Fell zwischen den Ballen

Fragen, Tips, einfach Alles zur Pflege des Pudels
Antworten
Benutzeravatar
Pat
Mini-Nase
Beiträge: 334
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Pat »

Hallo Zusammen,
Ich habe mal wieder eine Pflege-Frage, vor allem an diejenigen, die die Pfoten nicht ausscheren,sondern die Pfoten auf gleicher Länge lassen.
Wie kurz haltet ihr das Fell an der Unterseite also zwischen den Ballen? Vielleicht habt ihr sogar das ein oder andere Bild..

Ich fürchte irgendwie, ich müsste da bei Bobby mal so richtig dran. Das tritt sich ja immer ziemlich platt, es ist nicht so, dass er auf Wolken geht, aber da ist irgendwie schon einiges an Fell in den 'Zwischenräumen'..
Und wie macht ihr das? 'Zieht' ihr die Zehen richtig auseinander? Und dann mit der Schere?

Danke im Voraus (für heute sind wir aber fertig mit der Pfotenpflege😌 :mrgreen: )
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 29562
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Andy »

Als ich die Pfoten von Majken noch nicht ausgeschoren habe, habe ich aber unterwärts immer alle Haare rausgeschoren, damit sie sich da keine kleinen Steine o.ä. eintritt, die lange unbemerkt bleiben. Von oben betrachtet hatte sie also Teddypfoten. Von unten waren sie sauber ausgeschoren. Mit der Schere würde ich da nicht kürzen, höchstens die sehr langen Haare. Die Verletzungsgefahr durch die Schere ist einfach zu groß. Mit einer Schermaschine geht es recht einfach und schnell. Da kürze ich immer auf 2mm. 1mm geht auch, aber viele Hunde fangen dann das Nagen und Lecken an den Pfoten an.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Benutzeravatar
Pat
Mini-Nase
Beiträge: 334
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Pat »

Kommt man da mit der Maschine so gut zwischen? Bräuchte man da nicht eher einen schmalen Aufsatz oder sogar sowas wie einen Nasenhaarschneider beim Menschen? 🙈😅
Ich hab bei der Maschine bei 'schwierigen Stellen' immer mehr Verletzungsangst, als bei der Schere, weiß auch nicht warum...
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Benutzeravatar
Andy
Mega-Super-Nase
Beiträge: 29562
Registriert: Do Sep 20, 2007 12:53 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Andy »

Wenn du mit der einen Hand die Ballen unterwärts etwas spreizt, dann kommst du mit der Maschine auch gut da rein. Es gibt aber auch Pfotenscherköpfe. Die sind sehr schmal. Damit geht es noch leichter.
Liebe Grüße, Andrea mit Majken (geprüfte Behindertenbegleithündin)

Ruhrpott-Rudel
Mini-Nase
Beiträge: 372
Registriert: Sa Mai 09, 2015 7:05 pm
Wohnort: NRW

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Ruhrpott-Rudel »

Unsere beiden haben ja auch keine ausgeschorenen Pfoten, wir machen die Zwischenräume immer mit einer kleinen, handlichen Akku-Maschine.
https://www.ehaso.de/de/wahl-kabellose- ... ne-s-p293/
Mit der großen Schermaschine war mir das immer etwas zu schwierig, zumal die beiden so kitzelig sind :lol:
Liebe Grüße, Julia mit Rusty & Billy

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5244
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Gero »

Ich habe mal bei Zooplus so ein Mini-Schermaschinchen gekauft - kostet glaube ich knapp 8 Euro und heißt Pettrimmer (kaum noch zu lesen der Schriftzug).
Die Maschine ist 14 cm lang und 2,5 cm im Durchmesser und wird mit Batterie betrieben. Und ist wirklich SUPER um Pfoten auszuscheren - sogar beim Zwergpudel! Oder auch mal die Haare am Käcker kürzen.
Die Länge des Scherkopfes könnte so etwa 1 - 1 1/2 mm sein - nicht verstellbar.

Ich mach nachher mal ein Foto davon und zeigs hier.

So, hier zwei Fotos davon, eins als Größenvergleich mit einer Krallenzange

Bild

Bild
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Fluse
Zwerg-Nase
Beiträge: 982
Registriert: Fr Okt 14, 2016 12:29 pm

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Fluse »

Ab Minute 4.20 wird das hier ganz gut erklärt.
https://www.youtube.com/watch?v=G6teov09w1w

Den Vergleich "wie ein Ei auslöffeln" finde ich super.
Liebe Grüße von Alina mit Purzel

Benutzeravatar
Pat
Mini-Nase
Beiträge: 334
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Pat »

Ach super, vielen Dank!

Diese kleine Maschine sieht klasse aus, ich glaube die teste ich mal.
Bobby lässt mich ja eigtl mit der großen Maschine gar nicht mehr ran (wir üben..dafür gibts schon nen eigenen Thread hier), da ist ne kleinere vielleicht garnicht so schlecht und das scheint ja deutlich schneller zu gehen als mit der Schere.
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 5244
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Gero »

Die kleine Maschine ist sehr leise - Sohni konnte damit sogar seiner Angora Katze die Filzstellen rausschneiden und sie blieb entspannt dabei liegen!

Es gibt zur Maschine sogar zwei Aufsatzkämme - aber damit hab ich nie geschoren, ich nehm die überwiegend für die Ballen und mal den Käcker oder auch mal um ganz nah an die Augenwinkel ranzukommen - das Alles geht wirklich super damit.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Pat
Mini-Nase
Beiträge: 334
Registriert: Sa Jul 20, 2019 10:05 pm
Wohnort: Köln

Re: Fell zwischen den Ballen

Beitrag von Pat »

Liebe Eveline, Danke für den Tipp! :klatsch: Die Maschine war länger nicht lieferbar, aber heute kam sie an und jetzt sind die Ballen bzw das Fell wieder auf Vordermann gebracht.
Da Pfoten bei uns ja ein absoluter Kampf sind geht es bestimmt gründlicher, aber so gepflegt sahen sie noch nie aus :frech:
Pat mit Großstadt-Kleinpudel Bobby ♡
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Pflege des Pudels“