Geruchsdifferenzierungsseminar mit Carl

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1951
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Geruchsdifferenzierungsseminar mit Carl

Beitrag von Pudelpower » Do Mai 21, 2015 4:16 pm

@Luise: Danke dir für den detaillierten Bericht!
Beim der Verlorensuche im Dummytraining soll der Hund ja auch nicht der Spur des HF folgen und es wird Einwurf des Dummys von hinten und in weitem Bogen in die Suchfläche empfohlen. So genau wie du es beschreibst, hatte ich es noch nicht gehört/gelesen.
Evtl. wäre eine zweite Person, die der Hund vorher nicht sehen und riechen kann, eine Möglichkeit.

Hat euch der Trainer noch etwas über intrinsische Motivation (und evtl. Trieben etc.) bei Hunden gesagt? Oder auch mehr zur Verarbeitung von Gerüchen im Hundegehirn? Oder evtl. Literaturempfehlungen gegeben?
Bild

luisekatrin
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Mo Jan 24, 2011 3:12 pm
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Geruchsdifferenzierungsseminar mit Carl

Beitrag von luisekatrin » Do Mai 21, 2015 5:14 pm

Pudelpower hat geschrieben:@Luise: Danke dir für den detaillierten Bericht!
Beim der Verlorensuche im Dummytraining soll der Hund ja auch nicht der Spur des HF folgen und es wird Einwurf des Dummys von hinten und in weitem Bogen in die Suchfläche empfohlen. So genau wie du es beschreibst, hatte ich es noch nicht gehört/gelesen.
Evtl. wäre eine zweite Person, die der Hund vorher nicht sehen und riechen kann, eine Möglichkeit.

Das ist spaeter vielleicht möglich, wir mussten selbst befüllen und verteilen.

Hat euch der Trainer noch etwas über intrinsische Motivation (und evtl. Trieben etc.) bei Hunden gesagt? Oder auch mehr zur Verarbeitung von Gerüchen im Hundegehirn? Oder evtl. Literaturempfehlungen gegeben?
Zur intrinsischen Motivation wurde gesagt, dass der Lernerfolg hierbei zuverlässiger ist als bei klassischer Konditionierung, vergleichbar beim Menschen. Zur Verarbeitung von Gerüchen im Gehirn die Zeit (die erwähnten 5 Sekunden) und die Tatsache, dass, wenn der Hund aus dem Geruch läuft (zu schnelles Führen), von allein nicht mehr umdreht, von wegen "aus der Nase, aus dem Sinn". Bei sehr gut ausgebildeten Hunden kann man die Zeit auf bis zu 2 Sekunden absenken ( Sprengstoff Spürhunde). Grundsätzlich kann man wohl viele Vorgänge zur Geruchsverarbeitung noch nicht wissenschaftlich nachweisen. Literaturempfehlungen gab es keine.

Ich habe übrigens noch einen wichtigen Zwischenschritt vergessen: Nach dem Finden der Negativdose bekommt der Hund nochmal den Geruch.
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10731
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Geruchsdifferenzierungsseminar mit Carl

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mo Nov 23, 2015 11:03 am

Ich will jetzt mit den Sniffledog Dingens mal anfangen und bin per Suche in diesem Thread gelandet.
Und da frage ich doch gleich mal nach: Habt ihr noch weiter gemacht?
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

luisekatrin
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Mo Jan 24, 2011 3:12 pm
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Geruchsdifferenzierungsseminar mit Carl

Beitrag von luisekatrin » Mo Nov 23, 2015 5:53 pm

Das ist ja lustig, ich hatte gerade diesen Thread rausgesucht um dir auf den Sniffle Dog Thread zu antworten. Ich habe tatsächlich mit Carl noch einige Anläufe gemacht, weil das so eine tolle Sache ist, um den Hund auszulasten. Aaaaber - es ist (bei uns jedenfalls) auch wirklich schwierig. Wir sind immer noch bei nur 2 Gerüchen und selbst da ist die Trefferquote schlecht. Beim Trailen ist er wirklich gut, ich denke also, dass es an mir liegt und warte jetzt sehnsüchtig auf ein weiteres Seminar bei meiner Trainerin. Aber vielleicht stellt Bolle sich ja viel schlauer an? :) Ich werde deine Berichte dazu auf jeden Fall verfolgen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast