Unser Timmy

Hier kann alles zu Zwerg-Pudeln gepostet werden, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Antworten
Sindy
Mini-Nase
Beiträge: 100
Registriert: Fr Apr 28, 2017 7:43 am

Re: Unser Timmy

Beitrag von Sindy » Di Mai 08, 2018 8:26 am

Bild

Der Socke wurde jetzt in der selben Praxis, aber von einem anderen Tierarzt angeschaut. Der würde nichts machen. Er meint, nur wenn man aus einem anderen Grund eine Narkose bräuchte, würde er die Zähne mitmachen. Geröntgt wurde allerdings nie, es ist eine typische Landtierarztpraxis, da gibt es sowas leider nicht. Es sammeln sich halt viele Essesnreste zwischen Milcheckzähnen und bleibenden Eckzähnen.
Heute haben wir mit Timmy wieder Agility. Mal sehen, wie er es heute macht. Die Geräte macht er alle problemlos und ich glaube sie machen ihm auch Spaß. Allerdings ist er da immer so aufgedreht, was in vielen Situationen aber typisch für Timmy ist. In den Wartezeiten winselt und fiebst er die ganze Zeit umher. Er wirkt so aufgeregt.

Bild
Viele Grüße von Sindy und Timmy

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3358
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Unser Timmy

Beitrag von PudelmonsterBeni » Di Mai 08, 2018 8:57 am

Hallöchen :)

Jetzt Socke Timmy aber eingeholt :streichel:

Timmy sieht super aus... die Frisur gefällt mir wirklich gut an ihm <3

Ich würde die Zähne ziehen lassen.. es ist absolut kein großer Eingriff und beugt eventuellen Zahnfehlstellungen vor.
Sowohl Minnie, als auch Murphy der mit ihr gefunden wurde, hatten dies und beide haben es super weggesteckt. War eine Mini-Op..

Putzen die Besitzer von Socke regelmäßig die Zähne? denn wenn sich Essensreste darin sammeln und sie echt keine OP möchten, dann wäre das vllt nicht schlecht..

du darfst übrigens gerne mehr Bilder von den Beiden einstellen ;) :streichel:
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Sindy
Mini-Nase
Beiträge: 100
Registriert: Fr Apr 28, 2017 7:43 am

Re: Unser Timmy

Beitrag von Sindy » Di Mai 08, 2018 9:16 am

Ja, Socke hat Timmy eingeholt. Er wird im August 1 Jahr alt und ist mit 42 cm ein zu groß geratener Zwergpudel und Timmy mit 35 cm ein zu groß geratener Toypudel. Von daher passt es wieder 😀. Sie wollen jetzt anfangen Zähne zu putzen. Wir haben für Timmy eine elektrische Zahnbürste. Zum Anfang fand er es total doof, jetzt hat er sich damit abgefunden. Wenn wir abends mit den Kindern Zähne putzen, sollte er das auch tun. Das ist so ziemlich die einige Situation, wo er uns nicht auf Schritt und Tritt verfolgt, da bleibt er lieber dem Bad fern.
Sie waren auch eigentlich beim Tierarzt um einen Termin zum ziehen auszumachen. Und der rät nun widerum ab. Eine Praxis, 2 Ärzte, 2 Meinungen.
Wir bzw. Timmy profitiert sehr von Socke, er ist der Ruhepol bei unserem schnell überdrehtem Hund. Zum Beispiel alleine sein mit Socke zusammen - problemlos. Ganz alleine - muss für Timmy eigentlich gar nicht sein. Er ist der Erste im Auto - nicht dass wir ihn Ausversehen vergessen. Andrerseits ist Socke, bei unbekannten Situationen sehr ängstlich und sehr sensibel, Timmy meistert widerum die meisten unbekannten Situationen souverän. Sie ergänzen sich perfekt. Timmy ist ein Hund, der eigentlich einen Zweithund braucht ( dann steht er auch nicht immer im Mittelpunkt) und Socke ist der perfekte Zweithund.

Bild

Jetzt muss ich euch auch noch unsere zweite Katze, die Hermine zeigen. Eine absolute Schmusekatze. Allerdings sehr haarend. Bin jch froh, dass zumindest die Hunde nicht so viele Haare verlieren.

Bild

Und noch ein Bild von Timmy und mir
Viele Grüße von Sindy und Timmy

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14862
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Unser Timmy

Beitrag von Iska » Di Mai 08, 2018 10:54 am

Das hört sich ja nach einem tollen Team an mit den beiden.... klasse.... :streichel:
Ja, doofe Sache mit den Zähnen..... :oops: ich wüsste auch nicht, wie ich entscheiden würde.... Narkose möchte man ja auch ungern wegen *sowas* machen müssen......

Und eine sehr hübsche Katze habt Ihr..... :wav: nicht zu vergessen.... 8)
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Sindy
Mini-Nase
Beiträge: 100
Registriert: Fr Apr 28, 2017 7:43 am

Re: Unser Timmy

Beitrag von Sindy » Fr Jun 08, 2018 7:52 am

Hallo!
Ich habe mal ne Frage. Ich habe gerade von unserer Bäckereiverkäuferin einen merkwürdigen Tipp bekommen, zumindest habe ich davon noch nie gehört. Timmy hatte die ganze Woche heftigen Durchfall, es kam fast nur noch Schleim, der Popo war schon ganz blutig. Zum Teil auch mit Erbrechen. Nix gefressen und ordentlich Bauchweh. Jetzt sagt mir die Bäckersfrau (selbst Hundebesitzerin), dass man in das Nassfutter klein gerissene Kosmetiktücher untermischen kann, die stopfen. Das habe ich noch nie gehört. Ist das wirklich ein bekanntes Hausmittelchen? Naja, wir waren dann doch beim Tierarzt, er hat ein Schmerzmittel und Antibiotika bekommen. Zusätzlich noch Ohrentropfen, weil er auch noch eine Ohrenentzündung hatte (jetzt sind die aber immer ganz nass und schütteln tut er die Ohren trotzdem ständig). Denke, dass er sich was aufgefangen hat, als er aus einer schmutzigen Feldpfütze getrunken hat. Das versuche ich eigentlich zu vermeiden, aber manchmal ist er doch schneller.

Bild
Die Feldpfütze...

Bild
Der kranke Timmy
Viele Grüße von Sindy und Timmy

Benutzeravatar
Cleo
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Fr Jan 19, 2018 9:47 pm

Re: Unser Timmy

Beitrag von Cleo » Fr Jun 08, 2018 7:58 am

NEIN bloß nicht tücher rein mischen :shock: das geht ja gar nicht

Bei Durchfall ist es immer am besten eine Morosche Karotten Suppe zu kochen.

Diese bekommt er dann 2 Tage ohne anderes Essen also nur die Suppe.

Danach kann man stück für stück gekochtes Hühn mit rein geben.

Dann das gewohnte futter mit zu mischen. Bis er wieder normal frisst.

hier das Rezept

500 g geschälte Karotten mit 1 Liter Wasser mindestens 1 ½ Stunden kochen lassen. Danach durch ein Sieb drücken oder pürieren und die Suppe wieder mit abgekochtem Wasser auf 1 Liter auffüllen. 1 TL Salz (am besten Meersalz, Himalaya-Salz) dazu geben.

immer wieder frisch kochen wenn sie Alle ist.
BildBild
BildBild

Sindy
Mini-Nase
Beiträge: 100
Registriert: Fr Apr 28, 2017 7:43 am

Re: Unser Timmy

Beitrag von Sindy » Fr Jun 08, 2018 8:05 am

Danke für das Rezept. Das Problem ist, dass Timmy sowas bestimmt nicht ißt. Schon wenn ich versuche unter sein Futter eingeweichte Karotten (haben so getrocknete, pelletierte Karotten da) rührt er es nicht an. Aber vielleicht ist es mit frisch gekochter Suppe ja anders, werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall mal ausprobieren. Er hat auch ordentlich abgenommen, von 5,8 auf 5 kg. Aber ich glaube, es wird schon wieder besser, das Antibiotika scheint angeschlagen zu haben.
Viele Grüße von Sindy und Timmy

Benutzeravatar
Cleo
Mini-Nase
Beiträge: 211
Registriert: Fr Jan 19, 2018 9:47 pm

Re: Unser Timmy

Beitrag von Cleo » Fr Jun 08, 2018 8:25 am

mach trotzdem die Kur die saniert auch den Darm.. gerade bei AB gabe.. das schlägt so auf den Körper...

Und so schlimm wie es klingt

dann lass ihn Hungern.

Für uns viel schlimmer als für den Hund. Und vor vollen Napf und das heißt auch die Suppe

ist noch kein Hund verhungert. Wenn man bei duchfall normal weiter füttert kann der Darm nicht zu ruhe kommen und wird nur noch mehr gereizt.

Ich habe hier auch so welche die sehr mäkelig sind.

Aber die müssen eben dann durch und wenn sie einen oder 2 Tage gar nichts essen. Ist bei Hunden kein Problem. Da kommt nur oft das Menschliche Mitleid durch..
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10696
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Unser Timmy

Beitrag von Hauptstadtpudel » Fr Jun 08, 2018 8:44 am

Die MOROsche ist auch bei uns Mittel der Wahl.
Ich habe auch immer ein paar Portionen eingefroren da.

Wenn du dann wieder "richtig" fütterst, kannst du sie ihm noch eine Weile zusätzlich geben. Dann ca. 20/30 Minuten vorm Futter geben, so kleidet das Möhrenmus die Darmwände aus, die Erreger docken an die Zuckermöleküle an und werden durch den folgenden Futterbrei aus dem Körper "gedrückt".

Die Ohren könntest du zumindest aussen mit einem Tuch trockenwischen.

Gute und schnelle Besserung! :streichel:
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Benutzeravatar
Hauptstadtpudel
Mega-Super-Nase
Beiträge: 10696
Registriert: So Jun 19, 2011 5:23 pm
Wohnort: Berlin, Großpudel Bolle 06/12
Kontaktdaten:

Re: Unser Timmy

Beitrag von Hauptstadtpudel » Fr Jun 08, 2018 8:47 am

Und was machen die Zähne?

Den Tipp, ihn ordentlich an was kauen zu lassen habt ihr bestimmt schon bekommen?
Egal, ob hart oder weich, vorsichtig zergeln kann auch helfen...
Liebe Grüße, Katja mit Bolle
Bild

Luise2016
Zwerg-Nase
Beiträge: 611
Registriert: Di Aug 23, 2016 8:35 am
Wohnort: Aumühle bei Hamburg

Re: Unser Timmy

Beitrag von Luise2016 » Fr Jun 08, 2018 8:50 am

Kosmetiktücher? Das ist ja wirklich schräg :n010: . Das sind doch die Dinger, die sogar Klärwerke lahmlegen, das scheint mir eine ziemlich drastische Kur. Ich habe das Mäkelproblem bei (allen) meinen Hunden ebenfalls, erziehe ich wohl konsequent an :oops: , darum kommen bei uns so sinnvolle Heilmittel wie Morosche Möhren leider auch nicht zum Einsatz. Hoffentlich erholt Timmys Darm sich komplett, blutiger Durchfall ist ja schon ganz schön heftig.
Bild

Benutzeravatar
Iska
Mega-Super-Nase
Beiträge: 14862
Registriert: Mo Feb 04, 2013 4:22 pm
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Unser Timmy

Beitrag von Iska » Fr Jun 08, 2018 9:01 am

ich schließe mich an.... bitte nicht solche Sachen geben....
Die Morosche ist auch hier das Mittel der Wahl.... 👍🏻

recht gute Besserung :streichel:
viele Grüße
Sybille mit Frollein Fani Flausch
in lieber Erinnerung an Paulchen, Olli & Iska
Bild
Bild

Sindy
Mini-Nase
Beiträge: 100
Registriert: Fr Apr 28, 2017 7:43 am

Re: Unser Timmy

Beitrag von Sindy » Fr Jun 08, 2018 11:55 am

Ja, das mit den Kosmetiktüchern hört sich wirklich sehr schräg an. Aber diesen Tipp hat sie wohl von einem Apotheker. Hoffentlich macht sie das nie bei ihrem Hund.
Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Fr Jun 08, 2018 8:47 am
Und was machen die Zähne?
Da wackelt weiterhin nix und weiterhin wird auch nix gemacht, da der Socke keine Zahnfehlstellungen hat.
Luise2016 hat geschrieben:
Fr Jun 08, 2018 8:50 am
blutiger Durchfall ist ja schon ganz schön heftig.
Blutig war der Durchfall zum Glück nicht, eher schleimig. Nur der Popo war ganz wund und blutig.
Viele Grüße von Sindy und Timmy

pudelebby
Mini-Nase
Beiträge: 169
Registriert: Do Jan 21, 2016 11:30 am
Wohnort: Bayern, Donau-Ries

Re: Unser Timmy

Beitrag von pudelebby » Fr Jun 08, 2018 1:18 pm

Prima, dass es deinem Timmy schon wieder besser geht. :klatsch: Also das mit den Kosmetiktüchern würde ich auf keinen Fall probieren.
Wir haben von unserem Tierarzt mal die Enterogelan akut Paste verordnet bekommen, als Ebby mal einen gammeligen Fisch gefressen hatte und massiven Durchfall hatte. Die Möhrensuppe habe ich auch gekocht, aber die wurde nur einmal ein bisschen probiert und dann stehen gelassen.
Ich hatte auch die Möhrenpellets, die werden auch nicht gefressen. Aber die Paste hat dann gut gewirkt. Für den Notfall habe ich jetzt immer eine in der Hausapotheke, die gibts im Internet zu kaufen.

PudelmonsterBeni
Supernase
Beiträge: 3358
Registriert: Di Jan 20, 2015 8:29 am
Wohnort: Weil am Rhein

Re: Unser Timmy

Beitrag von PudelmonsterBeni » Di Jun 12, 2018 6:29 am

Sindy hat geschrieben:
Fr Jun 08, 2018 11:55 am
Hauptstadtpudel hat geschrieben:
Fr Jun 08, 2018 8:47 am
Und was machen die Zähne?
Da wackelt weiterhin nix und weiterhin wird auch nix gemacht, da der Socke keine Zahnfehlstellungen hat.
Naja wenn er die Fehlstellungen hat, dann ist es oft schon zu spät :wink:
Lisa mit Beni im Herzen ❤

"Richtig abgerichtet, kann ein Mensch der beste Freund eines Hundes sein." -Corey Ford

Antworten

Zurück zu „Zwerg-Pudel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste