Schnauze scheren

Fragen, Tips, einfach Alles zur Pflege des Pudels
Pinch
Kleine-Nase
Beiträge: 1307
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Schnauze scheren

Beitrag von Pinch » Di Jun 19, 2018 7:35 pm

danke Katja, ich glaube, du hast mir auf die Sprünge geholfen, es liegt wohl am Glattziehen, das habe ich nicht gemacht. Der Link ist super :klatsch:
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10108
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Schnauze scheren

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Jun 19, 2018 8:19 pm

Dann frohes Schaffen! :D

Die Augen werden dabei zu Schlitzaugen, meist schließt der Pudel sie dann von selbst.
Je nachdem, wie viel Haare im Auge landen (sollte natürlich vermieden werden, aber manchmal springen die abgeschnittenen Spitzen in alle Richtungen), gibt es noch einige Tropfen Euphrasia am Ende in die Augen zum Spülen.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
pudelig
Kleine-Nase
Beiträge: 1263
Registriert: Di Mär 31, 2015 8:08 am

Re: Schnauze scheren

Beitrag von pudelig » Mi Jun 27, 2018 8:41 am

Am Montag wird Schlomo von einer mir bisher noch unbekannten Hundefriseurin geschoren. Sie hat eine GP :D und hat bei einem Pudelzüchter das Scheren gelernt. Ich bin sehr gespannt. Ich habe zu ihr gesagt, dass ich mir für Schlomo noch eine kleine Maschine für die Schnauze kaufen möchte. Sie sagte, sie hat es so gelernt, dass ALLES mit großer Maschine gemacht wird :n010:
Ich bin ja EIGENTLICH kein Freund von kahlen Schnuten. Aber bei Schlomo fand ich das ganz süß. Auch das kurze Dekolleté. Ich weiß noch nicht, wie es werden soll. Mal schauen, was geht. Mein Mann findet ihn als Fellknäuel toll. Aber ich finde das eher unpraktisch.
Viele Grüße
von ilo mit Kleinpudel Micky *02.01.2015 & Zwerg Schlomo *19.03.2018 sowie
unvergessen Berner Poldi und Toy-Lady Rosi

Pinch
Kleine-Nase
Beiträge: 1307
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Schnauze scheren

Beitrag von Pinch » Do Jun 28, 2018 11:52 pm

ich habe mir für Gisela auch eine kleine Maschine gekauft, damit geht es viel besser. Auf den Schnitt bei der Frisörin mit der großen Machine hat sie verstört reagier, zu laut, zu groß :n010:
Schön ist es auf der Welt zu sein
:wav:Petra mit Platon & Gisela 🌺Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

maiki
Zwerg-Nase
Beiträge: 778
Registriert: Fr Okt 23, 2009 9:22 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Schnauze scheren

Beitrag von maiki » Fr Jun 29, 2018 8:13 am

Petra, was hast du dir für eine kleine Maschine gekauft?
Ich habe ja auch die Moser, ja man kann damit den ganzen Hund scheren. Fiete ist nur 27,5 cm und auch das geht. Ist aber z.B. unterm Bauch etwas kniffelig weil die Maschine genau so lang ist wie Fiete hoch.
Das kleine Schnäutzchen ist eigentlich kein Problem. Anton und Fiete kennen es aber nicht anders. Bei einer neuen Maschine müsste ich auch erst mit beiden üben. Wenn sie was nicht kennen sind sie doch sehr skeptisch wenn es um Ihren Körper geht.
Habe gestern das erste mal Fiete seine Krallen selbst gekürzt . Zuvor hatte unsere THP die Zange in der Hand und mir bei Fiete gezeigt wie ich das machen muss. Nachmittags im Garten hab ich es dann versucht. Fiete sah die Krallenschere und war weg.
Also Hund geschnappt, beherzt gekürzt, zappeln verboten und am Ende dolle gelobt mit der Schere in der Hand. Musste Fiete dann auch einsehen, sooooo schlimm war das nicht . Cool, jetzt kann ich das auch . Der TA verdient immer weniger an uns :lol:
Pudelige Grüße von Maike mit Anton und Fiete

Benutzeravatar
Isi
Große-Nase
Beiträge: 1934
Registriert: Fr Dez 13, 2013 8:36 am
Wohnort: Hamburg

Re: Schnauze scheren

Beitrag von Isi » Fr Jun 29, 2018 8:28 am

maiki hat geschrieben:
Fr Jun 29, 2018 8:13 am
(...) Der TA verdient immer weniger an uns :lol:
:lol: :klatsch: So wollen wir das!

Ich bin echt so gespannt, wie das mal bei uns wird...Große Maschine, kleine, selbst schneiden, schneiden lassen... Ich klar hoffe ich, dass mein Welpe schon pflegegewöhnt ist, das erleichtert ja sehr. Dass sich quasi nicht beide, Hund und Mensch, ungeübt anstellen :wink:

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Pflege des Pudels“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast