Pflegeset, was benutzt ihr ?

Hier kann alles zu Zwerg-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Manitou
Einsteiger-Nase
Beiträge: 6
Registriert: So Jul 09, 2017 10:01 am
Wohnort: West-Allgäu BW

Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Manitou » Sa Jul 22, 2017 8:37 pm

Nach dem ersten Vollbad ist mir aufgefallen, daß ich ja gar kein Fön besitze. Is ja klar mit 8mm Frisur.

Ok, heut war es noch warm genug, aber ich will ja auf alles vorbereitet sein. Bei uns im Allgäu hats schon mal im Juni
geschneit.

Also :

- Tronics Grooming Set Hundebürste TaoTronics 3-in-1 deShedding-Unterwollbürste Fellkamm für Hunde
Problemloses Auskämmen
- Ecoastal Professional Ecoastal Wiederaufladbare kabellose Low Noise Pet Grooming Clippers - Professionelle elektrische
Haustier Haarschneider. Abnehmbare Klinge mit 4 Kamm für kleine mittlere & große Hunde , Trimmen Kit Set (blau)
Super leise, liegt leicht in der Hand
- FURminator Tolle feinzahnige Bürste
- Swify 5pcs Professionelle Haustiere Komplett-Pflege-Set Hundepflege grooming Schere Rostfreier Stahl Hunde-Haarschere Metall Haustier Pflege Kamm oder Fellpflegewerkzeug. Super scharf
- Braun Fön Braun Satin Hair 7 Haartrockner HD 730, mit IonTec, Stylingdüse und Diffusor, 2200 Watt :roll:
- Trixie Shampoo Neebaumöl-Shampoo Milde Pflege gegen Ungeziefer


Gruss Manitou
Dass mir mein Hund das Liebste ist, sagst du, oh Mensch, sei eine Sünde.
Der Hund bleibt mir doch im Sturme treu, der Mensch tuts nicht mal im Winde

Rumo
Mini-Nase
Beiträge: 313
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Rumo » Sa Jul 22, 2017 11:45 pm

Hallo Manitou,

Ich würde das ein bisschen anders zusammenstellen. Die Dinge, die du geordert hast, passen nicht zum Fell des Pudels, zB die Unterwollbürste oder der Furminator. Pudel haben keine Unterwolle, das würde das Fell eher kaputt machen. Auch der Furmi schneidet Haare eher ab.

Generell hängt vieles davon ab, wie du den Hund pflegen möchtest. Einfache Kurzhaarfrisur? Lange Pudelausstellungsfrisur? Möchtest du selbst schneiden oder deinen Hund regelmäßig zu einem Friseur geben?

Was ein Pudel als Grundausstattung braucht, ist erstmal ein gutes Shampoo und ein Conditioner. Da scheiden sich die Geister, ich habe damals zur Grundausstattung einfach die Eigenmarke von Ehaso genommen und war da auch zufrieden. Andere Shampoomarken sind zB PSH, K9 Competition, Biogroom, Nature Specialities, Chris Christensen u.a. Die gibt's in jedem gut sortierten Onlineshop. Trixie Shampoo würde ich nicht benutzen. Da fehlt die Rückfettung.

Dann braucht ein Pudel eine Zupfbürste und einen grobzinkigen Kamm. Da gibt es auch teure und günstige und angepasste an die Fellqualität. Ich habe zB einen Hund mit recht weichem Fell und besitze eine Doggyman und eine Lawrence Bürste sowie einen Kamm von Madan. Mehr ist nicht nötig. Allerdings sollte dur jemand zeigen, wie man richtig kämmt. Meine Freundin hat zB nie auf die Haut runter gekämmt und dann war der kurz geschorere Zwerg voller Filz. Das war nicht so schön.

Zum Föhnen eines Zwergpudels braucht man wahrscheinlich keinen Starkföhn. Es reicht wahrscheinlich ein guter Handföhn, erst recht, wenn man das Zwergi nur kurz halten möchte.

Allgemein macht es wirklich Sinn, sich vom Profi zeigen zu lassen, wie man einen Pudel richtig pflegt. Der empfiehlt einem bestimmt auch spezielle Produkte oder hilft bei der Zusammenstellung eines Pflegesets. Was mir zB zu Beginn gefehlt hat, war jemand, der mir zeigt, wie der Hund zu stehen hat und wie ich mit ihm das ganze Pflegezeugs übe. Es ist 1000mal angenehmer einen jungen Hund an die Pflege zu gewöhnen als mit einem bockigen Hund zu arbeiten. Übung macht den Meister, es kommt alles mit der Zeit...

Dazu gehören in mein Köfferchen noch Nagelknippser bzw Dremel, Augenreinigungspads und Ohrenpuder sowie - reiniger.

In Bezug auf Schermaschine und Schere hängt es ab, wie du den Hund haben willst. Ob du nur die üblichen Stellen rasieren möchtest und den Rest mit Schere, oder rundum auf dieselbe Länge scheren...oder ob du überhaupt eine Schere brauchst, wenn du mit deiner Kleinen zum Friseur gehst...

Stöbere doch mal auf den Seiten der "großen" Onlinehändler herum. Tatsächlich haben Fressnapf und co nicht sooo tolle Sachen in dieser Hinsicht (und nicht selten ist es auch teurer, gute Qualität muss nicht unbedingt teuer sein).
http://www.ehaso.de/webshop
http://rabenschlag-solingen.de
https://www.schaumzeug.de
http://www.Hunde-Shampoo.info
http://www.grotec-shop.de

Hier ist eine tolle Seite zur Pflege: http://www.grosspudel.de/
Ansonsten hat bestimmt auch der Züchter immer ein offenes Ohr. Der ist ja i.d.R. bestrebt, dass es seinen Schützlingen an nichts mangelt. Oder ein fähiger Hundefriseur, der eben auch darauf angewiesen ist und dem am Herzen liegt, dass seine Kunden zwischen den Besuchen gut gepflegt sind. Scheu dich nicht, die Personen zu fragen ;-)

So genug. Sorry für den langen Text...
Liebe Grüße
Liebe Grüße
Von Marina mit Terriermix Fussel (30.05.2010) und Kleinpudel Holly (28.02.2016)

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3549
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Resi » So Jul 23, 2017 2:55 am

hui da hast du dir einige ungeeignete Dinge ausgesucht. Also gut dass du gefragt hast.

Bürsten brauchst du nichts für Unterwolle sondern eine Zupfbürste. Ich selsbt schwöre auf meine harte Lawrence ( http://www.ehaso.de/webshop/lawrence-brste-klein-weich), sehr gut ist auch die MaxiPin Slickerbrush (http://www.ehaso.de/webshop/maxi-pin-sl ... -holzgriff ) andere mögen die Doggyman sehr gerne, ich komme damit gar nicht klar. Muss man sich ausprobieren.

Dazu 2 gescheite Kämme: einen Frisierkamm ( http://www.ehaso.de/webshop/holzgriffka ... -zahnung-2 ) und einen engmaschigen Kamm (http://www.ehaso.de/webshop/griffkamm-1 ... ne-zahnung)

Selbst für einen Zwerg würde ich immer einen Blower empfehlen, man spart sich einfach sehr viel zeit und wenn man selber schneiden möchte hat man damit die optimale Vorbereitung. Der Monster ist echt ein richtig geiles Teil zu einem unschlagbarem Preis: ( http://www.ehaso.de/webshop/aeolus-monster-blaster )

Wenn du selbst schneiden möchtest benötigts du eine anständige schermaschine. Das Ding was du dir ausgesucht hast, schafft auf Dauer einfach gar nichts. Die Wahl KM2 ist eine gute Maschine ( http://www.ehaso.de/webshop/wahl-scherm ... pf-size-10 ) Für das Gesicht und die Füße hast du da auch gleich einen Scherkopf mit dabei. Für den Körper brauchst du dann auch noch einen. Für unseren Baccio nehm ich da immer einen 6mm Kopf aber der hat sehr dicke Wolle und friert damit auch im Winter nicht. Musst schauen ob bei euch vielleicht ein 9mm Kopf angebrachter ist.
Im Baumarkt kaufst du dir dazu einfach Spay Öl WD40 dazu um die Maschine zu Ölen

Scheren kannst du ruhig die von dir ausgewählten probieren. Eine Effilierschere wirst du allerdings nicht benötigen. Ob insgesamt 4 Scheren für den Preis allerdings was taugen? Ich kann es dir nicht versprechen.

Fehlt jetzt noch Shampoo. Ich finde die Shampoos von Natures Specialties unschlagbar. Die Haare meiner Hunde sind dadurch sehr sehr pflegeleicht und durch die hohe Konzentration ist es sehr preisgünstig ( http://www.naturesspecialties.de/ )

Eine Krallenzange solltest du dir noch zulegen und dann auch was zum Ohren zupfen. Da entweder eine Pnizette oder eine Rupfklemme.
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Manitou
Einsteiger-Nase
Beiträge: 6
Registriert: So Jul 09, 2017 10:01 am
Wohnort: West-Allgäu BW

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Manitou » So Jul 23, 2017 11:38 am

Hallo, danke für die Antworten

Zu Rosi

- Bürsten
Ja, die Art der Bürsten kenne ich noch von meinen früheren Hunden ( 2 x Bobtail, Irischer Wolfshund, Schwarzer Schäfer ). Waren immer eine
Qual für Hund und Herrchen. Mehr reißen als bürsten. Da ist meine von Tronics doch wesentlich angenehmer für den Hund und dessen Haut.
Werden gern auf Hundeschauen benutzt um zu kaschieren was man mit der Fellpflege vernachlässigt hat. Der Häckelnadeltest beweißt das !

- Kämme
Leider auch noch mit zu spitzen Zähnen ( hohe Verletzungsgefahr bei stech und reiß Actionen )
Meine Kämme haben abgerundete Zähne mit 3 Abstufungen der Zahnabstände.

- Fön
Wie der Name schon sagt MONSTER. Nehm ich lieber einen normalen regelbaren, flüsterleisen Fön, wie auch für Kinder geeignet !

- Scheren
5-Stück Hundepflege Schere Set mit 7,0 "Ausschnitt-Scheren, 6.0" Effilierschere, 7,0 "Up-gebogene Schere, 7,0" Down-gekrümmte Schere und Kamm (19 * 4,2 cm). Reinigungstuch ist ebenfalls enthalten.
• Scheren sind aus hochwertigen Edelstahl mit beschichtetem Titan für Haltbarkeit und Schärfe wie Rasierklingen.
• Die Klinge der Schere ist sehr glatt, scharf und langlebig. Dieses Verfahren reduziert die Reibung an Tierhaare beim schneiden. Kältebehandlung erhöht die Härte und Haltbarkeit der Schere. Modernstes Schneidflächendesign.


- Schermaschine
Wir wollen ja keine Schafe scheren :lol: , daher lieber einen modernen leistungsstarken leisen Accu mit 2 Stunden Laufzeit. Schneidet
bis zu dünnen Kupferdrähten mit Keramikklinge, und Wasser und Schmutzabweisend. Und das bei einem Gewicht von 190 Grämmchen.
1.2, 1.6, 2.0, 3.0, 6.0, 9.0, 12.0, Millimeter. Handlich durch kabelloses Arbeiten. Keine Hitzeentwicklung an der Keramikklinge.
Nix ölen, nur abspühlen.
Außerdem ist der 3,7 V Motor aus Palladium-Silber-Legierung mit 8200 RPM (Umdrehungen pro Minute) für starke Antriebskräfte ausgestattet. Die bewegliche Klinge (Obermesser mit 33 Schnittzähnen) besteht aus scharfen und abriebfesten keramischen Werkstoffen und kann auch dünne Kupferdrähte schneiden!

Zum Öl : 40er Öl benutzt man eher für eine Fahrradkette. Wenn dann 88er Sprühöl ohne Säure und verharzt nicht.
40er plus Haare = Dichtungsmaterial im Sanitärbereich ! :!:

- Shampoo
Nicht rückfettend !!! Mildes auf Naturbasis dermatologisches Shampoo. Hautfreundlich ! Also wie Kindershampoo ohne Augenreizung.

Also alles ein bischen Oldschool. :wink: aber wenn du damit zurecht kommst ist ja alles gut.


Gruss Manitou.0
Zuletzt geändert von Manitou am So Jul 23, 2017 12:14 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Dass mir mein Hund das Liebste ist, sagst du, oh Mensch, sei eine Sünde.
Der Hund bleibt mir doch im Sturme treu, der Mensch tuts nicht mal im Winde

Benutzeravatar
Resi
Supernase
Beiträge: 3549
Registriert: Fr Jul 17, 2009 2:13 pm
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Resi » So Jul 23, 2017 11:41 am

Dann weißt du doch eh schon alles. Hätte man sich die Schreiberei doch sparen könnem... :?

Oldschool? Wenn du meinst. ich pflege so drei Großpudel und das nicht seit gestern. Wenn man eine Zupfbürste nicht anständig benutzen kann ziept das natürlich und Kämme sind da um zu kontrollieren ob da noch Knoten drinnen sind, nicht um die rauszureissen! Der Grobzahnige wird zum Frisieren beim Scheren genutzt damit sticht man nicht wild in der Gegend rum. Aber davon ab hab ich mit dem Blower ein Werkzeug dass mir hilft eh nie bürsten zu müssen. Wenn du nur einen Föhn nimmst musst du bürsten und dass dann regelmäßig. Mit der Schermaschine viel Spaß! Hat ne Freundin von mir nämlich auch gekauft und sie nach dem ersten Mal Qual am Hund in die Tonne gekloppt. Das Öl wird von Schleiferein übrigens empfohlen. Shampoo hab ich dir empfohlen weil eben sehr rückfettend, ohne Silikone und Parabene und tierversuchsfrei und dann eben noch dazu wirklich sehr pflegen
Pudelverrücktsein ist schön- es kann eben nur nicht jeder...

Benutzeravatar
Cindy
Supernase
Beiträge: 3264
Registriert: Di Jan 10, 2006 7:34 pm

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Cindy » So Jul 23, 2017 1:27 pm

Hallo Manitou,

wenn ich mir deine Pflegeutensilien so ansehe, wird mir anders.

Such Dir bitte DRINGENDST einen Groomer, der sich auf Pudelfellpflege versteht.

Dieser TaoTronics Fellkamm und der Furminator sind absolut NICHT für Pudelfell geeignet. Schade, dass Du für diesen Unsinn Geld ausgegeben hast. Guter Rat, lass Dir nicht in irgendwelchen Tierläden irgendwelchen Unsinn andrehen, sondern lass Dich von Fachleuten beraten und am besten auch noch gleich zeigen wie man RICHTIG mit den Utensilien umgeht.

Für einen Pudel braucht es eine vernünftige Zupfbürste - wurde Dir ja schon von Rumo und Resi geschrieben. Ob man da jetzt auf die Lawrence, die Doggyman, die Activet/LesPoochs steht .... ist Geschmacksache
Wenn Du das nicht glaubst - armes Pudelchen, kann man nur hoffen, dass Du die Kleine ausschliesslich auf 5 mm runterscherst. Dann kommt man evtl. mit diesem TaoTronic Schrott durch. Aber der Furminator erfüllt beim Pudel fast schon den Tatsbestand der Tierquälerei.

Ob man bei einem Zwerg nen Blower braucht ... ich hatte früher nicht mal einen für meine GP-Dame in voller Ausstellungsfrisur. Und die Zwergin habe ich mit dem Allbrooks Tornado auch nicht gefönt - die hätte es vom Tisch geblasen. Der Monster, den Resi verlinkt hat, dagegen ist kein Thema. Denn den kann man stufenlos in der STärke runterregeln bis er nicht stärker ist als ein normaler Handfön ... und auch nicht lauter.

Das Scherenset, das Du auflistest - seien wir ehrlich. Gute Qualität hat ihren Preis. Und Scheren für den Preis taugen vielleicht für ein paar mal Scheren. Und das war's dann.
Was Du da dazu geschrieben hast, klingt wie das Werbeplakat des Verkäufers. Und wir alle wissen, was man von Werbung halten kann.
Das gleiche gilt auch für die Schermaschine.
Viele Grüße
Cindy


"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast!" (Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

pudelebby
Mini-Nase
Beiträge: 168
Registriert: Do Jan 21, 2016 11:30 am
Wohnort: Bayern, Donau-Ries

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von pudelebby » So Jul 23, 2017 1:51 pm

Hallo
für meine Zwergpudelin benutze ich einen normalen Handfön (liebäugle jedoch schon mit einem Blower).
Zum Bürsten habe ich die weiße und die blaue von Doggyman. Benutze jedoch fast ausschließlich die weiße.
Zum Scheren habe ich die Moser max 1245 mit 3mm und 9mm Scherkopf. Im Sommer schere ich gegen den Strich wird noch ein bisschen kürzer.
Vielleicht besorge ich mir noch einen 5mm. Zur Zeit schere und bade ich alle 4 Wochen, da es so heiß ist und die Haare so schnell wachsen.
Für den Körper nehme ich 9 mm, am Bauch und Gesicht 3 mm. Die Beine und die Krone mit einer guten Schere von Ehaso.
Wichtig ist auch vor dem Scheren gut auszubürsten, sonst ziept es.
Pudel haben schon einen anderen Pflegeanspruch als Schäferhunde, da sie ja kein Deckhaar haben sondern eigentlich nur Wolle. Und wenn man sie gar nicht pflegen würde wären sie auch so verfilzt wie Schafe.
Vielleicht kannst du von deinen Erfahrungen mit deiner Schermaschine berichten. Die Moser ist top, jedoch ziemlich schwer und für Gesicht und Pfoten bin ich noch auf der Suche nach einer guten und günstigen Akkumaschine.

Rumo
Mini-Nase
Beiträge: 313
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Rumo » So Jul 23, 2017 11:41 pm

Manitou hat geschrieben:
So Jul 23, 2017 11:38 am
Hallo, danke für die Antworten

Zu Rosi

- Bürsten
Ja, die Art der Bürsten kenne ich noch von meinen früheren Hunden ( 2 x Bobtail, Irischer Wolfshund, Schwarzer Schäfer ). Waren immer eine
Qual für Hund und Herrchen. Mehr reißen als bürsten. Da ist meine von Tronics doch wesentlich angenehmer für den Hund und dessen Haut.
Werden gern auf Hundeschauen benutzt um zu kaschieren was man mit der Fellpflege vernachlässigt hat. Der Häckelnadeltest beweißt das !

- Kämme
Leider auch noch mit zu spitzen Zähnen ( hohe Verletzungsgefahr bei stech und reiß Actionen )
Meine Kämme haben abgerundete Zähne mit 3 Abstufungen der Zahnabstände.

- Fön
Wie der Name schon sagt MONSTER. Nehm ich lieber einen normalen regelbaren, flüsterleisen Fön, wie auch für Kinder geeignet !

- Scheren
5-Stück Hundepflege Schere Set mit 7,0 "Ausschnitt-Scheren, 6.0" Effilierschere, 7,0 "Up-gebogene Schere, 7,0" Down-gekrümmte Schere und Kamm (19 * 4,2 cm). Reinigungstuch ist ebenfalls enthalten.
• Scheren sind aus hochwertigen Edelstahl mit beschichtetem Titan für Haltbarkeit und Schärfe wie Rasierklingen.
• Die Klinge der Schere ist sehr glatt, scharf und langlebig. Dieses Verfahren reduziert die Reibung an Tierhaare beim schneiden. Kältebehandlung erhöht die Härte und Haltbarkeit der Schere. Modernstes Schneidflächendesign.


- Schermaschine
Wir wollen ja keine Schafe scheren :lol: , daher lieber einen modernen leistungsstarken leisen Accu mit 2 Stunden Laufzeit. Schneidet
bis zu dünnen Kupferdrähten mit Keramikklinge, und Wasser und Schmutzabweisend. Und das bei einem Gewicht von 190 Grämmchen.
1.2, 1.6, 2.0, 3.0, 6.0, 9.0, 12.0, Millimeter. Handlich durch kabelloses Arbeiten. Keine Hitzeentwicklung an der Keramikklinge.
Nix ölen, nur abspühlen.
Außerdem ist der 3,7 V Motor aus Palladium-Silber-Legierung mit 8200 RPM (Umdrehungen pro Minute) für starke Antriebskräfte ausgestattet. Die bewegliche Klinge (Obermesser mit 33 Schnittzähnen) besteht aus scharfen und abriebfesten keramischen Werkstoffen und kann auch dünne Kupferdrähte schneiden!

Zum Öl : 40er Öl benutzt man eher für eine Fahrradkette. Wenn dann 88er Sprühöl ohne Säure und verharzt nicht.
40er plus Haare = Dichtungsmaterial im Sanitärbereich ! :!:

- Shampoo
Nicht rückfettend !!! Mildes auf Naturbasis dermatologisches Shampoo. Hautfreundlich ! Also wie Kindershampoo ohne Augenreizung.

Also alles ein bischen Oldschool. :wink: aber wenn du damit zurecht kommst ist ja alles gut.


Gruss Manitou.0
Hallo Manitou,
Tut mir leid, dann haben Anja und ich vielleicht deinen Post falsch verstanden. Wenn du keine Tipps möchtest, sondern von deiner Zusammenstellung eh überzeugt bist, hätten wir uns nicht so viel Mühe gemacht, alles so detailliert aufzuschreiben...

Deinen Kommentar zB zum Öl ("40er plus Haare = Dichtungsmaterial im Sanitärbereich ! :!:") empfinde ich als ziemlich unpassend.
Was ein Häkelnadeltest ist, kann ich mir in diesem Zusammenhang gar nicht vorstellen :?: Die Schermaschine ist zB selbst vom Hersteller nicht für Pudel geeignet. Mit Kamm reiße ich auch nichts aus (abstechen tu ich den Hund aucg nicht ;-D) und etwas zum Kaschieren brauche ich auf Ausstellungen nicht, das sieht mit o.g. Produkten sehr gut aus :wink: Sowas wie eine Effilierschere braucht mein Terrier für weichere Linien, am Pudel nützt das nichts.

Man kann nur dazu raten, dass du dich nochmal von einem guten Groomer, der sich mit Pudeln auskennt, oder in einem Fachgeschäft beraten lässt.
Alles Gute!
Liebe Grüße
Von Marina mit Terriermix Fussel (30.05.2010) und Kleinpudel Holly (28.02.2016)

Benutzeravatar
Schneeflöckchen
Kleine-Nase
Beiträge: 1298
Registriert: Do Mär 10, 2011 11:24 am
Wohnort: Rösrath bei Köln, Großpudel Lou Lou und Kleinpudel Lili

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Schneeflöckchen » Mo Jul 24, 2017 6:45 am

Schade, dass du die kompetenten Ratschläge von erfahrenen Pudelhaltern in den Wind schlägst!

Spätestens wenn dein Püdelchen dir beim Furminator die Mittelkalle zeigt oder du wegen Filz auf 5mm runter scheren mußt, wirst du "old school" doch in Erwägung ziehen müssen.

Denn Pflege eines Pudes kannst du mit den dir bekannten Hunderassen 0,00 vergleichen!

Bitte erspar dir und deinem Pudel die negative Verknüpfung der Fellpflege, das begleitet euch ein ganzes Hundeleben und ist wirklich nicht lustig! Ein Hundefriseur oder Groomer kann dir bestimmt auch noch den ein oder anderen Tipp geben.

Leider kenne ich mich mit fehlverknüpften Fellpflege eines Pudels aus: meine Lili habe ich secondhand übernommen und da ist im vorherigen Zuhause pflegetechnisch einiges in die Hosen gegangen. Nach fast drei Jahren bei mir, mit entsprechenden Erfahrungen der Pudelpflege, kämpfe ich immer noch gegen die Ängste vor Bürste, Schermaschine und Co.!!!
Liebe Grüße,
Petra, Lou Lou und Lili, mit Kessi im Herzen

Roosie
Mini-Nase
Beiträge: 452
Registriert: Mi Feb 04, 2015 6:27 pm

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Roosie » Mo Jul 24, 2017 8:56 am

Manitou, du solltest dir die Tipps der Leute hier echt zu Herzen nehmen. Ich bin kein Pflegeexperte und habe am Anfang echt einige falsche Produkte zur Fellpflege gekauft. Alles, was ich jetzt erfolgreich benutze, habe ich aufgrund von Tipps hier aus dem Forum von obigen Schreibern zusammengestellt und es bisher nicht bereut! Und dass man mit falschen Produkten nicht mal herumexperimentieren sollte, stimmt auch: Jasper findet Fellpflege doof, da ich am Anfang einfach vieles nicht richtig gemacht habe. Hätte ich mich nur früher informiert und Rat angenommen!!!
Bild

Benutzeravatar
Cindy
Supernase
Beiträge: 3264
Registriert: Di Jan 10, 2006 7:34 pm

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Cindy » Di Jul 25, 2017 7:02 am

@Rum
Das mit der Effilierschere stimmt nicht ganz. Eine Effilierschere kann bei längerem Pudelfell sehr nützlich sein. In YouTube gibt es einige Videos dazu. Speziell wenn man aus Versehen tiefere Dellen in den Mantel geschnitten hat, Kann man das mit einer Effilierschere deutlich besser kaschieren als mit einer normalen Schere, Ohne jetzt den Mantel zu weit kürzen zu müssen.
Aber grundsätzlich hast Du natürlich recht. Als Grundausstattung braucht es ne Effilierachere nicht unbedingt.
Viele Grüße
Cindy


"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du dir vertraut gemacht hast!" (Le petit prince, Antoine de Saint-Exupéry)

Rumo
Mini-Nase
Beiträge: 313
Registriert: Mi Aug 26, 2015 7:03 am

Re: Pflegeset, was benutzt ihr ?

Beitrag von Rumo » Di Jul 25, 2017 3:18 pm

Okay Danke Cindy. Ich hab bisher nicht gesehen, dass der Profi eine Effilierschere benutzt. Der macht aver wahrscheinlich auch keine Löcher rein :wink:

Für die Pflege eines Pudels ist es ja auch im Prinzip egal, ob man da nun gerade geschnitten oder sich verschnitten hat und eine Linie unsauber ist... Hauptsache der Hund ist zwischendurch mal sauber, hat keine Knoten und die Haare/Ohren/Augen/Pfoten werden so geschnitten bzw gepflegt, dass sie nicht stören... Das reicht ja im Prinzip für einen Hund, der nicht ausgestellt wird.

Meinen Terrier trimme ich selbst und schneide am Kopf nach. Sieht nicht so toll aus wie ein perfektes Teddygesicht vom Profigroomer, aber die toten Haare sind raus, die Augen sind freigeschnitten, die Ohren und Zähne sind sauber und das Fell glänzt und hat seine natürliche Schutzfunktion. Darum geht es doch...
Liebe Grüße
Von Marina mit Terriermix Fussel (30.05.2010) und Kleinpudel Holly (28.02.2016)

Antworten

Zurück zu „Zwerg-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast