Pudel als Reitbegleiter

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Antworten
Tiny
Welpen-Nase
Beiträge: 64
Registriert: Di Jul 12, 2011 9:17 pm

Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Tiny » Fr Okt 17, 2014 1:36 pm

Hallo Leute,

gibt es hier noch mehr Reitbegleithunde? Rocky begleitet mich nun schon ein paar Wochen mit dem Pferd beim Ausritt und ich bin sehr begeistert über seine Ausdauer und seinen Gehorsam 8) bisher ist er noch keiner Jagdversuchung erlegen!
Einziges Problem, er läuft direkt unter dem Schweif oder neben den Hinterhufen. Das macht mir ein bisschen Angst, aber wir üben am Rad immer Abstand halten. Bisher hat das nicht verändert, hat da einer einen guten Tipp?

Ein weiteres Problem sind die Riesenkletten :evil: muss öfter absteigen und absammeln, da er sonst nicht mehr laufen kann.

Bild
Liebe Grüße, Eva mit der Aussiemaus und dem Pü

Blümchen
Zwerg-Nase
Beiträge: 553
Registriert: Sa Sep 27, 2014 8:10 am
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Blümchen » Fr Okt 17, 2014 2:46 pm

Hey! - Ihr seit ein tolles Gespann!!! :mrgreen:
Wenn Dein Hund vom Pferd etwas Abstand halten soll, nimm eine lange Gerte oder einen dünnen Stock und dirigiere ihn vom Pferd weg oder nach vorne. Immer mit dem selben Kommando z.B. "geh ab" oder "weg" oder was Du möchtest. Kurz sollte es auf jedenfall sein.
Du kannst auch lecker Futter an den Stock aufspießen und ihn es abbeißen lassen, wenn er die richtige Distanz hat.
Übe es erst vom stehenden Pferd aus, dann im langsamen Schritt...
Die Gerte oder der Stock soll nur Dein verlängerter Arm sein und Dein Pferd sollte natürlich davor auch keine Angst haben. :wink:
Liebe Grüße von Blümchen und Kiebek
Bild

Einsteiger
Einsteiger-Nase
Beiträge: 40
Registriert: Sa Dez 08, 2012 3:17 pm

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Einsteiger » Fr Okt 17, 2014 5:15 pm

Klasse!!!

Diva kennt das auch von klein auf.

Macht irre Spaß. Hier mal ein kleines Video:

http://www.youtube.com/watch?v=v5pQ6P5SF18

LG

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 27132
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Andy » Fr Okt 17, 2014 5:41 pm

Schönes Foto von euch beiden!
Diese Riesenkletten sind wirklich äußerst lästig....warum sind die eigentlich erfunden worden?????? Ich war gestern mit Majken lange unterwegs und wunderte mich, dass sie auf einmal so komisch ging....kein Wunder: an den Innenseiten ihrer Elchbeine befanden sich diese fiesen dicken Kletten! Grrrr!
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

isiariane
Riesen-Nase
Beiträge: 2338
Registriert: Fr Jan 24, 2014 8:19 am
Wohnort: östl. Niedersachsen

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von isiariane » Fr Okt 17, 2014 7:09 pm

Mozart hat mich auch schon einige Male bei Ausritten begleitet. Nächstes Jahr soll er dann eigentlich immer mitkommen, aber noch ist er mir zu jung für längere und schnellere Strecken. Er hält auch keinen Sicherheitsabstand, einmal hat ihm das Pferdchen schon auf den Kopf geäppelt, weil er mal wieder direkt unter dem Schweif den Abhang runtergeklettert ist, da hatte Mozart eine echte grüne Punkfrisur, sah recht scharf aus. Auch Mozart zeigt keinerlei Passion um Wild hinterher zu rennen (bin ich sehr froh drum), er rennt auch nicht zu anderen Leuten oder Hunden bei den Ritten.

Bisher gibt es nur Welpenfotos von ihm mit Pferd, werde mal die Tage aktuelle Fotos von ihm machen.
Bild

Bild
Viele Grüße von Ariane mit Mozart, Humboldt und den 4 Minis

Blümchen
Zwerg-Nase
Beiträge: 553
Registriert: Sa Sep 27, 2014 8:10 am
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Blümchen » Sa Okt 18, 2014 6:50 am

:shock: Ohhhh - nein!!! :shock:
Auf dem Foto wo Mozart neben Deinem Isi geht, dachte ich, es sei mein Kiebek in groß. :lol: :lol: :lol:
Wieso treffe ich nicht so tolle Pudelleute mit ihren Pferden und Hunden, wenn ich spazieren gehe? :(
Liebe Grüße von Blümchen und Kiebek
Bild

Benutzeravatar
michasam
Zwerg-Nase
Beiträge: 553
Registriert: Fr Sep 26, 2014 12:20 pm
Kontaktdaten:

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von michasam » Sa Okt 18, 2014 8:02 am

Wieso treffe ich nicht so tolle Pudelleute mit ihren Pferden und Hunden, wenn ich spazieren gehe? :(
biste nicht alleine.

Das stell ich mir ganz toll vor , so zu dritt unterwegs zu sein. :D
Zu meiner aktiven Reitzeit hätt ich das auch gerne gemacht.
Micky hatte damals aber keinen Bock, er ist nach ein paar Metern wieder auf den Hof zurück. :lol:
L.G. Su

meine Flusen lieben die Nasenarbeit bei http://clicker-futter-go.forumieren.com

Tiny
Welpen-Nase
Beiträge: 64
Registriert: Di Jul 12, 2011 9:17 pm

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Tiny » Sa Okt 18, 2014 10:19 am

Bisher hat Higgins es noch nicht geschafft Rocky auf den Kopf zu äppeln, dafür ist er zu aufmerksam! Aber er hat schon fast getroffen und ich hab den angeekelten Blick gesehen :lol:

Mozart sieht sehr süß aus, wird bestimmt ein perfekter Begleiter!
Blümchen hat geschrieben:Hey! - Ihr seit ein tolles Gespann!!! :mrgreen:

Danke!

