Intimschnitt Rüde

Fragen, Tips, einfach Alles zur Pflege des Pudels
Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1322
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Intimschnitt Rüde

Beitrag von pudelig » Fr Feb 10, 2017 10:23 pm

Schneidet ihr euren Rüden die Haare um den Schniepi und vorne am Schniepi immer kurz und lasst ihr es da auch lang, wenn der Rest länger ist?
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10740
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von Hauptstadtpudel » Fr Feb 10, 2017 10:36 pm

Ich schneide sie immer kurz, bzw. schere ich sie mit dem 3mm Scherkopf.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1322
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von pudelig » Fr Feb 10, 2017 11:00 pm

Bei Micky ist das vom Urin klebrig und muffelig. Aber irgendwie mag ich ihn da nicht so ganz kurz schneiden. Ich finde schon sehr sehr lange, dass sowohl Mickys Piesel als auch Kot so eigenartig riecht. Irgendwie so ein bißchen "verbrannt" - komisch, oder? Und nun müffeln seine Haare da halt auch.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Gero
Supernase
Beiträge: 3819
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von Gero » Sa Feb 11, 2017 6:32 am

Im Winter wird der Intimschnitt mit 5mm gemacht, im Sommer mit 2 mm. Die Kronjuwelen lasse ich grundsätzlich mit Haaren verdeckt - da schneide ich nur am Innenschenkel welche weg wg. der Filzgefahr.

Aber Gero und auch Sascha waren geschickte Kniepinkler bzw. Gero ein Ellenbogenpinkler - beide stinken/stanken immer wieder nach Urin an den Beinen.

Benutzeravatar
nase
Große-Nase
Beiträge: 1535
Registriert: Do Apr 22, 2010 1:49 pm
Wohnort: Ostfriesland

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von nase » Sa Feb 11, 2017 6:37 am

So ein Vokuhila ist ja wieder im Kommen. :frech:

Aber ich schere auch untenrum und vor allem am Popo immer auf sportliche 3 mm. Gerade wenn da bei Micky etwas klebrig ist und müffelt, würde ich das eher kurzhalten.
LG, Birgit, Kalle und Pedro
BildBild

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3560
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von Resi » Sa Feb 11, 2017 8:04 am

Bauchi wird inklusive Schniepel und Hoden genau wie Gesicht und Pfoten immer mit 1mm ausfrisiert.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Fluse
Mini-Nase
Beiträge: 425
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von Fluse » Sa Feb 11, 2017 8:19 am

Ich hab schon öfter gesagt, dass unser kleiner Kerl eine Verlängerung am Piephahn bräuchte damit er sich nicht immer anpullert :lol:

Mache schon immer die Innenseiten der Knie kurz, damit es da nicht so "kleben" bleibt :roll:

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1322
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von pudelig » Sa Feb 11, 2017 11:44 am

Lassen sich eure Jungs tatsächlich das beste Stück mit dem Rasierer bearbeiten? Das habe ich so noch nicht gewagt. Die Hundefrisöre mögen ja auch "hygienisch nackige Bäuche mit allem drum und dran". Ich finde das irgendwie gruselig. Wird doch schon seinen Zweck haben, dass da auch Wolle wächst, oder? Mich erinnert das an Tierhaltung, die keine Hörner an der Kuh, keine Ringelschwänze am Schwein und keinen Schnabel am Huhn zulässt...
Ich habe gerade mal meinen Poldi inspiziert. Der hat ja auch Fell am Schniepi. Nur nicht gelockt und nicht muffelig.
Die Hoden hatte ich mit Schere mal recht nackig geschnitten. Das fand ich ganz schlimm. So nackige (und wichtige :lol: ) TEile so auffallend anders, als der restliche wollige Hund.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

Fluse
Mini-Nase
Beiträge: 425
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von Fluse » Sa Feb 11, 2017 12:07 pm

Also ich kürze die Haare am Piephahn, die drumherum - insbesondere die nach vorne am Bauch sind - und wie oben bereits geschrieben die Knieinnenseiten mit der Schere.
Schermaschine habe ich noch nicht gewagt.
Sonst ist es bei ihm wirklich arg mit Pipi verklebt und fängt halt auch an zu müffeln.

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3560
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von Resi » Sa Feb 11, 2017 12:40 pm

Andiamo schmeisst sich immer gleich auf den Rücken und will Bauchi gekrault bekommen wenn er auf dem Tisch ist. Der genießt seine Intimfrisur wirklich in vollen Zügen. Baccio legt sich auf Befehl hin und zeigt seinen Bauch aber ihm ist das schon unangenehm. Farinelli mach ich im Stehen der legt seinen kompletten Bauch in Falten und zieht den Piephahn ein als ob ich den abschneiden will.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Benutzeravatar
JohnnyP
Riesen-Nase
Beiträge: 2466
Registriert: Mi Jun 16, 2010 11:59 am
Wohnort: Mittelhessen

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von JohnnyP » Mo Feb 13, 2017 10:07 am

Ich bevorzuge auch den Kahlschlag am Schniepi. Schenkelinneseite kommt auch kurz und Bömmelchen dürfen etwas Wolle behalten.
Ist einfach hygienischer und muffelt dann nicht mehr.
Zuletzt geändert von JohnnyP am Mo Feb 13, 2017 10:54 am, insgesamt 1-mal geändert.

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3361
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von PudelmonsterBeni » Mo Feb 13, 2017 10:54 am

Beni schneide ich den Schniepi auch frei, denn wie es ja bei vielen ist, verklebt das sonst und müffelt.
Ich benutzte auch die Schere und nur ab und zu die Schermaschine.
Der Hintern wird auch freigeschnitten, weil ich sonst ständig irgendwelche Kotknubbel entfernen müsste :roll:
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1322
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von pudelig » Mi Feb 15, 2017 10:44 pm

Micky ist inzwischen auch deutlich kahler am Bauch. Maschine war kein Problem. Er war sehr entspannt dabei. So finde ich es schön.
Hinterteil spätestens alle 4 Wochen Kahlschnitt ist zwingend. Diese "Kügelchen" kenne ich nämlich leider auch.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018
sowie unvergessen die Berner Poldi, Clara und Anni sowie Toy-Lady Rosi

steinmarder
Kleine-Nase
Beiträge: 1028
Registriert: Mi Jan 06, 2016 11:36 am
Wohnort: Ruhgebiet, am Rande des schönen Bergischen Landes

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von steinmarder » Mo Feb 27, 2017 10:04 am

Hm, Alfred läuft im Naturlook. Da wird auch am Schnipsel fast nix gekürzt. Er stinkt aber auch nicht und pieselt sich nicht voll.

Dafür hat er sich gestern besch... Die Medikamente haben Dünnpfiff mit sich gebracht. >>> Ab in die Wanne.

Unterhalb der Poperze rasieren wir auch, da bleibt zu schnell mal etwas hängen. :evil:
... das ist kein Hund. Das ist ein Pudel!!!

Gero
Supernase
Beiträge: 3819
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Intimschnitt Rüde

Beitrag von Gero » Mo Feb 27, 2017 4:44 pm

"Unterhalb der Poperze rasieren wir auch, da bleibt zu schnell mal etwas hängen. :evil:"

Und beim schwarzen Hintern sieht man das oft nicht gleich und der Hintern wird dann schön in der Wohnung auf dem Boden/Teppich abgescheuert - örks :keule:

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Pflege des Pudels“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste