Dummytraining für jedermann :-)

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Antworten
Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11445
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Rohana »

Da kann man den Beutel ja an die Leine legen und dann bei holen. Das macht ihn nebenbei auch noch interessanter, wenn der Beutel dann über den Boden flitzt oder im Maul quasi ein Eigenleben entwickelt und gezogen wird.


Wobei mir da eine kleine OT-Story einfällt, die ich Euch erzählen muss: Das Futterbeutel anleinen hab ich auch mal einer Teilnehmerin aus meiner Hundegruppe empfohlen. Sie hat einen Basset und ich wollte über den Futterbeutel die Zusammenarbeit der beiden stärken, das Frauchen für den Hund spannender machen. Nun fand der Hund den Beutel schon spannend, verkrümelte sich mit dem Ding aber und hatte gleich den ersten Beutel sofort selbst geöffnet (leider nicht am Reißverschluss :roll: ). Also hab ich empfohlen, entweder den Beutel oder in diesem Fall eher den Hund an die lange Leine zu hängen. Diese Anfangsübungen sollte sie im Haus auf kleiner Fläche machen. Tja, und dann kam sie in der Woche drauf wieder und berichtete: Sie hat den Beutel in der Küche geworfen, Basset war angeleint. Er flitzt zum Beutel, schnappt ihn sich, verkrümelt sich unter die Eckbank, stellt sich in der Höhle dort quer ... und zerlegt den nächsten Beutel. Da hat er nämlich sein überlanges Kreuz total geschickt eingesetzt, denn Frauchen bekam den verkeilten Hund einfach nicht aus der Höhle heraus, um sich den Beutel zu sichern. - Nicht gut fürs Training, aber irgendwie musste ich mich über diesen pfiffigen Kerl ja doch totlachen, wie er da sein Frauchen ausgetrickst hat. :lol:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

lenibeni
Mini-Nase
Beiträge: 123
Registriert: Do Mai 14, 2015 2:57 pm

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von lenibeni »

Rohana hat geschrieben:
Fr Apr 02, 2021 11:27 am
Was mir dazu einfällt (ohne zu wissen, ob Du es nicht so schon versucht hast):
Du kannst den Futterbeutel mehr als Spielzeug begreifen, dort nicht so auf Einhaltung von 'Regeln' achten. Also erstmal damit rumzergeln, ihn in der Hand am Boden rumflitzen lassen und so interessant machen und daraus den Beutel nur grad ein kleines Stückchen werfen, dann dem Hund gleich hinterherflitzen, so tun als wolltest Du ihm den Beutel abjagen,... einfach Feeez machen. Erst wenn der Beutel so für Wanobi spannender geworden ist wieder über ein 'richtiges Apport' nachdenken.
Habe ich heute so ausprobiert: erstmal lustiges Zergelspiel, dann Werfen auf der Straße mit sofortigen Hinterherrennen und schließlich Werfen ins hohe Gras und er muss sitzen bleiben und dann suchen. Es hat prima geklappt :streichel: ! Danke für den Tip.
Bisher habe ich mich das nicht so getraut, weil ich dachte, dass ich ihn dann so hochpusche, dass er sich nicht mehr konzentrieren kann. Das war aber kein Problem. Ich fühl mich heute gleich viel besser! :mrgreen:
Grüße vom Ammersee
Lena mit Wanobi und Beni im Herzen ♥️

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11445
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Rohana »

Ja, das Hochspulen kann natürlich auch passieren. Das ist immer so ein Austarieren, dass man die Übung findet, die den Hund im grünen Bereich hält, ihn weder zu unmotiviert noch zu gaga macht. Da hilft es, sich mit der Zeit ein Repertoire an Übungen zuzulegen, um je nach Bedarf den Hund in die eine oder andere Richtung zu beeinflussen.
Freut mich auf jeden Fall, dass es nun so geklappt hat. :klatsch:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
jojojojobounty
Kleine-Nase
Beiträge: 1098
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von jojojojobounty »

Voll schön, dass es heute so gut geklappt hat :klatsch:

Dann habt ihr sicher beide ein gutes Gefühl von dem tollen Spiel mitgenommen :streichel:
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11445
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Rohana »

Ich hab heute mal eine dicke Bestellung auf den Weg gebracht: Dummies in verschiedenen Größen und Farben und eine schöne neue Pfeife.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Flotte Lotte
Mini-Nase
Beiträge: 415
Registriert: Do Dez 05, 2019 11:12 pm

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Flotte Lotte »

Bild

Bild

Lottchen ist mit Eifer bei der Sache! Und vor allen Dingen mit viel Spass. So soll es bleiben...

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11445
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Rohana »

Klasse :D :klatsch:
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
jojojojobounty
Kleine-Nase
Beiträge: 1098
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von jojojojobounty »

Bei uns kam heute eine Moxon (wir hatten schon eine vorher bestellt, die war aber fürn A....) an sowie das auch schon in einem extra Thread diskutierte und empfohlene Buch „Dummyfieber“ an.

:wav:

Im Buch gibt es ein tolles Zitat, das ich euch nicht vorenthalten möchte:
... Das, was der Hund von sich aus mitbringt, sind Geschenke, die wir ohne unser Zutun bekommenden würdigen sollten. Alles Weitere ist Training. Es ist sicher angenehm, wenn der Hund viele Talente mitbringt und es in der Ausbildung weniger Stolpersteine gibt. Der Lerneffekt für den Menschen ist aber größer, wenn nicht alles wie von selbst geht und „Schema F“ nicht funktioniert. Oft sind es die besonderen Herausforderungen und die Notwendigkeit kreative Trainingswege zu gehen, die das Training spannend machen und Hund sowie Hundehalter in ihrer Entwicklung weiterbringen....

:streichel:

Diese Einstellung finde ich einfach sehr schön und wert mir zu Herzen zu nehmen zusammen mit einem Knuddler des kleinen Monsters jetzt und hier 🥰🥰
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11445
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Rohana »

Das Buch hab ich schon länger. Dieses Zitat hat mir auch sehr gut gefallen und hat mich unter anderem an all die Herausforderungen erinnert, die Padge für mich mitgebracht hatte (auch wenn das nichts mit Dummies zu tun hatte). Eine Moxon hab ich auch. Die hatte ich mal zu Padges und Kabas Agi-Zeiten gekauft. Aber die werd ich für Mika noch seeehr lange sicher nicht brauchen, wie sie mir heute erst wieder gezeigt hat:

Wir kommen im Wald um eine Kurve (das Glück wollte es, dass ich aus Zufall Mika sehr kurz und Kaba auch angeleint hatte) und da steht keine 20 m vor uns eine Reh mitten auf dem Weg und glotzt uns blöd an. Wir drei waren erstmal total perplex. Ich hab noch ein knackiges 'Platz' an MIka gerichtet (was sie tatsächlich gemacht hat :wav: ). Dann waren wir alle wie festgenagelt. Bis Kaba leise gefiept hat - und das war Mikas Signal zum Explodieren :shock: . Sie hing schreiend in der Leine und das Reh rannte ...
... und ich Depp war die ganze Zeit (also Sekunden) wie vernagelt. Ich hätte natürlich mit Mika aus dem Platz raus zurück um die Kurve verschwinden müssen und dort außer Sicht des Rehs Party machen, aber man, was bin ich manchmal blöd :oops: .
So haben wir danach einen sehr anstrengenden Restspaziergang mit viel zu viel Adrenalin im Blut gehabt :roll: . Auf die Art wird das nix mit Moxon und Freilauf zum Dummie.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
jojojojobounty
Kleine-Nase
Beiträge: 1098
Registriert: Sa Apr 25, 2020 7:42 pm
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von jojojojobounty »

Oh man, was für eine Begegnung :shock:
Das Platz ist ja schon Super-Klasse :klatsch:


Wir üben mit der Moxon auch ausschließlich auf der Straße und dem Gehweg im Wohngebiet. Alles andere wäre viel zu spannend. Aber mit der Moxon im Wald mit Rehpotential wäre ja auch schon Eliteniveau :streichel:
Liebe Grüße von Johanna🧍🏼‍♀️mit Großpudel Emil 🐩

“Ein Leben ohne Pudel ist wie ein Sommer ohne Sonne! Geht gar nicht!“

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11445
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Rohana »

Hier bei uns in der Nachbarschaft haben wir zwar auch keine Rehe - aber dafür jede Menge Katzen. Da wär Moxon auch sehr uncool :lol: .

Das Platz ist erst dann wirklich gut, wenn sie auch im Platz bleibt - egal was um sie her passiert. Aber ein Reh so dicht direkt vor der Nase ist natürlich auch die Krone der Ablenkungen :roll: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 6452
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Isi »

Och Mensch, das tut mir leid, dass die Rehbegegnung auf diese Weise eskalierte.
Aber, auch an das obige Buchzitat denkend, vielleicht hat diese Situation den Ausschlag gegeben, dass du beim nächsten Mal schneller reagieren kannst :streichel:
Für uns sind das ja auch Herausforderungen und Lernkurven, so unter Stress denken und handeln zu können!
Unvergessen: JOY - Sonnenhund-Terriermix (ca. 2005 bis 2021)

Rohana
Mega-Super-Nase
Beiträge: 11445
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Rohana »

Ich bin halt dem Automatismus gefolgt: der Hund hat brav Platz gemacht - kram nach dem Leckerli (und da steckten halt noch Elch und Dummy mit ihn der Bauchtasche :roll: :bekloppt: ). Aber Du hast natürlich recht: für das nächste Reh, das da so steht, eiche ich mich schon mal anders :mrgreen: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Annitante
Zwerg-Nase
Beiträge: 595
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Annitante »

Mir passiert sowas ähnliches gelegentlich bei Hundebegegnungen. Ich hab fast Gefühl, dass der Arbeitsspeicher zwischen meinen Ohren in den Momenten total ruckelt :lol:

Gerade eben: ich sehe 150m vor mir eine Frau mit zwei Hunden (Labbi und Dackel) kommen. Da ich "nur" die schnöden Leckerli dabei hab, kann ich Einstein auf keinen Fall entspannt an den Hunden vorbeimanövrieren. Also schicke ich Einstein ins Sitz. Normalerweise (ich mache das in der Tat sehr häufig mit Erfolg) :frech: sollte er nun bleiben, aber der Labbi ist zu spannend. Exakt die gleiche Situation mit der gleichen Hundebegegnung hatten wir gestern. Heute hatte ich mich der Illusion hingegeben, dass ich ihn früher (bevor sie zu nah sind) ins Sitz schicke und das reicht. Tja, falsch gedacht. Die Hundehalterin guckt immer so als wenn sie gar nix von mir hält 🙈 Zum Glück ist mir das, anders als vor 2-3 Monaten, mittlerweile echt schnuppe. Da ich davon ausgehen, dass Rütter uns diese Begegnung ein weiteres Mal schickt, werde ich keinesfalls mehr ohne Superleckerli ausm Haus gehen. Etwas hab ich heute aber besser gemacht: wir gehen in die Richtung aus der die beiden Hunde kommen. Die Duftspur muss so interessant sein, dass Einstein höllisch zieht. Heute hab ich mich umgedreht und wir haben keine Runde gedreht, sondern sind aufm Hinweg zurück 🤷🏻‍♀️ hat hervorragend geklappt. Fragt mich bitte nicht warum, denn da sollte es ja auch nach den Hunden gerochen haben :n010: :bekloppt: :keule:

Ich hab halt auch noch überhaupt nicht kapiert, warum wir bei so vielen Hundebegegnungen mit Sitz super durchkommen bei DIESEM Labbi aber nicht. Für mich riecht der nicht auffällig und verhält sich auch noch nicht auffällig. Ich denke, Einstein wird mir dazu mal nen Aufsatz schreiben müssen :frech:

Für mich sind diese Situationen auch immer extreme Lernkurven. Ich will gar nicht wissen wie blöd ich gucke, wenn ein Reh vor uns steht :lol:
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Benutzeravatar
Annitante
Zwerg-Nase
Beiträge: 595
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:56 am

Re: Dummytraining für jedermann :-)

Beitrag von Annitante »

Ist vllt zu OT. In Kurz: ich mache ähnliche Erfahrungen und hinterher denke ich auch schon mal, wie blöd von mir :lol:
Anne mit Einstein aus dem Bergischen

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“