Wenn Dein Hund vom Pferd etwas Abstand halten soll, nimm eine lange Gerte oder einen dünnen Stock und dirigiere ihn vom Pferd weg oder nach vorne. Immer mit dem selben Kommando z.B. "geh ab" oder "weg" oder was Du möchtest. Kurz sollte es auf jedenfall sein.
Du kannst auch lecker Futter an den Stock aufspießen und ihn es abbeißen lassen, wenn er die richtige Distanz hat.
Übe es erst vom stehenden Pferd aus, dann im langsamen Schritt...
Die Gerte oder der Stock soll nur Dein verlängerter Arm sein und Dein Pferd sollte natürlich davor auch keine Angst haben. :wink:
Eine lange Gerte hab ich immer dabei, das funktioniert wenn er am Hinterbein läuft. Unter dem Schweif kann ich ihn nicht sehen und schon garnicht erreichen! Aber den Ansatz verfolge ich weiter und bin gespannt, ob ich da nochh was erreichen kann.
Liebe Grüße, Eva mit der Aussiemaus und dem Pü

Benutzeravatar
Landina2011
Riesen-Nase
Beiträge: 2285
Registriert: Do Okt 27, 2011 8:55 pm
Wohnort: Leverkusen

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Landina2011 » Sa Okt 18, 2014 8:34 pm

Kiki ist jetzt drei und der perfekte Reitbegleit Pü. :) (für mich)
Sie kann am Pferd Fuss gehen links und rechts,halt geht auch richtig gut.
An andere Hunde geht sie dann gar nicht,jagen ist dann auch kein Thema da sie weiß das ich dann weg bin.
(galopp und weg) :lol:
Wenn mir was runter fällt hebt sie es auf,springt am Bügel hoch und gibt es mir.( man wir schließlich nicht jünger und das rauf und runter.....) :lol:
Wenn ich in der Halle oder Platz bin sage ich geh auf deinen Platz ,und sie legt sich in die Ecke und man hört nichts mehr. 8)
Beim Pferde von der Wiese holen bleibt sie hinter dem Zaun und wartet.Wir haben sehr große Herden Verbände und das
ist mir zu gefährlich.
Also wie ihr lesen könnt bin ich seeeeehhhhhrrrrr zufrieden mit meinem Pudelchen. 8)
Bild

Benutzeravatar
Valerie
Große-Nase
Beiträge: 1853
Registriert: Mi Jul 31, 2013 9:43 am
Wohnort: Wien

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Valerie » Sa Okt 18, 2014 8:41 pm

Wow das klingt ja wirklich perfekt! Ich würde mir das ja auch wünschen, aber da ich derzeit nicht regelmäßig reiten gehe ist das hald schwer zu üben! Aber eine Freundin hat ein liebes ruhiges Pferd und da fahren wir demnächst mal zum üben hin. Legolas findet Pferde noch etwas suspekt, aber er verliert seine Angst sehr schnell und wird dann übermütig. Da muss ich gut aufpassen dass er sich nicht verletzt!

Hat jemand vielleicht gute Tipps zum üben? :)
Liebe Grüße von Valerie mit Legolas, Lara & Sophie

BildBild

Benutzeravatar
Landina2011
Riesen-Nase
Beiträge: 2285
Registriert: Do Okt 27, 2011 8:55 pm
Wohnort: Leverkusen

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Landina2011 » Sa Okt 18, 2014 8:46 pm

Wir sind jeden Tag im Stall,deswegen ist das mit dem trainieren einfacher. :)
Ich habe KIki Samstags mit 9 Wochen bekommen.und bin Sonntags schon mit ihr in den Stall.
Meine Jungs sind auch wirklich sehr gelassen.( die Pferde meine ich) :lol:
Bild

Benutzeravatar
Valerie
Große-Nase
Beiträge: 1853
Registriert: Mi Jul 31, 2013 9:43 am
Wohnort: Wien

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Valerie » Sa Okt 18, 2014 9:00 pm

Na gut das ist ja wirklich etwas anderes haha .. ich fahre nächsten Sommer wahrscheinlich auf Reiturlaub und es wäre einfach sooo schön wenn er mitkommen könnte.
Liebe Grüße von Valerie mit Legolas, Lara & Sophie

BildBild

Tiny
Welpen-Nase
Beiträge: 64
Registriert: Di Jul 12, 2011 9:17 pm

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Tiny » Mo Okt 20, 2014 10:20 pm

Hey, Kiki scheint ja ein perfekter Begleiter zu sein!
Liebe Grüße, Eva mit der Aussiemaus und dem Pü

Benutzeravatar
Landina2011
Riesen-Nase
Beiträge: 2285
Registriert: Do Okt 27, 2011 8:55 pm
Wohnort: Leverkusen

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Landina2011 » Di Okt 21, 2014 8:54 pm

Ja für mich auf jeden Fall,und im Stall gibt es schon Leute die neidisch sind. :lol:
Ich versuche die nächsten Tage mal ein paar Fotos zu machen. :D
Bild

Dusty02
Mini-Nase
Beiträge: 160
Registriert: Do Jul 19, 2012 6:58 pm

Re: Pudel als Reitbegleiter

Beitrag von Dusty02 » Mo Feb 16, 2015 10:04 pm

Mein Dusty begleitet mich auch schon zehn Jahre bei meinen Ausritten. Es gibt wirklich nichts schöneres als mit
Pferd und Hund die Natur zu genießen!

Bild
LG Katrin & Dusty

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast