grüße
Cindy


"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast!" (Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

falla
Zwerg-Nase
Beiträge: 699
Registriert: Di Dez 04, 2012 8:47 am
Wohnort: Rödinghausen-Falla/Zp *9/12

Re: NADAC Hoopers Agility

Beitrag von falla » Mo Jan 09, 2017 8:53 pm

heute war eine 6 jährige bordercollihündin mit dabei. sie hat hd und soll keine agility mehr machen. für sie ist das die richtige sportart. sie wird vom kopf her sehr gefordert. sie gehört aber auch nicht zu den hunden, die wie blöd durch die gegend tobt.
im ruhigen tempo, aber sehr eifrig folgte sie den anweisungen und war nach einer stunde training sichtlich zufrieden.

auch für seeehr lauffreudige hunde finde ich das ne schöne sportart. es ist nämlich gar nicht so einfach auf distanz den hund zu schicken.
hoopers soll ja nicht nur was für invalieden sein :lol:
BildBild

falla
Zwerg-Nase
Beiträge: 699
Registriert: Di Dez 04, 2012 8:47 am
Wohnort: Rödinghausen-Falla/Zp *9/12

Re: NADAC Hoopers Agility

Beitrag von falla » Di Feb 07, 2017 9:36 pm

ich bin immer mehr begeistert von der sportart. falla macht so klasse mit. und wenn mal was nicht funktioniert, ist das fast immer mein fehler, weil ich ihr durch meine körperhaltung was falsches sage. sie beobachtet mich sooo genau...
da reicht schon ein falsch gesetzter fuss, ne schulter die in eine andere richtung zeigt, eine zu hoch gehaltene hand.
BildBild

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste