Mantrailing - welches Geschirr?

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Nickel76
Mini-Nase
Beiträge: 158
Registriert: Sa Mär 15, 2014 12:40 pm
Wohnort: Nähe Hamburg

Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Nickel76 » So Okt 26, 2014 10:14 pm

Also, wir trailen ja nun seit ein paar Monaten. Ich habe erstmal ein halbwegs gut sitzendes Geschirr besorgt und damit lief auch alles gut. Nun ist der Paul ja rasand gewachsen und ich werde mir demnächst überlegen müssen, welches Geschirr für uns infrage kommt.
Habe mal ein Niggeloh von einer Kollegin in S/M anprobiert, das kam mir arg klein vor (so zierlich an meinem großen Hund :lol: ). Auch das annyX haben wir mal angelegt. Bin mir aber noch unsicher.
Nun werde ich sicherlich noch etwas warten mit der Anschaffung (er ist gerade erst 9 Monate alt geworden und entgegen meiner Ansage wächst er immer noch!), aber ich wollte hier schonmal nachfragen:
Welche Geschirre verwendet ihr für eure (Groß) Pudel zum trailen?
Ich habe ja den Eindruck, dass mein Pudel auch noch etwas auslegen wird, obwohl ich ihn gar nicht so schmalbrüstig erlebe, er hat jetzt 27 kg bei 67 cm. Nach dem Frisieren sieht er wieder sehr dünn aus, also er wird sicherlich in der Breite noch zulegen.
Vielleicht habt ihr sogar Fotos?
Bin gespannt,
Nicole
Viele Grüße von Nicole mit Emma, Paul und Theo

Benutzeravatar
nase
Große-Nase
Beiträge: 1535
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von nase » Mo Okt 27, 2014 6:53 am

Hallo, wir trailen jetzt seit zweieinhalb Jahren und haben schon so einige Geschirre durchprobiert. Leider sind die meisten Geschirre doch für Hunde mit breiterer Brust gemacht. Mittlerweile haben wir ein Fettledergeschirr mit kleiner Brustplatte, das sich fünffach verstellen lässt. Damit bin ich auch endlich zufrieden. Auf Anraten einer Trainerin habe ich da auch noch die Brustplatte V-förmig ausschneiden lassen. Bei Jörg Weiß kannst du auch maßgeschneiderte Geschirre bestellen, das hat Pia mit Milo.
Hier ein link zu dem Geschirr, allerdings gibt es da wohl nur noch eine Brustplatte. http://www.hundeshop.de/index.php?cl=de ... ovtn9jtg21
Bild

Bild
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

luisekatrin
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Mo Jan 24, 2011 3:12 pm
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von luisekatrin » Mo Okt 27, 2014 9:35 am

Carl trailt - ganz simpel - mit seinem Hunter Autoanschnallgeschirr. Es kommt aber auch immer darauf an, wie stark der Hund sich ins Geschirr legt, Carl trailt zielstrebig aber "gesittet", d.h. ohne großen Druck vorne.
Bild

Benutzeravatar
Bupja
Supernase
Beiträge: 6415
Registriert: Do Feb 24, 2011 2:41 pm
Wohnort: Saarland-ZPs Pjakkur (8) ,Butz (11), KP Toadie (4)

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Bupja » Mo Okt 27, 2014 9:45 am

Genau so ist es. Mein Butz trailt mit einem Hurrta Norweger Geschirr. Er hat aber auch nur minimalen Zug auf der Leine.

Meinen Trailern empfehle ich immer, kein K9 zu benutzen. Das finde ich wirklich nicht geeignet fürs Trailen.
Viele Grüße Daniela und die Schnubbels
Bild

Benutzeravatar
Tamara
Zwerg-Nase
Beiträge: 608
Registriert: Fr Sep 03, 2010 10:00 am
Wohnort: Ö/Stmk/Graz

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Tamara » Mo Okt 27, 2014 12:23 pm

Finn trägt beim Trailen - nachdem wir auch schon einiges durchhaben - schlussendlich das Niggeloh Follow http://www.niggeloh-shop.de/product_inf ... ducts_id=3 .
Das sitzt gut und er bewegt sich damit relativ frei, was bei ihm nicht selbstverständlich ist, da er eigentlich keine Brustgeschirre mag.
Liebe Grüße
Tamara mit GP Finn und FB Quentin
http://pudel-finn.jimdo.com/
Bild

Püdeli
Kleine-Nase
Beiträge: 1224
Registriert: Mo Feb 08, 2010 4:59 pm

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Püdeli » Mo Okt 27, 2014 2:39 pm

Rosalie hat nach langem Suchen und vielem Rumprobieren ein maßangefertigtes Geschirr von MoDog (ich glaub, es heißt "Doppel-X-Geschirr"). Die Geschirrfrage kann ja beim Trailen einen regelrechten Glaubenskrieg auslösen :mrgreen: . Ich denke, dass ein passendes Geschirr sehr wichtig ist, dass aber nicht jedes hochgelobte Geschirr auf jeden Hund passt. Meine Hündin passt beispielsweise weder in das wirklich tolle Niggelohgeschirr noch in das Safety von Radant, das ja bei vielen Hunden gut sitzt. Mit einem K9 haben wir angefangen, das hat aber bei meinem Temperamentsbolzen zu wenig Seitenstabilität und es zieht sich vorne hoch bei Zug.

Ich denke, du solltest warten, bis Paul einigermaßen ausgewachsen ist (auch in der Breite). Sonst kaufst du jetzt ein Geschirr und in wenigen Monaten ein neues. Vielleicht kannst du dir ja erstmal ein Geschirr leihen. Außerdem empfiehlt es sich, verschiedene Modelle mal beim Trailen auszuprobieren und im Stand und in Bewegung bei Zug auf der Leine zu schauen, ob auch wirklich nichts drückt, rutscht oder im schlimmsten Fall die Luft abdrückt.

Foto von Rosalie habe ich auch noch irgendwo, muss ich nachher mal suchen.
Viele liebe Grüße
Steffi mit Rosalie und Yoshi im Herzen

Bild

Benutzeravatar
Boney
Zwerg-Nase
Beiträge: 669
Registriert: Sa Jun 14, 2008 8:55 pm
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Boney » Mo Okt 27, 2014 5:55 pm

Boney trailt mit dem Safety Kurzgeschirr von Uwe Radant. Passt ihr am Besten.
Das Niggeloh Follow ging bei uns nicht.
Liebe Grüße
Britta mit Boney und Nelson

Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27725
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Andy » Mo Okt 27, 2014 6:10 pm

...der Paul ist mit 9 Monaten schon 67cm groß????? Oh! :o Was für ein großer roter hübscher Bub!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Nickel76
Mini-Nase
Beiträge: 158
Registriert: Sa Mär 15, 2014 12:40 pm
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Nickel76 » Mo Okt 27, 2014 9:46 pm

Andy hat geschrieben:...der Paul ist mit 9 Monaten schon 67cm groß????? Oh! :o Was für ein großer roter hübscher Bub!
Äh, ja...und das obwohl ich schon bei 65 cm gesagt habe, dass er nun "fertig" ist.....und "leider" habe ich ihn auch gerade erst kurz vor seinem 9 Monats-Geburtstag gemessen....

Hatte ich doch schonmal irgendwo erwähnt, dass wir irgendwie ein Transport-Problem haben, weil die Hundeboxen alle nur 68cm hoch sind, oder?
Naja, wir warten jetzt erstmal, was da noch kommt (hoffentlich nicht mehr soviel Höhe :lol: )
Viele Grüße von Nicole mit Emma, Paul und Theo

Nickel76
Mini-Nase
Beiträge: 158
Registriert: Sa Mär 15, 2014 12:40 pm
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Nickel76 » Mo Okt 27, 2014 9:52 pm

Und die anderen Tipps, da muss ich mich mal in Ruhe durchkämpfen, wird heute nichts mehr, ich muss gleich ins Bett.
Der Paul arbeitet schon recht motiviert, d.h. ich habe häufig einen ordentlichen Zug auf der Leine, da soll es schon auch ein gut sitzendes Geschirr sein auf Dauer (und ich mag Leder recht gerne).
Noch eine Frage: wie seit ihr auf die Geschirre gekommen, im Bekanntenkreis ausprobiert? Oder gibt es (in Hamburg) auch gute Fachgeschäfte, in denen man diese Ausrüstung findet und anprobieren kann?
Oder im Internet bestellt (gibts da auch Tipps, gerne auch per PN) und den Rest zurück geschickt?
Viele Grüße von Nicole mit Emma, Paul und Theo

Benutzeravatar
nase
Große-Nase
Beiträge: 1535
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von nase » Di Okt 28, 2014 7:59 am

Hallo,
wir wohnen in der Pampa, da kann man nichts anprobieren und dann kaufen. Ich hatte mir das Niggeloh follow und auch das Radant safety bestellt und musste es wieder zurückschicken. Wenn ich das Julius-K9-Geschirr in die Hand nehme, dann läuft Pedro die Treppe rückwärts hoch, damit kann er keinen Schritt laufen. Auf einem Seminar habe ich dann das Fettleder-Geschirr, was wir jetzt benutzen, gesehen und ausprobiert. Das konnte ich dann in zwei Größen zur Ansicht bestellen und habe das, was nicht passte, einfach zurückgeschickt. Eine Bekannte von mir aus Berlin hat sich für ihre Weimaraner-Hündin übrigens dieses Geschirr bestellt und ist damit zufrieden: http://www.felldummy.de/de/geschirre/ge ... r.-2-griff
Hast du in deiner Trailgruppe keine Möglichkeit, passende Geschirre auszuprobieren?
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

luisekatrin
Zwerg-Nase
Beiträge: 892
Registriert: Mo Jan 24, 2011 3:12 pm
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von luisekatrin » Di Okt 28, 2014 10:08 am

Auf dem Seminar bei Uta in Büchen gab es die Möglichkeit, maßgefertigte Geschirre zu bestellen. Wenn Du möchtest, kann ich Dir die Kontaktdaten von Uta schicken oder ich spreche sie direkt an (ich wollte sowieso noch ein paar Stunden dort machen). Habe Dir letzte Woche schon eine PN mit meiner Mobilfunknummer geschickt, melde Dich einfach bei Interesse :)
Bild

Benutzeravatar
Milo
Große-Nase
Beiträge: 1885
Registriert: Di Jan 27, 2009 8:38 am
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Milo » Mo Nov 03, 2014 7:48 am

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Also wir haben nach ewigem ausprobieren das Geschirr von http://www.mantrailing-quality.de/suchg ... hgeschirr/

Mein Milo ist übrigens 68 cm und wiegt 27 kg.
Liebe Grüße
Pia und Milo
Bild

Nickel76
Mini-Nase
Beiträge: 158
Registriert: Sa Mär 15, 2014 12:40 pm
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Nickel76 » Mo Nov 03, 2014 10:17 pm

Hallo Pia,

das Geschirr sieht auch gut aus...
Ich finde auf der Seite gar keinen Preis, kannst Du mir sagen, was es kosten soll? Und hast Du das in Größe L (und dann für schmale Hunde anpassen lassen?)?
Viele Grüße von Nicole mit Emma, Paul und Theo

Benutzeravatar
Milo
Große-Nase
Beiträge: 1885
Registriert: Di Jan 27, 2009 8:38 am
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Mantrailing - welches Geschirr?

Beitrag von Milo » Di Nov 04, 2014 7:52 am

Es ist größe L und durch die vielen Verstellmöglichkeiten kann man es eigentlich ganz gut selber anpassen. Es ist sehr teuer es kostet glaube ich um die 130,- EUR. Da müßtest du Jörg anschreiben und Fragen. Für mich war es jeden Pfenning wert. Aber das kommt auch darauf an wieviel man trailt meiner Meinung nach.
Liebe Grüße
Pia und Milo
Bild

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste