Rally-Obedience

Alles rund um den Pudelsport, Erfahrungsaustausch, Fragen, Probleme, Geschichten usw.
Antworten
Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7876
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Rohana » Mo Jul 08, 2019 8:38 pm

Zuerst kurz was zu deinen Übungen: Das Steh - 3 Schritte rückwärts - vorwärts hab ich auch so angefangen mit einer seitlichen Begrenzung. Das klappt auch prima. Aber kaum ist die Begrenzung weg - driftet Kaba spätestens beim 3. Schritt meistens nach links weg. :roll: Da versuch ich nach wie vor mit viel Geduld und Spucke (weniger Schritte, Clicker einsetzen, Begrenzung verkleinern,...) das ganze stabiler zu bekommen.

Die Distanzkontrolle hab ich langsam gestartet, mit wenigen Schritten Abstand. Und hab auch da teilweise geclickert oder mit Markerwort gearbeitet. So hab ich etwas mehr Zeit zu ihr zu gehen und das Lecker reinzuschieben. Dass Dein Jotti dann wieder aufgestanden ist - :roll: , wir immer mit unsern unabsichtlichen Zeichen.

Beschreibung von unserm Lauf kommt im nächsten Post und dauert noch ein bisschen :-).
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7876
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Rohana » Mo Jul 08, 2019 9:05 pm

... beschreib doch mal bitte deinen Lauf. Bin sehr gespannt :)
Hier also unser erster 3er-Start in Worten 😊 :

• Vorm Start noch ein Sitz, tief durchatmen, Hund anlächeln, und dann geht’s los.
• In den Slalom, erste Schale mit Spielzeug unkritisch, zweite Schale mit Futter -> Bogen schön groß laufen, dann ein großer Schritt aus dem
Slalom raus
• Ein großer Zwischenschritt in die neue Laufrichtung, dann Steh – Hund umrundet Hundeführer – Steh. Mit einem ‚Bleib‘ gehe ich dann am Sprung
vorbei zum nächsten Schild.
• Zum Hund drehen – warten bis Kaba aufmerksam ist – über den Sprung zu mir rufen und ins Fuß holen; ein Schritt vor (bewegtes Schild), noch
einer als Zwischenschritt -> beide so weit es geht schräg nach rechts, dann Füße zusammen und Platz.
• Mit ‚Bleib‘ weg vom Hund und zwischen den Sprüngen hindurch zum nächsten Schild. Über die rechte Schulter zum Hund drehen (dabei die Füße
in Laufrichtung lassen – ‚Samba für RallyOs‘) und Abrufen über den versetzten, rechten Sprung. – Da ist Kaba in zwei Versuchen geradeaus über
den falschen, linken Sprung gekommen ☹.
• Wenn Kaba bei mir ist ein Schritt, dann die Linksdrehung 360°, ein deutlicher Zwischenschritt
• Dann die Rechtsdrehung 360°
• Vorm Schild Steh, 90° rechts (dabei achten, dass die Füße sich berühren) und mit dem nächsten Schritt vorwärts
• Beim folgenden Schritt Kommando Steh und selbst dabei weiterlaufen
• Neben dem Schild umdrehen, aus der Distanz Kaba ins Platz, dann ins Sitz, dann zu ihr gehen in die Grundstellung
• Ein Schritt (erlaubter Zwischenschritt, kann man auch weglassen; fand ich hier aber sinnvoll, um den Hund wieder aufmerksam bei mir zu
haben) – Steh – 1 Schritt – Steh – 2 Schritte – Steh – 3 Schritte – Steh
• Vorm Schild Steh – 180° links herum – ein deutlicher Schritt vorwärts
• Steh – 180° rechts – Steh
• Sitz – 90° rechts (dabei Füße zusammen) und nächster Schritt vorwärts
• Füße zusammen – Steh – dann in einer flüssigen Bewegung drei Schritte rückwärts und mit Wiegeschritt gleich wieder einen Schritt vorwärts (ein
zweiter ist erlaubt)
• Füße zusammen und Steh – um den Hund herum gehen – in der Grundstellung kurz verharren
• Sitz und Bleib und im Winkel weggehen
• Vorm nächsten Schild rumdrehen – Hund aus dem Winkel in den (geraden) Vorsitz rufen – rechts rum ins Fuß und gleich einen Schritt vorwärts
(ein zweiter ist erlaubt)
• Füße zusammen und Steh
• Tempo langsam bis am Zielschild vorbei
• Und dann ganz doll freuen, loben, Leckerli!!!
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Mini-Nase
Beiträge: 232
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Sammy-Jo » Mo Jul 08, 2019 9:56 pm

Cool , danke für die Beschreibung. Mega !!!

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7876
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Rohana » Mo Jul 08, 2019 10:23 pm

Aber gern :D . - Du hast es vermutlich schon mal geschrieben, aber ich hab's vergessen: übst Du auch in einer Gruppe, einem Verein? Oder machst Du alles allein und auf eigene Faust? Falls Du im Verein bist: magst Du mal den Ablauf Eures Trainings beschreiben?
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Mini-Nase
Beiträge: 232
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Sammy-Jo » Mo Jul 08, 2019 10:27 pm

Eben nicht im Verein, deshalb finde ich deine Beschreibung so spannend und auch mit den Zwischenschritten. Herzlichen Dank!!!

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7876
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Rohana » Mo Jul 08, 2019 10:32 pm

Die Zwischenschritte und wann man wieviele Fußbewegungen machen darf,... machen ja das Knifflige an den meisten schwierigeren Parcours aus. Von daher ist es schon cool, wenn man in der Gruppe übt. Und auch die Trainerlehrgänge sind da sehr hilfreich.
Aber Du hast ja schon so viel Erfahrung im Hundesport, dass Du das sicher auch so hinbekommst.
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Mini-Nase
Beiträge: 232
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Sammy-Jo » Di Jul 09, 2019 1:09 pm

Hallo Christiane,

ich habe eben auf unserer See-Waldrunde mit Eljot RO trainiert :) Der Twist für die Klasse 3 war super, das Steh in vielen Variationen auch :)
Dann habe ich Distanzkontrolle gemacht, habe in absitzen lassen, ein dünnes Stöcken vor ihn gelegt, aber so dass er noch Platz machen kann und dann bin ich 8 Schritte weggegangen, habe mich umgedreht und Platz und Sitz gesagt, dann "bleib" :) , damit er kein Steh macht und zurück zum Hund. War super. Bei den Rückwärtsschritten war auch der 3. schief. Das wird noch. Es macht einfach superspaß mit Jotti zu trainieren, weil er auch mitmacht und was tun möchte :wav: :wav:

Rohana
Mega-Nase
Beiträge: 7876
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Rally-Obedience

Beitrag von Rohana » Di Jul 09, 2019 2:39 pm

Supi!! Weiter so und dann auf in die Klasse 3 ... Ja, wenn der Hund mit Spaß dabei ist und mitmacht macht es gleich nochmal so viel Spaß :wav: .
Liebe Grüße von
Christiane, Kaba und Mika

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Antworten

Zurück zu „Alles zum Thema Sport mit dem Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste