Filz zwischen den Zehen

Fragen, Tips, einfach Alles zur Pflege des Pudels
Antworten
Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12146
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Okt 08, 2019 5:24 pm

Aus aktuellem Anlass; vorgestern habe ich bei Bolle (mal wieder) einen Filzklumpen zwischen den Zehen (Vorderpfote) gefunden. :(
Das Ding war knallhart und nicht klein, dazu dicht bis an die Haut gefilzt. Zum Glück hat er mich mit einer sauscharfen Hautschere das Teil peut à peut entfernen lassen. :(

Bild

Ich finde in unregelmäßigen Abständen immer wieder diese Filzklumpen.
Es scheint keine Rolle zu spielen, ob ich die Haare kurz schere oder wachsen lasse.

Fani und Luca haben das gar nicht, aber auch eine andere Haarstruktur.
Bolle neigt sonst nicht zu Filz, hat aber die Haare auch allgemein immer kurz (vielleicht deshalb :n010: ).

Hat von euch noch jemand das Problem?
Und auch eine Lösung?
Außer das ich mich regelmäßig daran erinnere (bzw. mein Smartphone), die Pfoten zu kontrollieren ( :oops: ) fällt mir so gar nix ein....
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Boney
Zwerg-Nase
Beiträge: 741
Registriert: Sa Jun 14, 2008 8:55 pm
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Boney » Di Okt 08, 2019 7:27 pm

Ja das kenne ich auch, bei uns ist dann Sand/Dreck eingefilzt.

Ich puhle regelmäßig mit den Finger in den Pfotenballen meiner beiden :lol:
Liebe Grüße
Britta mit Boney und Nelson

Wer Rechtschreibefehler findet, darf sie behalten

isiariane
Riesen-Nase
Beiträge: 2371
Registriert: Fr Jan 24, 2014 8:19 am
Wohnort: östl. Niedersachsen

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von isiariane » Di Okt 08, 2019 7:32 pm

Mozart hat auch immer mal wieder solche harten Filzklumpen zwischen den Zehen. In einem Buch von Gabriele Peters (Yorki, Malteser, Shih Tzu und Co), Pflege, Haaranlagen und Frisurenbeispiele) wird das auch ausführlich beschrieben. Sie erklärt, das diese Verfilzungen durch Feuchtigkeit, Schmutz und Schweiß entstehen. Sie schreibt weiterhin, das diese Verknotungen steinhart werden können. Am besten schneidet man sie mit einer kleinen Schere raus. Falls dies nicht geht, dann empfiehlt sie die Filzknoten mit Schmutzlöser von der Haut zu lösen und dann raus zu schneiden.
Also Mozart hat diese Filzknoten auch immer mal wieder. Nun muss ich gestehen, das Mozart auch viel an den Pfoten schwitzt, er hat richtige Schweißpfoten. Ich denke das begünstigt die Anlage dieser Knoten. Einige meiner anderen Hunde haben mal Filzknoten zwischen den Zehen, aber keiner hat so harte "Klumpen", bei den anderen sind es eher Filzknoten, bei Mozart sind diese Dinger total hart und dicht an der Haut. Jedes mal eine Herausforderung für mich. Denn Mozart ist total kitzelig und dadurch ist es nicht einfach mit einer kleinen und spitzen Schere in der Pfote rumzuschnibbeln.
Viele Grüße von Ariane mit Mozart, Humboldt und den 4 Minis

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12146
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Hauptstadtpudel » Di Okt 08, 2019 7:41 pm

Ja, genauso ist es bei Bolle auch.
Und der hat auch Schweißfüße, als junger Hund noch sehr extrem (ständig dunkelrotbraun verfärbtes Haar an den Pfotensohlen).
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Tanja aus Haan
Kleine-Nase
Beiträge: 1271
Registriert: Di Nov 27, 2018 4:50 pm

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Tanja aus Haan » Di Okt 08, 2019 8:33 pm

Wir mussten auch schonmal solche 'OPs' durchführen.

Wir stellten es fest, als Nox sich die Pfote leckte. Es war soo fest, da haben wir uns erstmal gar nicht getraut, reinzuschneiden (hätte auch Gewebe drunter sein können, konnte man nicht erfühlen). Als das Ding endlich weg war, fanden wir dann auch noch die Granne, die genau dort noch minimal aus der Haut rausguckte.

Nox hat nicht üble Schweißfüße. :D

Ansonsten neigte er bisher (!) eher nicht zum Filzen.
Viele Grüße aus dem Rheinland
Tanja mit GP Nox (*3.10.2018)

Benutzeravatar
Gero
Supernase
Beiträge: 4695
Registriert: Do Aug 20, 2015 5:42 am

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Gero » Mi Okt 09, 2019 4:32 am

Bei uns laufen die hunde ja ständig auf sandboden und gero ha die klumpen auch regelmässig.
Ich bade die pfote meist mit viel bewegung/rumgrabbeln an dem filz also ich k ete den filz imwasser.
Das lockert ihn auf weil einiges an sand rausgeht und dann komm ich leichter an die haare ohne die haut zu beschädigen.

Sind aber immer erst diskussionen nötig ob DAS sein muss , gero mag die prozedur üüüberhaupt nicht.
Liebe Grüße - Eveline mit Gero und Mia

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3662
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Resi » Mi Okt 09, 2019 10:05 am

filzt das auch wenn du mal richtig ausfrisierst? Ich mein so mit 1- 1,3 max 2mm?
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Benutzeravatar
Sammy-Jo
Mini-Nase
Beiträge: 358
Registriert: Do Apr 17, 2014 6:49 pm

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Sammy-Jo » Mi Okt 09, 2019 11:38 am

Da kann ich auch mitreden … Jotti hatte letztens auch so einen Filzknubbel in der Pfote und da war noch ein kleines Steinchen drin.
Habe ich dann auch rausgeschnitten und ich frisiere die Füße immer aus.

Benutzeravatar
Pinch
Supernase
Beiträge: 2880
Registriert: Sa Okt 24, 2015 2:28 pm
Wohnort: Bad Zwischenahn

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Pinch » Mi Okt 09, 2019 5:32 pm

Gisela hatte kürzlich auch so einen Knoten und es war nicht einfach ihn wegzuschneiden.
Pudel 🐩 tanzen 💃🏿 durchs Leben🐾
:wav:Petra mit GPH Gisela 12/17🌺Platon, Ninja, Aron und Tiffy im Herzen♥️

Benutzeravatar
Doro
Supernase
Beiträge: 3264
Registriert: So Jan 22, 2012 10:01 am
Wohnort: Wolfsburg

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Doro » Mi Okt 09, 2019 6:10 pm

Bei Ludwig ist mir das auch passiert, eine Mischung aus Lehm, Sand und Haaren. Das Ding war so groß wie eine Erbse und steinhart :oops:
Das hat bestimmt weh getan.
Man bekommt es leichter raus wenn man beherzt von außen mitten rein schneidet.
Seitdem "bohre" ich den 🐩 🐩 regelmäßig in den Pfoten rum und kontrolliere das beim Kuscheln nebenbei.
Toi Toi Toi, keine Erbsen mehr in den Pfoten.
Viele Grüße
Doro

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12146
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Okt 09, 2019 6:32 pm

Resi hat geschrieben:
Mi Okt 09, 2019 10:05 am
filzt das auch wenn du mal richtig ausfrisierst? Ich mein so mit 1- 1,3 max 2mm?
So kurz habe ich es noch nicht probiert.
Hmm, da hätte ich dann wieder Sorge, dass es kratzt und juckt beim Nachwachsen.
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 12146
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Filz zwischen den Zehen

Beitrag von Hauptstadtpudel » Mi Okt 09, 2019 6:33 pm

Doro hat geschrieben:
Mi Okt 09, 2019 6:10 pm
Bei Ludwig ist mir das auch passiert, eine Mischung aus Lehm, Sand und Haaren. Das Ding war so groß wie eine Erbse und steinhart :oops:
Das hat bestimmt weh getan.
Man bekommt es leichter raus wenn man beherzt von außen mitten rein schneidet.
Seitdem "bohre" ich den 🐩 🐩 regelmäßig in den Pfoten rum und kontrolliere das beim Kuscheln nebenbei.
Toi Toi Toi, keine Erbsen mehr in den Pfoten.
Ja, so werde ich es dann auch halten...
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Pflege des Pudels“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast