Scheren oder Saugen ?

Fragen, Tips, einfach Alles zur Pflege des Pudels
Rohana
Supernase
Beiträge: 6841
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Rohana » Mo Apr 09, 2018 10:35 am

Ich glaub, diese Frage ist in diesem Pudelforum letztlich fast rhetorisch. Für die meisten von Euch ist nach meinem Eindruck gerade das nicht Haaren ein gewichtiges Argument für die Rasse. Leute, die den Pudel trotz ihres speziellen Fells haben (so wie ich eine bin) sind hier glaub ich in der absoluten Minderheit :lol: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Pinch
Große-Nase
Beiträge: 1702
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Pinch » Mo Apr 09, 2018 10:43 am

Lisa, soweit ich weiß, Haaren sie sehr wenig. Könnte Stress sein. Meine war in dieser Hinsicht pudelig.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1328
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von caramia » Mo Apr 09, 2018 12:28 pm

Ich habe ja hier alles an Fellarten dabei , von nicht haarenden Lockentier , bis kleinem Terriermädel , welche getrimmt werden muss und auch nicht haart , bis zum Labbi , der zweimal in Jahr so richtig abhaart. Hat alles eine Vor und Nachteile , nicht nur das Haare verlieren , sondern bei Kurzhaarhunden eindeutig der Vorteil, in ihrem kurzen Fell bleibt so gut wie nie was hängen und sie tragen wenig Schmutz und Sand ins Haus.
Mein Herz bellt :D
Doris

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3358
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von PudelmonsterBeni » Mo Apr 09, 2018 3:01 pm

Pinch hat geschrieben:
Mo Apr 09, 2018 10:43 am
Lisa, soweit ich weiß, Haaren sie sehr wenig. Könnte Stress sein. Meine war in dieser Hinsicht pudelig.
Wie angenehm :) Mal sehen wie sich das entwickelt :)
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2466
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von JohnnyP » Mo Apr 09, 2018 3:18 pm

Das mit dem Pappilion und dem nicht haaren interessiert mich jetzt. Werden Pappis denn geschnitten? Es geht ja wohl eher nicht, dass sie Fell haben mit Fellwechsel und dennoch nicht haaren. Dachte nur ein Haar, welches wächst, durchläuft nicht den Wechsel Rhytmus. :n010:

Pinch
Große-Nase
Beiträge: 1702
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Pinch » Mo Apr 09, 2018 4:29 pm

Die beiden Damen, mit denen ich zusammenlebte, haarten fast nicht. Ich habe sie täglich gebürstet. Das war es. Wenn ich Platon sehe, der haart sehr. Rohana, willkommen im Club, für mich war das Fell kein Argument für den Pudel, sondern ausschließlich das Wesen und die Gesundheit der Rasse. Würden sie haaren wie ein Goldi, wäre ich nicht begeistert, hätte mich dennoch für die Rasse entschieden,
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Pudelpower
Große-Nase
Beiträge: 1944
Registriert: Mi Mär 12, 2014 9:10 am

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Pudelpower » Mo Apr 09, 2018 6:09 pm

Auch bei mir waren andere Gründe für den Pudel ausschlaggebend. Also weder wegen noch trotz des Fells habe ich mich für das Lockentier entschieden. Allerdings habe ich beide Aspekte unterschätzt: Den Pflegeaufwand hatte ich geringer erachtet, aber auch die Vorteile des nicht vorhanden Haarwechsels. Damit hat es sich eine Zeitlang aufgehoben. Inzwischen bin ich mit baden, blowern und scheren vertraut und es überwiegt für mich eindeutig der Komfort des nicht haarenden Fells. Wir hatten früher einen Langhaarcollie und während des Fellwechsels konnte man ihn stundenlang und endlos bürsten und trotzdem musste jeden Tag gesaugt werden, weil seine Haare durch die Gegend flogen. Durch Gastkatzen und Besuche bei Katzenbesitzern kenne ich auch Tierhaare auf Polstermöbeln, im Bett und auf der Kleidung. Das finde ich lästiger als die Pudelpflege.

Sind Beine und Bauch wegen schlechten Wetters eingesaut, dirigiere ich Raven direkt von der Wohnungstür ins Badezimmer zur Unterbodendusche. Danach muss er auch nicht jedesmal geblowert werden. Tendenziell mache ich für Raven und mich die Pflege einfach, indem ich seine Locken eher kurz halte, da er durch das Dummytraining viel durchs Gelände geht und Stöckchen, Blätter etc. gut in den Locken hängenbleiben.
Bild

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2673
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Isi » Do Apr 12, 2018 8:24 am

Rohana hat geschrieben:
Mo Apr 09, 2018 10:35 am
Ich glaub, diese Frage ist in diesem Pudelforum letztlich fast rhetorisch. Für die meisten von Euch ist nach meinem Eindruck gerade das nicht Haaren ein gewichtiges Argument für die Rasse. Leute, die den Pudel trotz ihres speziellen Fells haben (so wie ich eine bin) sind hier glaub ich in der absoluten Minderheit :lol: .
Oh, so krass erlebe ich das nicht. Abgesehen davon bin auch mehr der Typ "Innere Werte". Gibt ja noch mehr nicht haarende Rassen, v.a. bei den kleinen Rassen, da erlebe ich öfter die Nachfragen, dass gezielt nach einem nichthaarenden Hund gesucht wird (ob wg. der Sauberkeit oder wg. Allergien).
Ich nehme das Nichthaarende des Pudels mit, aber ich würde ihn auch nehmen, wenn er Fell hätte. Ich hab mächtig Respekt vor der Pudelpflege.

Was ich hier auch gelernt habe: Blowern statt saugen :lol:

Rohana
Supernase
Beiträge: 6841
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Rohana » Do Apr 12, 2018 1:22 pm

Isi hat geschrieben:
Do Apr 12, 2018 8:24 am
Gibt ja noch mehr nicht haarende Rassen, v.a. bei den kleinen Rassen, da erlebe ich öfter die Nachfragen, dass gezielt nach einem nichthaarenden Hund gesucht wird (ob wg. der Sauberkeit oder wg. Allergien).
Ich nehme das Nichthaarende des Pudels mit, aber ich würde ihn auch nehmen, wenn er Fell hätte. Ich hab mächtig Respekt vor der Pudelpflege.
Ich gestehe, dass ich die kleinen Rassen öfter mal ein wenig ausblende. Passen halt so schlecht in mein Beuteschema :oops: .
Isi hat geschrieben:
Do Apr 12, 2018 8:24 am
Was ich hier auch gelernt habe: Blowern statt saugen :lol:
Wobei ich öfter mal das Gefühl hab: erst blowern, dann saugen - wenn ich den Pudel im Bad geblowert hab fliegt der Staub, fliegen Haare bis in die hintersten Winkel :roll: .
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
Isi
Supernase
Beiträge: 2673
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Isi » Do Apr 12, 2018 1:26 pm

Danke für deinen Erfahrungsbericht!
- Ich male es mir vielleicht praktischer aus als es ist...Ich habe von Pudelhaltern gehört, die ihren Pudel in die offene Terrassentür setzen und dann von innen nach außen blowern - das klang sehr praktisch. Aber vielleicht ist es doch nicht so einfach, wie ich es gerne hätte :wink:

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10716
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Hauptstadtpudel » Do Apr 12, 2018 3:41 pm

Also wenn der Pudel richtig kurz geschoren ist, brauchst nicht zu blowern. :D

Die Haare spielten bei mir keine Rolle.
Wollte ja ursprünglich einen Wired Labradoodle. :mrgreen:
Ich steh mehr auf Rauhaar.

Früher fand ich die Wuschels (Briard, Bobtail u.ä.) toll.
Das hat sich komplett verändert.
Ich mag schöne Köpfe - da stört die Frisur nur. :wink:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Rohana
Supernase
Beiträge: 6841
Registriert: So Jul 25, 2010 11:08 pm
Wohnort: Pfalz - GP Kaba + English Setter-Mix Mika

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Rohana » Do Apr 12, 2018 9:08 pm

Ja, schöne Köpfe haben es mir auch angetan. Aber was schön ist, ist da ja auch Geschmackssache. Ich kenn so viele Leute, die die 'Bollerköppe' toll finden, Rottweiler, Bullterrier, Bulldoggen,.... Denen kann ich nun gar nichts abgewinnen.

Den Pudelkopf (wenn man ihn denn unter der Wolle sieht) find ich auch richtig schön: schmal, fein und elegant. Und der Setterkopf gefällt mir auch (ei, wär hätte das gedacht?! :lol: :lol: ).
Liebe Grüße von
Christiane, Padge und Kaba

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Bild~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

caramia
Kleine-Nase
Beiträge: 1328
Registriert: Mi Apr 06, 2011 11:25 am

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von caramia » Fr Apr 13, 2018 9:35 am

Richtig , Geschmäcker sind so unterschiedlich und können sich in Lafe der Zeit auch noch ändern. Ich hatte als junges Mädel lange einen Bobtail in Pflege , allerdings mit kurzen Fell. Dieser Hund war einfach genial , brauchte nie eine Leine , bellte nie und war einfach ein Traum . Dieser Hund hat mich geprägt , aber ob ich jemals einen Bobtail bekomme :n010: Briards fand ich mal toll , hat sich inzwischen geändert . Was sich nicht geändert hat ist meine Abneigung gegen Ringelruten , sorry ! Gut , wenn dann mal ein Ringelschwänzchen mein Herz erobern würde, wäre es sciher auch egal .Aber auch der Farbgeschmack beim Hund kann sich ändern , wie ich festgestellt habe .
Mein Herz bellt :D
Doris

Benutzeravatar
Liselotte
Zwerg-Nase
Beiträge: 514
Registriert: So Jun 16, 2013 10:44 pm
Wohnort: Süd-Schweiz mit Grosspudel Pennie 07/13
Kontaktdaten:

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von Liselotte » Di Apr 24, 2018 6:46 am

Vorher hatte ich Jack Russels, die haarten ohne Ende. Der Pudel war ja Erfüllung eines Kindertraums, aber der Effekt "nirgendwo mehr Haare" ist schon toll! Ich lasse Pennie alle 6Wochen im Sportschnitt scheren, kämme vielleicht 2-3 Mal in dieser Zeit, Dreck ist bei uns kein grosses Thema. Saugen muss ich nur noch wegen uns :D aber ich bereue keinen der Jacks.

Benutzeravatar
plüsch
Mini-Nase
Beiträge: 183
Registriert: Mi Jun 19, 2013 2:17 pm

Re: Scheren oder Saugen ?

Beitrag von plüsch » So Mai 06, 2018 9:06 pm

Ich mag Frodos Locken tatsächlich nicht, deshalb hab ich ihn gerne lang, damit das Fell glatt ist :lol:
Er schleppt haufenweise Kletten rein und wenn er dreckig ist, muss ich ihn immer baden, weil der Dreck nicht rausfällt.
Finya haart als Spitz-Terrier-Mix natürlich und zwar Unterwolle und wenn sie trimmfällig ist auch noch lange Stichelhaare, aber lange nicht so schlimm wie zum Beispiel ein Schäferhund und seit sie älter ist, hält sich das Haaren sowieso sehr in Grenzen, weil ihr Fell so dünn geworden ist. Dafür sind Kletten bei ihr mit einmal Zupfen entfernt und Dreck rieselt einfach raus (sie wird trotzdem regelmäßig gebadet, weil ihre Haut den Dreck nicht mehr verträgt).

Ich kann gar nicht sagen, was mir jetzt lieber ist. Mal fluche ich über das eine und mal über das andere, aber ich weiß, dass ich niemals einen stockhaarigen oder stichelhaarigen Hund haben möchte :mrgreen:
Liebe Grüße von Resa mit den Plüschis

Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Pflege des Pudels“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast